Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17
Profil für Dr. Oliver Schmidt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Oliver Schmidt
Top-Rezensenten Rang: 662.128
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Oliver Schmidt
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Design trifft Natur: Die modernen Gärten des Piet Oudolf
Design trifft Natur: Die modernen Gärten des Piet Oudolf
von Piet Oudolf
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bedingt empfehlenswert, 9. Dezember 2013
Das Buch "Design trifft Natur" ist ein Buch mit wunderschönen Fotos von Parklandschaften, diversen Schaugärten und großräumigen Stadt- und Straßenbepflanzungen.
Für den Otto-normal-Gärtner mit kleinem Hausgarten ist das eher ein Buch zum Durchblättern und zum Staunen.
Zu Beginn dachte ich, das Buch hätte für mich keinen Wert, aber nach mehrmaligem Blättern und Lesen sind auch viele hilfreiche Tipps und Pflanzpläne zu entdecken. Besonders das Kapitel: Kombinationen von Pflanzen, hat es mir angetan. Hier erfährt man viel über Pflanzkombinationen in Hinblick auf Farbe, Form und Struktur von Stauden und Gräsern. Das wird eindrucksvoll mit Bildern belegt. Am Besten aber ist das 25-seitige Pflanzenverzeichnis mit Einteilung der Pflanzen in z.B. Blütenfarbe, Blütezeit, Langlebigkeit, Ausbreitung, Blattwerk, Selbstaussaat und Vielem mehr. Dazu gibt es kleine Bilder von den Pflanzen dazu. Wer für seinen Hausgarten Pflanztipps will, der ist mit diesem Buch vielleicht an der falschen Adresse, wer aber generell mehr über Staudenmischpflanzungen wissen will, ist hier richtig.


WeihnachtsZauber: Schöner leben, feiern und dekorieren
WeihnachtsZauber: Schöner leben, feiern und dekorieren
von Bloom's Team
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste!, 3. November 2013
Das Buch ist der Hit!
Hier gibts auf jeder Seite herrliche, weihnachtliche Dekorationstips, leicht zum Nachbasteln. Vom gefüllten Nikolausschuh, über einladende Türkränze, von verschneiter Tischdekoration bis zu faszinierenden Natur-Design-Weihnachtsbäumen und -kugeln, hier gibts alles was das Herz begehrt.
Die Fotos sind so großartig, dass es nicht mehr nötig ist, die entsprechenden Bastelbeschreibungen zu lesen. Eine schöne Zugabe: Es gibt viele Rezepte für die Weihnachtsbäckerei.
Absolut empfehlenswert!


Das Brotbackbuch: Grundlagen & Rezepte für ursprüngliches Brot
Das Brotbackbuch: Grundlagen & Rezepte für ursprüngliches Brot
von Lutz Geißler
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen dolles Buch, 19. September 2013
Dieses Buch ist der Hammer!
Es ist mir selten ein Buch unter die Finger/Augen gekommen, das so herrlich logisch und nachvollziehbar aufgebaut war.
Scheinbar bin ich als Hobby-Koch/Bäcker genau die richtige Zielgruppe.
Der Aufbau des Buches beginnt mit einfachen Rezepten ohne Komplikationen für den schnellen Erfolg - also motivierend!!
Dann kann man sich an komplexere Brote ranmachen! Super.
Im weiteren Verlauf kann man dann noch sehr viel sehr klare und bebilderte Hinweise und Erklärungen finden, die mir sehr gut gefallen haben.

Also klare Sache- Daumen hoch!


Hobby-Winzer
Hobby-Winzer
von Gerd Ulrich
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Ernte kann kommen!, 19. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Hobby-Winzer (Taschenbuch)
Das Buch Hobby-Winzer ist ein gut geschriebenes und gut gemachtes Buch - es hat mir gefallen. Der Schwerpunkt liegt (dem Titel entsprechend) im Weinbau. Hier findet man sehr detaillierte und bebilderte Erklärungen, Informationen und Tipps. Es geht um Böden, Rebsorten, Erziehung der Reben, Pflege, Pflanzenschutz und Düngung der Weinberge.
Eher knapp aber dennoch vollständig ist die Veredlung der Trauben zu Wein. Aber zur Kellerwirtschaft (Oenologie) gibt es ja zahllose eigene Bücher.


Landleben Kalender 2014
Landleben Kalender 2014

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alle Jahre wieder!, 2. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Landleben Kalender 2014 (Kalender)
Den Ulmer Landleben Kalender habe ich mir für 2014 besorgt, um die Gartenarbeiten, die ich für das nächste Jahr geplant habe, dort einzutragen.
Der Kalender unterscheidet sich kaum vom Ulmer Gartenkalender, den ich für dieses Jahr (2013) gekauft hatte. Wettereintragungen sind pro Tag möglich, überhaupt ist für jeden Tag ein Textfeld frei, in das man seine Gartenbeobachtungen eintragen kann. Sonnen- und Mondverlauf sind festgehalten und machen das Gärtnern nach dem Mond möglich. Zwischen den einzelnen Monatsübergängen gibt es Basteltips (z.B. Nistplätze für Schwalben), Rezepte, Veranstaltungshinweise und viele Infos rund um das Gartenjahr.
Ein absolutes Muss für Jeden, der gerne über viele Jahre die Entwicklung des eigenen Garten verfolgen will. Ich habe bereits 6 Jahre in Folge Buch geführt, und das ist echt spannend.


Gartengestaltung mit Stauden: Von Foerster bis New German Style
Gartengestaltung mit Stauden: Von Foerster bis New German Style
von Mascha Schacht
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Titel hält nicht was er verspricht!, 23. April 2013
Das Buch habe ich leider im eingeschweißten Zustand bekommen und konnte deshalb nicht darin blättern, denn der Titel des Buches ist absolut irreführend.
Das Buch gibt zu Anfang einen geschichtlichen Hintergrund der Staudengeschichte und -verwendung. O.K., das ist nicht schlecht, aber das Eigentliche was ich erwartet habe, fehlt!
Ich erhoffte mir informative Seiten mit Vorschlägen über konkrete Verwendung und Kombination von Stauden. Ich dachte an Berücksichtigung von Größe, Farbe und Wuchsform von Stauden bei der Neugestaltung eines Gartens. Leider ist davon in dem Buch nicht wirklich was zu finden. Die Bilder sind auch eher mäßig. Die Texte von und über diverse Pflanzenzüchter, Gärtner und Gartengestalter fand ich auch nicht so spannend. Da kenne ich schon einige andere Bücher, die weit mehr Information zum Thema Gartengestaltung mit Stauden bringen und dazu auch noch günstiger sind.
Für den Preis ein echter Flop.


Gärtnern im Quadrat: Reiche Ernte auf kleinstem Raum
Gärtnern im Quadrat: Reiche Ernte auf kleinstem Raum
von Anne-Marie Nageleisen
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von allem etwas-für alle etwas!, 12. April 2013
Ich habe das Buch gekauft, weil ich in meinem kleinen Garten den Platz für Gemüse endlich mal sinnvoll nutzen wollte.
Beim Durchblättern ist mir zu Beginn schon so viel Spannendes aufgefallen, das ich begann, das Buch zu lesen wie einen Roman.
Die einzelnen Themen sind sinnvoll gegliedert. Hier beginnt die Autorin mit dem geschichtlichen Hintergrund und den Vorteilen des quadratischen gärtnerns. Der ökologische Aspekt nimmt in diesem Buch einen besonders großen Stellenwert ein.
Hilfreich sind die Vorüberlegungen, wo der Garten auf dem Grundstück am besten platziert ist, wieviel Beet man eigentlich braucht und welche Bauelemente für die Gestaltung der einzelnen Beeteinfassungen denkbar sind. Hierfür gibt es auch wirklich schöne Bilder.
Dem Kapitel Boden/Düngung etc. wird relativ viel Zeit gewidmet, das fand ich jetzt persönlich etwas übertrieben.
Besonders gut finde ich die Pflanzvorschläge mit Fruchtwechsel für jeden Monat im Jahr. Hier kann man sich selbst seine Quadrate zusammenstellen und auch hier inspirieren gute Fotos.
Am Ende des Buches geben sogenannte Praxiskarten jede Menge Infos über die gebräuchlichsten Gemüsearten. Zum Beispiel: Welchen Standort (sonnig, halbschattig) und welchen Boden braucht die Pflanze, wieviele Pflanzen von dieser Art passen auf eine Parzelle, braucht die Pflanze eine Stützvorrichtung, welche Arbeiten sind während des Wachstums notwendig, wie lange ist die Parzelle mit der Pflanzenart belegt.
Alles in allem ein Superbuch, ich kann es jedem empfehlen, der dem eigenen Haus-Gemüsegarten einen neuen "Kick" geben will.


Das Topfgartenbuch
Das Topfgartenbuch
von Ellen Fischer
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Text, wenig Info, 26. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Topfgartenbuch (Gebundene Ausgabe)
Das Buch habe ich mir in der Erwartung auf viele Beispiele der Bepflanzung von Töpfen und Kästen besorgt.
Schon nach den einleitenden Worten hatte ich das Gefühl, daß das ein Fehlgriff war.
Auf den ersten 38 Seiten sind eher poetisch angehauchte Beschreibungen verschiedener Formen und Arten von Pflanzgefäßen. In den folgenden Kapiteln " Der klassische Topfgarten", "der rustikale Topfgarten" etc. werden verschiedene Bepflanzungsmöglichkeiten aufgezeigt, wobei Pflanzengruppen aufgelistet sind, aber nicht genau, was zu was passt. Eine handfeste Angabe, wie viele und welche Pflanzen in welche Topfform passen wird garnicht gemacht.
Am Ende des Buches wird dann auf 5 Seiten beschrieben, wie Balkonkästen arrangiert werden können. Das war für mich ein Lichtblick, was das Buch anbelangt, ansonsten konnte ich für mich nicht wirklich viel Neues erfahren.
Positives ist zu sagen über die Bilder im Buch, die sind wirklich so, das man sie am liebsten ausschneiden und aufhängen will.
Also ich werde wohl ein paar Blumenkästen - Anleitungen übernehmen und meinen Balkon damit verschönern, mal sehen ob's klappt.
Ich würde mir das Buch nicht nochmal kaufen, Sorry.


Kleiner Garten, große Ernte
Kleiner Garten, große Ernte
von Rodolphe Grosléziat
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hilfreich für alle Neueinsteiger, 17. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Kleiner Garten, große Ernte (Taschenbuch)
Das Buch habe ich mir besorgt, weil ich einen kleinen Gemüsegarten anlegen möchte. Ich habe das schon ein paar mal versucht, aber ich hatte den Eindruck das im Sommer nie genug Platz für alle Pflanzen war und sich alles gegenseitig "abgedrückt" hat.
Die erste Hälfte des Buches befasst sich mit grundsätzlichen Überlegungen, wie zum Beispiel Bodenbeschaffenheit, Himmelsrichtung der Beete, Kleinklima, Wasseranschluss im Garten, verschiedene Formen der Beetgestaltung, Wegeplanung, Kompostgewinnung etc. Das fand ich ganz spannend, aber das Eigentliche kam dann nach ca. 40 Seiten, wenn beschrieben wird, welche Gemüsesorten günstige Gesellschafter bzw. ungünstige Gesellschafter sind. Eine Tabelle hilft die richtige Kombination zu finden. Außerdem wird beim Thema Fruchtfolge auch mein Problem geklärt, indem über optimale Nutzung der Fläche gesprochen wird.
Im zweiten Teil des Buches werden nun die wichtigsten Kräuter, Gemüse- und Obstsorten für den eigenen Garten beschrieben. Besonders gute bzw. ertragreiche Sorten werden genannt und bei jeder Gemüseart wird auf Aussaat, Pflanzzeit und Ernte eingegangen, das fand ich sehr hilfreich. Auch entsprechende Tipps sind super. Auf den letzten Seiten des Buches Ist eine Übersicht, über die möglichen Arbeiten im Garten für jeden Monat.
Ich war am Anfang etwas skeptisch, ob das Buch mich weiter bringt, aber ich bin nach dem Durchblättern, insbesondere des zweiten Teils echt begeistert. Ich kann das Buch jedem empfehlen, vor allem demjenigen, der ganz neu in das Thema Gemüsegarten einsteigen möchten.


Ulmers Gartenkalender 2013
Ulmers Gartenkalender 2013

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle Jahre wieder gut!, 17. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Ulmers Gartenkalender 2013 (Broschiert)
Zum wiederholten Male habe ich mir den Ulmer-Gartenkalender besorgt und bin auch zum wiederholten Male begeistert. Hier findet man Platz um jeden Tag des Gartenjahres zu kommentieren, sei es Wetterinfos zu erfassen oder Bemerkungen zum "Entwicklungsstand" des Gartens oder eigene Arbeiten festzuhalten. Das Buch bietet auch die Möglichkeit das Gärtnern nach dem Mond auszuprobieren, zur entsprechenden Mondphase gibt es Hinweise z.Bsp. Pflanzzeitbeginn oder -ende, Rosenschnitt-Termine etc.
Zum Monatswechsel erscheinen saisonale Tipps und Infos sowie leckere Rezepte und wer gerne zu Gartenschauen oder ähnliche Veranstaltungen geht, der kann auch diese Termine im Kalender finden.
Richtig gut wird das Ganze, wenn man diese Kalender über Jahre führt und zurückblättern kann. Ich freue mich auf 2013.


Seite: 1 | 2 | 3