Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Profil für Steve Skyhawk > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Steve Skyhawk
Top-Rezensenten Rang: 1.200.468
Hilfreiche Bewertungen: 35

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Steve Skyhawk "steveskyhawk"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Evilution
Evilution
Wird angeboten von SDRC
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Nachfolge Band des ehemaligen Vicious Rumors Sängers, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evilution (Audio CD)
Aus Sacramento kommt die seit 2010 aktive Band Deadlands. Sie rekrutiert sich aus US-Powermetal- und Thrashmusikern, die bereits mit BayArea Bands wie Exodus oder Death Angel die Bühne geteilt haben. Mit dabei ist der ehemalige Vicious Rumors Sänger Brian O'Connor. Die energiegeladene Musik liegt in der Schnittmenge von Helstar, New Eden, Vicious Rumors oder auch Death Angel. Die groovenden Riffs werden brutal gespielt und drücken einen gegen die Wand. Dazu kommen geshredderte Gitarrensolos, aber der Grundrhythmus bewegt sich nicht immer auf hohem Geschwindigkeitslevel, sondern wirkt trotz Stakkatodrumming manchmal stark verschleppt, was die Musik umso druckvoller er-scheinen lässt. Ein durchgehend schneller Song ist Gone Wrong" bei dem mehr melodiöse Elemente enthalten sind, als bei dem Rest des Albums. Den Abschluss des DebütAlbums Evilution" bildet mit The Last In Line" eine Dio-CoverVersion, die aber nicht ganz so hart klingt.


Somewhere In The Circle (Digipak)
Somewhere In The Circle (Digipak)
Preis: EUR 10,99

4.0 von 5 Sternen Auf den Spuren von Ronnie James DIO, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Somewhere In The Circle (Digipak) (Audio CD)
Bisher haben Helker drei Alben mit spanischen Texten und mehr oder weniger in Eigen-produktion aufgenommen. Zum vierten Album, das es in spanischer und englischer Sprache gibt, hat Mat Sinner die Argentinier in vielfacher Hinsicht unterstützt. Zum einen war er beim Songschreiben behilflich, zum anderen hat er in Deutschland das Album produziert und bei AFM Records einige Türen aufgestoßen. Sänger Diego hat nicht nur namentlich Ähnlichkeit mit Ronnie James Dio, sondern seine Stimme und damit die Songs gehen in diese Richtung. Noch stärker erinnern die Songs aber an die Schweden Astral Doors und deren Sänger Nils Patrik Johansson. Oft im Midtempo, manchmal auch schneller, rocken sich die fünf Musiker durch 11 Songs. Bei Begging For Forgiveness" gibt es Gastbeiträge von Tim Ripper" Owens und Ralf Scheepers. Mit diesem Album ist klar, warum Helker, die schon seit 1998 existieren, eine der führenden Powermetal Bands in Südamerika sind.


One
One
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut konkurrenzfähiges Debütalbum aus Brasilien, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One (Audio CD)
Aus Brasilien kommt die female fronted Melodic Speedmetal Band. Nach ein paar ruhigen Eingangstönen, geht es mit über 300 beats per minute im Hochgeschwindigkeitstempo los. Die junge Daisa Munhoz hat eine sehr hohe Stimme, die aber zu keiner Zeit nervig klingt. Die schnellen Einlagen werden immer wieder durch groovende Midtempoparts unterbrochen. Obwohl schon 2001 gegründet, hat es bis heute gedauert, bis die Band mit dem ersten Album, schlicht One" benamst, auf sich aufmerksam machte. Dabei spielte sie anfangs von Classic Rock bis progressivem Heavy Metal alles Mögliche nach und sammelte auf verschiedenen Tourneen musikalische Erfahrung. Dafür klingt das Debüt aber schon sehr reif und die Musiker haben neben der spieltechnischen Begabung, die Fähigkeit eingängige und abwechslungsreiche Stücke zu schreiben. Mit diesem ersten Streich werden Vandroya ihre Chance nutzen, sich international einen Namen zu verschaffen.


Tales From The Kingdom Of Fife
Tales From The Kingdom Of Fife
Preis: EUR 12,09

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgereiftes Album auf den Spuren von TYR oder Rhapsody, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tales From The Kingdom Of Fife (Audio CD)
Der Krieger mit dem Hammer auf dem Cover ähnelt dem des Chapter V Albums von HammerFall. Neben dem Wort Hammer" und dem Krieger sind auch musikalisch durchaus Vergleiche zulässig. Der erste Song The Unicorn Invasion Of Dundee" mit treibendem Schlagzeug, der einem kurzen Intro folgt, erinnert mich aber eher an die Metal Krieger TYR von den Färöer Inseln. Hinter GloryHammer steht vor allem Keyboarder Christopher Bowes von der PiratenMetalBand Alestorm, der hier ein weiteres Projekt vorantreibt. Nach Aussage der Band spielt man Heroic Fantasy PowerMetal. Das Heroische und Phantastische bezieht sich vor allem auf das Konzept, die Geschichte Schottlands in einer AlternativVersion zu beschreiben, die von dunkler Magie und Zauberei beherrscht wird. Die Musik ist dann hymnenhafter uptempo Powermetal mit ausschweifenden Melodien inkl. einer Powerballa-de über die Silent Tears Of Frozen Princess". Der Song Angus McFife" wurde schon im Vorfeld des Debütalbums im Internet gepostet. Mit The Epic Rage Of Furious Thunder" haben die Schotten nochmals alle Zutaten in die Schüssel geworfen und eine zehnminütiges Opus gequirlt, das die Qualität des Albums abrundet. Ein gelungenes Debüt, das auf eine Stufe mit dem ersten HammerFall Album Glory To The Brave" und den Legendary Tales" von Rhapsody gestellt werden sollte. Was mich persönlich aber am meisten beruhigt, ist die Tatsache, dass für die Produktion des Albums keine Einhörner verletzt wurden.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 29, 2013 9:31 PM MEST


Momentum
Momentum
Preis: EUR 20,84

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Power als Dream Theater, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Momentum (Audio CD)
Fast zwanzig Jahre ist die italienische Band DGM im Musikgeschäft aktiv und hat es in die-ser Zeit auf acht Alben gebracht. Momentum" heißt das neue Album, das sich mit einem ausgefallenen Cover, ganz in Weiß mit Dominosteinen, die vor einem erschrockenen Mann umzufallen drohen, von den meist PhantasyCovern der metalischen Zunft abheben. Ihren Stil haben DGM verfeinert und sind inzwischen mit den etablierten Bands dieses Genres wie Dream Theater, Symphony X oder Pagan's Mind auf Augenhöhe. Im Vergleich zu den letzten Dream Theater Outputs liegen sie in Punkto Intensität sogar vorne. Sowohl der O-pener Reason" mit Gastsänger Russell Allen von Symphony X und Adrenaline Mob als auch Universe" breschen aufgrund intensivstem Powerdrumming furios los und haben trotz progressiver Elemente genug Melodie, um nicht als technische Selbstdarstellung durchzufallen. In Repay" lassen es fünf Musiker etwas ruhiger angehen und präsentieren eine gefühlvolle Powerballade. Mit den elf Songs auf Momentum" haben DGM den Schwung aufgenommen, den es in der Qualitätsregion benötigt, um bei den großen mit-schwimmen zu können.


Sinspiration
Sinspiration
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Versuch sich als Schweizer von Krokus, Gotthard oder Shakra zu unterscheiden ist nur teilweise gelungen, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sinspiration (Audio CD)
"Sinspiration" ist erst das zweite Album der Schweizer Band, die bereits seit 1993 ihren stampfenden Hardrock, melodiösen Metal und Powerballaden im Raum Luzern auf jeder möglichen Bühne spielte. Während Charing Cross eher metalisch loslegen, geht's im Mit-telteil etwas gemäßigter zu, d.h. die akustische Klampfe wird in Road To Nowhere" aus-gepackt und Ähnlichkeiten zu ihren Landsleuten von Shakra oder Gotthard treten deutlich zu Tage. Bei H8" schimmert sogar ein bisschen abgenudelter Stadionrock wie bei Bon Jovi durch. Deswegen liegen mir eher die fetzigen Abgeher wie Coming Home" oder Twilight Zone" bei denen die Rhythmus Fraktion ein solides Fundament liefert, auf dem die Gitarris-ten ihre Riffs losbrettern lassen und bei denen man den Musikern ihren Spaß an den Songs anmerkt. Leider hat die Band unter den dreizehn Songs den einen oder anderen Rohrkrepierer wie Handful Of Pain" oder H8", so dass Potenzial besteht, mit dem nächs-ten Album die Bewertung zu verbessern.


Aeneid
Aeneid
Preis: EUR 10,75

4.0 von 5 Sternen Die Italiener vertonen ihre Geschichte mit einer ordentlichen Portion Powermetal, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Aeneid (Audio CD)
Basierend auf Überlieferungen erzählt Vergil in seinem Epos Aeneis die Gründungsge-schichte des römischen Reiches. Nach seiner Flucht aus dem brennenden Troja und ver-schiedenen Irrfahrten gelangte Aeneas nach Latium, wo er der Stammvater der Römer wurde. Diese, ihre eigene Geschichte, haben die Italiener Heimdall bis zur entscheidenden Schlacht zwischen Turnus und Aeneas in ihrem Konzeptalbum Aeneid" musikalisch nach-vollzogen. Für jedes Buch wurde ein Song komponiert. Nach einem kurzen Intro startet Forced By Fate" mit typischem italienischem Powermetal mit hoher Geschwindigkeit und klassisch orientierten Melodien. Ganz im Gegensatz dazu steht der Funeral Song", ein In-strumentalstück, das sehr ruhig angelegt ist und mit lalala"-Gesang abgerundet wird. In den zwölf Songs mischen Heimdall klassischen Heavy Metal mit symphonischen und hym-nenhaften Klängen und mehrstimmigen Chören. Aufgrund der ausführlichen Begleittexte im Booklet und der unterschiedlichen Stimmungen in den Songs, ist das fünfte und ambiti-onierteste Album von Heimdall nicht im Vorübergehen zu konsumieren, sondern Bedarf ei-ner intensiven Beschäftigung.


Dawn of the End
Dawn of the End
Preis: EUR 18,42

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bay Area Thrash der zweiten Generation, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dawn of the End (Audio CD)
Hatchet gehören zur zweiten Generation der Bay Area Thrash Metal Szene. 2006 wurde die Band von Julz Ramos, zuständig für Gitarre und Gesang, gegründet und inzwischen mit neuen Mitspielern aufgefüllt. Die alten Werke von Metallica, Exodus oder Slayer dienen als Grundlage für 10 ThrashGranaten. Das Schlagzeug treibt mit stakkatoartigen Beats die Musiker an, schnelle harte Riffs zu spielen auf denen der aggressive Gesang von Ramos thront. Die zehn Songs auf dem Album Dawn Of The End" sind dafür entstanden, um live die Rübe zu schütteln und die Refrains wie Fall From Grace" rauszubrüllen. Das Instru-mentalStück Revelations Of Good And Evil" zeigt aber, dass die Gitarristen ebenso die akustische Gitarre beherrschen und balladesk ins nächste Riffgewitter einleiten können. Dies folgt mit Signals Of Infection", natürlich in Hochgeschwindigkeit. Mit dem neuen Al-bum von Hatchet hört man endlich mal wieder die Art von Songs, zu denen Metallica in den letzten Jahren nicht mehr fähig waren.


Beyond Earth
Beyond Earth
Wird angeboten von chrisdvdshop
Preis: EUR 8,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feiner melodischer Metal aus Portugal mit weiblichen Vocals, 22. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Beyond Earth (Audio CD)
Das Debut „Illusion Dimensions" hat mir damals nicht gefallen, so dass „Beyond Earth", das zweite Album der Band, mein erstes persönliches Hörerlebnis darstellt. Hauptgrund für meinen Sinneswandel mag wohl die Umbesetzung des Sangespostens sein. Für den Frontmann Marco Alves übernahm die Backgroundsängerin Ana Lara das FrontMikrophon. Dies hat sich ausgezahlt. Ihre Stimme paßt hervorragend zu den schnellen melodischen Songs. Gleich mit dem Titelsong legen die fünf Musiker furios los und können sich mit den fetzigen „Your Glory Want Last Forever" und „Eternal" sogar noch steigern. Am ehesten würde ich Oratory mit den Österreichern Edenbridge oder den Finnen Nightwish vergleichen, wobei der Vergleich vor allem auf die weiblichen Vocals bezogen ist. Zwischendrin lassen es die Portugiesen auch mal ruhiger angehen. Gesteigerte Geschwindigkeit überwiegt jedoch in den 11 abwechslungreichen Songs.


Ashes of Eden
Ashes of Eden
Wird angeboten von Good Buy Music
Preis: EUR 2,74

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Omen lassen grüssen, 22. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Ashes of Eden (Audio CD)
Die Californier aus der Bay Area (wer erinnert sich nicht noch an die glorreichen 80er Jahre mit Metallica, Exodus, Testament, etc.) haben bereits ein Album „Hell On Earth" eingespielt, das jedoch nie veröffentlicht wurde. Somit ist „Ashes Of Eden" ihr Debutalbum. Im Gegensatz zu ihren Nachbarn spielen Total Eclipse keinen Trashmetal, sondern bewegen sich im Umfeld des US-Powermetal wie Omen ihn auf mehreren Alben zelebriert haben. Teilweise sind auch britische Einflüsse von Bands wie Iron Maiden, Saxon oder Blitzkrieg zu erkennen. Die Songs sind sehr rifflastig und bewegen sich im Midtempo- bzw. Uptempobereich. Durch die Produzententätigkeit des ehemaligen Grave Digger Gitarristen Uwe Lulis lassen sich musikalische Parallelen zu den Ex-Kollegen und seiner jetzigen Band Rebellion ziehen. Ein Markenzeichen der Band sind die einfühlsamen doppelläufigen Solos der Cameron Brüder, die vor allem in dem Song „Crystal Sky" zum Tragen kommen. Das abschließende „Winds Of War" hat aufgrund seines ohrwurmartigen Refrains Hitpotential.


Seite: 1 | 2