Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16
Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 1.504.470
Hilfreiche Bewertungen: 46

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer "Petra P" (München)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kaffeemaschine Thermo-Kaffeeautomat mit 24-Std Timer Thermoskanne Edelstahl mit blau beleuchtetem LC-Display und Uhrzeitanzeige + Tropfstopp
Kaffeemaschine Thermo-Kaffeeautomat mit 24-Std Timer Thermoskanne Edelstahl mit blau beleuchtetem LC-Display und Uhrzeitanzeige + Tropfstopp

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen bin absolut nicht zufrieden, 19. Februar 2015
Ich hatte die Kaffemaschine jetzt gerade mal 2 Monate im Einsatz.
Aus irgendeinem Grund brauche ich die doppelte Menge an Kaffeepulver.

Negativ
- Kaffee ist nicht heiss genug, und kühlt schnell aus.
- Der Wassertank hat einen Überlauf, das Wasser läuft dann einfach aus der Maschine
- Das Brühwasser läuft nicht in der Mitte des Filters, so ist es mir oft passiert, dass die hälfte des Kaffees im Filter gar nicht mitaufgebrüht wurde und der Kaffe die Konsistenz von Tee hatte.
- Auch der Kannendeckel sitzt nicht mittig, daher ist mir schon 2 mal der Kaffee neben der Kanne vorbeigelaufen und hat mir meine Kücheneinrichtung geflutet.
- Kanne ist zu klein.

Positiv
- Timer
- Aussehen

Ich werde mich nun von der funktioniernden Kaffeemaschine verabschieden. Wenn sie jemand will kann er sie haben, sonst landet sie auf dem Sperrmüll.

Ich freue mich dann auf einen heissen und auch endlich wieder starken Kaffee.
Die Maschine ist mir zu teuer, weil ich zu viel Kaffeepulver benötige, und ausserdem in weiterem Einsatz noch meine gesamte Kücheneinrichtung ruiniere.
Die Kosten für eine neue Maschine habe ich locker in 2 Monaten durch den weniger Verbrauch an Kaffeepulver drin.
Mag sein, dass ich etwas schusselig bin, aber bisher kam ich mit den Kaffeemaschinen gut klar. Mit dieser absolut nicht.


Go West
Go West
von Mike Kärcher
  Gebundene Ausgabe

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen What a feeling !!!, 31. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Go West (Gebundene Ausgabe)
Oh ein Weihnachstgeschenk wie es sich für einen Harleybegeisterten Cruiser gehört.
Die Bilder schreien mir gerade zu entgegen "pack deine Satteltaschen".

Nein, das ist nicht nur ein Bildband der zum easy cruisen auffordert, wir reisen bei den schönsten USA Touren mit und bekommen zugleich wichtige Tipps für die Reisen zum nachfahren mit auf den Weg.

So schön kann Träumen sein. Ein Muss für alle die Easyriders Spuren folgen wollen.
Eine Praline in Schokoladenpapier, das Buch hält weitaus mehr was der Titel verspricht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2011 8:21 PM MEST


Kiss of Midnight: A Midnight Breed Novel
Kiss of Midnight: A Midnight Breed Novel
von Lara Adrian
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,49

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was für eine Enttäuschung, 10. August 2009
Gut, ich habe das Buch doch tatsächlich bis zum Ende gelesen.
Aber:
Lara Adrian orientiert sich fast ausschließlich an der BlackDagger Reihe. Sogar die Anzahl der Warrior stimmt überein, leider haben die Charaktere absolut keinen Tiefgang.
Mir schein, als wollte LA ihren Roman Frauen anpassen, und hat dabei übersehen, dass wir Frauen diese Art Romane der Handlung und nicht ausschließlich der Romantik wegen lesen.
Vampire als Ausserirdische? Nun gut, damit kann ich leben, solange die Verpackung stimmt, was sie aber in diesem 1. Buch der Serie definitiv nicht tut.
Sämtliche Aktivitäten der Vampire werden einfach mal so nebenbei abgerissen, Hauptsache Lucan und Gabrielle (was für ein Name) finden sich im Bett wieder.

Was stört mich noch? Der Held und das Weibchen, Klischeehafter geht es kaum noch. Frauen, geeignet als Gebärmaschinen, werden von superstarken Machomännerhelden erobert. Brauchen wir das wirklich im 21. Jahrhundert? Nein Danke.

Welche Frau hätte Lucan in seinem Verhalten irgendwann den Mittelfinger gezeigt? Nein, Weibchen Gabrielle doch nicht.

Und dann zum Schluss: Da hat sich Frau Adrian schlichtweg selbst übertroffen, und hat sich auf Groschenromanniveau begeben, wo dieser Roman meiner Meinung nach wenn man von der flachen Resthandlung absieht, eigentlich hingehört.

Zur Autorin:
Nein Frau Adrian, unsere Weltbilder über ein Partnerschaftliches Verhältnis unterscheiden sich um Längen. Ich kann einer Beziehung die nur im sexuellen Bereich stattfindet nicht viel abgewinnen.

Fazit: Die Frau zu schwach, der Mann zu stark, die Handlung zu flau.
Nun habe ich mir leider schon die nächsten 2 Bände mitbestellt und werde diese auch lesen. Laut den Rezensionen von Kiss of Crimson, scheint Frau Adrian wohl noch die Kurve zu einer eigenständigen Geschichte gefunden zu haben, was ich nur hoffen kann.


Der weiße Tiger: Roman
Der weiße Tiger: Roman
von Aravind Adiga
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein böses Werk, 8. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Der weiße Tiger: Roman (Gebundene Ausgabe)
Nein hier findet man kein TausendundeinenachtIndien. Ein Erstlingwerk von Aravind Adiga. Diesen Schriftsteller sollte man sich merken.

Aravind Adiga schreibt böse aus der Sicht des Protagonisten in Form eines 12 Tage langen Briefes über seinen Werdegang vom armen Analphabeten zum erfolgreichen Geschäftsmann.
Man wird emotional gebeutelt zwischen Verständnis und Moral.
Warum nur, warum ist Balram soweit gegangen, und doch versteht man auf eine gewisse Weise.

Dieses sarkastische Werk strotzt mit seiner rohen Art dem heiligen Bollywoodflair Indiens.
Balram ist ein böser Sarkast und Zyniker.

Wer sich sein Indien heilig bewahren will, sollte die Finger von diesem Buch lassen, denn es zeigt ein Indien von der düsteren amoralischen Seite der Unterdrückung und Korruption.

Ich habe dieses Buch fast in einem durchgelesen, und bei einigen Bahnfahrten für unverständliche Blicke gesorgt wenn mir wieder mal die ein oder andere Stelle einen lauten Lacher entlockt hatte.


Bis(s) zur Mittagsstunde: Band 2
Bis(s) zur Mittagsstunde: Band 2
von Stephenie Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mir gefiehl es weitaus besser als der 1. Band, 3. März 2009
Irgendjemand hatte geschrieben, man solle nicht zu viel Zeit zwischen dem 1 und 2 Band verstreichen lassen. Ich glaube, das gilt für alle 4 Bände, nur so kann die Geschichte zu einer zusammenwachsen.

Nachdem der erste Band bei mir nicht so gut weggekommen ist, gehöre ich wohl zu den wenigen die der 2. Band weitaus mehr mitgerissen hat.
Das liegt doch wohl nicht an Edward Abwesenheit?

Während ich schreibe schwanke ich noch zwischen 3 und 4 Sternen.
Einen Stern muss ich von vornherein für die etwas holprige sprachliche Ausführung und die platten Dialoge abziehen, aber das gilt für alle Biss Bücher gleichermaßen. (könnte aber auch an der Übersetzung liegen)

Bellas Liebeskummer kippt in Depressionen, aus denen ihr Freund Jakob mit seiner erfrischenden ungehobelten manchmal plumpen und dann wieder feinfühligen Art, raushilft. Bei ihm gibt endlich Bella den Ton an, und Jakob unterstützt sie in ihrem Leichtsinn, statt sie vor lauter Beschützerinstinkt zu bevormunden und bemuttern.
Jakob ist alles andere als perfekt und glatt, somit hat Bella endlich die Chance sich aus ihrem unterwürfigen Weibchendasein unter Edwards Regie etwas zu emanzipieren, sie hat teilweise Jakob im Griff. Diese Entwicklung Bellas gefällt meiner emanzipierten Seele schon etwas besser.
Wobei ich die negativen Charaktereigenschaften sämtlicher Figuren das Buch als Bereicherung sehe, daher mochte ich nach dem 2. Buch sogar Edwards Stalkerqualitäten genauso wie Jakobs Launen.

Nur, liebe Frau Meyer, die Spannung wird nicht dadurch erhöht, indem eine Figur begriffsstutzig über Seiten nicht begreifen will was schon lange klar auf der Hand liegt. Nein, das nervt.

Auch wenn mir gerne einige den Kopf abreißen würden, aber ab dem Zeitpunkt, als Edward wieder mit Bella nach Forks zurückkehrt wird das Buch für mich einfach nur langweilig.
Wirklich erstaunlich finde ich, dass SM die spannendsten Stellen sämtlicher Bücher gegen Ende mit einem unglaublich langweiligen Schlusskapitel ausklingen lässt, und das Genre des Groschenromans betritt.

Nun habe ich mich doch entschlossen bei den 4 Sternen zu bleiben, da mir dieses Buch um Längen besser gefallen hat als der 1. Band (2 Sterne), und wenn man sich nicht den Handlungsbogen auf Bella und Edwards Liebesgeschichte konzentriert hat, viel mehr in diesem Band geboten bekommt.
Wie hätte man eigentlich eine Liebesgeschichte zwischen Edward und Bella weiterführen können, ohne im See des Kitsches und des Klisches endgültig zu ersaufen. Bella zu verlassen, war die Rettung des 2. Bandes. Danke Edward.


Mein Herr und Gebieter. Ich war die Begum des Löwen vom Punjab.
Mein Herr und Gebieter. Ich war die Begum des Löwen vom Punjab.
von Tehmina Durrani
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wir wissen es besser, 2. März 2009
Harte Worte in den anderen Rezensionen, daher entschließe ich mich selbst zu einer. Denn mir hat das Buch gefallen.

Ich glaube nicht, dass alleine der Islam für das Elend zuständig ist, als eher die Unfähigkeit einer misshandelten Frau ihren Mann zu verlassen.

Warum lässt sie sich überhaupt auf den Mann ein? Natürlich sehen wir als außenstehende, dass Tehmina einen großen Fehler begeht sich auf Mustafa einzulassen. Aber sie kann seinem Werben nicht widerstehen, wären wir wirklich dazu in der Lage, oder glauben wir das nur, weil wir über die Inhaltsbeschreibung etwas mehr über die Geschichte wissen?
Wie viele es tun würden schiebt sie seiner früheren Frau die Verantwortung für das Versagen der Ehe zu, um erst später selbst sein anderes Gesicht zu realisieren. Tehmina glaubt sie bietet sich als Opfer an.

Im Gegensatz zu anderen Frauen in ähnlicher Situation, erhebt Tehmina sich zwar immer wieder kraftvoll aus ihrem Elend, bekommt aber weder von der Familie noch der Gesellschaft Unterstützung, was sie immer wieder in ihre Elend zurückwirft.
Wie viele Frauen, ist sie nicht in der Lage ihre Situation zu ändern, auch wenn es uns außenstehenden so einfach erscheint das zu tun.

Wieder und wieder fällt Tehmina in das alte Schema, und glaubt die Kraft zu haben ihren Tyrannen zu ändern. Es gelingt ihr aber nie dauerhaft, und doch lassen die kleinen Erfolge sie weiter daran glauben. Bis zum nächsten Rückschlag.
Sie erlebt, wie sie ohne ihren Mann zu einem Nichts zerfällt, was das Schlusswort in meinen Augen berechtigt.

Mir hat das Buch gut gefallen, auch ich beim Lesen teilweise schockiert, betreten und deprimiert war. Ein gutes Buch oder die wirkliche Emanzipation einer Frau, die eigentlich keine Chance hätte.

Und Mustafa? Trotzdem hat er wieder eine Frau gefunden, an der er seine brutale Unterdrückung ausüben kann.


Biss zum Morgengrauen
Biss zum Morgengrauen
von Stephenie Meyer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nach Tofu hat man zwar den Hunger gestillt, ist aber nicht befriedigt., 9. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Biss zum Morgengrauen (Taschenbuch)
Bella und Edward: Bis(s) zum Morgengrauen: BD 1

Ich glaube es nicht, aber ich schreibe doch tatsächlich meine erste Rezension.

Gebe ich nun 2 oder 3 Sterne, ich werde mich wohl im Laufe der Rezension entscheiden.
Die Idee der Geschichte mag nicht neu sein, aber trotzdem fesselt sie, so dass ich das Buch in fast einem Rutsch durchgelesen habe.
Es ist leicht geschrieben, und man fließt einfach so über die Seiten.
Es ist ein bisschen so, wie wenn man beim Arzt verstohlen die Boulevardblätter durchliest.

Ich fing zu lesen an und konnte erst einmal nicht aufhören, gegen Mitte des Buches, hat mich die Wut erfasst. Die Dialoge sind ausgesprochen schwach und witzlos, ob nun Autor oder Übersetzer versagt haben, kann mir vielleicht einer sagen, der die originalen Bücher kennt.
Vielleicht sind aber auch beides keine Meister des Wortes, da hätte der Drehbuchschreiber des Filmes vielleicht ein bisschen mithelfen können.

Auch wenn Anfang und Ende mit Handlung so voll gepackt sind, fällt das Buch in der Mitte in Tiefschlaf, von endlosen Wiederholungen, witzlosen Dialogen und einem lahmen Pathos.
So richtig wütend wurde ich allerdings über diese unsäglichen Klischees, des stalkenden Schönlings, und der ergebenen Beute, und das auch noch unbeabsichtigt.
Edward Cullen ging mir nach einer Zeit tierisch auf die Nerven, und ich habe so gehofft, das Bella ihn endlich mal in seine Grenzen weist. Stattdessen strahlt sie ihn verliebt an und ergibt sich auch noch scheinbar willenlos seiner aufdringlichen indiskreten Art. Nein, so stelle ich mir nicht eine Liebesromanze in 2009 für meine Tochter vor, die lernen soll sich auch dem männlichen Geschlecht entgegenzustellen.
Bella versiebt ihr ganzes Potential sich zu emanzipieren. Sollte sie allerdings hörig dargestellt sein, ist auch das nicht sonderlich gelungen.
Aber vielleicht ist das wirklich der Stoff den die kleinen Mädchen wollen, oder sollen sie schon vor ihrer ersten Liebe abgestumpft werden?

So müssen sich Vampire fühlen die sich vegetarisch ernähren, wie ich mich beim Lesen des Buches fühle.
Stellenweise verfügt das Buch über die Anmutung eines Bastei-Groschenromans.

Ich lese natürlich keinen Liebesroman, und rege mich dann über die Liebesgeschichten auf.

Aber warum vergibt jemand, der so eine niederschmetternde Rezension schreibt überhaupt Sterne?
Weil ich trotzdem das Buch in fast einem Rutsch bis zu Ende gelesen habe. Weil ich mir trotzdem den 2. Band lesen werde, weil das nächste Buch eigentlich nicht mit Edward und Bellas klischeehaftem Pathos überseht sein kann. Vielleicht weiss ich dann, warum ich es bis zu Ende gelesen hab.
Ein bisschen ist es so, als wäre man beim Arzt und liest verstohlen die Klatschblätter durch, jeden Artikel bis zu Ende.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 10, 2009 2:01 PM MEST


Seite: 1