Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17
Profil für Edward Stark > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Edward Stark
Top-Rezensenten Rang: 412.784
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Edward Stark

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Koreatown: A Cookbook
Koreatown: A Cookbook
von Deuki Hong
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher zur koreanischen Küche, 10. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: Koreatown: A Cookbook (Gebundene Ausgabe)
Ja, die Sprache ist zwar Englisch, allerdings lohnt sich dieses Buch trotzdem! Eine Mischung aus modernen und traditionellen Rezepten, die unglaublich gut sind. Auch die Hintergrundgeschichten zu den Rezepten sind super. Die Fotos gefallen mir auch sehr gut.


Thai Street Food: Kulinarische Reiseskizzen aus Bangkok und Thailand
Thai Street Food: Kulinarische Reiseskizzen aus Bangkok und Thailand
von Tom Vandenberghe
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So holt man sich Bangkok nach Hause!, 26. Juli 2016
Auf einen Grundlagenteil wurde in diesem Buch komplett verzichtet, in meinen Augen eine sehr sinnvolle Entscheidung. Ein Street Food Buch sollte nicht das erste Buch über eine Länderküche sein, es soll eine Bandbreite an Rezepten abdecken und diese vorstellen – genau das macht das Buch richtig. Aufgeteilt sind die Rezepte nach Zubereitungsmethoden, so gibt es Grillen, Kochen, Dämpfen, Frittieren, Braten auf der heißen Platte, Rührbraten, Vermischen, Saucen, Relishes und Pasten, Fertiggerichte, Obst und Getränke, allerdings stehen sie nicht in dieser Reihenfolge im Buch, Aufgereiht sind sie nach der Reise des Autors Tom Vandenberghe, was ein schöne Idee ist. Generell ist der “Reiseführer-Anteil” sehr gelungen, die Geheimtipps sind super, einige kannte ich sogar noch nicht, und die Geschichten und Anekdoten machen wirklich Lust auf Thailand. Auch pass das Verhältnis von Rezepten und Länderinfos/Geschichten sehr gut.

Die Rezepte an sich sind kurz erklärt und die Zubereitungsanweisungen sind gut und knackig geschrieben, die Rezepte lassen sich so super umsetzen. Zwischendurch gibt es immer wieder Informationen über Orte in Thailand bzw. Bangkok und auch Adressen der Garküchen, falls man dann mal vor Ort ist. Ich habe mich immer gefreut eine Seite zu finden, auf der ein Gegend gezeigt war mit der ich etwas persönliches verbinde. Am Ende des Buches steht noch mal ein Rezeptverzeichnis, in dem man nach den oben genannten Kategorien suchen kann. Allerdings gibt es kein Register, das ist das einzige allerdings sehr kleine Manko in meinen Augen.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass das Buch sich nur bedingt als Einstiegsbuch in die Thaiküche eignet , aber das muss es ja auch nicht. Davon abgesehen ist es eins der besten Bücher auf dem deutschen Markt. Viele Rezepte werden uns Lesern ganz einfach zugänglich gemacht und somit kann sich jeder authentisches Essen direkt von Thailands Straßen auf den Teller zaubern.

Eine klare Kaufempfehlung an alle die schon in Thailand waren, noch hin wollen oder einfach nur auf die Küche stehen!
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Chinatown Kitchen
Chinatown Kitchen
von Lizzie Mabbott
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch mit vielen tollen Rezepten!, 31. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Chinatown Kitchen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch hat einen schönen farbigen Einband und die Seiten wirken sehr hochwertig. Generell ist das ganze Buch sehr künstlerisch, eine sehr schöne Abwechslung. Zu vielen Rezepten gibt es Fotos und/oder Illustration. Die Illustrationen werden meisten für die Erklärung von Arbeitsschritten genutzt, wie zum Beispiel beim Füllen von Wantans oder beim Rollen von chinesischen Schnittlauchpfannkuchen. Mir gefällt diese Aufmachung sehr gut, die meisten Rezepte sind bebildert.

Das Buch ist in folgende Kapitel gegliedert:

Einleitung

Grundausstattung

Basiszutaten

Würzsaucen und Würzpasten

Reis und Nudeln

Gemüse und Früchte

Kühlschrank und Kühltruhe

Eingelegtes

Gewürze und Trockengemüse

Register

Danksagung

Die Rezeptkapitel sind nicht nach Zubereitungsart sondern nach Zutatenkategorien im Asialaden aufgeteilt. Etwas gewöhnungsbedürftig aber doch recht sinnvoll. Am Anfang war ich dadurch allerdings etwas verwirrt.

Der Einführungsteil ist für ein Buch dieser Art genau richtig, nicht zu ausufernd aber mit den wichtigsten und nötigsten Informationen. So werden die wichtigsten Utensilien und Grundzutaten beschrieben und erklärt. Die Rezepte sind gut und einfach geschrieben. Die Arbeitsschritte sind gut und einfach erklärt und lassen sich Problemlos umsetzen und genau an den richtigen Stellen sind Illustration eingefügt, die den Ablauf aufzeigen. Generell macht die Aufmachung der Rezepte Lust aufs Nachkochen.
Die Rezeptauswahl ist super, von bekannten Dingen wie Sommerrollen bis hin zu exotischen Fusiongerichten wie Udon Carbonara ist alles dabei. Das Buch schafft es einen interessanten Querschnitt durch Südost und Fernost zu ziehen. Kein Rezept scheint ein Lückenfüllerrezept zu sein.

Generell setzt sich das Buch, meiner Meinung nach, vom aktuellen Street Food-Trend nach oben ab, da es mit seinen Rezepten nicht nur an der Oberfläche kratzt. Jedes Rezept wurde anscheinen mit Bedacht ausgewählt, anstatt einfach eine Sammlung bekannter Street Food-Gerichte zu nehmen. Dazu kommt, dass die Gerichte nicht vereinfacht oder auf Europa angepasst wirken. Extreme Exoten wie Koreanische Hühnerfüße bleiben allerdings die Ausnahme, die meisten Rezepte sind ohne all zu viel Aufwand umsetzbar. Allerdings sollte man gewisse Basiszutaten aus dem Asialaden sein Eigen nennen, sonst muss dann ganz schön viel einkaufen für die ersten Gerichte.

Mein Fazit:

Ein wunderbares Buch, das jedem Asien-Interessierten eine Freude bereiten wird. Ein Einsteigerbuch ist allerdings nicht, denn es werden durch die Ländervielfalt viele Zutaten abverlangt. Und auch da die Rezepte nicht nach Ländern gegliedert sind, kann man als Anfänger schnell den Überblick verlieren. Wer allerdings schon etwas Erfahrung hat sollte sich das Buch unbedingt ansehen. Es bringt viele neue Rezeptideen mit und animiert einen, durch seine tolle Aufmachung sofort zum Nachkochen.


My Japanese Husband Thinks I'm Crazy: The Comic Book: Surviving and thriving in an intercultural and interracial marriage in Tokyo
My Japanese Husband Thinks I'm Crazy: The Comic Book: Surviving and thriving in an intercultural and interracial marriage in Tokyo
von Grace Buchele Mineta
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,97

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gutes, witziges und lehrreiches Buch!, 30. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe über Graces Comicbuch durch ihren YouTube-Channel TexanInTokyo erfahren und habe auf Ihrem Blog auch schon einige Comics gesehen die ich ziemlich gut fand. In dem Buch beschreibt sie durch ihre Comics ihren Alltag mit ihrem Ehemann in Japan und zeigt die vielen kleinen aber feinen Kulturunterschiede der westlichen Welt (in diesem Fall USA/Texas) und Japan auf. Dies ist ihr sehr gut gelungen, die Comics sind witzig und gut nachvollziehbar. Es handelt sich immer um kleine, meist 1-seitige Episoden einer Situation. Damit aber nicht genug, zwischendurch gibt es immer wieder kleine Abschnitte die verschiedene Sachen erklären wie z.B. Etikette in der Ubahn oder wie man ein Onsen (Heiße Quelle) richtig benutzt. Also ist das Buch nicht nur unterhaltend sondern auch informierend und der Spagat dazwischen wird hier meisterlich absolviert. Eine Kaufempfehlung von meiner Seite aus und ich kann auch nur jedem Empfehlen sich den Youtube-Channel und vor allem den Blog anzusehen, im Blog sind sehr viele gute Artikel über das Leben eines "Gaijins" in Tokyo.
Die Sprache des Buches ist Englisch, jedoch sehr einfach und verständlich, auch wer sich in seinem Englisch nicht sicher fühlt kann das Buch ruhig kaufen, Schulenglisch sollte da ausreichen.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Hausgebrauch unschlagbar!, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eins vorweg: Wer Unmengen an Hackfleisch herstellen möchte ist mit diesem Gerät nicht gut bedient, da mir dies ab vorab bewusst war fließt das nicht in die Bewertung mit ein.
Für den Hausgebrauch uneingeschränkt empfehlenswert. Nicht nur um seinen eigenes Rinder- oder Schweinehack zu machen sondern auch Geflügel-, Lamm-, oder Kalbshack werden wunderbar. Der Fleischwolf lässt sich super reinigen und produziert das Hack in angemessener Geschwindigkeit für den Hausgebrauch!


Kitchenaid MVSA Gemüseschneider
Kitchenaid MVSA Gemüseschneider
Preis: EUR 52,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide, aber ersetzt keinen Food Processor, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Qualitativ kann man an diesem Zusatz nicht viel bemängeln. Die Raspel- bzw. Scheibenstärken sind auch in Ordnung. Die Karotten und Äpfel und jegliche andere Formen von Gemüse werden problemlos geraspelt. Eventuelle Verfärbungen einfach mit etwas Speiseöl entfernen, die sonstige Reinigung ist auch einfach. Der Auf- und Abbau geht relativ schnell und die Konstruktion ist stabil. Ich denke besser könnte man einen Zusatz für die KitchenAid nicht machen, jedoch ist es wesentlich angenehmer mit einem richtigen Food Processor zu arbeiten, vielleicht sollte man sich überlegen lieber in so einen zu Investieren, da dieser eindeutig schneller arbeitet und meiner Meinung nach auch bessere Ergebnisse erzielt und mehr Möglichkeiten bietet. Wer jedoch nur ab und zu mal etwas einfach raspeln möchte fährt mit diesem Zusatz super!


Die japanische Küche
Die japanische Küche
von Kimiko Barber
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Einführungsbuch, 3. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die japanische Küche (Gebundene Ausgabe)
Für Einsteiger die sich für die Japanische Küche interessieren und nicht nur ein Band mit Rezepten und nichts weiterem erwarten ist das das richtige Buch. Es gibt eine Einführung in die Japanische Geschichte natürlich konzentriert auf die Entwicklung der Japanischen Küche. Die Rezepte sind nach den Hauptzutaten gegliedert, zu denen auch das wichtigste erklärt ist. Die Rezepte lassen sich gut nach kochen und ich habe bis jetzt auch noch keinen Fehler gefunden. Alles in allem ein sehr informatives und gutes Kochbuch.


Good Housekeeping Great American Classics Cookbook
Good Housekeeping Great American Classics Cookbook
von Susan Westmoreland
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Kochbuch, 13. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist eines der besten Amerikanischen Kochbücher die ich habe, es schlägt das Betty Crocker Cookbook und das Better homes and gardens Buch um weiten. Wer ein originales Amerikanisches Kochbuch mit den klassischen Rezepten haben will, sollte sich dieses zu legen!


The Boston Cooking-School Cook Book (Classic Reprint)
The Boston Cooking-School Cook Book (Classic Reprint)
von Fannie Merritt Farmer
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,66

5.0 von 5 Sternen Sehr interessant und sogar noch praktisch!, 13. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab mir das Buch eigentlich aus Interesse an der US-Amerikanischen Küche bestellt, da es aus dem 19. Jahrhundert stammt ging ich davon aus es nur zum Lesevergnügen nutzen zu können. Aber es gibt in dem Buch sehr viele Rezepte, besonders die Süßspeisen und Saucen die wirklich gut und einfach nach zu kochen sind. Manchmal muss man die eine oder andere Zutat durch etwas zeitgemäßes ersetzen, aber alles in allem ein gelungenes, interessant und praktisches Stück der Amerikanischen Kochgeschichte!


Thailand: Kochen und verwöhnen mit Originalrezepten
Thailand: Kochen und verwöhnen mit Originalrezepten
von Dara Spirgatis
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super für Einsteiger!, 6. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch bietet eigentlich alles, was man sich als ahnungsloser Einsteiger(wie ich), in der Thaiküche wünscht! Vorweg werden werden die wichtigsten Zutaten und Vorgehensweisen die in dem Buch gebraucht werden erklärt und beschrieben. Die Rezepte sind gut gegliedert und super beschrieben, das macht das Nachkochen zum Kinderspiel. Die Unterteilung der Kategorien ist Sinnvoll und die Zutaten sind meist im gut sortierten Supermarkt und/oder im Asialaden zu finden.
Auch die Hinweise bei den Rezepten, was die Schwierigkeit oder den Schärfegrad angeht sind sehr gut!
Nur zu empfehlen!


Seite: 1 | 2