Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16
Profil für M. Tegtmeyer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Tegtmeyer
Top-Rezensenten Rang: 5.768.410
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Tegtmeyer (Wegberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Star Wars: Republic Commando
Star Wars: Republic Commando
Wird angeboten von software and more
Preis: EUR 14,99

22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sci-Fi-Shooter werden in eine neue Kategorie aufgeteilt..., 7. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Star Wars: Republic Commando (Computerspiel)
In Sachen Sci-Fi-Shooter galt für mich schon immer: gut, besser, Lucas Arts!
Aber nun zum Spielprinzip: Man steuert in dieser Überbrückung zwischen Teil 2 und Teil 3 eine vierköpfige Eliteeinheit aus Klonkriegern. Sie spielen den Kommandanten, Delta "Boss" 38. Ihr Team besteht noch aus dem Scharfschützen Delta "Sev" 07, dem Computerspezialisten Delta "Fixer" 40 und dem Sprengstoffexperten Delta "Scorch" 62. In der bisher veröffentlichten Demo läuft bei einem Auftrag nichts nach Plan: Man tappt in Hinterhalte, läuft in das Licht von Suchscheinwerfern und muss sein Team aus unzählingen Pattsituationen heil herausbringen. Wer hier einfach auf Rambo-Manier in den Feind hineinrennt und unaufhörlich ballert, ist spätestens dann tot, wenn das Magazin leer ist. Für diesen Fall hat jeder der Klonsoldaten eine Bacta-Injektionspistole dabei, womit ausser Gefecht gesetzte Krieger wieder fit gemacht werden. Die Waffen sind ebenfalls genial. die Primärwaffe des Elite-Klonsoldaten ist eine Vielzweck-Blasterkanone, die sich je nach Bedarf in ein paar Sekunden umbauen lässt. Die Sonds und die Synchonisation sind ebenfalls positiv ausgefallen: Wenn man den Atemlufttanks eines Gegners beschädigt, weicht mit lautem Zischen und hoher Geschwindigkeit das Gas aus dem Lebenserhaltungssystem und der Gegner wird von der Hochdruckkraft seiner eigenen Atemluft in den Himmel katapultiert, wobei sich die Teamkollegen natürlich keinen Kommentar verkneifen können: "Delta 07: 'Flying is easy, landing is hard...'" Zu guter letzt die Grafik: selbst in der Auflösung 800x600 ist die Grafik sehr nah am Half-Life 2-Standard.
Ich hoffe, dass euch diese Rezension geholfen hat, vielleicht schreibe ich irgendwann mehr Rezensionen.


Seite: 1