Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17
Profil für Amazon-Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon-Kunde
Top-Rezensenten Rang: 7.302.528
Hilfreiche Bewertungen: 30

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon-Kunde

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Vertical Limit
Vertical Limit
DVD ~ Chris O'Donnell
Preis: EUR 6,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Atem raubend!, 20. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Vertical Limit (DVD)
Okay! Vergesst das Drehbuch, vergesst die Handlung. Ein abgedroschener Plot jagt den ande-ren. Na und! Lehnt Euch zurück, die DVD rein, Lautsprecher an und dann: Dröhnung im Himalaya, Speed in der Todeszone, Lawinen donnern, Knochen krachen, Nitrogycerin explodiert, Blut spritzt, Menschen stürzen ab, hängen ansonsten in Steilwänden in schwindelerregenden Höhen. Wer Extremes liebt, wird diesen Film mit offenem Mund und erhöhtem Adre-nalinspiegel im Blut genießen. Wer`s lieber ruhiger angehen lässt: Finger weg! Die Sinnlosig-keit des Kampfes Mensch gegen Berg, dieses zwanghafte „Aufi musi! - wird den Normalos unter uns nie verständlich werden. Die Darsteller bemühen sich, kommen einem jedoch comicartig vor. Die Landschaftsbilder sind dagegen überragend und Regisseur Martin Campbell gelingt insgesamt ein spannungsgeladenes Adventure in der Weißen Hölle.


Demian
Demian
von Hermann Hesse
  Taschenbuch

25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eltern, gebt euren Kinder solche Bücher!, 7. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Demian (Taschenbuch)
Macht aus ihnen keine Abziehbilder eurer Selbst. Lasst ihnen Flügel wachsen. Brecht nicht ihre Eigenart, sondern seit stolz auf sie. Sagt ihnen aber auch, dass das Eigene immer auch das Einzelne bedeutet.
Hesse wirkt in Sprache und Stil nicht mehr zeitgemäß, aber das Thema ist es noch immer. Wie viel Individualität verträgt eine Gesellschaft eigentlich? Hesse`s Hauptfigur Emil Sinclair wächst in einer Zeit heran, in der der Zeitgeist ein kollektiver Untertan ist. Treue, Anpassung, freudige Unterwerfung an ein autokratisches Herrschaftssystem, das keinen Widerspruch und kein gegenläufiges Eigenleben duldet, geschweige denn solche eine Subversion auch noch liebt. Der Ausbruch aus dem Elternhaus ist die Emanzipation aus der Zwangseingliederung in die wilhelminische, uniformierte Gesellschaft. Emil streift diese Zwangsjacke mit Hilfe seines mysteriösen Freundes Demian und dessen Allmutter langsam ab. Er macht alle Metamorphosen eines Jugendlichen durch, hofft auf Erkenntnis und Erlösung, Liebe und Freiheit. Er will beides sein, gut und böse, und will dafür geliebt werden. Dem gebürtigen Calwer gelingt glaubhaft das ewige Misslingen der Jugend, die Liebe und Anerkennung der Alten zu erringen und gleichzeitig deren Weltbild gänzlich zu zerstören. In welche Richtung man solche Versuche missbrauchen kann, zeigt das Ende des Buches.


Seite: 1