Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Asmodeus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Asmodeus
Top-Rezensenten Rang: 683.637
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Asmodeus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Glück ist eine Gleichung mit 7
Glück ist eine Gleichung mit 7
von Holly Goldberg Sloan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,90

5.0 von 5 Sternen So treffend und schön, dass es manchmal weh tut., 28. September 2015
Inhalt: Die kleine Willow ist ein außergewöhnliches Kind. Sie zieht Babypapageien groß, hegt und pflegt 12 Meter hohen Bambus im Garten und betreibt Feldstudien über Hautkrankheiten. Sie ist das, was man hochbegabt nennt – und wird von ihren Adoptiveltern in jeder Hinsicht unterstützt und von Herzen geliebt. Und auch wenn Willow ein wenig eigenbrötlerisch wirkt und in der Schule eine Außenseiterin ist, ist sie doch glücklich: denn sie besitzt ungemeine Energie und Lebensfreude, eine enorme Neugier, durch die sie stets neue Abenteuer erlebt und Entdeckungen macht und eine Familie, die sie bedingungslos liebt. Doch als Willows Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen, ist nichts mehr wie es war…

Ich glaube, wenn man richtig lange auf etwas wartet, wird es noch schöner. Die Korrelation von Wunsch und Erfüllung ließe sich zweifellos mittels einer mathematischen Formel quantifizieren.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 13. Textrechte: Hanser

So vieles tat, ohne dass man damit rechnete, weh.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 173. Textrechte: Hanser

Idee: Nachdem ich „Sam und Emily: Kleine Geschichte vom Zufall des Glücks“ (Rezension) zu meinen Lieblingsbüchern zähle, war für mich klar, dass auch „Glück ist eine Gleichung mit 7“ ein Must-Read ist. Das hochintelligente Mädchen Willow, stets in Gartenmontur und mit einem Buch oder einer Lupe anzutreffen, ist ein neugieriges Energiebündel auf zwei Beinen. Willow schaut mit kindlichen-naivem und zugleich scharfsinnig-analytischem Blick auf die Welt und sieht überall kleine Wunder, die es zu erforschen gilt: der bestialische Gestank einer Blume, die Besonderheit von Primzahlen, die Art und Weise, wie sich Männer, die sich eigentlich nicht leiden können, beim Gucken von Sportsendungen verbrüdern.

Doch als ihre Adoptiveltern bei einem tragischen Unfall tödlich verunglücken, werden Primzahlen unwichtig, Blumen werden zur schmerzhaften Erinnerung an glücklichere Tage und das Leben verliert – in seiner plötzlich traurigen und leeren Gänze – jegliche Bedeutung: „Ich kann immer noch herumlaufen und atmen, aber viel Sinn macht es nicht.“ (Seite 110, Textrechte: Hanser) Doch ohne es zu ahnen, verändert Willow durch ihre selbstlose und liebevolle Art, ihren Einfallsreichtum und ihre Beobachtungsgabe das Leben der Menschen um sie herum und damit auch ihr eigenes. Und so macht sie eine der größten Entdeckungen überhaupt: „Pflanzen (und Menschen) gedeihen, wenn das Gleichgewicht stimmt.“ (Seite 244, Textrechte: Hanser)
Diese Geschichte zeigt: Niemand sagt, dass der Weg zum Glück einfach ist. Manchmal ist er ganz schön holprig und steinig. Aber er ist da. Und wenn man ihn gemeinsam mit Freunden geht und einander stützt, meistert man jedes Hindernis.

Es ist möglich, dass jedes Etikett ein Fluch ist. Es sei denn, es klebt auf Reinigungsmitteln. Denn meiner Meinung nach ist es keine sonderlich gute Idee, Menschen festzulegen. Wir sind alle bunt gemixte genetische Eintöpfe. Jeder Mensch besteht aus jeder Menge Zutaten, die ihn zu etwas machen, was einzigartig ist.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 20. Textrechte: Hanser

Für jemanden, der trauert, ist jede Vorwärtsbewegung ein Problem.
Nach einem schweren Verlust will man eigentlich rückwärtsgehen.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 145. Textrechte: Hanser

Umsetzung: Holly Goldberg Sloan hat einen unvergleichlichen Schreibstil, der unter die Haut geht und ans Herz rührt. Sanft und leise. Und derart treffend, dass es manchmal weh tut. Sie erzählt von Schicksalsschlägen und dem Sich-selbst-Verlieren, vom Mut, weiterzumachen, auch, wenn man scheinbar mit seinen Kräften am Ende ist und vom bedingungslosen Füreinander-da-Sein. Man lernt jeden einzelnen Charakter kennen – die Ängste, die in ihnen toben, die Träume, die sie hegen. Gerade weil man sie mit all ihren Ecken und Kanten und Macken – und davon gibt es viele – erlebt, kann man sich so gut in ihre Situationen versetzen, sich in sie hineinfühlen, mit ihnen mitgenießen, mitleiden und sich mitfreuen. Alle Charaktere haben ihr eigenes Päckchen zu tragen und meistern die Herausforderungen, vor die sie das Leben stellt, auf ganz unterschiedliche Weisen – sie alle erkennen aber, dass man ihnen am besten gemeinsam begegnet.

Das Leben, wird mir jetzt klar, ist ein einziger langer Weg durch ein Minenfeld
und du weißt nie, nach welchem Schritt alles um dich herum in die Luft fliegt.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 137. Textrechte: Hanser

Die Fähigkeit, seinen Mund zu halten, ist in der Regel ein Zeichen von Intelligenz. Introspektion erfordert Reflexion und Analyse. Kaum möglich, wenn man die ganze Zeit redet.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 112. Textrechte: Hanser

Gestaltung: In knallrotes Leinen gebunden und mit einem Schutzumschlag versehen, der zum einen schlicht, zum anderen aber doch auffallend (schön) ist, kann man „Glück ist eine Gleichung mit 7“ nur zu jenen Büchern zählen, denen man im Buchregal ein Ehrenplätzchen zukommen lässt. „Manchmal muss man gegen den Strom schwimmen, um anzukommen.“ Besser kann die wertvolle Erkenntnis, die einem dieses wundervolle Buch vermittelt, wohl nicht formulieren.

Eine Sekunde kann sich wie eine Ewigkeit anfühlen, wenn du weißt, dass dir in der nächsten Sekunde das Herz bricht.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 280. Textrechte: Hanser

Ich werde in die Welt hinausgehen und mein Bestes geben, um die Tochter zu sein, die meine Eltern gerne großgezogen hätten.
aus: Glück ist eine Gleichung mit 7 von Holy Goldberg Sloan, Seite 287. Textrechte: Hanser

Fazit: Für mich hat der Leseherbst 2015 mit einem unvergesslichen Highlight begonnen. Wieder ist es Holly Goldberg Sloan gelungen, mich zu bezaubern und meine Perspektive auf das (mein?) Leben ein wenig zurechtzurücken. Zwar hatte ich bereits sehr hohe Erwartungen an diesen Roman, diese wurden jedoch sogar noch übertroffen. Deshalb möchte ich diese wunderbare Geschichte, die mich zum Lachen brachte, aber auch so manche Träne vergießen ließ, euch allen ans Herz legen.


Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
von Jessica Park
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über das Loslassen und Neu-Anfangen. Berührend und schön., 4. Mai 2015
Matt sah sie amüsiert an. „Okay. Und was machen wir jetzt?“
„Wir denken über tiefgründige Dinge nach.“
„Ah ja. Philosophische Überlegungen und Fragen?
Ich fang an. Beweis mir, dass du kein Produkt meiner Fantasie bist.“
(Seite 241)

Ein klein wenig zum Inhalt: Manchmal ist es einfacher, die Augen vor der Wahrheit zu verschließen. Manchmal lässt sich das Leben leichter ertragen, wenn man sich selbst belügt. Ja, manchmal tut es weh, wenn einem die (grausame) Realität präsentiert wird, während man selbst alles versucht, um die Illusion von Glück aufrecht zu erhalten. Und manchmal erkennt man, dass es gut ist, die Illusion aufzugeben, um dem echten Glück die Tür zu öffnen.

Als Julie, wenige Tage bevor ihr Studium beginnt, nach Boston kommt und feststellt, dass die Wohnung, die sie gemietet hatte, gar nicht existiert, landet sie durch Zufall bei einer alten Studienfreundin ihrer Mutter und deren Familie, bei der sie sich richtig wohl fühlt, obwohl (oder gerade weil) jedes einzelne Familienmitglied ein klein wenig spleenig ist. Der Vater ist ein sympathisch-nerdiger Meeresbiologe, die Mutter eine weltoffene Wissenschaftlerin. Matt, geht nur mit Shirts aus dem Haus, an denen vermutlich auch Sheldon Cooper Gefallen finden würde und die kleine Celeste schleppt immer eine lebensgroße Pappfigur ihres verreisten, großen Bruders Finn mit sich herum. Und obwohl sich der Alltag der Familie Watkins manchmal recht chaotisch gestaltet, fühlt sich Julie bei diesen verrückt-liebenswerten Menschen zu Hause. Und dann wäre da noch Finn, der freche Weltenbummler, den sie noch nie gesehen hat und dessen Zimmer sie bewohnt. Und der ihr langsam, aber sicher mit seinen witzigen Facebook-Nachrichten den Kopf verdreht…

Idee: Was auf den ersten Blick nach einem witzig-seichten Jugendroman aussieht, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als eine bittersüße Hommage an das Leben.

„Oh, Julie, ich habe dich ja noch gar nicht richtig vorgestellt“, plapperte Celeste fröhlich.
Dann drehte sie sich zur Seite. „Papp-Finn, das ist Julie. Julie, das ist Papp-Finn.“ (Seite 33-34)

Umsetzung: Eine Geschichte, die mit so viel Tiefgang und Humor daherkommt, dass man sich dabei ertappt, wie man selig lächelnd dasitzt, während einem das Herz weh tut. Brillant erzählt und sehr durchdacht, präsentiert sich eine berührend schöne Geschichte mit einzigartigen Charakteren, deren Schicksal(sschläg)e zutiefst berühren. Julie wächst einem mit ihrer sympathischen, unkomplizierten Art bereits nach wenigen Seiten ans Herz und Matt wurde bald zu meinem persönlichen Literaturhelden (Peter Pan hat nach über zwei Jahrzehnten ernsthafte Konkurrenz bekommen!). Obwohl alle Charaktere authentisch wirkten, konnten mich gerade die beiden vollkommen überzeugen: Klug und schlagfertig, loyal, stets um tausend-Ecken-denkend – was wünscht man sich mehr von den Protagonisten eines Jugendromans?!

Gestaltung: Die verspielte und dennoch nicht überladene Aufmachung macht das Cover dieses Buches zu einem hübschen Hingucker. Die Detailverliebtheit und winzigen Anspielungen auf den Inhalt des Buches, die sich nur dem genauen Betrachter offenbaren, machen dieses wunderschöne, gebundene Buch auch optisch zu einem Highlight. Außen hui- innen hui. Das Pfui darf man hier getrost vergessen; schöner geht es kaum.

Kleines PS: Sehr schön fand ich auch, dass das eBook praktisch mit dem Buch „mitgeliefert“ wird. Auf einem Aufkleber im Inneren des Buches findet sich ein Code mit welchem man sich ganz unkompliziert das eBook zuschicken lassen kann. :o)

Fazit: Jessica Park gelingt es auf grandiose Weise, eine tragische Familien- und eine turbulente Liebesgeschichte zu erzählen. Der Leser wird zum Seil-Akrobaten, der die perfekte Balance zwischen Tragik und Komik genießen darf. Ich vergebe 5 von 5 Gerrys für diese wunderbare Geschichte über das Loslassen und das Neu-Anfangen, aber vor allem über die Liebe und das (Weiter- und Über-) Leben.


1 Salat - 50 Dressings: Würzig, cremig, herrlich frisch (GU Küchenratgeber)
1 Salat - 50 Dressings: Würzig, cremig, herrlich frisch (GU Küchenratgeber)
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Mit diesem Büchlein macht niemand mehr einen Bogen um "Grünzeug" - tolle und einfache Ideen um Salate aufzupeppen!, 25. August 2014
Du liest Aprikosen-Cranberry-Dressing, süß-scharfes Mangodressing oder fruchtiges Preiselbeerdressing und dir läuft das Wasser im Mund zusammen? Dann geht es dir gleich wie mir! Ich bin ein richtiger Salattiger und liebe es einfach, immer wieder neue Dressings und Salatvariationen auszuprobieren. Dieses Büchlein bietet unzählige Inspirationen den Salat aufzupeppen und verführt selbst den schlimmsten Kochmuffel dazu, einmal etwas Neues zu wagen! Die Rezepte sind (ganz wie wir es von GU gewöhnt sind und was ich persönlich ganz besonders an diesen Küchenratgebern schätze und liebe) einfach nachzumachen und dennoch raffiniert lecker. Zudem ist die Gestaltung ein Traum!


Grillen: Raffiniertes vom Rost (GU Küchenratgeber)
Grillen: Raffiniertes vom Rost (GU Küchenratgeber)
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leckere Rezepte für Fleischliebhaber und tolle Inspirationen für jene, die es fleischlos lieben!, 25. August 2014
Ich als eingefleischte Vegetarierin fühle mich ja immer mehr bei den Beilagen zu Hause. Da ich aber immer gerne zum Essen einlade, war ich neugierig auf neue Rezepte, mit denen ich beim Grillen mit Freunden auftrumpfen konnte. Und ich muss sagen: nicht nur meine Freunde waren überaus glücklich mit meiner Umsetzung der tollen Tipps von Susanne Bodensteiner, auch ich war rundum happy! Denn nur allzu oft wird man als VegetarierIn beim Grillen gern mal "vergessen". Kurz: ich könnte Susanne Bodensteiner knutschen für ihre Schmakofatz-Rezepte für Fleischliebhaber, aber vor allem dafür, dass sie Vegetarier nicht zum Beilagen essen verdonnert, sondern viele wundervolle Ideen fürs fleischlose Genießen liefert! Mini-Focaccias vom Grill, Tofu-Spieße mit Physalis und Quesadillas mit Ziegenkäse sind nur einige der Leckereien, die auch Vegetarier zu Barbecue-Fans werden lassen. Rind, Ochs, Lachs, Saibling, Lamm, Hähnchen, Ente, Pute - hier ist für jedermann und jedefrau etwas dabei! Besonders schön sind auch die Rezepte für die schnellen (aber unabkömmlichen!) Grillbegleiter: Würzige Dipps und Grillsaucen zu zaubern ist mit den einfachen Anleitungen eine wahre Freude! Kleiner Tipp am Rande: Von Susanne Bodensteiner gibt es außerdem den GU-Küchenratgeber Veggie Grillen!


Smoothies: Obst-Power im Glas
Smoothies: Obst-Power im Glas
von Tanja Dusy
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Nussig, cremig, fruchtig - hier ist für jeden was dabei!, 25. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Smoothies: Obst-Power im Glas (Taschenbuch)
Kirschen, Erdbeeren, Marillen, Trauben, Kiwi, Äpfel, Zwetschgen, Ribisel, Heidelbeeren, Bananen, Pfirsiche, Nektarinen, ... In diesem Büchlein wird aber nicht nur mit Obst, sondern auch mit Nüssen und Gewürzen experimentiert, sodass es auch im Winter in der Smoothie-Küche nicht langweilig wird. Ich selbst bin ganz vernarrt in Smoothies, war bisher allerdings immer zu faul, sie selbst zu machen. Dabei ist nichts leichter als das! Smoothies selbst zu machen lohnt sich, denn es gibt zahllose nussige, cremige, pikante, süße und vor allem farbenfrohe Shakes, die es so einfach nicht zu kaufen gibt. Und es ist einfach toll zu wissen, dass in den selbstgemachten Smoothies wirklich nur Natur Pur drin steckt. Schnappt euch euren Mixer, lasst euch von Tanja Dusys Rezepten inspirieren und schon heiße ich euch willkommen im Club der Smoothie-Suchtis! Ich meine, wer kann schon einer Peggy Peanut oder einer Lucky Litschi widerstehen? Oder einem fruchtigen Rotkäppchen? Lecker, gesund und schnell zu machen. Was will frau mehr?


Where There's Smoke: A Short Story (Kindle Single)
Where There's Smoke: A Short Story (Kindle Single)
Preis: EUR 1,07

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BRILLANT! :o), 7. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein kleines bisschen zum Inhalt: Serenity ist ein Medium. Schon als Kind waren für sie die Grenzen zwischen dieser und anderen Welten nicht vorhanden und ihr Leben wurde zu einem Balanceakt zwischen der Welt der Lebenden und dem Reich der Toten. Doch auch wenn ihre Gabe viel von ihr gefordert hat und sie früher mehr als nur einmal für vollkommen verrückt erklärt wurde, hat sie es schließlich geschafft, das berühmteste Fernseh-Medium zu werden. Alles läuft wie am Schnürchen, bis sie einer Soldatenwitwe eine Nachricht ihres gefallenen Mannes überbringen soll und sich dieser als Poltergeist entpuppt...

Idee: Manchmal gäbe man alles dafür, jemandem noch ein letztes Mal etwas sagen zu dürfen, Dinge richtigzustellen, sich entschuldigen oder verabschieden zu können. Doch was, wenn uns die Toten auch gerne etwas sagen würden? Wären wir bereit, all das Ungesagte zu hören? Und würden wir diese letzten Wahrheiten überhaupt verkraften können?

Umsetzung: BRILLANT! :o) Wie kann es eine Geschichte mit nur 40 Seiten schaffen, mir Gänsehaut zu bescheren, mich neugierig zu machen, mich lauthals auflachen zu lassen, und mich schließlich grüblerisch und aufgekratzt zurückzulassen? Das Geheimnis: Jodi Picoult! Jedes Mal staune ich wieder, mit wie viel trockenem Humor, lässigem Wortwitz und Charme diese Autorin ihre Charaktere auszustatten weiß. Schon nach wenigen Sätzen ist man vollkommen in der Geschichte gefangen, kaut vom Geschehen vollkommen gebannt und gefesselt an den Nägeln und möchte schlussendlich weinen, wenn die letzte Seite unausweichlich näher kommt. (Auch wenn man die letzten Seiten in Slow-Motion-Modus genießt, um das Vergnügen noch ein klein wenig zu verlängern.) Doch auch, wenn man sich MEHR wünscht - und das tue ich bei Büchern von Jodi Picoult eigentlich immer (egal, ob es sich dabei um eine Kurzgeschichte oder einen 600 Seiten dicken Schmöker handelt) - war die Kurzgeschichte schlicht und ergreifend PERFEKT.

Fazit: Unbedingt lesen! "Where There's Smoke" ist eine Kurzgeschichte, die zwischen gruselig und melancholisch, humorvoll und bestürzend schwankt und mich voll und ganz zu fesseln wusste! Ich freue mich darauf, Serenity bald wieder in "Leaving Time" begegnen zu dürfen!

Von mir gibt's 5 von 5 Sternen!!

WICHTIGE INFO: Ich freue mich unglaublich, dass wir Serenity noch einmal begegnen dürfen! In Jodi Picoults neuem Roman "Leaving Time", der im Oktober 2014 erscheinen wird, treffen wir die charmant-sarkastische Serenity wieder! SAVE THE DATE!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 23, 2014 4:41 PM CET


Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories)
Make it count - Gefühlsgewitter (Oceanside Love Stories)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfrischend, zuckersüß und viel zu kurz :-), 6. Mai 2014
Ein kleines Bisschen zum Inhalt: Katies Leben ist ein einziger Trümmerhaufen. Sie hat den einzigen Menschen verloren, an dem ihr Herz hing, den einzigen Menschen, der sie geliebt hat, wie sein eigenes Leben. Nach dem tödlichen Unfall ihres Dads muss sie nicht nur mit ihrer Trauer klarkommen, die sie seit diesem Schicksalsschlag wie ein dunkler Schatten begleitet, sondern sich auch noch mit einem Umzug nach Oceanside und ihrer "neuen Familie" herumschlagen. Doch die Wolken beginnen sich zu lichten, als sie in ihrem charmanten Stiefbruder Andrew einen guten Freund findet. Und auch Dillen, der geheimnisvolle Junge aus ihrer neuen Schule, lässt ihr Herz Purzelbäume schlagen, obwohl sie es nach dem Verlust ihres Vaters für gebrochen und irreparabel kaputt erklärt hatte. Katie beschließt, einen Neustart in Oceanside zu wagen. Doch darf sie ihrem Glück trauen?

Idee: Die Geschichte der Neuen, die sich in den knallharten Typen mit kuschelweichem Kern verknallt, ist vielleicht nicht neu, aber immer wieder gut, weil sie der Stoff ist aus dem Märchen - oder zumindest märchenhafte Jugendbücher sind. Ally Taylor (alias Anne Freytag) ist es auf wunderschöne Weise gelungen mit Katie eine junge Protagonistin zu schaffen, die trotz all der großen und kleinen Schicksalsschläge, Liebesfettnäpfchen und Tragödien, die sie erlebt, voller Hoffnung ist. Dazu zwei Burschen, die unterschiedlicher und mitsamt ihren Macken perfekter nicht sein könnten. Was herauskommt, ist natürlich ein Gefühlswirrwarr der Extraklasse.

Umsetzung: Oceanside kann man nicht beschreiben - Oceanside muss man erleben! Ally Taylors Jugendroman ist ein wunderbarer "Sommerroman". Eine Geschichte, die man an lauen Sommerabenden verschlingt, die in einem Stück ratzfatz durchgelesen werden will und ein schönes, kribbeliges Gefühl hinterlässt. Auch wenn ich mir an manchen Stellen ein klitzekleines Bisschen mehr Tiefgang gewünscht hätte, hat mich "Gefühlsgewitter" mit einem Lächeln auf den Lippen zurückgelassen. Ich freue mich schon unglaublich auf die nächsten Bände der Make It Count-Reihe und hoffe, noch das ein oder andere Mal von Andrew, Katie und Dillen in den Folgebänden lesen zu dürfen.

Dieses Buch in 5 Worten: keck, verträumt und oh là là.

Soundtrack: Ich liebe, liebe, liebe es, wenn Storys ihren eigenen Soundtrack mitliefern. Dillens und Katies Lieblingssongs begleiteten mich also ständig als Ohrwürmer ( wie The Cinematic Orchestra - To build a home) während des Lesens. Seufz.

Fazit: Erfrischend, zuckersüß und viel zu kurz :-)

Ich vergebe 4 von 5 Sternen für diesen gefühlvollen New-Adult-Roman. Ich werde die Make It Count-Reihe definitiv im Auge behalten! :-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 6, 2014 4:09 PM MEST


Und weg bist du - E-Book inklusive
Und weg bist du - E-Book inklusive
von Kate Kae Myers
  Taschenbuch

2.0 von 5 Sternen Thriller, Liebesgeschichte, Familiendrama und Jugendgeschichte mit paranormalen Einsprengseln..., 26. Januar 2014
"Das Leben ist eine Aneinanderreihung flacher Atemzüge. Und mit jedem Atemzug kann sich alles ändern. Einatmen. Ausatmen." [Seite 7]

Ein wenig zum Inhalt: Jocey erhält einen Brief von ihrem Zwillingsbruder. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, möchte man meinen. Doch Jack ist tot. Er starb bei einem schweren Autounfall, welcher Joceys Leben in einen grauen Nebel aus Trauer und Einsamkeit verwandelte. Doch nun hält sie seinen Brief in Händen und ist davon überzeugt: Jack lebt! Doch welches Spiel wird hier getrieben? In welcher Gefahr befindet sich Jack, dass er seinen Tod vortäuschen musste? Immer mehr kryptische Botschaften erreichen Jocey - auf ihrer Suche nach ihrem Bruder hilft ihr Noah, der einzige Vertraute von Jack- und ein Schatten aus ihrer Vergangenheit.

Idee: Ein ausgeklügelter Thriller, der den Leser auf trickreiche Art und Weise zu täuschen versucht, oft ins Paranormale abzutauchen scheint, um einem dann verdrehte Logik vom Feinsten zu servieren. Jäger werden zu Gejagten, Geister der Vergangenheit zu Verbündeten, Wahrheiten zu Hirngespinsten - und umgekehrt.

Umsetzung: Leider konnte mich die Umsetzung nicht restlos überzeugen. Das Ende wirkte auf mich furchtbar gewollt. Die (vollkommen unnötigen) Abrutscher ins Paranormale bereicherten die Geschichte leider nicht - vielmehr stahlen sie ihr Authentizität und Thriller-Feeling, was ich persönlich sehr schade fand. "Und weg bist du" wirkte stellenweise wie der krampfhafte Versuch, so viele Ideen wie möglich, in EIN Buch zu packen, um ein genreübergreifendes Faszinosum zu erschaffen - was manchmal gelang, manchmal jedoch schlichtweg ein klein wenig in die Hose ging. Die Idee an sich ließe sich perfekt als Blockbuster alla "Inception" umsetzen - drastische, oft nicht (sofort) nachvollziehbare Wendungen, ein straff gespannter Spannungsbogen, eine Handlung, die einen zum Mitdenken zwingt. Jedoch: Die Idee war leider größer als die Umsetzung überzeugend.

Gestaltung: Das Cover gefällt mir ausnehmend gut. Kaum könnte man das Katz-und-Maus-Spiel, das wir in "Und weg bist du" erleben dürfen, gestalterisch besser umsetzen, als in diesen düsteren Farben und mit dem Motiv einer verschwommenen Silhoutte, die aus dem Fenster blickt...

Dieses Buch in 5 Worten: spannend, überladen, aufwühlend, verwirrend, genrezugehörigkeitsuchend.

Fazit: Ein Buch, das mit (zu) vielen Rätseln aufwartet und (zu) bestrebt wirkt, Thriller, Liebesgeschichte, Familiendrama und Jugendgeschichte mit paranormalen Einsprengseln unter einen Hut zu bekommen. Dennoch eine Lektüre, die für unterhaltsame und kurzweilige Lesestunden sorgt.

2,5 von 5 Sternen


Frostblüte
Frostblüte
von Zoë Marriott
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen unterhaltsames Power-Märchen für zwischendurch! :-), 2. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Frostblüte (Taschenbuch)
Wir starrten beide noch immer auf seine ausgestreckte Hand. Langsam schlossen sich seine Finger zu einer Faust und er ließ den Arm sinken.
"Man bekommt nicht immer, was man will", sagte ich.
"Nein. Aber man kann das festhalten, was man hat", sagte er sanft.
[Seite 328]

Ein klein wenig zum Inhalt: Frost ist nicht nur eine hübsche junge Frau, die verteufelt gut mit der Axt umzugehen weiß: wenn sie sich angegriffen fühlt, kämpft sie tatsächlich wie ein Wolf. In der unsicheren Frost wohnt ein Wolfsdämon der Fluch und Freund zugleich ist. Als sie auf Luca und Arian trifft, die beide der Berggarde angehören, beschließt sie, sich ihnen anzuschließen und gegen die Aufständischen zu kämpfen, die morden, plündern und Menschen stehlen. Im Lager der Berggarde fühlt sie sich das erste Mal in ihrem Leben aufgehoben, die Berggarde wird ihr Zuhause, ihre Familie - und das hat nicht zuletzt mit Luca zu tun. Doch darf sie bleiben, und jene, die sie in ihr Herz schließt in Gefahr bringen? Darf ein Monster lieben? Oder ist Frost dazu verdammt, wie ein einsamer Wolf durchs Leben zu streifen? ...

Idee: Inmitten blutiger Fehden und dem Kampf ums nackte Überleben gedeiht diese einzigartige, erste, große Liebe. Doch das Schicksal macht es den Mutigen nicht immer leicht. Frost kämpft nicht nur gegen andere, sondern vor allem gegen sich selbst. Sie hat Angst andere durch ihre Liebe in Gefahr zu bringen - und merkt dabei beinahe nicht, dass sie bereits einen Platz in vielen Herzen erobert hat. Eine abenteuerliche Liebesgeschichte, eine prickelnde Adventurestory.

Umsetzung: Bereits nach wenigen Zeilen ist man völlig in der Geschichte gefangen. Spannend und atmosphärisch wird eine Welt beschrieben, die brutal, magisch und zugleich faszinierend schön ist. Man lernt die Charaktere als Leser gut kennen, wenngleich man sich an mancher Stelle vergeblich etwas mehr Tiefgang erhofft. Im Mittelpunkt stehen die toughe Protagonistin Frost, der rechtschaffene, sanftmütige und kluge Luca und sein temperamentvoller Leutnant Arian. Die Dreiecksgeschichte, die sich zwischen ihnen anbahnt, spielt eine große Rolle beim Spannungsaufbau, verleiht der Geschichte eine ganz spezielle Dynamik - wird dann aber vollkommen schnell, lieblos und etwas unbefriedigend abgehandelt - für mich wohl der größte und einzige Kritikpunkt. Wenn man als Leser das Gefühl hat "Das kann's doch einfach nicht gewesen sein!", dann wurde wohl ein wenig Potential verschenkt. Das Ende kam einfach viel zu plötzlich und musste vollkommen ohne die emotionsschwangere Raffinesse der restlichen Geschichte auskommen. Dennoch wusste mich der Schreibstil zu fesseln, die Idee der Geschichte war phänomenal und ein abenteuerlicher Lesegenuss war "Frostblüte" allemal!

Gestaltung: Zwei Worte: SEHR GELUNGEN! Raffiniert und dennoch schlicht - so wie ich es mag :-) Frost und ihr Wolfsdämon - schon das Cover lässt einen die verzwickte Geschichte erahnen, die da auf einen wartet. Meiner Meinung nach ein wunderschön-winterlicher Hingucker!

Dieses Buch in 5 Worten: dämonisch, spannend, blutig, kribbelig, unvollendet.

Fazit: Eine grandiose Idee, deren Umsetzung mit viel Schwung beginnt, gegen Ende hin jedoch sehr viel Potential verschenkt und den Leser deshalb mit gemischten Gefühlen zurücklässt. Dennoch ein unterhaltsames Power-Märchen für zwischendurch!

3,5 von 5 Sternen!


W6 Nähmaschine N 1235/61 Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine mit 10 Jahren Garantie
W6 Nähmaschine N 1235/61 Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine mit 10 Jahren Garantie
Preis: EUR 149,00

5.0 von 5 Sternen Überglücklich :-), 20. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich (als Nähanfängerin) sehr lange und gründlich vor dem Kauf informiert - und bin nun mehr als glücklich! Meine W6 funktioniert einwandfrei, hat viele Funktionen und ist sehr einfach in der Handhabung. Seit dem ich sie besitze, vergeht fast kein Tag, an dem ich abends, nicht noch ein, zwei Stunden nähe und experimentiere! Ich kann die W6 mit bestem Wissen und Gewissen jedem begeisterten Anfänger-Schneiderlein empfehlen! Das Preis-Leistungsverhältnis ist hervorragend und das Nähen mit ihr macht wirklich Freude! (Auch die kompakte, "deppensichere" Anleitung war sehr hilfreich!)

ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5