Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Nadja Schwedes > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nadja Schwedes
Top-Rezensenten Rang: 5.664.812
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nadja Schwedes "Büchernarr" (München, Bayern)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Rebellin. Die Gilde der Schwarzen Magier 01.
Die Rebellin. Die Gilde der Schwarzen Magier 01.
von Trudi Canavan
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen innerhalb kürzester Zeit die ganze Reihe gelesen, 17. April 2007
Die Gilde der Schwarzen Magier... Die Bücher haben mich sozusagen Magisch angezogen. Ich war zuerst im Buchladen und habe sie dann wieder weggelegt und am nächsten Tag habe ich die Reihe dann bestellt.

Ich war positivst überrascht. Ich konnte die Bücher nicht aus der Hand legen und habe alle drei innerhalb kürzester Zeit verschlungen.

Eine absolut klasse Story, noch an der "realen" Welt angelehnt, auch wenn einige Tiere und Bezeichnungen der Fantasie entsprungen sind.

Die Geschichte um Sonea, ihre Freunde, ihre Feinde und ihre Abenteuer, Liebe, Kampf usw. lässt einen nicht mehr los. Man leidet, freut sich mit der Romanfigur... Absolut genial, absolut lesenswert, auch auch für Leser, die nicht so sehr auf Fantasie Bücher stehen...!

Bei den letzten Seiten des letzten Teils "Die Meisterin" hat es mir leid getan, dass es keine Fortsetzung gibt.

FAZIT: ABSOLUT LESENSWERT

(und nicht irritieren lassen, wenn das Buch auch mal zwischen Kinderbüchern zu finden ist!)


Der schwarze Pharao
Der schwarze Pharao
von Christian Jacq
  Gebundene Ausgabe

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach schön, 23. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Der schwarze Pharao (Gebundene Ausgabe)
Ich habe zuerst die fünf Bücher über Ramses von Christian Jacq gelesen. Danach habe ich mir auch dieses Buch gekauft und habe es innerhalb kurzer Zeit zu Ende gelesen...
Dieses Buch zeigt einmal nicht das schöne, unbeschwerte Leben wie unter Ramses oder seinem Vater, denn es zeigt einen nubischen Pharao, der seine Herrschaft ganz seinem Glauben und dem Leben nach der Maat verschrieben hat. Er hat sich auch damit abgefunden Herrscher der zwei Länder zu sein, sich denoch nur in seinem Geburtsland Nubien Akzeptanz und die Herrschaft auszuführen.
Doch leider sollte er seinen "Lebensabend" nicht einfach nur im schönen Nubien beenden, denn ein machthungriger Angreifer möchte Ägypten wieder zu dem Wohlstand und der Größe der Zwei Länder, Ober- und Unterägypten, vereinen, natürlich nicht ohne die eigenen Vorteile zu bewahren. Und hat sich alle Zusprache der Fürsten um Ägypten gesichert und nimmt nacheinander die Städte der Götter ein, die auch schon bei Ramses eine bedeutende Rolle gespielt haben.
Als die Angreifer jedoch Memphis einnehmen und auf Theben, der Stadt Amuns aufmachen wollen, beschließt der Schwarze Pharao seine Elitekampftruppen zur Schlacht führen. Viele Gefahren lauern unterwegs, doch unter dem Schutz der Götter und mit Hilfe seiner Frau und seinen getreuen Gefährten schafft es der Schwarze Pharao diesen Aufstand niederzuschlagen und als Sieger daraus hervorzugehen und fortan als Herrscher der Zwei Länder angesehen zu werden.
Ein wirklich schönes Buch, was an den Erfolg von Ramses und den weiteren Ägyptischen Romanen anknüpft.
Was bei Christian Jacq sehr schade ist, das ist die Tatsache, dass alle Bücher in einer sehr schönen Weise geschrieben werden, was jede Situation immer beschönigt. Bei Ramses ist es die Schönheit der Landschaft, seiner Frau, seines Lebens, sogar sich selbst. Und auch beim Schwarzen Pharao werden alle Situationen immer als einfach, schön, nichts ist schlecht, dargelegt. Die Hauptfiguren werden immer in schillendsten Farben und allwissen dargestellt, obwohl die Geschichte manchmal eigentlich gar nicht so toll ist...!
Aber alles in allem ein empfehlenswerdes Buch...!


Seite: 1