Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für Markus Schmidl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Markus Schmidl
Top-Rezensenten Rang: 1.763
Hilfreiche Bewertungen: 4954

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Markus Schmidl
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30
pixel
13 (Limited Deluxe Edition)
13 (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 34,35

8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blutigster Sabbath...!!!, 7. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 13 (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
13! 13? Warum eigentlich 13? Das dreizehnte Studio-Album ist es schon mal nicht, das dreizehnte Album mit Ozzy am Mikrofon ebenfalls nicht. Warum also 13? Geezer Butler meinte dazu, es würden aus der aktuellen Session insgesamt 13 Songs veröffentlicht werden. Es wäre eine Erklärung, aber vielmehr scheint es mir persönlich sinnvoller den aktuellen Titel mit der Unglückzahl 13 gleichzusetzen, was bei Black Sabbath wie die Faust auf's Auge passen würde.

Von einer Reunion möchte ich an dieser Stelle gar nicht erst sprechen. Es sind zwar Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler an Bord, aber mit Bill Ward fehlt der Mann mit dem die Reunion erst perfekt gewesen wäre. Aber bereits 1997 war das Fehlen von Ward kein größeres Problem, warum sollte es also hier und heute ein Problem darstellen. Nach dem ersten Hördurchgang stellte sich dann auch heraus das Ward für die Songs überhaupt nicht ausschlagend *ward*.

Black Sabbath walzen mit einer Leidenschaft durch einen Parcurs der Dunkelheit, der sich nahtlos an die klassischen Momente aus den siebziger Jahren anschliessen kann. Es muß eine absolut entspannte Atmosphäre im Studio geherrscht haben bei der Produzent Rick Rubin und die drei Erfinder des Heavy Metals ihre Vision von Black Sabath anno 2013 in die Tat umsetzen konnten.

Den bombastischen Song *God Is Dead?* konnte man vorab bereits hören oder als Single downloaden. Er erweist sich nun als erstes signifikantes Ausrufezeichen. Die CD *13* stellt dann auch prompt klar zu welchen Glanztaten Iommi, Osbourne und Butler noch fähig sind. Beweise hierzu treten die lange Übernummer *End Of The Beginning*, das trockene *Loner*, das deftige *Methademic* oder die beiden siebenminüter *Age Of Reason* und *Life Forever* mühelos an. Und trotz der lange Spielzeit der meisten Songs gibt es keine Längen in den Songs, sondern allerlei vertraute Verspieltheit die bis in die Anfangstage der Band zurückreichen. Perfektes Songwriting, perfekte Atmosphäre und Ozzy heult wie der Wolf in der Wüste, was will man eigentlich mehr?

FAZIT: Ozzy & Co. sind zurück und riffen was das Zeugs hergibt...
Kommentar Kommentare (15) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 10, 2013 8:29 AM MEST


Determination
Determination
Wird angeboten von TOMMY's STORE
Preis: EUR 32,71

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Japanische Power-Girls..., 6. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Determination (Audio CD)
Aldious ist eine All-Female-Power-Metal-Band aus Japan. Die Band wurde irgendwann 2008 von Sängerin Rami und Gitarristin Yoshi in Osaka gegründet. Beide sind auch für das komplette Songwriting verantwortlich. Mit *Determination* erschien 2011 das zweite Album. Den Titel würde ich ganz frei mit Entschlossenheit übersetzen, denn was die fünf Mädels hier vom Stapel lassen ist lupenreinster Metal allerhöchster Güteklasse.

Bereits das erste Album *Deep Exceed* empfand ich als höchst kraftvolle Kost mit spannenden Songs (siehe meine Bewertung dort) und *Determination* setzt mit aller Entschlossenheit diesen eingeschlagenen Weg fort. Die kräftig ruppigen Gitarrenpassagen von Yoshi und Toki klingen ausgefeilter und werden von der Rhytmus-Sektion Sawa (bass) und Aruto (drums) mit Vollgas angetrieben. Über allem tront die wandlungsfähige Stimme von Vokalakrobatin und Texterin Rami. Das die Texte zu gefühlten 99 Prozent in japanisch sind könnte zwar potentielle Käufer verprellen, mich hat es eher weniger gestört, es gibt dem Power-Metal aus Fernost nur eine weitere exotische Note.

Anspieltipps spare ich mir an dieser Stelle bewußt, sie wären sowieso nur Ausdruck eines persönlichen Geschmackes und könnte zu sehr auf einzelne Songs fokusieren, was dieser deftigen Metal-Scheibe nicht gerecht werden würde. Eine Scheibe die irgendwo zwischen Helloween, Gamma Ray, Hammerfall, Saxon, Maiden angesiedelt ist, aber keine der besagten Bands nur in femininer Form kopiert. Die fünf Musikerinnen haben etwas völlig eigenständiges erschaffen, das sowohl kompositorisch als auch handwerklich voll überzeugen kann und das Metal-Genre um eine weitere erstklassige Band erweitert. Eine Band, die durchaus internationale Beachtung finden sollte, aber leider sind die Scheiben von Aldious bisher nur in Japan erschienen.

FAZIT: Hammer-Scheibe einer Hammer-Truppe...


Deep Exceed [Ltd.Edition]
Deep Exceed [Ltd.Edition]
Preis: EUR 64,79

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Girlgroup auf Metal..., 6. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Exceed [Ltd.Edition] (Audio CD)
Die Bezeichnung Girlgroup sollte im Zusammenhang mit Aldious nicht als anrüchig zu verstehen sein. Unter einer Girlgroup versteht man in der Regel junge Mädels die zu angesagten Popmelodien tanzen und sinnfreie Textchen trällern. Und meist genauso schnell wieder von der Bildfläche verschwinden, wie sie zusammencastet wurden.

Das es durchaus auch anders geht wissen die Japaner seit einigen Jahren im Speziellen und die Japanerinnen von Aldious im Besonderen. Aldious spielen einen eingängigen, melodischen Power-Metal mit starkem Riffing und spannenden Melodiebögen der auf den Künsten der beiden Gitarristinnen Yoshi und Toki aufbaut. Veredelt wird das Songmaterial durch die kräftige Stimme von Fronfrau Rami und ruht auf dem rythmischen Fundament von Basserin Sawa und Drummerin Aruto.

Die Debüt-CD *Deep Exceed* erschien im Oktober 2010 bei Bright Star Records und der einzige Kritkpunkt der mir bei diesen elf fabelhaften Metal-Nummern einfällt ist eigentlich nur die Tatsache das es sich ausschließlich um eine japanische Veröffentlichung handelt, die nur für viel Geld auf dem internationalen Markt zu erhalten ist. Eine internationale Version gibt es nämlich nicht. Die elf Power-Metal-Songs hätten es wahrlich verdient dem Rest der Welt genauso zu erobern, wie die Japanerinnen es in ihrem Heimatland gemacht haben.

FAZIT: teuer, sehr teuer, aber absolut lohnenswert...
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2015 7:00 PM MEST


Der Gehenkte von Dartmoor (09) (Original Dan Shocker Hörspiele)
Der Gehenkte von Dartmoor (09) (Original Dan Shocker Hörspiele)
Preis: EUR 10,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Gaunerstück..., 5. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem Larry Brent Folge 8 eigentlich nur ein zusammenstreffen irgendwelcher ominöser Zufälle war, die zugegebenermaßen recht spannend zusammengefügt wurden, handelte es sich bei *Der Gehenkte von Dartmoor* wieder um einen echten PSA-Fall. Ein Fall der Larry Brent in die Moorlandschaft von Dartmoor verschlägt um den Mord an seinem Kollegen X-Ray 14 aufzuklären, der erhängt und mit abgeschnittener Hand aufgefunden wurde.

Zur Seite steht Larry Brent dieses mal sein alter Freund Edward Higgins, Hauptinspektor bei Scotland Yard, der perfekt von Rent Reins gesprochen wird. Bei Titel und Hintergrund der Geschichte erwartet man fast das Erscheinen irgendwelcher Moorleichen oder übersinnlicher Erscheinungen, aber weit gefehlt. Der Fall ist völlig real. Um der Handlung nicht allzuviel vorzugreifen handelt es sich um Aberglauben im Verbund mit Raffgier und Gewinnsucht und das aufeinandertreffen von zwei Gaunergruppen.

Zur besonderen Abwechslung gibt es in der Story nicht nur einen schrulligen Schloßbesitzer und einen senilen Professor, sondern auch ordentlich spannende Wendungen und Action. Die Geschichte ist sehr kurzweilig, wirkt nie langatmig und zeigt Larry Brent von seiner handlungstechnisch besten Seite. Er selbst ist an Ende mal wieder der Antiheld, der auf Fremde Hilfe angewiesen ist und sich auf die Spürnase von Chief Higgins verlassen kann.

FAZIT: Larry Brent wie er sein soll...!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 15, 2013 12:05 PM MEST


Super Collider
Super Collider
Preis: EUR 7,99

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen eigentlich ganz okay..., 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Super Collider (Audio CD)
Da ist sie also, die *Neue* von David Megadeth' Dauer-Kombo *Mustaine*. *Super Collider* heisst sie und mit den entsprechenden Vorschußlorbeeren konnte die heimische Presse bereits vorab dienen. Der Fallback in die Hochzeiten von Megadeth wurde prophezeit und es war von einem neuen überragendem Thrash-Meisterwerk die Rede.

Nun gut, das spiegelt alles den jeweiligen Geschmack des entsprechenden Journalisten, seinen Background und natürlich auch die Werbetrommeln der anzeigenschaltenden Musikindustrie wieder (die Scheibe soll sich schließlich auch verkaufen), aber nicht immer treffen solche Superlativa auch zu. Ich hatte seit Mittwoch Zeit mich ausführlich mit dem Album *Super Collider* zu befassen und komme zu dem (vorläufigen) Endergebnis *eigentlich ganz nett*, mehr aber auch schon nicht.

Die Scheibe ist gut produziert, es gab keine Besetzungswechseln seit dem letzten Album *Thirteen*, aber Dave Mustaine, Chris Broderick, Dave Ellefson und Shawn Drover wirken irgendwie gelangweilt. Soll in etwa heißen, ich war bei diesem Riffgewitter gelangweilt. Die Songs haben wenig Seele, so gut wie keinen Spielwitz und sind Lichtjahr von *Peace Sells* oder *Rust In Peace* entfernt. Zum Teil klangen selbst die Songs von *Cryptic Writings* um ein ganzes Stück lebendiger und ausgeklügelter.

Enttäuschungen entstehen meist aus zu hoch gesteckten Erwartungen, sagt zumindest der Volksmund, aber ich halte den Vorgänger *Thirteen* für ein Granante-Alben, während man auf *Super Collider* die Höhepunkte mit der Lupe suchen muß. Es ist nur das Abspulen der immer selben Riffmaschinerie und der altbekannten Tempiwechsel. Als Anspieltipps sind mir lediglich *Off The Edge*, *The Blackest Crow* und *Cold Sweat* positiv im Ohr geblieben. Und im Fall des Thin-Lizzy-Covers *Cold Sweat* konnten Megadeth nicht viel falsch machen, bei einem derartig hochkarätigen Songklassiker.

FAZIT: *mein* erster Eindruck und zwar völlig unverbindlich - ich denke das Album wird im Laufe der Zeit wachsen, aber vorerst mal gilt für mich nur ein *ganz okay* mit 3 Sternen...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 1, 2013 10:26 AM MEST


BIGtec 30m CAT.5e Ethernet LAN Patchkabel Gigabit Netzwerkkabel Patch Kabel weiß (RJ45, Cat 5e, Twisted Pair UTP, 1000 Mbit/s) 2 x RJ45 Stecker ideal für Switch , DSL Verbindungen , Patchfelder , Patchpanel , Router , Modem , Access Point und andere Geräte mit RJ45 Anschluß ,CAT Kabel KAT Kabel CAT5e
BIGtec 30m CAT.5e Ethernet LAN Patchkabel Gigabit Netzwerkkabel Patch Kabel weiß (RJ45, Cat 5e, Twisted Pair UTP, 1000 Mbit/s) 2 x RJ45 Stecker ideal für Switch , DSL Verbindungen , Patchfelder , Patchpanel , Router , Modem , Access Point und andere Geräte mit RJ45 Anschluß ,CAT Kabel KAT Kabel CAT5e
Wird angeboten von lets-sell!
Preis: EUR 9,85

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen eigentlich okay..., 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ansich ein gutes Produkt. Zumindest für diesen Preis. Ich bewerte hier ausschließlich die Version des 30-m-Kabels zu einem Preis von unter 10,00 Euro, wie es momentan (Stand 24.05.2013) angeboten wird.

Das Kabel ist dünn und kann problemlos verbaut werden. Allerdings möchte ich an dieser Stelle nur bemerken das es durch die geringe Stärke des Kabels nicht unbedingt ratsam ist den Computerplatz mehrfach umzubauen. Es gibt leider sehr schnell Knicke durch nervigen Kabelsalat der sich negativ auf das Produkt auswirkt.

FAZIT: einfaches Kabel mittlerer Qualität - Preis/Leistung aber völlig in Ordnung...


Lady Made
Lady Made
Wird angeboten von TOMMY's STORE
Preis: EUR 47,87

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Japanische Metal-Girls..., 23. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Lady Made (Audio CD)
Die japanische Metal-Band Cyntia debütierte 2012 mit ihrer Single *Run To The Future* und dem dazugehörigem Album *Endless World*. Den Stil den die fünf jungen Frauen pflegen ist eine interessante Mischung aus Hardrock und kommerziellem Heavy-Metal, aufgebaut auf einem dominanten Keyboard und einer drückenden Gitarre.

Ich habe die Gruppe rein zufällig entdeckt und empfand das Debüt-Album bereits als sehr gelungen und mit vielen starken Momenten. Das zweite Album *Lady Made* schließt fast nahtlos an. Man findet zwar keine innovativen Neuerungen in den Songs oder ein neuartiges hochtechnokratisches Spiel an den Instrumenten, dafür erhält man aber fünf Musikerinnnen die hörbar Spaß an ihrer Arbeit haben und kurzweilige Songs schreiben können. Die Gesangsparts sind etwas gewöhnungsbedürftig. Es dauert ein bischen bis man sich an die japanischen Lyrics oder den hörbar kräftigen japanischen Akzent in den englischen Textzeilen gewöhnt hat.

Als Anspieltipps würde ich die Songs *I Will*, *Fly Away* und *Lady Made* nennen. Ein Urteil das allerdings völlig frei von einer Wertung ist, es sollen nur Tipps sein, denn die Songs sind alle rundum gelungen. Hier gehts einfach nur um den Spaß an der Musik und den hört man deutlich heraus. Man muß schließlich nicht immer mit aller Gewalt nach irgendwelchen Entwicklungen suchen, wenn man sich einfach nur gut unterhalten lassen will.

Auch wenn man wie ich, nicht unbedingt zur angepeilten Zielgruppe der Band gehört. Cyntia sind eigentlich nichts anderes als eine Girl-Group, was nichts anders bedeutet als das hier Mädchen Metal für Mädchen machen. Ein Genre das in Nippon sehr angesagt zu sein scheint, wenn man einigen Internetseiten glauben schenken darf.

FAZIT: Girlgroup auf Metal - kurzweilig und gelungen...


Life Sentence
Life Sentence
Preis: EUR 16,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back To The Past..., 22. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Life Sentence (Audio CD)
Das Artwork kommt einem sehr vertraut vor. Die Band Satan, die in den 80ern das legendäre Album *Court In The Act* veröffentlicht hatten, will es nochmals wissen. Und irgendwie scheint man es darauf angelegt zu haben das Album so zu gestalten das es wie ihr zweites Album wirkt. Irgendwie ist es das ja auch - zumindest so irgendwie, wenn man die Bandkonstellation genau unter die Lupe nimmt.

Das Album hält zehn britische Stahlgranaten bereit, die keine Wünsche offen lassen. Stahlgrananten die modern produziert wurden, aber musikalisch wie aus einer anderen Zeit klingen. Genauso hatte man Mitte der 80er Jahre, als die N.W.O.B.H.M. in den letzten Zügen lag, erstklassigen Heavy-Metal gespielt. Pfeifschnelle Songs getragen von zweischneidigen Gitarren in Kombination mit düsteren Texten. Von Alterserscheinungen gibt es keine Spuren, auch wenn Sänger Brian Ross Stimme naturgemäß nicht mehr so stark klingt wie in früheren Jahren, aber drauf hat er es immer noch.

Vielleicht verhilft dieses Album der Band Satan endlich zu dem Erfolg, den sie in Zeiten ihres Kult-Albums *Court In The Act* nicht haben konnten. Über eine Daseinberechtigung muß wohl nicht diskutiert werden, musikalisch ist mit *Life Sentence* bereits bewiesen das Satan jede von diesen vielen neuen Bands, die Metal alter Stilprägung versuchen nachzuahmen, das Wasser reichen können.

Gerade in Zeiten in denen das Wort Retro musikalisch groß geschrieben wird, nur weil die Songwriter keine eigenen Ideen für eigenständige Songs haben (siehe Steelwing oder Portrait) halte ich es für wichtig das die alten Kulttruppen zwischendurch mal wieder beweissen von welchen Lorbeeren heute noch ausgiebig gezehrt wird. *Life Sentence* wird hoffentlich nicht das letzte Kapitel von Satan bleiben.

FAZIT: keine Retro-Pappe, sondern echter N.W.O.B.H.M.-Stahl...


Live at Fillmore 1968
Live at Fillmore 1968
Preis: EUR 21,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aus Gary Duncan's Privatarchiv..., 19. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live at Fillmore 1968 (Audio CD)
Die Überschrift ist bereits eine Standortbestimmung, denn bei den Aufnahmen handelt es sich nicht um rares Livematerial von den Sessions zur legendären Live-Scheibe *Happy Trails* aus den Archiven von Capitol Records sondern um Aufnahmen aus dem Privatarchiv des ehemaligen Quicksilver-Gitarristen Gary Duncan.

Diese Aufnahmen waren bereits die Basis für CD 1 der offiziell 1999 erschienen posthumen Quicksilver Messenger Service Doppel-CD *Lost Gold And Silver*, die rares Live-und Studiomaterial enthielt. Bei den Mitschnitten handelt es sich um Bootlegaufnahmen, die bereits seit geraumer Zeit als Bootleg-Tapes und -Schallplatten kursieren. Legendärste Bootlegs dieser Art sind wohl das Doppel-Vinyl *Maiden Of The Cancer Moon* oder die CD *Smokestack Lightning*, die aber nur einen Teil der Aufnahmen enthielt.

Bei der nun offiziell erschienen CD *Live At Fillmore 1968* handelt es, trotz Digipak-Ausgabe und raren Fotos, um eine eher zwiespältige Angelegenheit. Die Songs hat der QMS-Fan bereits mehrfach in seiner Sammlung und kann somit das Konzert mit wenigen Handgriffen eigentlich selbst duplizieren. Das Booklet mit Bandgeschichte bietet keine wirklich neuen Erkenntnis über die legendäre Frühphase der Kult-Truppe aus San Francisco. Auf der anderen Seite beinhaltet die Scheibe auch rare Live-Aufnahmen wie *Pride Of Man* und *If You Leave (Your Time Will Come)*, die nicht so einfach zu finden sind.

Was mich nach anfänglicher Skepsis von der Scheibe letztendlich überzeugt hat, ist der Klang dieser neuen Edition. Es sind und bleiben definitiv Bootleg-Aufnahmen die hier der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und die Songs sind klanglich nicht mal ansatzweise mit den Aufnahmen der legendären 1969er Live-Scheibe *Happy Trails* vergeichbar, aber durch das neue Remastering und einer neuerlich Aufhellung sind sie klanglich die momentan besten Versionen die auf dem Markt sind und toppen damit selbst die Versionen von *Lost Gold And Silver*.

FAZIT: zwiespältig, aber doch irgendwie legendär...


Das Monster aus dem Jenseits-Vol.41
Das Monster aus dem Jenseits-Vol.41
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittsschocker..., 17. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um's gleich vorweg zu sagen, der Geisterschocker *Das Monster aus dem Jenseits* ist eine durchaus kurzweilige und gut produzierte Hörspielgeschichte. Allen voran die Sprecher sind wie immer erste Sahne. Es sprechen u.a. Martin Keßler, Tom Jacobs, Helgo Liebig und Sabine Berg. Die Geräuschkulisse ist ebenfalls sehr überzeugend. Es hapert nur leider an der zusammengestopselten Durchschnittsgeschichte.

Ausgangspunkt ist der Fund eines uralten Vampirgrafen, der per Schiff nach Trondheim transportiert werden muß, weil der zuständige Archäologe Flugangst hat. Die Handlung spielt damit zu etwa 70 Prozent an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Es gibt also keine Chance zu Flucht, denn natürlich hat das Archäologenteam den Vampir unfreiwillig zu neuem Leben erweckt. An Bord das Kreuzfahrtschiffes befinden sich gleichzeitig zwei ultraharte, investigative Journalisten, die widerwillig in die Sache hineingezogen werden. Und das obwohl sie nur ein läppische Enthüllungsstory schreiben sollten.

Die Story ist gut aufgebaut, aber mit etwas Horror-Geschichten-Background ist es ein leichtes die Geschichten herauszufiltern, die für *Das Monster aus dem Jenseits* Pate gestanden haben. Man bedient sich fleißig bei anderen klischeebehafteten Werken, aber außer einer leidlich spannenden Handlung mit austauschbaren Charakteren bietet das Hörspiel nichts neues.

FAZIT: Alter Wein in neuen Schläuchen...


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30