Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Profil für 1313 Mockingbird Lane > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von 1313 Mockingbi...
Top-Rezensenten Rang: 3.254.286
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
1313 Mockingbird Lane

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Anomie
Anomie
Wird angeboten von ProMedia GmbH
Preis: EUR 13,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grossartig!, 11. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Anomie (Audio CD)
Tim Skold hatte es sich bei mir ja damals verscherzt, als er mit Manson "The Golden Age Of Grotesque" rausgehaun hat. Damals war ich grosser Fan des Herrn Warner und das Album klang für mich einfach wie ein Skold Album, auf dem eben Manson singt. Rehabelitiert hat er sich dann mit dem, meiner Meinung nach, ausgezeichnetem "Skold vs. KMFDM" Projekt, also beschloss ich seinem neuen Alleingang auch wohlwollend eine Chance zu geben und ich bereue es keine Sekunde.
Was auf diesem Album abgeliefert wird steht mindestens auf einer Stufe mit den vergangenen Kollaborationspartnern. Dreckiger Industrialrock, wie man ihn so eingängig und ausgefeilt seit Jahren nicht mehr gehört hat. Allerdings fürchte ich, dass dem Album der Fluch der späten Geburt zuteil werden könnte, da die grossen Zeiten des Genres ja leider schon gut eine Dekade zurück liegen. Ich hoffe aber, dass Tim Skold endlich genug Selbstvertrauen in seine Fähigkeiten als Solokünstler gefunden hat. Es wäre Schade, wenn der nächste Alleingang wieder 15 Jahre auf sich warten lassen würde. Mit diesem Album hat er jedenfalls bewiesen, dass er es keineswegs nötig hat, als "Wingman" der grossen Namen ein Schattendasein zu fristen.
Alle Fans von Marilyn Manson, KMFDM, Nine Inch Nails und Flint sollten die Platte sowieso im Regal haben und alle Anderen sollten zumindest ein Ohr riskieren. Verdient wäre der Erfolg auf jeden Fall.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 17, 2015 11:58 AM MEST


Die Tomorrow
Die Tomorrow
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 13,16

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positiv überrascht, 7. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomorrow (Audio CD)
Neulich hatte ich bei ner Bestellung noch den ein oder anderen Euro über um auf die 20 Für die gratis Lieferung zu kommen und sah das Album zum ziemlich günstigen Vorbestellerpreis von 13,99. Die Band war mir von einigen Freundinnen bereits am rand ein Begriff und der Sänger von UnterArt (übrigens auch sehr zu empfehlen) bekannt, also hab ich zugegriffen. Ich dachte, schlimmstenfalls erwartet mich poppiger Gruftrock, den man mal nebenher laufen lassen kann, wenn man ein Mädchen zu Besuch hat und wichtigeres im Sinn hat, aber die Jungs haben dann doch einiges auf dem Kasten. Entgegen meiner Erwartungen geht der Opener "Live Today" angenehm derb zur Sache und die Gitarren machen ordentlich Druck. Dasselbe gilt für die folgenden Songs "Die Tomorrow" und "Black Lolita" auch wenn hier die elektronischen Elemente mehr in den Vordergrund treten. Beim ersten hören von "Never Let You Go" musste ich alledings die Skiptaste drücken, da mir dort die Kitschgrenze doch erreicht war (leider ist die Nummer trotzdem n verdammter Ohrwurm und lief später doch des öfteren). Danach folgen zum Glück wieder rockigere Töne bis mit "Heart For Sale", "From Venus To Mars" und "See You Soon" in bester HIM-Manier noch 3 echte Schmachtfetzen für die holde Weiblichkeit auf die Platte gepackt wurden, zu denen dann "My Heart Is Black" einen angenehmen Kontrast bildet. "Your Victories" war der einzige Song, der bei mir etwas Zeit brauchte um zu zünden, aber das soll nicht abwertend gemeint sein. Zum Schluss gibts mit "Credo" dann noch nen gelungenen Rausschmeisser, der auf der nächsten Tour mitgegröhlt werden darf.
Alles in Allem ein verdammt gelungenes Album das sich irgendwo zwischen Terminal Choice und Deathstars einordnet und mich von den Qualitäten der Band absolut überzeugen konnte. Ein Stern Abzug gibts für das etwas aufgesetzte Teenieappeal bei Optik und Texten, bei denen man, sofern man älter als 16 ist, wohl einfach mal n Auge zudrücken muss und nötig hat die Truppe solche Anbiederungsversuche sicher nicht. Daumen hoch.


The Industrialist (Ltd.Digipak)
The Industrialist (Ltd.Digipak)
Preis: EUR 16,49

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück nach Vorn, 20. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: The Industrialist (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Würde mit dem Album nich so hart ins Gericht gehn, wie es hier viele tun. Gut, Human Argumentation und das Fehlen von Gene Hoglan, den ich bereits seit seiner unglaublichen Arbeit für Strapping Young Lad sehr schätze, stehn einer Höchswertung im Weg, aber ansonsten finde ich ausnahmslos alle anderen Songs stark bis sehr stark und das Album läuft auf meinem MP3-Player seit Wochen im Shufflemodus zusammen mit Mechanize rauf und runter. Beide Platten haben ihre ihre eigenen Facetten und bilden meiner Meinung nach zusammen ein ziemlich homogenes Gesamtbild. Von mir gibts 4 Sterne und wenn man den eingeschlagenen Weg beibehält und beim nächten Mal das Ende nicht verhaut, klappts auch mit den 5 von 5 ;)


Let Sleeping Corpses Lie
Let Sleeping Corpses Lie

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeden Cent wert, 15. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Let Sleeping Corpses Lie (Audio CD)
Nach langem überlegen hab ich mir nun auch endlich diese Box zugelegt und bereue es kein bisschen. Chronologisch angeordnet findet man hier alles (bs auf 2 Songs, die's nur auf Kasette gab) was White Zombie je produziert haben. Wobei ich mich mit der ersten CD anfangs doch etwas schwer tat, da die Band hier eher nach Rob's Vorbildern aus der frühen Punkzeit klingt und zumindest mir kurzzeitig Namen wie Iggy Pop & The Stooges oder Sex Pistols durch den Kopf gingen. Ab CD 2 zeichnet sich aber bereits alles ab, was das Zombiewerk bis heute auszeichnet; sprich, der schwere Groove, die morbiden Texte (und der entsprechende Humor), bereits kleine Electrospielereien und ausserdem wirkt ab dieser Platte der Gesang deutlich rauer und kratziger, also eben alles so, wie man es kennt. Die CD's 3 und 4 schliessen diese Entwicklung dann ab und verfeinern eben erwähnte Trademarks noch ne Ecke und auf Disc 5 findet man als Bonus noch die Musikvideos der Band, sowie einige Liveaufnahmen UND als Easteregg den Kultfilm "White Zombie" mit Bela Lugosi in der Hauptrolle. Alles in Allem eine extrem lohnenswerte Box, die sich kein Fan entgehen lassen sollte :)


Alpha Noir (Limited Edition Mediabook plus Bonus-CD)
Alpha Noir (Limited Edition Mediabook plus Bonus-CD)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Postive Überraschung, 29. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hatte Moonspell seit "The Antidote" etwas aus den Augen verloren, aber da ich noch einen Gutschein zu verbraten hatte, hab ich ihn in das aktuelle Album investiert... zum Glück. Kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Sowohl "Alpha Noir", als auch "Omega White" sind von vorne bis hinten gelungen. Es gibt keinerlei Ausfälle und auch optisch macht die Platte einiges her. TOP!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 2, 2012 3:41 PM MEST


Born Villain
Born Villain
Preis: EUR 5,00

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn DAS sein Comeback sein soll..., 27. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Born Villain (Audio CD)
...hätte er lieber weg bleiben sollen.
Leider bin ich nach dem ersten Hören doch ziemlich enttäuscht. Nach den beiden vorab veröffentlichen Songs waren meine Erwartungen ohnehin nicht wirklich hoch (hatte in etwa mit dem Niveau der beiden Vorgänger gerechnet), aber diese Album wirkt fast wie eine B-Seitensammlung von "The High End Of Low". Bemüht, aber unterm Strich kraftlos und ausgebrannt. Dauernd hat man das Gefühl, dass hier ein Musiker seinen Zenit überschritten hat und es einfach nicht einsehn will. Nachdem die letzten Versuche, sich als ernsthafter und tiefgründer Künstler zu etablieren nicht fruchteten, versucht man eben erfolglos wieder auf American Badass zu machen. Mal ganz davon abgesehn, dass die Aufmachung des Digipak's ein Witz ist. Ein 3-Seitiges Panel mit 2 Fotos, Credits und dem Hinweis, dass man die Lyrics im Internet fände. Nichtmal ein Booklet. Für ne CD zum Vollpreis ganz Schwach. Ganz nett sind lediglich einige (wenige) Ausbrüche, die an alte Zeiten erinnern und der Bonustrack mit Johnny Depp. Am Ende bleibt bloss die bittere Wahrheit, dass aus einem meiner Teenyidole ein unmotivierter, alter Mann geworden ist, der verbissen früheren Erfolgen nachjagt. Schade
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 16, 2012 10:20 PM MEST


Women and Children Last
Women and Children Last
Preis: EUR 18,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Murdersoll die Zweite, 29. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Women and Children Last (Audio CD)
Nach 8 Jahren also endlich ein zweites Album der Murderdolls. Was ich nach den ersten Durchgängen sagen kann, ist, dass auf jeden Fall ne Menge Wednesday solo eingeflossen ist. Soll heissen der sound klingt wie auf den Letzten Wednesday 13 Veröffentlichungen deutlich fetter und metallastiger. Einige Songs brauchen zwar mehrere Anläufe eh sie hängen bleiben (was nicht negativ gemeint ist), dafür gibt es auf der anderen Seite echte Ohrwürmer (Summertime Suicide und Blood Stained Valentine z.B.), die ich mir auch gut im Programm der mainstream Musiksender vorstellen könnte. Fans der anderen Wednesday Projekte können sowieso bedenkenlos zugreifen.


Seite: 1