Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Lupin IV > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lupin IV
Top-Rezensenten Rang: 3.915.319
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lupin IV "Simon"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Creature Teacher
Creature Teacher
Preis: EUR 5,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Klasse, 6. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Creature Teacher (Audio CD)
Nach der sehr guten "I mean exactly what you know" und der, zugegebenermaßen durchwachsenen "The Great Disencablement" EP haben Trillian mit dieser Platte ein echt großes Ding abgeliefert.
Die Songs klingen wie aus einem Guss, ohne dass sich die Band wiederholt. Das liegt vor allem daran, dass viel an verschiedensten Sounds geschraubt wurde und einfach schöne und innovative Songstrukturen entworfen werden. Man merkt, dass in "Creature Teacher" viel Energie und Ambition steckt, die das ganze letztlich zu einem intensiven Klanggemälde werden lassen.
Meine Empfehlung: das Licht dimmen, Kopfhörer auf und eintauchen in die Klangwelten von Trillians "Creature Teacher" ...

Anspieltipps: Maelstrom, Sketches, Obélisque, Whereabouts


Immolate Yourself [Vinyl LP]
Immolate Yourself [Vinyl LP]
Preis: EUR 18,36

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album, 26. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Immolate Yourself [Vinyl LP] (Vinyl)
Dieses Album der späten Telefon Tel Aviv ist wirklich ein Genuss. Mir gefällt es vor Allem, weil man an den Sounds, die sie verwenden und der Art und Weise wie die Songs ausgetüftelt sind, viel entdecken kann. Die Platte deckt ein Spektrum von treibenden Beats bis zu ruhigen, traumwandlerischen Songs ab (Anspieltipps: 'Birds' und 'Mostly Translucent'). Die Songs faszinieren mich immer wieder durch die Art und Weise, in der sie arrangiert und abgemischt sind. Ich denke, wem z.B. Apparats 'Walls' gefällt, der sollte bei Telefon Tel Aviv auf jeden Fall mal reinhören.


Urbanears Kopfhörer Headphones "Plattan" NEU grey dunkelgrau
Urbanears Kopfhörer Headphones "Plattan" NEU grey dunkelgrau

4.0 von 5 Sternen Toller Sound, fester Sitz, 26. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kopfhörer haben wirklich einen tollen Sound (ich benutze einen Cowon i9 mp3-Player). Sehr gute Wiedergabe der einzelnen Frequenzbereiche, vor Allem im Bassbereich lässt sich einiges rausholen ;). Die Urbanears sind sicherlich keine Hi-End Kopfhörer (sieht man am Preis) liefern aber für den täglichen Gebrauch einen sehr zufriedenstellenden Sound. Der Sitz ist recht fest (wenn man Probleme mit drückenden Kopfhörer hat, könnte es sicherlich zu fest sein), für meinen Geschmack sitzen die Kopfhörer gut.
Was ich neben dem Sound lobenswert am "Plattan" finde ist das stabile Kabel (stoffummantelt) und die Möglichkeit die Kopfhörer zusammenzufalten, um sie platzsparend zu verstauen.


Heureka (mit Tomte Aufnäher)
Heureka (mit Tomte Aufnäher)
Preis: EUR 7,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen kann leider keine Steigerung erkennen, 14. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Heureka (mit Tomte Aufnäher) (Audio CD)
"Hinter all diesen Fenstern" hat mich echt umgehauen, "Buchstaben über der Stadt" war wunderschön, aber leider stellt sich auch beim dritten Durchhören der neuen Tomte-Scheibe ab "Küss mich wach Gloria" Langeweile ein. Die ersten fünf Songs sind großartig und mir gefällt die erneute Entwicklung die sie seit Buchstaben gemacht haben. Titel 6-8 geben mir dagegen gar nichts, sie erreichen mich einfach nicht. "Du bringst die Stories" ist ein kurzer Lichtblick, auf den mit "Das Orchester ..." eine mediokere Version von "Geigen bei Wonderful World" folgt. Titel 11 ist mir einfach zu wenig innovativ und unausgereift (den hätten sie auch auf "Eine Sonnige Nacht" so gemacht). Mit "Dein Herz sei wild" folgt nochmal ein ganz okayer Song, aber warum als 13. Titel "Voran, Voran" nochmal als schnellere Version kommen muss verstehe ich nicht, weil es echt mein Lieblingssong der Platte ist, der verdammt viel Kraft hat und nicht noch in einer anderen Version präsentiert werden muss.
Schade, ich hoffe, dass sie mich live überzeugen können und mit dem nächsten Album so lange warten, bis die Songs ausgereift sind, da das Songwriting (v.A. die Texte) auf manchen Tracks echt nicht an das heranreichen, was man von Herrn Uhlmann sonst so gewohnt ist.

Nachtrag: War letztes Jahr auf einem Tomte Konzert. Hat mich echt enttäuscht. Diese Bandkonstellation hat einfach keine Kraft ohne Oli Koch und Timo Bodenstein. Die Ersatzmänner betätigen gelangweilt ihr Instrument, hinter dem Keyboard sitzt ein Tomtefan, der sich maßlos freut endlich mit seiner Lieblingsband zu spielen und Thees Uhlmann suhlt sich im Applaus. Fürchterlich. die guten Songs wurden meist mit: "Das nächste Lied ist für Oldschool Fans!" angekündigt. Die "New School" gefällt mir nicht. Da bleibt mir nur zu sagen: "Ich bin viel zu lange mit euch mitgegangen."


SanDisk Sansa m 250 Tragbarer MP3-Player 2 GB silber/schwarz
SanDisk Sansa m 250 Tragbarer MP3-Player 2 GB silber/schwarz

5.0 von 5 Sternen einfach und praktisch, 2. August 2008
Dieser Mp3-Player ist im Preis/Leistungsverhältnis nicht zu schlagen. Habe ihn seit fast 1 1/2 Jahren und er funktioniert noch wie am ersten Tag. Er ist leicht zu bedienen, wiegt wenig und liefert einen Spitzenklang.
Supergerät, uneingeschränkt zu empfehlen


4er-Serie Luxus-Großpokale mit Wunschemblem und Wunschgravur (über 100 Embleme verfügbar). -S68-
4er-Serie Luxus-Großpokale mit Wunschemblem und Wunschgravur (über 100 Embleme verfügbar). -S68-

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen kein Snooker Queue, 24. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Queue einem Freund geschenkt, der ab und zu Snooker spielt. Als er diesen Queue benutzt hat ist er plötzlich viel schlechter in seinem Spiel geworden und nach ein paar Benutzungen ist ihm auch aufgefallen warum: der angepriesene Top-Snooker Queue ist seiner Meinung nach viel zu dick und damit eigentlich ein Billardqueue.
Ich als Laie weiß nicht wo man da die Grenzen zieht aber der gekauft Queue hat auf jeden Fall eine viel dickere Spitze als die Snookerqueues, die man sich in der Billardhalle ausleihen kann.
Echt schade das der Queue für ihn zum Snookerspielen nichts taugt aber jetzt benutzt er ihn halt für Poolbillard.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2012 7:59 PM MEST


Relationship of Command
Relationship of Command
Preis: EUR 17,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen At the Drive In ... at it's best, 18. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Relationship of Command (Audio CD)
Geniales Album! Das erste Lied ist schon eine Bombe: belebtes Schlagzeug mischt sich mit Gitarrenmelodie tritt für einen kurzen Moment zu Gunsten des Basses zurück und ...Boom explodiert zu einen Track der es in sich hat. Der Rest des Albums verläuft qualitativ auf mindestens dem gleichen Niveau, explosive Tracks zum abgehen, ruhige Songs und dazwischen liegt allerhand. Nicht nur Cedric Bixler beherrscht die ganze Bandbreite von emotionalem, melodiösem Gesang bis hin zu geschrienen Passagen die den Liedern immer noch ein wenig mehr Auftrieb, Emotionalität und Qualität geben, sondern die ganze Band beweist ihr Können um ein wunderbares Stück Musikgeschichte zu schreiben. Sehr gutes Album. Einer der Gründe warum At the Drive In zu meinen Favoriten zählen.


Mclusky Do Dallas
Mclusky Do Dallas
Preis: EUR 13,60

2 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... dann doch zu noisy, 16. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mclusky Do Dallas (Audio CD)
Ich habe etwas über Mclusky in einem Musikmagazin gelesen, hochgelobt wurden sie da. Auf Lo-FI (Steve Albini) war ich irgendwie vorbereitet, aber nicht so sehr auf Noise ... Dementsprechend ging das mit Mclusky auch in die Hose (bis auf "To Hell with Good Intentions").
Wer Nirvana nicht mag, den wird Mclusky auch nicht begeistern. Auch mit herkömmlichen Post-Hardcore kommt man hier nicht weit.


Seite: 1