Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16
Profil für M. Piskol > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Piskol
Top-Rezensenten Rang: 166.593
Hilfreiche Bewertungen: 163

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Piskol
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Write Modern Web Apps with the Mean Stack: Mongo, Express, AngularJS, and Node.js (Develop and Design)
Write Modern Web Apps with the Mean Stack: Mongo, Express, AngularJS, and Node.js (Develop and Design)
von Jeff Dickey
  Taschenbuch
Preis: EUR 28,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hält, was versprochen wird, 17. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist keine 600-Seiten-Bibel, die alles, alles bis ins Detail durchkaut. Es ist eine Einführung, an deren Ende eine lauffähige Anwendung steht und die einen Denkprozess in Gang gesetzt hat. Mit was entwickelt man heute eine moderne Webanwendung? Das Buch ist gut zu lesen, setzt aber voraus, dass man den Kopf nicht mittendrin abschaltet. Der Stil kommt mir entgegen, erfreulich wenig "Geschwurbel", sondern Einblicke mit einem pragmatischen Fokus.


45/Ich Passe auf Dich auf
45/Ich Passe auf Dich auf
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 6,93

9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Spannung geht langsam unter, 21. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: 45/Ich Passe auf Dich auf (Audio CD)
Das ist also das große Leviathan-Finale? Bakerman taumelt leicht verwirrt durch die Gegend, erledigt noch ein Nebenaufgaben, Larry und Joyce erledigen wieder Handlangerdienste und scheitern einmal mehr. Bakermans Tochter erneut nicht über den Status der Stichwortgeberin hinaus. Nein, Spannung entsteht nur leidlich, zum wiederholten Male (uijuijui!!!) bricht die Funkverbindung ab, damit so etwas wie Spannung entstehen soll. Nur, es funktioniert nicht. Auch wenn man homöopathisch Gabriel / Steven Burns bemüht oder Victor Zeisen zubilligt, die Hälfte der Weltbevölkerung konditioniert zu haben, um im richtigen Moment... aber lassen wir das. Insgesamt erneut eine Folge, die Teil eines überlangen Spannungsbogens ist, der sich zu einfach von Cliffhanger zu Cliffhanger schleppt. Gruselig ist hier nur, dass es so wahrscheinlich auch auf absehbare Zeit weitergehen wird.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 4, 2015 8:59 AM MEST


43/Fern Von Allen Tiefen
43/Fern Von Allen Tiefen
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Die Folge funktioniert nur bedingt, 24. November 2014
Rezension bezieht sich auf: 43/Fern Von Allen Tiefen (Audio CD)
Die Folge ist leider nur als bestenfalls durchschnittlich zu beschreiben, ist ihr doch deutlich anzumerken, dass sie vieles für das Finale vorbereitet. Das ist aber leider gleichzeitig auch das Grundproblem - es fehlt die Substanz, durch welche die Folge für sich selbst steht. Die Nebencharaktere zünden überdies nicht, Bakermans Tochter kommt nicht über die Rolle als Stichwortgeberin heraus, ganz zu schweigen von den weiteren Figuren.

Immerhin - und das ist dann auch der Lichtblick der Folge - wird eine mögliche Lösung ins Spiel gebracht, damit der Namensgeber der Serie wieder ins Spiel kommen kann. Und das wäre doch was nach der mehrjährigen Wartezeit.


42/Träume vom Schneiden
42/Träume vom Schneiden
Preis: EUR 5,39

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es geht weiter, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 42/Träume vom Schneiden (MP3-Download)
Es ist schwierig, diese Folge für sich zu bewerten, ist sie doch der Beginn eines Vierteilers. Insgesamt bietet die Folge solide Kost, die Gruppe um Bakerman versucht an mehreren Fronten aktiv zu werden, der Erfolg wird sich dabei erst mit den nächsten Publikationen zeigen. Die Atmosphäre ist von hoher Qualität, ebenso der Blutzoll. Joyce und Larry sind innerhalb ihrer Nebenhandlung aus meiner Sicht der interessanteste Aspekt, obwohl es mich schon verwundert, warum sie immer noch kritiklos jeden Auftrag von Bakerman übernehmen, mit dem man keinen Blumentopf gewinnen kann. Hier hatte ich mir mehr versprochen, insbesondere nach der letzten Doppelfolge mit den beiden.
Insgesamt zieht Burns wieder mit dieser Episode an, die Qualität ist auf gewohnt hohem Niveau, die Handlung als solche hat jedoch noch Luft nach oben.


38/Der Tod ist eine Lektion
38/Der Tod ist eine Lektion
Preis: EUR 5,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zauberer sind Evolutionsverlierer, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 38/Der Tod ist eine Lektion (MP3-Download)
Ich hatte bei dieser Episode schon eine ungute Vorahnung. Martin Kesici ist als Synchronsprecher mit an Bord und Respekt, ein bis zwei Tonlagen reichen ihm völlig aus und ihm von einer Wiederholung dieses Abenteuers abzuraten. So reizvoll die Folge beginnt - immerhin wird eine zu den meisten anderen Folgen andere Herangehensweise gewählt - so ärgerlich fällt sie über die Zeit auseinander.

Das liegt vor allem an der Entscheidung der Zauberer auf Clam Island zu siedeln, wo ihn ähnlich viele Sympathien zufliegen wie Mikroben erfolgreich auf der Rückseite des Mondes existieren. Kurzum, einen dämlicheren Ort kann man sich nicht aussuchen. Leider realisieren sie das bis zum Ende der Folge nicht. Ob der Tod ihnen allerdings eine Lektion ist, mag bezweifelt werden.

Die Episode lässt den Hörer seltsam unschlüssig zurück. Habe ich etwas Wichtiges überhört, werden die hier aufgegriffenen Handlungen Auswirkungen in späteren Folgen haben? Das ist noch nicht beantwortet. Was aber gesagt werden kann ist, dass dem großen Ganzen keine neuen Puzzlestücke hinzugefügt werden. Vielmehr ist es alter Wein in neuen Schläuchen.

PS: den ruppigen, angetrunkenen und Pestizide versprühenden Flieger gab es auch schon besser - in einem Film namens Independence Day.


37/Der Atem der Fahlen
37/Der Atem der Fahlen
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Der Zweiteiler enttäuscht nicht., 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 37/Der Atem der Fahlen (MP3-Download)
Diese Episode ist sehr gut. Nach Jahren der Ungewissheit geht es mit Gabriel Burns weiter - und Joyce & Larry liefern. Handlung und Spannungsbogen sind exzellent abgestimmt. Hier stimmt alles, das Albtraumhafte, das Menschliche, schlicht ein sehr guter Neubeginn nach dem Labelwechsel.

Teil zwei der Handlung steht dem ersten in nichts nach, hören.


36 / Am Ende aller Tage
36 / Am Ende aller Tage
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Die Spannung ist da., 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 36 / Am Ende aller Tage (MP3-Download)
Diese Episode ist sehr gut. Nach Jahren der Ungewissheit geht es mit Gabriel Burns weiter - und Joyce & Larry liefern. Handlung und Spannungsbogen sind exzellent abgestimmt. Hier stimmt alles, das Albtraumhafte, das Menschliche, schlicht ein sehr guter Neubeginn nach dem Labelwechsel.


Understanding and Using C Pointers
Understanding and Using C Pointers
Preis: EUR 19,46

4.0 von 5 Sternen Eine gute Einführung und Erklärung., 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Pointer und die Grundlagen werden in den meisten Büchern in einem einem oder zwei Kapiteln abgehandelt. Dieses Buch ist besser, weil es sich die Zeit nimmt, von dem Grundlagen beginnend die einzelnen Teilbereiche in der gebotenen Detailtiefe darzustellen.


41/Verehrung
41/Verehrung
Preis: EUR 10,39

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Umständlich und spannungsarm, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 41/Verehrung (MP3-Download)
Die neuste Episode ist da und setzt leider den Trend der letzten Veröffentlichungen fort. Und dieser Trend ist leider kein positiver. Da es sich um die Vertonung einer Buchveröffentlichung aus dem Jahr 2007 handelt, steht de facto schon fest, dass der harte Kern von Hauptpersonen diese Folge überleben wird. Die Spannung hält sich demnach in Grenzen.

Die Story ist genretypisch vom Ausgangspunkt reizvoll, jedoch mit diversen Längen durchsetzt. Sehr spürbar wird das z.B. bei der Nebenhandlung von Larry und Joyce in Toronto, wo beide erstens Location-Hopping betreiben und zweitens vollkommen ahnungslos in eine Falle hereinschlittern, die offensichtlicher nicht hätte sein können. Von weißhaarigen Kindern, die fragen wie heiß die Hölle ist, hat man danach jedenfalls erstmal genug.

Interessanter ist da schon der parallele Handlungsstrang um Burns und Bakerman im mexikanischen Dschungel, vor allem, da Steven Burns hier anfangs einfach mal wieder einen mitfühlenden Menschen mimen darf - und der Hörer merkt, wie das in den letzten Folgen als Element gefehlt hat.

Das Auftreten von Yolanda Fuentes ist dagegen überraschend, in Folge 39 wurde sie noch ohne den hier breiten mexikanischen Akzent dargestellt, was gilt den nun? So richtig interessant wirkt sich nach zwei Folgen leider immer noch nicht. Dagegen ist Pater Miguel besser angelegt.

Einen dicken Minuspunkt handelt sich die Folge bei den privaten Dialogen zwischen Yolanda und Bakerman ein, die nach Schema F ablaufen und die Gelegenheit ungenutzt verstreichen lassen, Raum für Soziales abseits der steten Gefahr zu nutzen.

Solider Grusel, aber die Minuspunkte überwiegen leider.


39/Der Ruf des Leviathans
39/Der Ruf des Leviathans
Preis: EUR 5,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totaler Stillstand, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 39/Der Ruf des Leviathans (MP3-Download)
Gabriel Burns hat ein Problem. Die Serie tritt enorm auf der Stelle. Dass Burns seit einer gefühlten Ewigkeit fehlt, könnte durch Bakerman, Joyce und insbesondere Larry Newman kompensiert werden. Anstatt dessen wird wie in der vorangegangenen Folge erneut eine Nebenhandlung mit neuen Charakteren aufgemacht. Damit das funktioniert, müssten diese Charaktere zumindest interessant wirken, egal ob jetzt sie jetzt im positiven oder negativen Licht erscheinen. In der 39. Folge entsteht für mich der Eindruck, das die auftretenden Personen sehr holzschnittartig konzipiert sind. Aus diesem Grund kommt neben einem hohen Splatter-Faktor (oder besser trotzdessen) kein echtes Gefühl von Horror auf, wodurch diese Folge auf ganzer Linie leider scheitert.


Seite: 1 | 2