Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für Beetle > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Beetle
Top-Rezensenten Rang: 1.268.576
Hilfreiche Bewertungen: 108

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Beetle "beetle24"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Arnes Nachlaß: Roman
Arnes Nachlaß: Roman
von Siegfried Lenz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Arne kämpft gegen seine "psychischen Hürden" an., 3. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Arnes Nachlaß: Roman (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch am 30.04.2003 als Prüfungslektüre gehabt. Ich muss zugeben, ich habe die Prüfung mit einem anderen Thema abgelegt. Aber ich finde das Buch trotzdem gut. Es zeigt, ohne sich aufzudrängen, in wunderbar altmodischem Erzählstil, wie ein Junge, Arne, gegen seine psychischen Hürden anzukämpfen versucht, aber den Kampf verliertt, weil ihn seine Mitmenschen, teils unbewusst und nicht böswillig, falsch behandeln, bis er am Schluss in den Selbstmord getrieben wird; die ganzen Dinge, die erlebt, führen dazu. Unheimlich sanft und einfühlsam erzählt Siegfried Lenz hier.
Leider ist das Buch meiner Meinung nach für den allgemeinen Realschüler weniger geeignet, denn der Schreibstil ist recht altmodisch und für ungeübte Leser (zu denen ich nicht zähle) vielleicht etwas schwer zu lesen und zu verstehen; es ist ein hervorragendes Buch, ein Meisterwerk, das steht außer Frage. Nur wären andere Bücher als Prüfungslektüre besser geeignet gewesen, weil es wirklich manchmal sehr kompliziert wird. MIr hat es jedenfalls gefallen. Man sollte aber das Buch mit einem Zeitabstand von zwei Wochen am besten zweimal lesen, um alles zu durchschauen und zu verstehen.


Die Haarteppichknüpfer
Die Haarteppichknüpfer
von Andreas Eschbach
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur hervorragend., 3. Mai 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Haarteppichknüpfer (Taschenbuch)
Das Buch ist eiegntlich eine Ansammlung von lauter einzelnen Geschichten, die zusammenhängend eine fortlaufende Geschichte ergeben. Diese Geschichte wird ungemein spannend erzählt, in flüssigem Schreibstil. Die Story und der Aufbau des Buches sind ungewöhnlich, aber im positiven Sinne, hier hat Eschbach wirklich ein Meisterwerk vollbracht. Wer an Science-Fiction interessiert ist oder aber schon andere Werke von Eschbach (z.B. "Das Jesus Video" gelesen hat, sollte sich das Buch anschaffen, es ist wirklich hervorragend gemacht.


Zyklus des Feuers 01: Sturmwächter
Zyklus des Feuers 01: Sturmwächter
von Janny Wurts
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fantasie von innen., 22. April 2003
Die Autorin versucht bei dieser Geschichte mehr das Innere der Personen der Geschichte zu beschreiben statt das Äußere, weshalb die Beschreibung von Ortschaften etc. auch etwas ungewohnt ausgefallen ist. Dieses Fantasy-Werk reicht zwar zu keiner Zeit an Tolkien-Werke heran, ist aber trotzdem toll!


Das Teufelsloch: Roman
Das Teufelsloch: Roman
von Wolfgang Hohlbein
  Taschenbuch

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Horror in klein., 22. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Das Teufelsloch: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch erinnert mich vom Aufbau her an Hohlbeins "Wyrm". Was am auffälligsten ist, ist, dass an einer Stelle die Hauptcharakter beider Bücher einmal in die selbe unterirdische Stadt kommen. Ich glaube, Hohlbein hat hier sogar haargenau die gleichen Worte verwendet.
Leider war das Buch sehr kurz. Aber die Story ist spannend, gruselig und ok für zwischendurch - schön!


Das Druidentor
Das Druidentor
von Wolfgang Hohlbein
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Gut, aber ein bisschen zu wenig Aufklärung., 22. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Das Druidentor (Taschenbuch)
Das Druidentor ist sicher eine ordentliche Hohlbein-Story mit viel Mystik und der gewohnten Spannung. Aber ich finde, es bleibt ein bisschen zu viel ungewiss, man muss sich zu viel dazudenken. Die Story selbst liest sich ordentlich, aber ich finde, der Leser hätte am Ende eine eindeutige Aufklärung über das ganze Geschehen verdient. Deshalb nur drei Sterne. Ähnliches finden Sie übrigens im Avalon-Projekt, ebenfalls von Wolfgang Hohlbein geschrieben. Das ist das wohl am ehesten vergleichbare Buch. Allerdings muss ich sagen, dass ich von Hohlbein reine Fantasy lieber mag.


Die Nacht des Drachen
Die Nacht des Drachen
von Wolfgang Hohlbein
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, aber unvollständig., 22. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Nacht des Drachen (Taschenbuch)
Ich finde, Hohlbein hat hier sehr spannende Fantasykost abgeliefert, wie so oft. Ich persönlich halte beide Geschichten, aus denen das Buch eigentlich besteht, für spannend. Allerdings wird sehr offensichtlich, dass Hohlbein zwei fast voneinander unabhängige Geschichten in einem Buch zusammengefasst sind. Nicht, dass sie nicht gut wären. Aber ausbaufähig. Es bleibt einiges unklar. Hoffen wir, dass es eine Fortsetzung geben wird, die Klarheit schafft!


Die Nacht des Drachen
Die Nacht des Drachen
von Wolfgang Hohlbein
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, aber unvollständig., 22. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Nacht des Drachen (Taschenbuch)
Ich finde, Hohlbein hat hier sehr spannende Fantasykost abgeliefert, wie so oft. Ich persönlich halte beide Geschichten, aus denen das Buch eigentlich besteht, für spannend. Allerdings wird sehr offensichtlich, dass Hohlbein zwei fast voneinander unabhängige Geschichten in einem Buch zusammengefasst sind. Nicht, dass sie nicht gut wären. Aber ausbaufähig. Es bleibt einiges unklar. Hoffen wir, dass es eine Fortsetzung geben wird, die Klarheit schafft!


Resident Evil
Resident Evil
Wird angeboten von Spieleparadies SY (NUR 1X VERSANDKOSTEN)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Grauen mit Edeloptik., 4. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Resident Evil (Videospiel)
Die Neuauflage von "Resident Evil" ist nichts für schwache Nerven, aber das dürfte schon klar sein, wenn man die Rückseire der Verpackung sieht. Die Grafik des Spiels ist hervorragend, ohne dabei sonderlich steril zu wirken. Der Sound lässt auch nicht zu wünschen übrig: Da stöhnen Zombies oder bellen mutierte, bissige Rottweiler. Die Schockeffekte wurden hervorragend in das Spiel eingebaut. Allerdings wären von mir auch zwei Kritikpünktchen zu beanstanen: Die umständliche Steuerung und das veraltete Speichersystem. Allerdings träg dieses ur Atmosphäre des Spiels bei - wenn man zu jeder Zeit speichern könnte, würde man sich mit trügerischer Sicherheit durch das Spiel bewegen.
Letztendlich kann ich sagen, dass das Spiel alleine den Kauf eins GameCubes rechtfertigt. Und wer enen hat, der sollte es sowieso haben, außer er hat schwache Nerven oder ist unter 18 Jahren alt!


Geisterstunde
Geisterstunde
von Wolfgang Hohlbein
  Taschenbuch

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vier Storys Hohlbein light., 4. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Geisterstunde (Taschenbuch)
In diesem Band sind vier frühe, aber neu überarbeitete Geschicte Hohlbeins zu lesen. Um es kurz zu sagen: Keine von ihnnen reicht an die aktuellen Hohlbein-Bücher heran. Dazu sind sie viel zu oberflächlich geschrieben.
Das Buch ist denen zu empfehlen, die einmal sehen wollen, was für Geschichten Hohlbein früher geschrieben hat. Auch denen, welche nette Gruslstorys für zwischendurch lesen möchten. Akzeptabel. Allerdings kein Vergleich u heutigen Hohlbeins.


Hinter Gittern, der Frauenknast, Bd.14, Die Geschichte der Eva Baal
Hinter Gittern, der Frauenknast, Bd.14, Die Geschichte der Eva Baal
von Gabi Grimm
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Gewohnte Qualität., 4. Januar 2003
Dieses Buch reiht sich von der Qualität her nahtlos in die der ganzen "Hinter Gittern"-Reihe ein. Es liest sich leicht, so dass man den ungewöhnlichen Lebenslauf hervorragend und hautnah miterleben kann. Diese Buchreihe ist sehr empfehlenswert. Ich hoffe, dass sie auch so gut weiter geführt wird.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4