Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17
Profil für Susanne > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Susanne
Top-Rezensenten Rang: 97.395
Hilfreiche Bewertungen: 315

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Susanne "meeresakrobaten"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Gut gebrüllt!: Die Sprache der Tiere
Gut gebrüllt!: Die Sprache der Tiere
von Mario Ludwig
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tierisch gut ..., 30. Mai 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin schon lange ein Fan von Mario Ludwigs Tiergeschichten.

Doch nicht nur im Radio oder Fernsehen kann man sich über die Anekdoten und Informationen aus der Welt der großen und kleinen Tiere freuen. Vor kurzem hat der Biologe das Sachbuch „Gut gebrüllt! Die Sprache der Tiere“ veröffentlicht, das ich jedem Tierfreund wärmstens empfehlen kann.

Es geht hier nicht nur um die lauten Töne und das akustische Imponiergehabe von großen Land- oder Meeressäugern, auch die Überlebenstricks der eher unscheinbaren Krabbel- oder schleimigen Kriechtiere werden unter die Lupe genommen.

Beim Lesen kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, so vielfältig ist der Einblick in die Tierwelt, den uns Mario Ludwig in seinem Buch ermöglicht.

Sehr schön finde ich die vielen Schwarz-weiß-Aufnahmen und Illustrationen, die viele der vorgestellten Tiere zeigen.

Die beiden Löwenköpfe auf dem Cover sind allerdings etwas irreführend, da Mario Ludwig sich in seinem Buch nicht mit den großen Raubkatzen, sondern „nur“ mit den kleinen Stubentigern beschäftigt. Doch letztere trumpfen mit überaus variationsreichen Kommunikationsmöglichkeiten auf.

Bei dieser Spezies kennt sich der Biologe besonder gut aus. Schließlich hat er auch eine Samtpfote namens Spikey als Begleiter.


Der kleine Schweinswal und das Meer
Der kleine Schweinswal und das Meer
von Claudia H.M. Hangen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ und toll illustriert, 23. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fasziniert bin ich vor allem von den wunderschönen Bildern. Alessa Dostal hat den Schweinswal realitätsgetreu illustriert, ebenso die Unterwasserwelt mit verschiedenen Tieren und Pflanzen. Alles ist beschriftet, sodass der (Vor)Leser nicht erst in einem Nachschlagewerk suchen muss, um welche Wesen es sich handelt.

Eltern, die mit ihrem Kind Seite um Seite umblättern, lernen das Leben eines Tieres kennen, von dem sie vielleicht noch nie etwas gehört haben. Denn jeder kennt zwar Pottwale, Blauwale oder Delfine, doch der sich nur selten an der Wasseroberfläche zeigende Schweinswal fristet eher ein Schattendasein. Und das obwohl er in unseren heimischen Meeren zu Hause ist.

Ich finde es schön, dass diesem kleinen Wal ein Bilderbuch gewidmet wurde. Denn nur was man kennt, wird man auch schützen. Und den Schutz hat der Schweinswal bitter nötig bei den vielen Gefahren, denen er in Nord- und Ostsee ausgesetzt ist.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Geheimnisvolles Meer: Unglaublich, gefährlich, atemberaubend
Geheimnisvolles Meer: Unglaublich, gefährlich, atemberaubend
von Karolin Küntzel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Der Tauchgang lohnt sich, 25. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir gefällt das Buch recht gut - mit einem kleinen Aber (siehe weiter unten) ...

Das Thema Meer wird von ganz verschiedenen Seiten aus betrachtet. Die Tierwelt nimmt natürlich einen großen Raum ein in diesem Buch, aber auch der Mensch und die Seefahrt sowie U-Boote und Unterwasserstationen sind Themen, die betrachtet werden.

Ab Seite 92 wird es unheimlich. Da geht es um Menschenfresser und Meeresungeheuer. Hier werden die "Gruselgefühle" der Kinder geweckt, welche jedoch wieder verschwinden, nachdem die kleinen Meeresforscher die sachlichen Erklärungen für vermeintlich unerklärliche Dinge gelesen haben.

An manchen Stellen wurde nicht ganz sauber lektoriert, deshalb gibt es auch einen Punkt Abzug. So heißt es beispielsweise auf Seite 15: "Alle Meere haben Gezeiten, doch sie fallen nicht überall gleich stark auf. An der Ostsee steigt und fällt das Wasser nur wenig Zentimeter, an anderen Küsten liegen zwischen Ebbe und Flut mehr als zehn Zentimeter Unterschied."
Wer findet den Fehler?
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen
Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen
von Morten A. Strøksnes
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht auf aktuellem Stand, 16. Februar 2017
Der Leser erfährt viel von Leuchttürmen, Fischen, Wellen, Walfang und anderen maritimen Themen. Dabei werden Legenden erzählt, aber auch historisches Material aufgearbeitet.

Mir hat das Buch recht gut gefallen - bis Seite 340. Auf den Seiten 340 und 341 lässt der Autor seinen Freund Hugo (der aus einer Walfang-Familie stammt) über das amerikanische SeaWorld herziehen. Dabei bezieht er sich auf Haltungsbedingungen von Orcas, die noch aus den 1960er-Jahren stammen. So kann man lesen, dass sie "gekidnappt" und abends "wie Boote" in kleinen "Verschlägen geparkt" würden. Er spricht von "Folter" durch die "Gefängniswärter" und dass sich die Orcas deshalb an den Menschen rächen und sie sogar töten würden.

Ich weiß nicht, aus welchen antiquierten Quellen der Autor hier geschöpft hat. Aber mit der Orca-Haltung im 21. Jahrhundert hat seine Beschreibung (ich beziehe mich auf SeaWorld, das hier vorgeführt wird) nichts zu tun. Zumindest die Tatsache, dass es in SeaWorld schon seit mehreren Jahrzehnten keine neuen Wildfänge mehr gibt und die meisten der dort gehaltenen Tiere Nachzuchten sind, hätte erwähnt werden müssen.

Gefangen werden soll in Mortens Geschichte ein großer Eishai. Mortens Freund Hugo will aus der Leber des Hais Farbe für sein Häuschen herstellen. Doch der stark verletzte Hai entkommt in letzter Sekunde. Zitat: "Das Meer ist aufgewühlt, direkt vor mir sehe ich einen wuchtigen, grauen Rücken in der Tiefe verschwinden. Mit unserem Haken im Maul, von dem sechs Meter Kette herabhängen. Das Leben dieses Eishais wird nach der Begegnung mit uns nie mehr dasselbe sein."

Ich kann nicht verstehen, dass die beiden Freunde ein Tier derart drangsalieren, nur um einen "Lebenstraum" erfüllen zu können. Ähnlich grausam werden in Norwegen immer noch Wale gefangen. Auf dieses Thema bezogen gibt es leider keinen Kommentar des Autors. Obwohl die Waljagd im 21. Jahrhundert nichts mehr zu suchen hat.

Viel mehr wird vom Walfang abgelenkt und auf die Orca-Haltung, wie sie evtl. vor 50 Jahren ausgesehen hat, gelenkt.

Das hat mich geärgert. Daher gibt es auch nur drei von fünf Sternen.


Schweinswale: Die kleinen Vettern der Delfine
Schweinswale: Die kleinen Vettern der Delfine
von Claudia Hangen
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,95

5.0 von 5 Sternen Verständlich geschriebenes Fachbuch, 28. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Delfin-Kennerin mit eigener Website zu diesem Thema bin ich auch sehr an den Verwandten der Delfine interessiert. Daher hat mich schon der Untertitel "... Die kleinen Vettern der Delfine" angesprochen.

Das Fachbuch von Claudia Hangen wendet sich nicht nur an Biologen, sondern auch an interessierte Laien. Dafür sorgen der verständlich geschriebene Text sowie die reichhaltige Bebilderung.

Das Buch ist in 13 Kapitel aufgeteilt.Besonders gut gefallen hat mir eine Doppelseite gleich am Anfang des Buches. Auf ihr werden alle Schweinswalarten gezeigt und das Größenverhältnis im Vergleich zum Menschen dargestellt.

Die 13 Kapitel sind überschrieben mit 1. "Who is who? - Schweinswale im Überblick", 2. "Typisch Schweinswal" (Vergleich zu Delfin, Höchstalter usw.), 3. "Verbreitungsgebiet und Wanderungen der Schweinswale", 4. "Beobachtung von Schweinswalen vor der deutschen Nordsee- und Ostseeküste", 5. "Im Dienst der Wale: Forscherinnen - Forscher - Forschungsprojekte", 6. "Gefährdung von Schweinswalen" (u.a. Lärm, Parsiten, Kegelrobben), 7. "Schutzbemühungen für Schweinswale", 8. "Best-Practice-Beispiele im Schweinswalschutz", 9. "Aus dem Leben der Schweinswale" (u.a. Geburt, Anatomie, Intelligenz), 10. "Zurück ins Wasser: Evolution der Wale", 11. "Bildnachweise", 12. "Literatur und Links" und 13. "Register"
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Besuch im Zoo: Das Mitmachbuch für Kinder
Besuch im Zoo: Das Mitmachbuch für Kinder
von Thomas Sbampato
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,90

5.0 von 5 Sternen Aus Spaziergang wird kleine Forschungsreise, 28. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch „Besuch im Zoo“ von Thomas Sbampato macht aus einem herkömmlichen Spaziergang durch eine zoologische Anlage eine kleine Forschungsreise. Der Autor lädt nämlich Kinder und Jugendliche ein, ganz genau zu beobachten und Aufgaben, die er in seinem Mitmach-Buch stellt, zu lösen.
Immer auf einer Doppelseite wird ein Tier per Text und Fotos vorgestellt. Auf der darauffolgenden Doppelseite ist dann der Leser bzw. Zoo-Besucher gefordert. Hat er genau aufgepasst und kann er gut beobachten? Diese Fähigkeiten werden nämlich abverlangt.
Jeweils beim entsprechenden Tier und auch weiter hinten im Buch gibt es Möglichkeiten, Fotos von Tieren einzukleben oder aufzumalen, wie sich der Leser seinen idealen Zoo vorstellt.

Im Vorwort schreibt Thomas Sbampato, wie freudig überrascht er war, nach fast 40 Jahren „Zoo-Abstinenz“ festzustellen, wie sich die Zoos zu ihrem Vorteil verändert haben. Er ist nach jahrelanger Wildniserfahrung im engen Kontakt mit Tieren davon „überzeugt, dass die Zootiere in modernen Gehegen mit genügend Auslauf und Beschäftigungsmöglichkeiten ein erfülltes Leben führen können.“
Nach der Meinung des Autors machen gute Tierfilme Zoos keineswegs überflüssig. „Das Gegenteil ist der Fall. … Es ist einfach ein Unterschied, ob man die Tiere im Fernsehen sieht oder sie in voller Größe erleben, riechen und eventuell sogar berühren kann.“

Ein ganz besonderes Highlight bietet der Haupt Verlag auf seiner Website an. Es gibt dort zu den im Buch vorgestellten Tieren jeweils einen Kurzfilm. Zum Beispiel zu den Seekühen im Nürnberger Tiergarten.


Entdecke die Wale (Entdecke - Die Reihe mit der Eule / Kindersachbuchreihe)
Entdecke die Wale (Entdecke - Die Reihe mit der Eule / Kindersachbuchreihe)
von Dr. Thorsten Pickel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,80

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wale sind einfach wundervoll, 26. April 2015
Wale sind einfach wundervoll!” kann man in Thorsten Pickels Buch lesen. Und genau das vermittelt auch der Entdecker-Band den Kindern. Sehr umfangreiches Bildmaterial (zum Teil auch doppelseitige Fotos in Großformat) veranschaulichen die Infos zur Anatomie, zum Verhalten und zur Ernährung der Meeressäuger.

Sehr schön sind auch die Größenvergleiche im Kapitel “Wale im Porträt”. Hinter jedem illustrierten Wal schwimmt ein Taucher, der maßstabsgetreu gezeichnet wurde. So erfährt der Leser/Betrachter, wie riesig die Giganten der Meere sind.

Was mir an diesem Buch auch sehr gut gefällt, ist das Quiz, das am Schluss Wal-Wissen abfragt.

Durch das Buch führt XABI, die schlaue Eule. Sie meldet sich immer mal wieder zu Wort und erzählt erstaunliche Dinge über die Meeressäuger.

Das Buch kann ich für Groß und Klein empfehlen. Ich habe es direkt über den Verlag bezogen.


Wenn du einen Wal sehen willst
Wenn du einen Wal sehen willst
von Julie Fogliano
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohltuend in unserer text- und bild-überfrachteten Welt, 3. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In unserer text- und bild-überfrachteten Welt ist dieses Buch richtig wohltuend. Es kommt mit wenigen Sätzen aus und auch die Illustrationen sind eher dahingehaucht als bis ins Detail mund- bzw. augengerecht zubereitet. Gerade dieses Zurücknehmen von vorgefertigten Leitlinien macht dieses Buch zu einem wahren Schatz. Der erwachsene Vorleser wird genauso viel Freude daran haben wie der kleine Betrachter.

Das Buch lässt sehr viel Raum, um selbst aktiv zu werden - sei es, um in die Geschichte mit eigenen Ideen einzugreifen oder sogar konkret mit dem Stift eigene Beobachtungsgegenstände dazuzumalen. Es will vermitteln, dass selbst schnöde Geduldsproben zu einer erlebnisreichen Zeit werden können. Und auch wenn das Erwartete letztendlich gar nicht eintrifft oder gar übersehen wird, so haben doch viele andere Eindrücke das Leben bereichert. Es kommt nur darauf an, sie zuzulassen.


Wer wird Millionär 2014 Tagesabreißkalender: Mit über 300 Fragen & Antworten
Wer wird Millionär 2014 Tagesabreißkalender: Mit über 300 Fragen & Antworten

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Lernmedium, aber zu viele Rechtschreibfehler, 10. August 2014
Den Kalender habe ich geschenkt bekommen. Ich freue mich schon jeden Tag auf die neue Frage und habe schon einiges dazugelernt. Was mir nicht gefällt (daher einen Stern Abzug), ist, dass der Kalender nicht sehr gut lektoriert bzw. Korrektur gelesen wurde.

Gerade bei der heutigen Frage kann ich dafür ein Beispiel geben.

Die Frage für 9/10 (Woche 32) lautet: "Wie wird Japan auch gennant?"

Na, Fehler entdeckt?
Falls nicht, hier vier Antwortmöglichkeiten:

Wie schreibt man das Wort ge... richtig?
a) genannt, b) gennant, c) genannd oder d) genanndt

Solche Beispiele gibt es für mein Empfinden zu viele. Die einzelnen Seiten enthalten sehr wenig Text, da dürfte eine ordentliche Kontrolle doch nicht zu viel verlangt sein.


Wale und Delfine. Die sanften Riesen
Wale und Delfine. Die sanften Riesen
von Manfred Baur
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Gestaltung, 31. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die moderne Gestaltung der Neuauflage von "Wale und Delfine" gefällt mir recht gut. Der junge Leser bekommt jede Menge Einblicke in die Welt der Wale. So erfährt er beispielsweise etwas über die Orca-Forschung in Neuseeland, über die Vorfahren der Wale, die noch zu Fuß gingen, über die Anpassungsmerkmale an den Lebensraum Wasser und vieles mehr.

Allerdings musste ich leider einen Bewertungsstern abziehen, da der Inhalt nicht überall den neusten Forschungsstand wiedergibt. Pottwale haben nämlich im Oberkiefer sehr wohl Zähne und nicht nur Einbuchtungen, wie im Buch auf Seite 26 steht.

Auf der Doppelseite 18/19 hat sich ein Fehler eingeschlichen. Heißt es im Eingangstext über die Sinne der Wale noch: "Sie können sehen, riechen, hören, schmecken und fühlen.", kann man im Text unter der Überschrift "Riechen und Schmecken" lesen (was auch der Tatsache entspricht): "Der Geruchssinn ist bei den Walen verloren gegangen."

Aber insgesamt ein empfehlenswertes Buch, das z.B. sehr gut dazu geeignet ist, einen Besuch im Delfinarium oder einen Whale-Watching-Ausflug nachzuarbeiten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8