Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Profil für BierBorsti > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BierBorsti
Top-Rezensenten Rang: 15.631
Hilfreiche Bewertungen: 1929

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BierBorsti

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
The Singles Collection
The Singles Collection
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 10,74

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Best of, 11. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Singles Collection (Audio CD)
Die Kinks wahrscheinlich DIE Band der frühen 60`er neben den Beatles und den Rolling Stones mit einer tollen Compilation, die für Einsteiger nahezu perfekt ist.
Die Hard-Fans der Band würden das bestimmt anders sehen, aber auf dieser Best of ist das Nötigste drauf, was der Kinks Neuling braucht; "you really got me", "All day and all of the night", "waterloo sunset", "sunny afternoon", "Lola" u.v.a. . Aber es fehlen natürlich auch so einige B-Songs, wie z.B. "Dandy", aber da es sich hier nur um 1 Cd handelt, ist die Spielzeit knapp begrenzt.
Man kann sich ja dann immernoch die einzelnen Alben kaufen....


Kadavar
Kadavar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gutes Debut, 8. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Kadavar (Audio CD)
Durch Zufall gelang ich mal beim Stöbern bei amazon auf diese Scheibe, die mich gleich vom Cover her beeindruckte. Die Band war brandneu und noch relativ unbekannt. Sofort musste ich mal reinlauschen, ob die Musik den Vintage gestalteten Herren entspricht - sie tat es!
6 Songs, die den Hörer auf eine Reise in die psychedelischen, verstaubten und drogengetränkten early 70`s mitschleppt und dabei an Bands à la Black Sabbath, Blue Cheer, UFO und Pentagram erinnern lässt.
Beim Einsteiger "All our thoughts" noch an einen normale Rocknummer erinnernd, wird bei "black sun" schon klar, welche neuen Riffgötter geboren wurden und das Ganze wird bei "Forgotten Past" dann bestätigt;
Ein überaus schweres, schleppendes Riff, da könnte es Tony Iommi beinahe mit der Angst zu tun bekommen.
"goddes of dawn" erinnert vom Anfangsriff ein wenig an Black sabbath`s "Children of the grave", entwickelt sich aber in eine völlig eigenständige Nummer.
Abgerundet wird das Album mit der psychedelic/Acid Nummer "Purple Sage", welche den Hörer in gut 8 Minuten einen völlig abgefahrenen Trip in die Ohren bläst.
Das Rad wird hier zwar nicht neu erfunden, dafür wird es neu dran montiert !
Großartige Band, großartiges debutalbum


Best of
Best of

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Asia - Best of ... John Payne !, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Best of (Audio CD)
Ja Best of steht drauf, ist auch enthalten, wer Asia aber kaum kennt oder eben nur "Heatof the moment" sollte sich nach einer anderen Compilation umschauen. Diese Best of hier ist eine Best of aus der Zeit mit John Payne am Bass und Leadgesang und beinhaltet das Beste der beiden Archivia Alben, welche unveröffentlichte Tracks und Outtakes beinhaltet. Tolle Nummern wie "Tears" oder "Heart of Gold" sind aber dennoch enthalten und man wird merken, dass John Payne doch ein ausgezeichneter AOR Sänger ist und die Songs trotzdem eingängig behält.
Wer schon die ersten 3 Alben mit John wetton am Mikro hat und sich mal an die John Payne sachen heranwagen möchte, kann dies gerne mit dieser "Best of" tun.


Greatest Hits
Greatest Hits
Preis: EUR 5,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine wirklich tolle Band, 4. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greatest Hits (Audio CD)
Little River Band aus dem Down Under sind hierzulande vllt. nicht ganz so bekannt, wie die Eagles, Doobie Brothers und Konsorten, haben aber auch hier bekannte Hits gelandet, wie z.B. "Lonesome Looser" oder "Man on your mind". Diese Best Of Hier kam ursprünglich 1982 auf den Markt, wurde Jahre später in einer CD Version remastert und um einige Stücke erweitert.
Ergänzt wurden hauptsächlich Stücke mit der Wunderröhre John Farnham, der ab 1983 für ein paar Jährchen den Part des Leadsängers übernahm. Auch wenn ich die Titel mit Glenn Shorrock wesentlich interessanter und besser finde, so war Farnham ein begnadeter Sänger, der die Songs der Band lediglich auch einen kleinen Ticken seichter wirken lies.
Letzten Endes sind die LRB eine tolle Formation, die eingängige Musik komponierte und man den ein oder anderen Titel bestimmt schonmal im Radio gehört hat.
wer auf Bands, wie die Eagles, Doobie Brothers, 38 Special oder Journey steht, kommt an die LRB nicht vorbei. Eine Mischung aus classic Rock, AOR und Southern.


Preachers of the Night (Limited Mediabook Edition inkl. Bonus-CD)
Preachers of the Night (Limited Mediabook Edition inkl. Bonus-CD)

17 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen abgrundtief schlecht, 30. Juli 2013
Vorbei und zwar entgültig sind die Zeiten als Heavy Metal noch das Abbild von rebellischer Musik war, die von Leuten gehört wurde, die sich der Gesellschaft nicht anpassen wollten.
Man hörte Bands, wie Slayer, Kreator, Iron Maiden, Judas Priest, Motörhead usw. Heute zelebriert man Metal in seiner debilsten Form, indem man zum Ballermann 666 in den Norden fährt und selten dümmliche Musik mit ekelhaften Chorelementen, pseudo christlichem Touch, welcher doch irgendwie finster angehaucht sein soll reinzieht ( meine Beschreibung der Musik von Powerwolf). Am Schönsten ist dann noch die grässliche Produktion .
Powerwolf könnten den ebenso talentierten Sabaton und den Weltmeister der Maulart Metal Manics von Van Canto die Hand geben und in 20 Jahren zurückblickend sich endlich Oldschool fühlen zu dürfen und welch prächtige Stücke sie schrieben.
Für mich ist das kein Heavy, kein Thrash und schon gar kein künftiger Klassiker. Hier dürften sich die Superbrains des Metal mal auslassen und dem ganzen hier das Prädikat "Trash Metal" verleihen.
Ich möchte hiermit alle Hausfrauen, Walddorflehrer,, Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr, jungfruliche WOW Nerds und Kinder der Nacht grüßen, die diesen Mist weit hoch in die Charts erkauft haben.
Kommentar Kommentare (47) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 26, 2016 11:10 AM MEST


Rolling Like Thunder (Doppel-CD)
Rolling Like Thunder (Doppel-CD)
Wird angeboten von forever_rock-de
Preis: EUR 15,32

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön angestaubt, aber erstklassig und wertvoll, 24. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rolling Like Thunder (Doppel-CD) (Audio CD)
Ja Scarab kennt kaum ein Mensch, aber zum Glück gibt es ja High Roller Records, die sämtliche NWOBHM Bands aus der Versenkung holen und deren Demos, Livetapes, EPs oder Alben neu Auflegen bzw Compilations daraus machen.
Scarab klingen in meinen Ohren wie eine Normaltempo Version der britischen NWOBHM Band Satan und Diamond Head. Die Songs klingen angestaubt, nach typischen 80`er Demos, aber die Songs sind episch, Hymnenhaft und ziehen sich teilweise ( Durchschnitt um die 6 Minuten pro Song). Als Fan der britischen Heavy Metal Welle Anfang der 80`er eine unverzichtbare Compilation, andere sollten vorher reinhören und bei YouTube stöbern.
Lohnenswerte Doppel CD !

Anspieltipps : Hell on Wheels, Stop to Rock, Poltergeist, For Whom does the Bell toll, All Night Long


Radiate!
Radiate!
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gute Scheibe, 20. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Radiate! (Audio CD)
Bin neulich zufällig auf diese Band gestoßen und konnte mich per Youtube mit dem ein oder anderen Video überzeugen lassen. Einfach die Tatsache, dass diese Band mitten am Tag aus heiterem Himmel in derU-Bahn von Berlin ihre Instrumente aufbaut und losspielt, als würde es um ihr Leben gehen. Die Leute sehen es sich an und finden das gut - ich auch.
Musikalisch hält die Band an den alten Krautrock der 70`er fest und orientiert sich an Bands à la NEU! und La Düsseldorf. Mich persönlich erinnert die Musik aber auch an Tangerine Dream, die hauptsächlich elektronische Elemente in ihrer Musik hatten und ebenso wie Camera keinen Gesang benutzten.
Die Songs sind progressiv, nicht ganz so leichte Kost, haben eine etwas kühle Atmosphäre, reissen aber einen wirklich mit und können den Zuhörer in ihren Bann ziehen (muss über Kopfhörer ein Genuss sein).
Die Vinyl Version kommt mit der CD, welche alle Titel des Albums enthält, sodass man dieses Meisterwerk auch digital (für Unterwegs) genießen kann.
Ein sehr empfehlenswertes Album für Freunde experimentieller und imporvisierter Musik.


Real Women
Real Women

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starke Retroband, 10. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Real Women (Audio CD)
Mount Carmel sind eine US Band, die sich an dem klassischen, britischen HArd- und Bluessound ende der 60 `er Anfang der 70'er bedient. Leider sind die 3 Herren hierzulande noch relativ unbekannt und im Sturme von Bands, wie Kadavar, Graveyard und Orchid relativ untergegangen. Tatsache ist, dass diese Band sich vor keinem der eben aufgezählten Bands verstecken muss und sogar die ein- oder andere Band stilistisch überbieten kann. Wer über die Jahre den Sound von Rory Gallagher, Hendrix oder Ten Years After vermisst hat, wird begeistert sein, was er/sie auf dem Album zu hören bekommt. Dreckig gespielter Rock, ohne großartigen Overdubs, mit Blues vermischt ergibt hier ein sensationelles Album.
Ich hoffe Mount Carmel bekommen künftig noch etwas mehr aufmerksamkeit und bringen weiterhin solche genialen Scheibchen heraus.
Toll finde ich auch dieses geniale Albumcover, welches schon fast zum Kauf anregt.
Absolut empfehlenswert für Fans des Retrorock.

Anspieltipps: Swaggs, Real Women, Choose Wisely
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 11, 2013 5:57 PM MEST


Random Access Memories
Random Access Memories
Preis: EUR 5,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich mal wieder richtige popmusik, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Random Access Memories (Audio CD)
Eins vorweg : ich bin kein Fan der aktuellen Popmusik und dem ganzen Büchsenkram, den jeder möchtegen "Superstar" heutzutage produziert.
Für mich muss Popmusik hauptsächlich eine eingängige, wirklich gefühlsvermittelnde (egal welche Stimmung) Melodie haben, gutes Songwriting und nichts, was sich anhört wie der Kram, den die Jugend hochjubelt und in Straßenbahnen über`s Handy gleich jedem vermitteln muss.
Daft Punk haben diese Kriterien erfüllt, ohne schmachtend oder gar hektisch zu klingen. Die Songs ihrer neuen Platte haben eine Mischung aus Kraftwerk, 70`er Disco, 80`er New Wave - Synthie und leichtem Smooth Lounge Pop. Besonders hervorzuheben sind die Gaststars, wie u.a. Pharrell Williams, der sich als Sänger sehr gut beweist und die Songs schön melodisch herüberbringt, Nile Rodgers mit seinem unverkennbaren Gitarrensound und den Songs den typischen 70`er Flair verleiht und Gorgio Morodoer, der hier gleich einen eigenen Song bekommt, indem er etwas von sich und seinem Werdegang erzählt und die Musik von Daft Punk im Hintergrund läuft.
Wer jetzt hier konsequent eine Wiederholung von Stücken à la "One more time" erwartet, wird hier bitter enttäuscht. Für mich jedenfalls gut so, denn dann könnte ich auch zu anderen Künstlern greifen, wenn ich bei jedem Album dasselbe hören will.
Wer sich gerne und strickt von Küsntlern, wie Lady Gaga, Rihanna, DSDS und Konsorten entfernt, kann bei Daft Punk getrost zugreifen, denn hier wird noch hörbare Popmusik produziert, die nicht als Allzweckwaffe der Menschenmasse und des großen Geldes dient (auch wenn das Album die Chartspitze erobert hatte).


Breath Of The Pit
Breath Of The Pit
Preis: EUR 7,79

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Algy is back, 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Breath Of The Pit (Audio CD)
Man musste zwar nicht all zu lange warten, aber nun bringt TANK-Urgestein Algy Ward unter dem namen seiner alten Band ein Soloalbum heraus, denn hier wurde jedes Instrument von ihm persönlich eingespielt.
Das Album fällt sehr räudig, leicht chaotisch, aber dennoch ziemlich heavy aus, im gegensatz zu seinen Protagonisten der anderen TANK Band.
Die Gitarrenriffs ähneln der alten Klassiker aus den 80ern und vor allem auch Algy`s Stimme.
Natürlich ist dieses Soloprojekt unter vielen Fans eine gemischte Ansicht, da Algy zum einen zurück ist und zwar mit voller Wucht, andere kritisieren das Songwriting und die Drums, welche angeblich nach Drumcomputer klingen (höre ich persönlich nicht heraus).
Ich bin voller Freude endlich wieder den wahren TANK Sound hören zu dürfen und bin gespannt, was Algy künftig so machen wird und ob er mit neuer Besetzung auf Tour gehen wird.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20