Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für C D > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C D
Top-Rezensenten Rang: 354.764
Hilfreiche Bewertungen: 189

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C D

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
SanDisk Sansa Clip+ 4GB MP3-Player Schwarz
SanDisk Sansa Clip+ 4GB MP3-Player Schwarz
Wird angeboten von First Peak Trading Ltd

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Risikokauf!, 17. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Player trotz vieler Warnungen und negativer Rezensionen gekauft. Dank Letzterer war ich mir also im Klaren darüber, dass der Player sehr schnell den Geist aufgeben könnte.

Warum ich ihn mir dann überhaupt gekauft habe?
1. Er ist einer der wenigen brauchbaren Player, der ohne irgendwelche "Zusatzsoftware" auskommt. Ich muss mir also keine fragwürdigen und überflüssigen Programme auf den Rechner laden, sondern kann alle Dateien ganz einfach per drag&drop verschieben.
2. Erweiterbarer Speicher. Bei einem "Sandisk"-Gerät ist das ja quasi ein MUSS. Ist jedenfalls sehr vorteilhaft - nicht nur für Musiksammler mit zig tausend Tracks, auch für Ordungsmenschen. Zusätzlich kann der Player so auch sehr gut als Datenschnittstelle/Kartenadapter genutzt werden.
3. Preiswert trotz edlem Design. Andere Produkte in der Preisklasse sehen doch sehr billig aus... und können auch nicht viel.
4. Der Player hat keine Probleme mit Hörbüchern.

So... nun aber zu den Schattenseiten:
Wie gesagt - ich habe den Player mit einem Grummeln im Bauch gekauft. Allein deswegen gibt es schon viele Minuspunkte.
Und natürlich zähle ich, als absoluter Anti-Glückspilz, natürlich nicht zu den Glücklichen, bei denen das Gerät einwandfrei funktioniert: Mein Player hat nach drei Wochen den Geist aufgegeben - wie in Rezensionen und anderen Quellen beschrieben.
Der Rücksendeantrag war schon abgeschickt, da las ich noch den Hinweis, dass der Player in einigen Fällen nur "scheintot" war und nach einigen Tagen wieder funktionierte.
Genau das war auch bei mir der Fall... er funktioniert also wieder.
Mal schauen, ob das auch so bleibt...

Von diesem heiklen Problem abgesehen gibt es meinerseits nicht viel Kritik. Die Menüführung ist vielleicht teils etwas umständlich/unübersichtlich, aber das wärs.

Fazit: Würde mir der Player nicht die genannten Vorteile bieten oder wäre er nicht so alternativlos, hätte ich ihn nie gekauft...

Eingeschränkte Kaufempfehlung.

Nachtrag: Der Player geht nach einigen Stunden/Tagen Gebrauch regelmäßig aus und erwacht erst nach meheren Tagen am Datenkabel wieder zum Leben. Aber so lange er wieder "aufwacht", habe ich keine großartigen Probleme damit. Trotzdem ist das ein krasser Qualitätsmakel, für den ich jetzt insgesamt 3 Sterne abziehen muss.


Kaiser 661858 Pralinen-Former "Rondo"
Kaiser 661858 Pralinen-Former "Rondo"
Wird angeboten von addtronic
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Anfang durchaus brauchbar., 27. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Form erfüllt ihren Zweck, man kann die fertigen Pralinen sehr leicht herauslösen und auch das Säubern klappt ohne Probleme - auch OHNE Maschine.
Der einzige wirkliche Kritikpunkt sind die nach oben gewölbten "Griffe": Will man bspw. überflüssige Schokolade abstreichen, gibt das schnell mal Sauerei.

Man sollte die Form auch mehrmals (und heiß) aus- und abspülen, der Geruch ist anfangs nämlich relativ stark. Aber da man ohne den ganzen "Plastikkram" nicht zu solchen schönen Ergebnissen kommt, muss man sowas wohl in Kauf nehmen...

Ansonsten empfehlenswert.


Nausicaä aus dem Tal der Winde, Band 1
Nausicaä aus dem Tal der Winde, Band 1
von Hayao Miyazaki
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwar nur s/w, aber immerhin ein Miyazaki!, 27. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin mittlerweile zwar schon einige Jahre älter, aber Miyazakis Werke zählen nach wie vor zu meinen absoluten Lieblingsgeschichten. Fantasiereiche, liebevolle Darstellung und sehr subtile und unaufdringliche Einflechtung von eigentlich bitterernsten Themen - Das sind Dinge, die ich an den Werken sehr schätze und bei "modernen" Produktionen sehr vermisse.

Nausicaä ist als eine der ersten Geschichten Miyazakis (eigentlich DIE erste) wohl auch eine der komplexesten und behandelt u.a. das Thema "Mensch gegen Natur", das sich auch in anderen Werken fortsetzt: Die Geschichte spielt in einer Welt, die durch Krieg und Machtstreben der Menschen fast unbewohnbar gemacht wurde. Das verseuchte Land wurde von giftigen Riesenpilzen überwuchert und droht nun auch die letzten bewohnbaren Landstriche zu verschlingen. Doch die Titelfigur Nausicaä entdeckt, dass sich inmitten dieser todbringenden Zone auch der Schlüssel zur Lösung des Problems versteckt.
Doch die Gefahr geht nicht nur von dem scheinbar zerstörerischen "Meer der Fäulnis" aus, sondern auch - mal wieder - von den Menschen selbst, die nun um die Vorherrschaft über die letzten Rückzugspunkte der Menschheit streiten und mit allen Mitteln versuchen wollen, das von der Natur übernommene Land zurück zu erobern.

Zum Buch selbst:
Man braucht ein bisschen Zeit, um sich an die "groben" Zeichnungen zu gewöhnen, sie wirken durch die teils dicken Strichstärken anfangs etwas überladen und "platt".
Farbe wäre auch toll gewesen. Aber wie gesagt - man kommt nach einer kurzen Gewöhnungsphase gut zurecht.
Ich habe außerdem auch das Gefühl, dass die Übersetzung an einigen Stellen etwas daneben gegangen ist... schon auf den ersten (bzw. letzten ;)) Seiten findet man einige relativ komische/unverständliche Passagen.

Fazit: Empfehlenswert... aber das gilt wohl ausnahmsweise für alles, was den Namen "Miyazaki" trägt. :)
Nur bei "Erstlesern" solcher Werke würde ich eventuell nach einer Alternative suchen, der s/w-Zeichenstil ist da schon etwas gewöhnungsbedürftig.


Kinder lernen zeichnen und malen: Tolle Bilder aus einfachen Formen
Kinder lernen zeichnen und malen: Tolle Bilder aus einfachen Formen
von Hanne Türk
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeichnen und Malen - ganz einfach., 12. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hält, was es verspricht: Kinder können damit ganz einfach lernen, wie aus einfachen Formen und mit wenigen einfachen Zeichentechniken Tiere und Gegenstände entstehen. Das Ganze ist leicht verständlich umgesetzt, die wenigen Instruktionen sind kleine Reime oder kindgerechte, kurze Sätze und die Schritt-für-Schritt-Zeichnungen (3-5 pro Figur) sind sehr intuitiv. Neben den Malanleitungen an sich wird auch noch ganz kurz das Thema "Material" angerissen, sprich, verschiedene Mal-Utensilien wie Buntstifte, Wasserfarbe, Filzstifte, etc. und die dazu passende Verwischtechnik (mit Pinsel o.ä.), um den Zeichnungen noch etwas mehr Pepp zu geben.

Schade finde ich nur, dass nicht genug auf den Hauptgedanke des Themas eingegangen wird ('Alles setzt sich aus einfachen Formen zusammen.'), das wird nämlich nur am Anfang angesprochen - leider recht kurz und auch zu spielerisch. Nichtsdestotrotz gebe ich eine absolute Kaufempfehlung. Perfekt für Kinder, die gerne malen (lernen wollen).

btw: Es ist übrigens ein stabiles Hardcover-Buch.


Trixie 3356 Dog Activity Dog Disc, bissfest, ø 23 cm (farblich sortier)
Trixie 3356 Dog Activity Dog Disc, bissfest, ø 23 cm (farblich sortier)
Wird angeboten von Marios Dogshop
Preis: EUR 9,09

5.0 von 5 Sternen Unkaputtbarer Spaß für den Wauwau, 16. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Frisbee kann man biegen und kneten bis zum Gehtnichtmehr, doch sie hält wirklich das, was sie verspricht. Unser Hund hat bisher jedes Spielzeug gefetzt - und das meist schon nach ein bis zwei Tagen - aber nach knapp einer Woche Dauergebrauch sieht man nichtmal Zahnabdrücke.
Flugtechnisch kann ich nichts bemängeln, sie fliegt weit und hoch wie jede andere Frisbee.
Geruch ist fast überhaupt keiner vorhanden, was bei Tier-Spielzeug ja ein großer Pluspunkt ist.

Würde ich wieder kaufen...


KOSMOS 659066 - Papier-Schöpfen
KOSMOS 659066 - Papier-Schöpfen
Preis: EUR 8,99

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Einführung ins Papierschöpfen... perfekt für Kinder., 23. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 659066 - Papier-Schöpfen (Spielzeug)
Wie immer gilt: KOSMOS-Experimentierkästen kann man (fast) immer uneingeschränkt empfehlen, so auch hier.

Ein paar Worte zum Ablauf und Umfang:
Zusätzlich zum Set barucht man noch eine große (tiefe) Schüssel, Mixer/Handrührer und eben "Grundmaterial", was einfaches Zeitungspapier sein kann - so kann man dem Kind auch gleich was über Recycling beibringen. Das eingeweichte Material muss evtl. zerkleinert werden (Mixer/Rührer), das sollte wohl ein Erwachsener übernehmen.
Der Schöpfrahmen hat ungefähr Postkartenmaße, was für kleinere Karten o.ä. völlig ausreicht. die "Bedienung" ist denkbar einfach, beim ersten Ausprobieren sollte aber jemand mit Fingerfertigkeit anwesend sein.
Es werden viele Möglichkeiten aufgezeigt, einzigartige Papiere/Pappen herzustellen, Färbetabletten sind auch enthalten.

Da die Papiere idR etwas grober und dicker werden, kann man sie auch prima weiterverarbeiten. Wir haben bspw. kleine Buchdeckel daraus gefertigt (mehrere Papiere verleimt), das nur zur Anregung... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. ;)

Fazit: Empfehlung... hier stimmt v.a. das Preis-Leistungs-Verhältnis!


Bialetti Moka Express 6 Tassen Espressokocher
Bialetti Moka Express 6 Tassen Espressokocher
Preis: EUR 24,91

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kaffee gut, Gerät eher nicht, 23. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da sich die eher schlechten Rezensionen bei diesem Gerät auf die verschiedenen Ausführungen verteilen, sieht es auf den ersten Blick ziemlich vielversprechend aus, darum habe ich mir auch ein Exemplar zugelegt.
Leider war ich etwas enttäuscht...

Für den Preis kann man zwar nicht all zu viel erwarten, aber man merkt schon beim ersten Kontakt, dass es ein Massenprodukt ist. Der Griff klappert und hat Spiel, der Deckel schließt recht schwer und das Gewinde lässt sich eher mäßig zudrehen. Im Wasserbehälter finden sich noch grobe Gussspuren, in denen sich leicht Kaffeepulver absetzen kann. In meinem Exemplar hat wohl auch jemand mit einem Schleifgerät rumhantiert, um Gussrückstände zu entfernen, denn es sind Kratzer und eine Tiefe Delle im Boden...

Der größte Mangel fällt aber beim Kaffee Bereiten auf: Das Gewinde (bzw. die Dichtung) schließt nicht richtig, was dazu fürt, dass kurz vor Erreichen des "Arbeitsdrucks" ein kleiner Schwall Kaffe durch das Gewinde auf die heiße Herdplatte spritzt. Sehr unschön.

Zum Geschmack: Der rettet das Gerät zumindest etwas und lässt mich gerade noch zwei Sterne verteilen. Der Kaffee hat zwar nicht viel mit Espresso zu tun, aber er schmeckt gut. Allemal besser als schnöder Filtermaschinen-Kaffee.

Das Gerät geht natürlich zurück. Ob ich mir nochmal eins kaufe, weiß ich nicht... Wenn, dann eher die neuere Version, die qualitätstechnisch hoffentlich mehr überzeugen kann.


Bialetti Tutto Crema Milchaufschäumer 6 Tassen mit Doppelsieb für einen stabilen Milchschaum
Bialetti Tutto Crema Milchaufschäumer 6 Tassen mit Doppelsieb für einen stabilen Milchschaum
Preis: EUR 21,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Gerät mit einigen Schwächen, 12. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Aufschäumer nun schon zwei Tage in Gebrauch und bin mit dem Milchschaum absolut zufrieden.
Wenn man die Milch erhitzt (mache ich nach Gefühl), hat man schon nach wenigen Pumpstößen sehr cremigen und auch stabilen (!) Schaum - der auch nach dem Abkühlen noch gut hält. Wenn es schnell gehen soll, klappt das Ganze sogar mit kalter Milch, der Schaum hält sich aber nicht lange.

Verarbeitung: Solide und saubere Verarbeitung. Die Antihaftbeschichtung erfüllt ihren Zweck. Das Doppelsieb/die Pumpeinheit ist stabil und passt genau in den Becher.

Was mir nicht gefällt:
Sehr unschön finde ich die Becheröffnung. Die hätte im oberen Bereich ruhig etwas breiter sein können, um den ganzen Schaum, der sich auf den Sieben sammelt, beim Herausnehmen der Pumpeinheit auffangen zu können. Ist sonst etwas ümständlich, kann man aber verschmerzen.
Weiterhin spritzt die Milch durch die Pump-Öffnung am Deckel, wo man beim Pumpen übrigens auch spürt, wie das Metall an dem Plastik "reibt".

Fazit: Sehr brauchbares Gerät, wenn man sich auf die paar kleinen "Macken" einstellt.

Edit: Ich muss doch noch einen Stern abziehen, weil es bei der vorgesehenen Füllmenge (hatte vorher weniger benutzt) doch eine sehr große Sauerei gibt...
Um das zu vermeiden, lege ich einen Lappen um die Pumpöffnung. Trotzdem nicht optimal...


Final Fantasy XII
Final Fantasy XII
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 22,62

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Trotz vieler Schwächen durchaus spielenswert., 1. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy XII (Videospiel)
Allgemein kann man zwar sagen, dass jeder Teil der Serie spielenswert ist, aber hier sieht man ganz klar, dass es mit FF langsam bergab geht. Und das ist gerade für einen absoluten Fan wie mich eine traurige Nachricht...
Aber erstmal einige Worte zum Spiel:

Story: Die Story ist ziemlich flach und linear, der Einstieg ist - anders als bei vergangenen Teilen der Serie - ziemlich kurz gehalten und man wird auch einfach ohne "Vorkenntnisse" mitten ins Geschehen geworfen. Man findet hier und da zwar typische FF-Entwicklungsmuster, insgesamt ist die Story aber recht mager und zusammenhanglos.

Charaktere: Tja... alle ziemlich "random". Keine Tiefe, keine Hintergründe, gesichtslos und grau in grau. Wo sind die liebevoll gestalteten Figuren, die die Serie weltbekannt gemacht haben? Tiefgründige Geschichten, individuelles Verhalten und Denken, Empathie en masse. Das alles fehlt. Ansatzweise gefallen hat mir höchstens Balthier, einfach wegen der typisch-großkotzigen Coolness. Dafür brauchts nicht viel an Charaktertiefe. Ansonsten natürlich sehr schade...

Die Welt: Trotz vieler "Logbucheinträge" kommt mir auch die Welt zu "random" und "unerklärt" vor.
Was ist das? Warum ist das da? Wo sind wir? Es fehlt hier einfach die typische Detailverliebtheit, die die Welt zusammenhält. Man kann nicht in die Welt eintauchen, weil alles zu oberflächlich ist. Auch wohl bekannte Dinge der Serie werden nur halbherzig eingebunden, bspw. die Esper (Summons), die nurnoch "Statisten" sind und keinen wirklichen Bezug zur Welt haben. Auch sehr schade...
Dazu kommt noch, dass viele Gebiete einfach rotzlangweilig und lieblos aussehen, besonders Höhlen und sonstige "überdachte" Örtlichkeiten. Punkten können nur die Städte und andere belebte Bereiche.

Technik: Das Kampfsystem finde ich im Grunde recht gelungen, wenn man bedenkt, dass SQUAREENIX damit einen sehr polarisierenden Stilbruch begangen hat. Es ist alles dynamischer geworden, leider geht dabei aber einiges an Spieltiefe verloren: Die Charaktere haben keine Eigenheiten mehr, jeder kann theoretisch ALLES machen. Man steuert idR nurnoch einen Charakter, der Rest agiert entsprechend der Gambits, die aber nicht immer 100%ig funktionieren.
Das Lizenzbrett soll wohl eine abgespeckte Version des Sphärobretts darstellen... was aber nicht so ganz klappt. Viel zu einfach aber trotzdem noch kompliziert genug, finde ich nicht wirklich durchdacht.
Die "super-mega-krassen Myst-Techs mit ganz viel Bummbumm und Effektgewitter" fallen irgendwie aus dem Rahmen und passen überhauptnicht zu den an sich ziemlich "unmystischen/unmagischen" Charakteren und die Esper sind nur unwichtige Randerscheinungen ohne tieferen Sinn oder Bedeutung. Die sind halt mal da...
Der Rest (Ausrüstungssystem, Handel, Nebenbeschäftigungen, etc.) passt so... kann mich diesbezüglich an keine größeren Macken erinnern.

Fazit: Allein wegen dem Umstand, dass es sich hier um ein FF-Spiel ist, kann ich diesen Teil empfehlen, da man trotz der Kritik noch viele fantastische Dinge entdecken kann. Fantasiemenschen kommen also trotz allem auf ihre Kosten... auch wenn sie nicht hinter den Bildschirm gefesselt werden.
Trotzdem stehe ich der aktuellen Entwicklung der Serie sehr kritisch gegenüber.
Teil 13 habe ich zwar nur angezockt, aber ich sehe sehr dunkle Wolken aufziehen...


Sucker Punch
Sucker Punch
DVD ~ Emily Browning
Preis: EUR 5,97

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Audiovisuelles Meisterwerk..., 30. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Sucker Punch (DVD)
...aber auch nicht mehr.

Man mag sich - und das geschieht hier ja unübersehbar - über Sinn und Unsinn des Films streiten, aber dabei sollte man aber den "Rest" des Films nicht vergessen. Selbst die "Der Film ist voll plöhd und so!"-Menschen werden zugeben müssen, dass der Film (insbesondere natürlich die Fantasie-Szenen) einfach toll aussieht. Die Bildgewalt/Inszenierung lässt sich kaum toppen und auch technisch spielt der Film auf sehr hohem Niveau.
Genau so erwähnenswert ist der Sound. Nicht nur wegen "Sweet Dreams" o.ä., die Musik passt einfach sehr gut und trägt einen sehr großen Teil zur Gesamtatmosphäre bei.

Ich traue mich jetzt einfach mal und schreibe doch noch meine eigene Meinung zum Inhalt nieder... ich bitte darum, mich dafür nicht zu steinigen.

Story (ohne Actionszenen): Der Anfang war mehr als gut... da war ich mir noch sicher, dass der Film WIRKLICH ein Volltreffer wird. Sehr gut inszeniert, überzeugend gespielt.
Danach wurde es... sagen wir mal... "experimentell". Die Story ist IN SICH schon irgendwie schlüssig, aber absolut sinnfrei und selbst für mich zu "abstrakt". Und zudem noch schlecht umgesetzt. Ich habe bspw. anfangs nicht gerafft, dass das "Freudenhaus" garnicht real war, da ein Übergang total fehlt und sich alles viel zu schnell entwickelt. Das hatte mich damals total aus dem Konzept gebracht...
Der Fokus liegt ganz klar auf der Fantasie-Action, dabei kommt die Story in der (fiktiven) Realität einfach viel zu kurz. Irgendwann war ich davon so sehr angenervt, dass ich einfach auf die nächste Actionszene gewartet habe.
Mal ehrlich... wer in dieser Handlung einen tiefen Sinn (vielleicht sollte man das Wort erstmal erklären) sieht, hält auch Malewitsch's "Viereck" für ein Meisterwerk. Technisch gut, inhaltlich fragwürdig.

Die Fantasie-Actionszenen: Zusammenhanglos, sinnfrei, Trash-Action-mäßig und total "random". Ja, das sind sie. Aber das war auch so gedacht. Wer daran etwas auszusetzen hat, der hat nicht wirklich verstanden, dass der gesamt Film total "überzeichnet" ist. Im Grunde hätte der Film auch komplett ohne diese Szenen funktioniert, sie sind für den Storyverlauf absolut irrelevant. Sie heben die überzeichnete Handlung auf ein noch höheres, noch überzeichneteres Level. Mich stört daran nur, dass sie wirklich "random" sind und sich auch kein bisschen in die restliche Story fügen.

Fazit: Süße Mädels, süße Mädels mit Schusswaffen und Schwertern, Mecha-Dämonen-Samurais, Steampunk-Nazi-Zombies (Ja, ich weiß, dass es keine sind... aber das ist MEINE Rezension! :P), Bunny-Mecha, Drachen, Orks, Roboter, etc...
Wer diese Liste liest, sollte sich im Klaren sein, dass es sich um einen sehr umfangreichen Fantasiefilm handelt, der viele Clichees bedient und auch eher für fantasiereiche Menschen gedacht ist, die auf solchen Kram stehen. Und wer da dann eine Handlung - ich meine keine durchdachte Handlung, keine gute Handlung, sondern einfach nur eine Handlung - erwartet, ist falsch gewickelt.
Also Hirn abschalten (aber trotzdem auf versteckte Anspielungen o.ä. achten) aber dafür Augen und Ohren ganz weit auf, denn die Unzulänglichkeiten der Story gleichen Bild und Ton auf jeden Fall wieder aus, was diesen Film wirklich spaßig und einzigartig macht. Und genau dafür bekommt der Film auch vier Sterne.


Seite: 1 | 2 | 3