Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFitmitBeat Autorip WS HW16
Profil für Mondgeschoepf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mondgeschoepf
Top-Rezensenten Rang: 201.289
Hilfreiche Bewertungen: 61

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mondgeschoepf

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Ein anderes Paradies
Ein anderes Paradies
von Chelsey Philpot
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitten ins Herz!, 16. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: Ein anderes Paradies (Gebundene Ausgabe)
„Ein anderes Paradies“ handelt von einer ganz besonderen Freundschaft, die durch viele Höhen und Tiefen gehen musste. Eine Freundschaft, die sogar mehr als das war - nämlich eine tiefe Seelenverwandtschaft.

Nachdem Charlotte, die aus armen Verhältnissen stammt, Julia bei sich übernachten lässt, weil Julias Freundinnen sie sitzen haben lassen als sie zu viel Alkohol getrunken hat, werden die beiden sofort beste Freundinnen und sind unzertrennlich.

Julia kommt aus sehr wohlhabenden Verhältnissen und ist - wie man so schön sagt - eine ziemlich verrückte Nudel. Aber hinter dieser Fassade steckt so viel mehr. Sie und die ganze Familie haben Tragisches erlebt, womit Julia nicht immer zurecht kommt. Deshalb wird Charlotte ein Teil dieser Familie - einerseits, weil alle sie unheimlich ins Herz geschlossen haben, andererseits, weil Charlotte eine Stütze für Julia sein soll. Allerdings stellt sich das als schwere Herausforderung raus.

Auch ich habe die Protagonisten alle in mein Herz geschlossen. Nicht nur Julia und Charlotte, nein, die ganze Familie Buchanan ist bei mir "hängen geblieben". Die Autorin hat es geschafft alle Charaktere so tiefsinnig und menschlich darzustellen, dass man sich fühlt als wäre man selbst Teil dieser Geschichte, weil man sich so gut in alle hinein fühlen kann.

Ganz besonders ist auch die Atmosphäre, die sich durch das ganze Buch zieht. Um ganz ehrlich zu sein, passiert nicht allzu viel auf diesen knapp vierhundert Seiten, denn diese Geschichte lebt einfach eher von ihrer starken Atmosphäre. Dennoch ist es sehr spannend, weil man wissen möchte, wie sich die Charaktere entwickeln und welches Geheimnis die Familie Buchanan birgt.

Dieses Buch hat mich wirklich mitten ins Herz getroffen. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Ich wusste, es würde traurig werden, aber dass es mich so mitnimmt… Damit hatte ich nicht gerechnet. Und ja - es sind Tränen geflossen.

Mir fehlen die Worte um mehr zu sagen. Lest es einfach selbst.


Frostseelen
Frostseelen
von Natalie Speer
  Broschiert
Preis: EUR 15,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinnig spannendes und actionreiches High-Fantasy-Abenteuer, 10. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: Frostseelen (Broschiert)
Inhalt:
Thea ist irgendwie anders als die anderen Bewohner Athosias. Sie hat einen sechsten Finger und keinen Nachnamen, weil ihr Vater unbekannt ist. Dennoch machte sie eine Ausbildung zur Brennerin (Feuermagierin) und meldet sich freiwillig als Rekrutin für den Kampf gegen die Norländer. Dort erwarten sie Befallene einer Seuche, die Menschen das Leben aussaugen. Mühsam muss sie sich mit ihrer Einheit durchkämpfen. Doch es warten noch viel mehr Abenteuer und zu enthüllende Geheimnisse auf Thea, die mit ihrer Herkunft und ihrer Magie zutun haben.

Äußeres Erscheinungsbild:
Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut, weil es der ganzen Atmosphäre im Buch entspricht und diese bildlich darstellt. Außerdem ist der Titel wahnsinnig passend und geheimnisvoll.
Zudem gefällt mir sehr gut, dass sich ein Namenregister und sogar eine Landkarte auf den ersten Seiten befinden.

Schreibstil:
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch erfährt man einen genauen Einblick in die Gedankenwelt und Wahrnehmung Theas. Die Umsetzung dessen ist der Autorin sehr gut gelungen.
Zudem hat die Autorin einen sehr malerischen Schreibstil. Man kann sich die Dinge sehr gut vorstellen dadurch, dass die Dinge so bildlich mit vielen Details dargestellt werden.
Aber es wird auch nicht zu viel über Details gesprochen, sondern auch die actionreichen Szenen sind wahnsinnig spannend dargestellt. So wird die Waagschale zwischen Action und detailreicher Ruhe perfekt gehalten.

Story:
Die Geschichte selbst ist wahnsinnig spannend. Mehrere Handlungsstränge sind kompliziert miteinander verstrickt und doch fügt sich alles zusammen. Nichts davon wirkt gestellt oder künstlich konstruiert. Man merkt wie sehr alles mit Liebe und Leidenschaft nieder geschrieben wurde und man sich als Leser langsam mit jeder Seite in der Geschichte verliert.
Ständig kommen unerwartete Wendungen auf den Leser zu, immer wieder stellt man sich neue Fragen, sodass man einfach nicht mit dem Lesen aufhören kann.
Trotzdem wird man am Ende nicht verwirrt zurückgelassen, denn es wird früher oder später alles beantwortet.
Es ist einfach so wahnsinnig spannend und aufregend als wäre man selbst bei dem Abenteuer mit dabei.
Außerdem sind alle Charaktere mit viel Liebe gestaltet. Es gibt kein Schwarz und Weiß, kein Gut und Böse. Jeder der Protagonisten hat eine gewisse Tiefe.

Fazit:
Mir hat "Frostseelen" wahnsinnig gut gefallen, weil es ein actionreiches, spannendes Fantasy-Abenteuer ist. Gerne würde ich mehr von der Autorin lesen!


Jahrgang rose Gold Pfeil Armband Armreif
Jahrgang rose Gold Pfeil Armband Armreif
Wird angeboten von Topro Online
Preis: EUR 3,65

3.0 von 5 Sternen Schöner Armreif, allerdings nicht wie auf dem Foto, 1. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Armreif an sich ist sehr schön, wenn man eher auf den "antiken" Look steht. Er ist allerdings nicht golden, sondern eher kupferfarben und an manchen Stellen dunkler verfärbt. Er sieht dem Bild also nur wenig ähnlich.
Außerdem lässt er sich enger oder weiter biegen.
Ich gebe drei Sterne, da mir der Armreif sehr gut gefällt, da ich auf Vintage stehe. Wer das Produkt allerdings genau so haben möchte wie im Bild, wird enttäuscht sein.
Achtung: das Produkt wird aus dem Ausland versendet und die Lieferung dauert daher 4-6 Wochen.


Flammenmädchen (DARKISS)
Flammenmädchen (DARKISS)
von Samantha Young
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Klare Empfehlung meinerseits., 19. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Flammenmädchen (DARKISS) (Taschenbuch)
"DIE STERNE SIND NICHT WILLKOMMEN,
ABER DER HIMMEL WIRD SICH FÜGEN."

aus "Flammenmädchen" von Samantha Young, Darkiss

Gestaltung:

Das Cover ist sehr ansprechend und spiegelt den Inhalt des Buches sehr gut wider. Sehr gelungen finde ich auch die Initialen am Anfang der Kapitel.

Inhalt:

Vor dem Lesen kannte ich den Klappentext nicht und wurde richtig von der Thematik überrascht. Eine Geschichte, in der Dschinn eine Rolle spielen, ist mir bisher noch nicht bekannt gewesen (außer natürlich Aladdin usw.). Diese 1001-Nacht-Atmosphäre hat mich regelrecht umgehauen.
Abgesehen von dieser Besonderheit finde ich den Inhalt überhaupt sehr gelungen. Man erfährt viel aus der Welt der Dschinn und wird wunderbar in die Geschichte eingeführt. "Flammenmädchen" ist inhaltlich ein typischer, sehr guter, erster Band, in dem der Leser auf die Reihe eingestimmt wird.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist locker und gut zu lesen - wunderbar für Jugendliche und junge Erwachsene. Besonders positiv ist mir aufgefallen wie schnell man durch die Kapitel kommt, weil der Schreibstil so angenehm alltäglich ist.

Spannung:

Die Spannung ist richtig schön ausgewogen in diesem ersten Band. Gerade als ich dachte, es könnte mal wieder etwas mehr passieren, kam auch schon der nächste Knall. Es kommt ein Abenteuer, dann kann sich der Leser wieder etwas fangen und bevor es dann langweilig wird, geht es mit der Spannungskurve wieder nach oben. So sollte es immer sein!

Charaktere:

Die Protagonisten sind sehr sympathisch, auch wenn diese an viele Protagonisten-Trios aus bekannten Jugendbuchreihen erinnern. Diese Ähnlichkeiten stören aber nicht, da ich das Gefühl habe, dass sich in den weiteren Bänden noch einiges an dieser Konstellation ändern wird.

Weiteres:

Ich bin einfach nur begeistert. Dieses Buch hat mich aus meiner Leseflaute geholt.

5/5 Eulen

"Flammenmädchen" ist ein toller Auftakt zu einer etwas anderen Fantasy-Reihe mit 1001-Nacht-Atmosphäre. Eine klare Empfehlung von mir.


Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen: Band 1 - Roman
Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen: Band 1 - Roman
von Julie Kagawa
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Wieder mal ein Meisterwerk!, 9. April 2014
"Mein Name ist Ethan Chase."

aus "Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen" von Julie Kagawa, Heyne

Vom Inhalt werde ich auch hier wieder nicht mehr verraten als im Klappentext steht, da ich nicht spoilern möchte. Vor allem sollten diejenigen, die "Plötzlich Fee" noch lesen wollen, erst einmal einen Bogen um "Plötzlich Prinz" machen, da sonst schon vieles verraten wird. Das nur so als Tipp für die Feen-Anfänger. ;D Man kann natürlich auch locker den Prinzen lesen ohne die erste Reihe zu kennen, wenn es einem egal ist, dass da aus Plötzlich Fee gespoilert wird. Das nur so vorab.

Julie Kagawa konnte mich mit ihrem einmaligen Schreibstil mal wieder total gefangen nehmen und mitreißen. Ich bewundere sie dafür, wie sie es immer wieder schafft die Protagonisten so beängstigend sympathisch und realistisch rüber zu bringen. Außerdem steigt die Spannung mit jedem Wort und nach wenigen Seiten ist man schon wieder komplett gefangen im Nimmernie. Sie ist mittlerweile zu einer meiner Lieblingsautorinnen geworden.

Der Protagonist, Ethan Chase, ist mir - wie bereits erwähnt - unheimlich ans Herz gewachsen und auch die anderen, "kleineren" Protagonisten habe ich sehr lieb gewonnen. Obwohl Ethan anfangs stark an den "Bad Boy" erinnert und eher fies zu sein scheint, merkt man doch, dass er in Wirklichkeit ein reines Herz hat und seine Mitmenschen nur schützen will. Schnell bröckelt auch diese Macho-Fassade und er zeigt im Laufe der Geschichte immer mehr sein wahres Ich.

Natürlich trifft man auch auf alte Bekannte, was ich persönlich total klasse finde! Besonders auf die Begegnungen mit meinem heiß geliebten Grimalkin freue ich mich immer wieder.

Beeindruckend finde ich aber auch, dass Kagawa immer so viel Neues einfällt. Gerade diese komischen Geisterfeen sind wirklich furchterregend! Und Keirran.... oh, oh, oh! Da bin ich sehr gespannt! Wer "Das Geheimnis von Nimmernie" gelesen hat, weiß was ich meine.

"Plötzlich Prinz" ist wirklich ein sehr gelungenes Werk, dass wie alle Feenbücher von Kagawa ein einziges, riesiges Abenteuer ist.

Fazit:

5/5 Leseeulen

"Plötzlich Prinz" ist ein Muss für alle "Plötzlich Fee"-Fans und auch für die, die gerne einmal in das Nimmernie der Feen abtauchen wollen! Ich hatte wieder richtig Spaß und Gänsehaut!


Pechschwarze Hoffnung - Narrando #1
Pechschwarze Hoffnung - Narrando #1
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen 3,5 Sterne - spannend, aber noch Luft nach oben vorhanden, 2. April 2014
Ohne große einleitenden Worte beginnt Kyra Dittmann sofort mit der Handlung. Ihr Schreibstil ist flüssig und spannend, manchmal wirkt er jedoch ein wenig zu "aufgesetzt" (ich hoffe, ihr versteht mich :o ). Aber im Großen und Ganzen geht es sehr spannend los und ich habe mich auf eine tolle Geschichte gefreut, die ich dann auch bekommen habe.

Die Story an sich ist meiner Meinung nach nicht sonderlich neu. Aber im Genre Dystopie etwas Neues zu erfinden ist heutzutage ja auch nicht leicht. Dennoch bringt die Autorin tolle Ideen mit ein und vor allem finde ich gut, dass die Präsidententochter im Vordergrund steht - sonst sind es ja immer die Armen, die die Hauptrollen kriegen.

Allerdings habe ich die Hintergründe des Entstehens von Narrando und den Bezirken nicht wirklich verstanden. Das kam mir persönlich etwas zu kurz. Davon wünsche ich mir in den nächsten Bänden auf jeden Fall mehr.

Generell ist es so, dass dem Leser gerade am Anfang zugemutet wird, sich tausende von Namen und Fakten zu merken. Irgendwie wurde mir das alles zu viel und bis zum Schluss wusste ich nicht immer, wer wer ist, was die Nebenfiguren betrifft.

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass die Perspektivwechsel sehr abrupt und unvorbereitet kommen. So habe ich sehr oft weitergelesen und mich gewundert nach dem Motto "Hä? Habe ich was verpasst?", weil ich nicht gemerkt habe, dass schon wieder die Sicht eines Anderen beschrieben wurde. Ich denke, das liegt daran, dass die Handlungen aus mindestens sechs Perspektiven geschildert wird und die Abschnitte manchmal sehr kurz und dann wieder sehr lang sind.

Durch diese unregelmäßigen Perspektivwechsel, die vielen Namen und Fakten und die spärlichen Hintergrundinformationen ist aufmerksames Lesen gefragt.

Trotz dieser Kritikpunkte hat mir dieser Band gut gefallen und er hat mich neugierig auf die Folgebände gemacht. Diese Dystopie ist spannend, mitreißend und die Liebe kommt auch nicht zu kurz.

Fazit

3,5/5 Leseeulen

Der erste Band der Narrando-Trilogie hat mir gut gefallen, obwohl ich finde, dass noch deutlich Luft nach oben vorhanden ist. Trotzdem freue ich mich auf den zweiten Band und kann dieses Buch Dystopie-Fans empfehlen!


Blaubeertage
Blaubeertage
von Kasie West
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Geschichte mit grandioser Protagonistin, 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Blaubeertage (Taschenbuch)
Erster Satz
"Mein Blick brennt ein Loch in das Papier."
aus "Blaubeertage" von Kasie West, Arena Verlag

Meinung
Kasie West schreibt einfach nur wunderbar. Sie schafft es unheimlich gut dem Leser die Protagonisten näher zu bringen. Ihr Schreibstil ist einfach, locker und nicht verschnörkelt. So lässt sich das Buch innerhalb weniger Stunden ohne Probleme durchlesen.
Die Protagonistin selbst, Caymen, habe ich unheimlich lieb gewonnen. Ihr Charakter ist einfach nur genial und ihr Humor noch besser. Wer trockenen Humor und Sarkasmus liebt, wird hier definitiv seinen Spaß haben. Außerdem schimmern im Laufe der Geschichte ihre Unsicherheiten bezüglich ihrer Herkunft durch, was sie sehr menschlich macht.
Xander erinnert ein bisschen an Christian Grey für junge Mädchen. Allerdings finde ich Xander viel sympathischer und realistischer. Er ist ein richtig netter Kerl, dem die Presse und seine Familie leider immer wieder im Weg stehen.

Erzählt wird "Blaubeertage" durchgehend aus der Sicht von Caymen in der Ich-Perspektive. Man kann ihrem Alltag gut folgen und lernt auch ihre seltsamen Freunde kennen. Die Protagonistin wohnt über dem Puppengeschäft ihrer Mutter und muss dort immer helfen. Das klingt ja schon total strange. Aber es geht noch besser: ihre beste Freundin ist die Tochter eines Bestatters. Ja, ja. Die Geschichte hält einige witzige Details bereit.
Lustig ist wirklich das ganze Buch. Ich habe mich dermaßen köstlich amüsiert! Caymen bekommt definitiv einen Platz auf meiner Lieblingsprotagonisten-Liste.
Aber auch ein Touch Romantik ist natürlich dabei. Und ich finde es sehr toll, dass die Geschichte etwas minimal Kitschiges an sich hat, aber davon nicht zu viel. Sondern genau das richtige Maß an Kitsch und Romantik. Dazu einen Schuss grandiosen Humor und das Rezept für Blaubeertage ist fertig.

Fazit

5/5 Leseeulen
Ich hatte beim Lesen unheimlich viel Spaß und kann das Buch uneingeschränkt empfehlen! Vor allem die Protagonistin hat es mir angetan. <3


HC - Mystic City: Mystic City, Band 2: Tage des Verrats
HC - Mystic City: Mystic City, Band 2: Tage des Verrats
von Theo Lawrence
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen nicht so herausragend wie der Vorgänger, dennoch eine klare Empfehlung, 19. März 2014
Im zweiten Teil der Mystic City-Reihe geht es sofort wieder rasant zu. Aria ist nun bei den Rebellen und unterstützt diese mit vollem Engagement. Sie lernt zu kämpfen, findet sich in die Gesellschaft ein und ist für viele ein Vorbild. Dennoch schmerzen die Taten ihrer Familie ihr sehr und die Familie ist zudem auf der Jagd nach ihr, genau so wie die Fosters.

Außerdem ist Hunter teilweise sehr distanziert zu seiner Freundin und verrät ihr keine Details über seine Pläne. Dadurch wird Aria zunehmend misstrauisch. Und dann ist da noch Turk, der sich ihr immer mehr nähert.

Währenddessen wird die Stadt immer mehr durch den Krieg zwischen den Horsten und den Mystikern zerstört. Viele unschuldige Menschen fallen diesem zum Opfer und überleben nicht. Aria findet diese Zerstörung alles andere als gerechtfertigt und möchte das alles friedlich klären. Vor allem, nach dem sie schwer verraten wird...

Es geht spannend weiter und der Schreibstil ist - wie beim Vorgänger - leicht und locker zu lesen. Es gibt keine außerordentlichen Ausschmückungen, aber die Spannung wird ständig hoch gehalten.

Hunter ist mir in diesem Band irgendwie ziemlich unsympathisch geworden und irgendwie wirkt er auch nicht mehr so liebenswürdig. Seine schlechte Seite wird einfach aufgedeckt. Dadurch wird aber Turk, der sich rührend um Aria kümmert und absolut vertrauenswürdig ist, immer mehr in den Vordergrund gerückt.

Als ich den ersten Band gelesen hatte, habe ich bereits eine typische Dreiecksbeziehung vermutet und auf gewisse Weise wurde diese Vermutung nun auch bestätigt. Lawrence hat hier definitiv nicht das Rad neu erfunden, aber er hat die Gefühle und Gedanken ziemlich nachvollziehbar darstellen können, sodass ich diese - eigentlich schon "aus der Mode gekommene" - Dreiecksbeziehung-Sache gar nicht nervig fand. Sondern ich bin ganz klar Team Turk! ;D

Zudem gibt es nicht nur eine Entwicklung in Arias Liebesleben, denn auch sie selbst wird merklich erwachsener durch ihre ganzen Erlebnisse. Trotzdem begeht sie immer wieder Fehler, weil sie einfach nicht wahrhaben will, dass ihre Familie und andere sie verraten haben. Das ist aber absolut menschlich und ich denke, dass ich genau so gehandelt hätte.

Last but not least muss ich trotz dieser ganzen Sympathien doch sagen, dass dieser Band etwas schwächer war als sein Vorgänger. Er hat mich zwar mitgerissen, konnte mich aber nicht so vom Hocker hauen wie "Das gefangene Herz". Dennoch ist er eine absolute Leseempfehlung für alle Fans der Reihe!


Stolperherz
Stolperherz
von Britta Sabbag
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klare Leseempfehlung! Herzerwärmend und mitreißend., 27. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Stolperherz (Gebundene Ausgabe)
Erster Satz
"Mut: auch Wagemut oder Beherztheit; bedeutet, dass man sich traut und fähig ist, etwas zu wagen."
Quelle: "Stolperherz" von Britta Sabbag, Boje Verlag

Meinung
Vorweg möchte ich anmerken, dass ich bisher noch kein Buch der Autorin gelesen habe. Irgendwie hatte ich auch ganz andere Erwartungen an "Stolperherz". Ich dachte, es wäre einfach nur eine süße, nette Mädchengeschichte. Aber damit lag ich mehr als falsch. Ich wurde sehr positiv überrascht und habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen. Und selbst jetzt nach Beenden des Buchs bin ich noch ziemlich mitgenommen - im positiven Sinne!
Britta Sabbags Schreibstil ist sehr locker, leicht und sommerlich. Man fliegt nur so durch die Zeilen. In manchen - für die Geschichte wichtigen - Momenten ist ihr Schreibstil sogar auf eine jugendliche Art und Weise sehr poetisch, fast wie ein Lied.
Das Mädchen, um das es geht, Sanny, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Natürlich hat sie einen schweren Herzfehler, der ihr das Leben nicht gerade leicht macht. Aber andererseits hat sie auch total normale Probleme, wie die Scheidung ihrer Eltern und ihre Verliebtheit in den Bassisten der Band mit der sie auf Tour geht.
Wo sie anfangs noch naiv ist und ein Mauerblümchen zu sein scheint, wird sie später erwachsen, mutig und selbstbewusst. Auf dieser Tour erlebt Sanny einige Situationen, die sie überraschen und mit denen sie zurecht kommen muss. Die Entwicklung der Protagonistin durchzieht das ganze Buch und ist total spannend. Am Ende war ich sogar irgendwie sehr stolz auf sie.
Abgesehen davon, dass Sanny auf einer Reise zu sich selbst ist und sich selbst auch findet, bemerkt sie auch, dass manches nicht so ist wie es scheint. Viele Menschen tragen Masken bzw. haben sich Fassaden aufgebaut, um sich selbst zu schützen. Manche sind gar nicht so zufrieden mit sich, wie es aussieht.
Sanny verändert sich nicht nur selbst, sondern sie trägt durch viele kleine und große Abenteuer dazu bei, dass die ganze Gruppe eine große Entwicklung durch macht.
Für mich hat sich das Buch von einem leichten, sommerlichen Jugendbuch zu einem wahren Schatz entwickelt. Ich bin immer noch ganz baff. Das hätte ich nicht erwartet, aber so ging es Sanny bestimmt auch mit Vielem. :P

Fazit
5/5 Leseeulen
Dieses Buch enthält eine herzerwärmende und spannende Geschichte über Mut, Selbstfindung und Freundschaft. Die Autorin hat die Entwicklung der Protagonistin wunderbar umgesetzt und mich definitiv mitgerissen. Eine klare Leseempfehlung an alle jungen oder junggebliebenen Leseratten!


Staatsanwälte küsst man nicht: Einspruch für die Liebe
Staatsanwälte küsst man nicht: Einspruch für die Liebe
von Julie James
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nett für Zwischendurch, 26. Februar 2014
Auf den ersten Blickt merkt man gar nicht, dass das Buch der vierte Band einer Reihe ist. Auch ich wusste das vorher nicht. Aber schlimm ist das nicht, denn man kann dieses Buch ohne Probleme lesen ohne die vorigen Teile zu kennen. "Einspruch für die Liebe" ist nämlich eine in sich abgeschlossene Geschichte und man braucht keinerlei Vorkenntnisse.

Die Story ist einfach und geradlinig. Es geht um eine junge, erfolgreiche und äußerst kluge Frau, die zugleich aber auch unwiderstehlich sexy und locker in Beziehungen ist. Die meisten ihrer Ex-Freunde finden, dass man mit ihr keine Zukunft aufbauen könne, da sie irgendwie in der Beziehung wie ein Mann sei. Immer auf Arbeit, hat nie Zeit, keine hohen Ansprüche an Dates, usw.

Naja, und wie man sich denken kann, lernt die Protagonistin Brooke nun aber einen Mann kennen, der sie auf seine arrogante, komische Art total umhaut. Er heißt Cade, ist Staatsanwalt, spielte in seiner Jugend Football und ist eigentlich nur auf kurze Affairen aus. Das ist auch das was Brooke im Moment möchte, doch irgendwie geht alles schief und die Beiden verwickeln sich in Gefühle.

Ihr seht wie vorhersehbar das Ganze ist, da darf man wirklich keine großen Ansprüche an die Spannung haben. Das ist auch der Punkt, weshalb ich nicht begeistert bin, das Buch aber ganz nett für Zwischendurch finde. Mir fehlt einfach die Geschwindigkeit, Action und richtige Spannung bei diesem Titel.

Die ersten hundert Seiten sind noch angenehm und leicht zu lesen, aber dann wird es zunehmend langatmiger und der Leser wird leicht verwirrt. Man fragt sich ständig "Ja, passiert denn nun nochmal was?". Und es passiert auch noch was, was die Spannung hebt, aber erst auf den letzten 70 Seiten. Das ist sehr schade. Man hätte hier ruhig mal hundert Seiten weglassen können, dann wäre es nicht so langatmig im Mittelteil.

Die Protagonisten sind zwar sehr sympathisch und handeln auch absolut nachvollziehbar, jedoch fehlt mir etwas der Tiefgang. Es werden Themen angeschnitten, aber nicht wirklich zu Ende gebracht und irgendwie finde ich das nicht so toll. Da wäre zum Beispiel Cades Dad von dem ich gerne mehr erfahren hätte...

An sich ist das Buch durch den leichten Schreibstil und die große Schrift schnell durchzulesen, wenn da nicht diese ewigen Arbeitssituationen wären, die endlos beschrieben werden. Für Zwischendurch ist es okay und eine nette Unterhaltung, aber mehr auch nicht.

FAZIT:
3,5/5 Leseeulen

Der vierte Band der Reihe "Staatsanwälte küsst man nicht" ist leicht und humorvoll und ohne Vorkenntnisse zu den vorigen Bänden lesbar. Mir fehlt allerdings Spannung und Tiefgang. Eher eine nette Unterhaltung für Zwischendurch als ein absoluter Pageturner; empfehlenswert für Liebesroman-Leser ohne höhere Ansprüche.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8