Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für RoadRunner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von RoadRunner
Top-Rezensenten Rang: 7.750.191
Hilfreiche Bewertungen: 60

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
RoadRunner

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Django Unchained
Django Unchained
DVD ~ Jamie Foxx
Preis: EUR 5,97

45 von 217 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tarantino macht Kasse, 11. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained (DVD)
Man nehme ein heikles Thema (Sklaverei, vorher 2. Weltkrieg, Nazis), dazu einen pedantischen, intellektuell wirkenden Deutschen (Waltz, war in Ing. Basterds noch passend, hier aber völlig übertrieben und nervig), dann natürlich noch reichlich spritzendes Blut und abstoßende Gewalt, garniert mit Witzen, die meistens dümmlich und unpassend sind. Auf diesen unausgegorenen Mix klebt man dann noch das Etikett Tarantino und siehe da, man (er) hat doch tatsächlich einen Kassenschlager der auch noch von den Kritikern abgefeiert wird.

Bei Pulp Fiction floss ja glaube ich auch schon ziemlich viel Blut, aber da war es noch stimmig. Eine abgedrehte, gute Story mit coolen Typen. Dagegen ist Django Unchained hirnloser Hollywood Mainstream.

Als Waltz am Anfang des Films auftaucht konnte man schon ahnen, dass von diesem Film nicht viel zu erwarten ist. Diese Kutsche mit dem Zahn obendrauf (viel zu übertrieben und kindisch). Dann fängt er an zu sprechen: hochgestochen und affektiert und das hält er ja den ganzen Film durch. So sprechen wirklich nur Klugscheisser, die sich dadurch zum Affen machen. Im Ernst, dass kann man doch nicht lustig finden. Als nächstes schießt der dann mal ganz lässig die Sklavenhändler aus dem Sattel, obwohl der eine die Flinte auf ihn gerichtet hat. Das ist völlig unglaubwürdig. (klar Splatter Szenen sind meistens nicht sehr realistisch)

Und so geht es weiter mit dem kaltblütigen Abknallen des Sheriffs, wo er dann normalerweise von den Bürgern der Stadt über den Haufen geschossen würde. Aber in diesem Märchen redet er sich ja in seiner affigen Sprache raus.

Später wird Waltz dann auf einmal zum Menschenfreund, wenn es um die unschuldigen Sklaven geht. Schon klar.

Ein paar positive Aspekte hat der Film. Schön aufgenommene Bilder, einen gut spielenden di Caprio als sadistischer Plantagenbesitzer und die Schauspielerin die in dem Film seine Schwester spielt, verkörpert gut eine schon etwas ältliche Jungfer, die noch darauf hofft noch eine gute Partie zu machen. Aber das kann die schlechte Story natürlich nicht wettmachen.

Auch finde ich, dass die Darstellung der Schwarzen in dem Film (ausgenommen Django)die Vorurteile von Rassisten bedient.

Die Fans von diesem Film müssen überwiegend Jugendliche und junge Erwachsene sein, für die ein Film von Tarantino, wo reichlich Blut spritzt, natürlich cool ist. Der Mann (Tarantino) lebt im Moment gut von seinem Image, auch wenn er nur noch schlechte Filme macht.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 2, 2013 3:37 PM MEST


Last Supper - Die Henkersmahlzeit
Last Supper - Die Henkersmahlzeit
DVD ~ Cameron Diaz

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geheimtipp? - Eher nicht, 7. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Last Supper - Die Henkersmahlzeit (DVD)
Ich habe diesen Film durch Zufall gesehen und hatte vorher auch nichts davon gehört. Der Anfang war sehr vielversprechend. Ein Trucker und Ex-Soldat isst und trinkt zusammen mit Clique von Studenten. Bald wird klar, dass der Trucker und die Studenten nicht viel gemeinsam haben. Der Trucker ist der Meinung, dass er die "Drecksarbeit" für die Oberschicht macht und da gehört auch dazu, dass man Kriege führt und tötet. Die Studenten, links-liberal eingestellt, sehen das ganz anders. Es entwickelt sich ein Streitgespräch und bald kommt es zu ernsthaften Handgreiflichkeiten, die darin gipfeln, dass einer der Studenten den Trucker in Notwehr, mehr oder weniger, ersticht.

Bis dahin fand ich den Film sehr gut. Interessante Dialoge, Spannung. Aber dann: Danach beginnt die eigentliche "schwarze Komödie", für mich ist es aber eher billiger Hollywood Klamauk. Einfallslos und alberne Dialoge. Wiederholungen die witzig sein sollen, aber es scheint eher so zu sein, dass den Drehbuchautoren/Regisseur nicht besonders viel eingefallen ist. Eine weitere Beschreibung der Handlung spare ich mir.
Am Schluss des Films wird es noch einmal etwas besser, was Niveau und Spannung angeht, aber auch wirklich nur ein bisschen.
Fazit: Ein Film den man sich nicht angucken muss. Eine Perle des schwarzen Humors kann das nur für jemand sein, dessen Ansprüche sehr niedrig anzusiedeln sind.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 21, 2016 4:19 PM CET


Ricoh CX5 ( 10.6 Megapixel,11 -x opt. Zoom (3 Zoll Display) )
Ricoh CX5 ( 10.6 Megapixel,11 -x opt. Zoom (3 Zoll Display) )

10 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 19. August 2011
Ich bin ein Laie, was das Fotografieren angeht und daher möchte ich meine Bewertung auf keinen Fall als allgemeingültig verstanden wissen.
Aufgrund der guten Bewertungen habe ich die Kamera bestellt. Weil ich mich nicht mit den vielen Funktionen einer Kompaktkamera auseinandersetzen will, war die Ricoh vielleicht von vorneherein die falsche Wahl. Für mich muss eine Kompaktkamera einfach im Automatikmodus zuverlässig gute Bilder machen. Aber eigentlich sollte das ja, lt. Rezensionen von anderen Benutzern, möglich sein.

Als erstes war ich erschrocken über den kleinen Joystick zum Bedienen des Menüs. Fand ihn sehr unpraktisch, muss aber zugeben, dass ich mit etwas Übung keine Probleme mehr damit hatte.
Aber zum Wesentlichen: die Qualität der Bilder. Ich habe also einfach drinnen und draußen Bilder geknipst. Die Bilder kamen mir schon auf dem Display, übrigens ein hochauflösendes, sehr gutes Display, nicht besonders scharf vor. Habe dann mit meiner alten Kamera Vergleichsfotos gemacht. Die gleichen Motive, gleicher Abstand. Dann lud ich die gemachten Bilder beider Kameras auf meinen PC und verglich sie. Das Ergebnis war, dass die Bilder mit meiner alten Kamera immer etwas schärfer, besser waren. Auch fand ich die Farben bei der Ricoh etwas unnatürlich. Es war bestimmt kein Riesen Unterschied, aber immerhin. Meine alte Kamera ist eine Samsung S85, ein Modell was ein paar Jahre älter ist und auch wesentlich günstiger.
Daraus resultiert meine schlechte Bewertung der Ricoh CX5, die sich auf die Qualität der Bilder im Vergleich zu meiner alten Kamera bezieht. Die anderen Bewertungskriterien habe ich mal außer Acht gelassen, da sie eigentlich nebensächlich sind.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 1, 2012 1:51 PM CET


Wer die Hölle fürchtet ...: ... kennt das Büro nicht!
Wer die Hölle fürchtet ...: ... kennt das Büro nicht!
von Jürgen Bücker
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,90

3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kinderbuch für Erwachsene, 7. März 2011
Die "Abenteuer" die der Held Jockel in diesem Debütroman erlebt, erinnern mich an Geschichten, die jugendliche Helden in Kinderbüchern vollbringen. Auch der Schreibstil passt dazu. Was dieses Machwerk von einem Kinderbuch unterscheidet, sind die zotigen Witze und Bemerkungen des Sesselpupserhelden, die sich durch das ganze Buch ziehen. Insofern hat ein ein Kinderbuch mehr Niveau.
Einerseits beschreibt der Autor wohl relativ detailgetreu die Zustände in seiner Firma, zum anderen sind die erfundenen Teile derart hanebüchen, dass man die Lust am Lesen verliert.
Der Erfahrungsschatz des Autors wird mit dem Schreiben dieses Buches erschöpft sein und er wird zum Glück kein weiteres Buch mehr herausbringen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 19, 2014 1:25 AM MEST


Seite: 1