find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für haupz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von haupz
Top-Rezensenten Rang: 7.138.524
Hilfreiche Bewertungen: 56

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"haupz"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Christus-Mysterium in 1 Vors
Christus-Mysterium in 1 Vors
Preis: EUR 89,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Unrecht vergessen!, 12. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Christus-Mysterium in 1 Vors (Audio CD)
Felix Draeseke wird gegenwärtig "ausgegraben" (in erster Linie vom Label cpo) - und das zu Recht! Dieser Komponist war einfach zu gut, um heute nicht bekannt zu sein! Draeseke war ein begnadeter Kontrapunktiker und hatte den zeittypischen Mut zur großen Form.
Sein Riesenoratorium CHRISTUS - immerhin 5 (fünf) CDs lang - erzählt die Lebensgeschichte Jesu Christi von der Verkündigung Seiner Geburt bis zur Himmelfahrt. All das kommt in brillianter Orchestrierung und genialem, teilweise völlig enthemmtem Kontrapunkt daher (eine der Fugen in dem Werk besteht aus zwei vierstimmigen Fugen, die gegeneinander gesetzt werden, eine im 4/4-, die andere im 6/4-Takt). Das Werk ist ein unbedingtes Muss, nicht zuletzt wegen der wundervoll eingearbeiteten Choralmelodien - die Kreuzigung beispielsweise wird mit einer erschütternden Version von "O Haupt voll Blut und Wunden" illustriert.
So großartig die Musik ist - die Aufnahme lässt dann doch etwas zu wünschen übrig. Einige der Solisten sind eher enttäuschend, und die rhythmische Genauigkeit ist auch nicht immer so ganz das Wahre. Trotzdem: 5 Sterne: dies ist nun einmal die einzige Aufnahme und sie sollte verbreitet werden!
Das MUSS man mitnehmen, wenn man auch nur im Entferntesten an (a) Oratorien, (b) Kontrapunkt, und (c) Spätromantik interessiert ist.
Draeseke teilte übrigens ein Schicksal mit Beethoven: seinen CHRISTUS hat er nie aufgeführt erlebt. Er war ertaubt.


Christus-Mysterium in 1 Vors
Christus-Mysterium in 1 Vors
Preis: EUR 89,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Unrecht vergessen!, 12. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Christus-Mysterium in 1 Vors (Audio CD)
Felix Draeseke wird gegenwärtig "ausgegraben" (in erster Linie vom Label cpo) - und das zu Recht! Dieser Komponist war einfach zu gut, um heute nicht bekannt zu sein! Draeseke war ein begnadeter Kontrapunktiker und hatte den zeittypischen Mut zur großen Form.
Sein Riesenoratorium CHRISTUS - immerhin 5 (fünf) CDs lang - erzählt die Lebensgeschichte Jesu Christi von der Verkündigung Seiner Geburt bis zur Himmelfahrt. All das kommt in brillianter Orchestrierung und genialem, teilweise völlig enthemmtem Kontrapunkt daher (eine der Fugen in dem Werk besteht aus zwei vierstimmigen Fugen, die gegeneinander gesetzt werden, eine im 4/4-, die andere im 6/4-Takt). Das Werk ist ein unbedingtes Muss, nicht zuletzt wegen der wundervoll eingearbeiteten Choralmelodien - die Kreuzigung beispielsweise wird mit einer erschütternden Version von "O Haupt voll Blut und Wunden" illustriert.
So großartig die Musik ist - die Aufnahme lässt dann doch etwas zu wünschen übrig. Einige der Solisten sind eher enttäuschend, und die rhythmische Genauigkeit ist auch nicht immer so ganz das Wahre. Trotzdem: 5 Sterne: dies ist nun einmal die einzige Aufnahme und sie sollte verbreitet werden!
Draeseke teilte übrigens ein Schicksal mit Beethoven: seinen CHRISTUS hat er nie aufgeführt erlebt. Er war ertaubt.


Virtual Machine Design and Implementation C/C++
Virtual Machine Design and Implementation C/C++
von Bill Blunden
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A good start!, 25. Februar 2003
This is the first book I became aware of that describes in detail many of the important issues one encounters when it comes to building a virtual machine.
Blunden performs a walkthrough and deals with memory management, machine architectures, I/O handling etc. Every single one of the topics is covered in "depth" - to a certain degree, of course, but there are literature lists at the end of each chapter that provide links for further reading.
All in all, the book is very well and clearly written and understandable. Still, two very important issues are not covered in the implementation of the presented virtual machine: garbage collection and thread management are only briefly introduced, but there are no implementation guidelines as can be found for any other topic.


Writing Effective Use Cases (Crystal Series for Software Development)
Writing Effective Use Cases (Crystal Series for Software Development)
von Alistair Cockburn
  Taschenbuch
Preis: EUR 58,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen yet another one? not quite..., 25. Februar 2003
Yes, another book about use cases...
However, this book is very well written and readable. There are many useful examples that come from reality and are definitely not academic. The book also has exercises at the end of each chapter. As it is usual when talking about use cases, some of the stuff in the book is "redundant" or "drivel" which is just what I expected before reading. It is rather few, though.
A very good distinction Cockburn draws is the one between actors and stakeholders. It is extremely sensible with respect to use case writing quality. The section on formulating use case scenarios is especially useful, it should be read by everyone writing use cases, even if they don't want to read the rest of the book.
The book gives some sample templates for use case writing and hints on how to work on use cases and how to integrate working with them into the overall development process. Thus, it is a good starting point for anyone developing software and thereby utilising use cases.


JMX: Managing J2EE with Java Management Extensions (Java (Sams))
JMX: Managing J2EE with Java Management Extensions (Java (Sams))
von Juha Lindfors
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen lots of text, yet informational, 25. Februar 2003
The big problem with this book in a nutshell: JMX was an incomplete standard at the time the book was published. So is the book: it can not cover all of JMX in detail because the necessary detail is missing in the text it is based on - the JMX specification.
It is indeed annoying to read about the distributed services level of JMX (that will be responsible for interoperation of and remote access to JMX components once it's standardised) only that there is nothing to work with yet. Of course, it's not the authors of the book to be blamed for this, although it seems to be published in a hurry, before the underlying information is available.
There is much code in this book. Most of the sample classes are given in full detail, thereby increasing the book's page number (and price). The examples are definitely valuable, but overcomplete.
After all, there is still much good to be said: the (at the time of publication) existing features of JMX are introduced in a very comprehensive way. Everything is presented using working examples.
Maybe it is a good idea to wait for the next edition of this book before purchasing it - I believe it will be a much better book once it is based on a complete standard.


Squeak - A Quick Trip to Objectland
Squeak - A Quick Trip to Objectland
von Gene Korienek
  Taschenbuch
Preis: EUR 45,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Smalltalk is easy!, 25. Februar 2003
If you are interested in Smalltalk and don't yet know much about it but want to change this, try this book. It will not make a Smalltalk expert out of you, nor will it turn you into an OO guru, but it provides you with useful and solid basic knowledge concerning the structure of a Smalltalk system. The syntax is well explained, the APIs (e.g., collections) are presented and a short introduction to the Morphic GUI and its programming is given.
The whole book is a "learning by example" example, written in a teacher/pupil dialogue form that is famous since the first Greek philosophers. It is an introductory text and must be understood as one: experienced programmers that know much about other object-oriented languages may be slightly bored sometimes. The dialogue, however, is not written in a schoolmasterly fashion but very relaxed and comprehensive.
The book's attempt to introduce its reader to the object-oriented philosophy is rather shallow. There is not too much one can learn about the OO way of thinking. However, this is certainly pardonable as the main focus of the text lies on introducing Smalltalk.
A CD-ROM containing the Squeak 3.0 system for Windows, Mac OS and Unix operating systems is included so that impatient readers who want to get a real quick hands-on experience can do this right away and replay all of the book's examples while reading the text.


Nightwatch (Discworld Novels, Band 29)
Nightwatch (Discworld Novels, Band 29)
von Terry Pratchett
  Gebundene Ausgabe

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es hört nicht auf!, 17. Februar 2003
Pratchett wird (immer noch und immer wieder) besser und besser. Waren seine Scheibenwelt-Romane anfangs eher witzige Fantasy, hat sich inzwischen eine eher philosophische Grundlinie herausgebildet, die immer noch mit wirklich gutem Humor durchsetzt ist. Nun gut, teilweise ist dieser Humor nur für Stammleser verständlich, besonders dann, wenn Pratchett einmal wieder eine seiner Kernfiguren in den Mittelpunkt eines Romans stellt.
Dieses Mal ist es Samuel Vimes, Hauptmann der Wache und Adliger - erinnert man sich noch an seine Anfänge als vom Job "irgendwie angenervter" Nachtwächter? Davon ist nichts übrig geblieben. Vimes hat sich durch die verschiedenen Romane, in denen er bzw. die Wache im Mittelpunkt standen, zu einem der glaubwürdigsten, weil dreidimensionalsten Charaktere der gesamten Scheibenwelt-Serie entwickelt, was "Night Watch" deutlich unterstreicht.
Vimes findet sich nach einem Blitzschlag urplötzlich 30 Jahre in der Vergangenheit wieder - zusammen mit dem gefährlichen Mörder Carcer, den er, als der Blitz sie beide traf, gerade im Begriff war festzunehmen. Natürlich trifft er auf niemand Geringeren als sich selbst - den jungen Vimes, den er zu einem anständigen Wachmann ausbilden will. Die Zeiten sind alles andere als ruhig, eine Revolution steht an, und Vimes schlüpft in die Rolle des von Carcer ermordeten Wachmanns John Keel, eines Revolutionshelden, zu dem er erst noch werden soll...
LESEN! ALLERWÄRMSTE EMPFEHLUNG!!


Die Memoiren des Miez
Die Memoiren des Miez
von Regina Henscheid
  Gebundene Ausgabe

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie Katzen eben so denken..., 22. Mai 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Memoiren des Miez (Gebundene Ausgabe)
Jeder, der sich auch nur etwas für Katzen interessiert, weiß dass sie im tiefsten Grunde ihres Wesens echte Schnösel sind - allerdings liebenswerte Schnösel. Genau diesen Charakter hat der "Autor" dieser Memoiren - Miez, Edler von Bär -, der für uns Große wie eine Katze aussieht, aber in Wirklichkeit ein Bär ist. Wir Großen sind nur zu dumm (oder unaufmerksam?) um das zu bemerken.
Das Buch ist wunderbar amüsant in echter Katzenart - immer etwas schnöselig eben - geschrieben, und man erkennt die Biester wirklich in jeder Zeile wieder. Gewissermaßen nebenbei lernt man als Leser einiges über Katzen, ihre Verhaltensweisen und (vielleicht) auch ihre Denkart.
Die Autorin - wohl die Frau des ja allseits bekannt- und beliebten Eckhard Henscheid - versteht es ausgezeichnet, die alltäglichen oder auch bisweilen gar nicht so alltäglichen Erlebnisse aus der Sicht der Katzen zu schildern und wird ihrem liebenswert-kätzischen (eben: schnöseligem) Stil dabei nie untreu. Wärmste Empfehlung, das Lesen macht Freude!


Seite: 1