Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Amaretto > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amaretto
Top-Rezensenten Rang: 78.340
Hilfreiche Bewertungen: 86

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amaretto

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Automation Baby
Automation Baby
Preis: EUR 18,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat das Zeug zum Mesh-Klassiker, 21. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Automation Baby (Audio CD)
Es kommt vor, dass ich bei manchen neuen Alben etwas ungeduldig bin und die Titel nach der Suche nach einer eingängigen Melodie durchskippe. Hab ich hier auch gemacht und kann sagen, dass man das dem Automatenbaby nicht antun sollte. So hab ich die wahre Qualität dieses Albums erst beim zweiten Durchhören richtig begriffen. Dann konnte ich aber nicht ablassen, einen Song nach dem anderen bis zum letzten Ton durchzuhören.

Am Ende des Albums war ich überwältigt. Die CD stellt ein Gesamtkunstwerk dar, quasi eine Geschichte, die von Anfang bis zum Ende fesselt. Ich habe nie das Bedürfnis gehabt, ein Stück überspringen zu müssen. Jedes ist auf seine Weise überzeugend, keine einzige Niete dabei. Die beiden Instrumentalstücke sind zum Verschnaufen an der richtigen Stelle gesetzt. Der Sound ist (wie immer) extrem dicht und wird perfekt durch Mark's Gesang ergänzt oder vielmehr geprägt. Durch die "Dichte" hörten sich viele Mesh-Songs immer schon recht laut an, so komisch diese Beschreibung klingen mag. Ich habe durch leiseres Hören noch mehr Intensität der Songs erfahren, denn bei zu hoher Abhörlautstärke gehen manche Details unter. Deshalb mein Tip: lieber abends in Ruhe anhören. Wobei ich nicht meine, dass Automation Baby nur was für ruhige Stunden wäre. Im Auto auf volle Lotte wird man sicher auch mitgerissen werden.

Etwas vollkommen Neues haben die Jungs zwar nicht auf die Beine gestellt. Vielmehr haben sie ihren Stil, die Musik und den Gesang perfektioniert, und das ist besser als irgendwelche misslungenen Experimente. Man merkt, dass Automation Baby nicht auf die Schnelle aus dem Boden gestampft ist. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt. Mesh-Fans werden mit diesem Album keine Enttäuschung erleben (wie DM-Fans seit einigen Jahren).

Der wahre Knaller kommt für mich am Ende, wenn "You couldn't see this coming" einen Schauer über den Rücken jagt. Die m.M. schönste Mesh-Ballade überhaupt setzt dem Album am Ende das I-Tüpfelchen auf.

Ich freu mich schon auf mindestens ein Konzert der Band und werde meine DM-Karten abgeben. Automation Baby, auch für mich das Synthie-Pop-Album des Jahres. Kaufen und nie mehr abgeben. 5 Sterne!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 25, 2013 9:48 PM CET


Ultimate Ears triple.fi 10 Ohrhörer blau
Ultimate Ears triple.fi 10 Ohrhörer blau

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen hat mich klanglich enttäuscht, 1. Dezember 2011
Aufgrund der vielen positiven Bewertungen über den Klang hatte ich entsprechend hohe Erwartungen. Da ich seit Mitte der 80er Jahre Lautsprecherbau als Hobby habe, glaube ich, durchaus ein etwas geschultes Gehör zu besitzen. Was ich beim ersten Hineinhören bei den UE triple.fi10 zu hören bekam, hat mich dann doch verwundert. Das sollen die In-Ohr-Kopfhörer sein, von denen die anderen Rezensenten schwärmten? Das konnte ich mir nicht vorstellen und werkelte und frimelte lange an der Passform herum, ob sich vielleicht ein befriedigender Klangeindruck einstellte. Leider nicht. Dann den Samsung MP3-Player überprüft, ob auch alle Klangeinstellungen auf "0", d.h. neutral, eingestellt waren. Das waren sie.

Ok, dann weg vom MP3-Player und die Kopfhörer an die Arcam-Anlage angeschlossen. Die Verwunderung blieb und hatte sich inzwischen zur Enttäuschung gewandelt.

Nun, warum gefallen mir die Soundstöpsel nicht? Der Klang ist -immer Klangregelungen der Quelle ausgeschaltet, kein Loudness oder sonstiges- schlicht unausgewogen. Das, was einige vorsichtig als zurückhaltenden Bass beschrieben, würde ich deutlichen Bass- und Grundtonmangel nennen. Kein Wunder, dass den Bass manche schön sauber und klar finden. Was nicht da ist, kann auch nicht zu dick auftragen.

Mit dem Mangel an Volumen geht einher, dass die Kopfhörer in den Mitten genau so klingen, wie es die Schallführung (dünnes Röhrchen) befürchten lässt. Eine leichte Verfärbung ist nicht zu überhören.

Positiv bewerte ich den sehr verzerrungsfreien und sauberen Mittel-Hochtonbereich. Da ist nichts, was ungebührlich zischelt oder scharf wirkt und an der Auflösung gibt es nichts auszusetzen. Am oberen Ende (und leider nur dort) wird man wirklich mit Wohlklang verwöhnt. Mir ist dann aufgrund der etwas dünnen Wiedergabe die Lust an ausgiebigem Musikhören schnell vergangen. Hätte ich vielleicht sehr lange mit den Kopfhörern zugebracht, hätte sich mein Gehör vielleicht an diese insgesamt unbefriedigende Klangdarbietung gewöhnt. Ich wollts mir nicht antun.

Ob ein Defekt vorlag, etwa defekte "Bass"chassis, glaube ich verneinen zu können. Es hätten dann beide Ohrhörer betroffen sein müssen. Die Demontage der Ohrhörer hätte mich durchaus gereizt, da ich gern gesehen hätte, wie man die angeblichen 3 Chassis pro Seite samt Frequenzweiche und gegenseitiger Abkapselung der Chassis in dem Minigehäuse untergebracht hat. Der angesichts des Klangerlebnisses und Materialwertes stolze Preis hat meine Neugier aber dann leicht zurückgestellt.

Daher bleibe ich vorerst noch bei meinem momentanen Kopfhörer für zu Hause DT990 und für unterwegs, einem Koss Porta Pro, der hier ebenfalls angeboten wird. Der kostet nur einen Bruchteil und hat einen deutlich ausgewogeneren Klang. Allerdings bringt er im Bass wieder klar zu viel Pegel und die Obertöne wirken im Serienzustand zurückhaltend und etwas zugeknöpft. Das lässt sich beheben, in dem man die Membranabdeckungen großzügigst mit dem Dremel perforiert. Dann wird aus einem guten ein sehr guter Ohrhörer.

Mein Fazit zum UE triple.fi10:
Würden die Ohrhörer 30-40 € kosten, hätten sie von mir 1 Stern mehr erhalten. Aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses kann ich jedoch nicht mehr als 2 Sterne vergeben. Tolle Hochtonwiedergabe allein reicht nicht.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 7, 2011 1:43 PM CET


Human (Trendsingle)
Human (Trendsingle)
von the Killers
  Audio CD

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ach du Schreck, 26. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Human (Trendsingle) (Audio CD)
Der Killers-Fan wird schockiert sein. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Song in dieser extrem kommerziellen Ausrichtung, weichgespült (für die Charts?) und dazu noch schlecht gesungen, ein einmaliger Ausrutscher bleibt. Das lässt für das kommende Album nichts Gutes erwarten...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 28, 2008 5:40 PM CET


Samsung YP-F 1 Z Tragbarer MP3-Player 1 GB
Samsung YP-F 1 Z Tragbarer MP3-Player 1 GB

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleine Hifidose, 9. November 2006
Nach längerer Recherche nach einem möglichst kleinen und gutklingenden MP3-Player zum Joggen und für den Weg zur Arbeit habe ich den Samsung YP-F1 mit 512MB für 56 Euro als Neugerät beim Händler gekauft.

Klang: 5 Sterne

Das Gerät vermag auch sehr anspruchsvolle Hörer zufrieden zu stellen. Nicht unbedingt mit dem mitgelieferten Hörer, denn er tönt zu dünn und zu wenig brilliant. Man sollte zu dem Player deshalb einen besseren Kopfhörer dazu kaufen, der das hohe Klangpotential des YP-F1 ausschöpfen kann. An die Anschlussbuchse passen alle im Handel erhältlichen Kopfhörer mit Miniklinke. Ich höre mit einem Koss Porta Pro, den ich für 25 Euro bei Amazon gekauft hatte. Damit kann man auf alle Klangregelungen am Gerät verzichten.

Ausstattung/Bedienung: 4 Sterne

a) Ein sehr guter MP3-Player, der nahezu alle Formate lesen kann.

b) Ein UKW-Radio mit verblüffend gutem Empfang. Minus: Mono, Positiv: rauschfrei, obwohl nur das Kopfhörerkabel als Antenne dient. Man kann das laufende Programm mit einem einzigen Tastendruck mitschneiden.

c) Das Gerät kann als externes Speichermedium für verschiedene Dateiformate genutzt werden wie Fotos, Musik, Text oder Videos

d) Die mitgelieferte Software braucht nicht im PC installiert zu werden. Mit dem Datei-Explorer kann man per drag&drop die Dateien oder ganze Ordner auf den Player kopieren. Mit USB 2.0 geht das ausreichend flott.

e) Die Menüstruktur ist (erst) nach kurzer Eingewöhnung einfach.

f) Per eingebautem Mikrofon lässt sich Sprache aufzeichen. Der Klang des Mikros ist leider sehr dumpf, daher taugt es wohl hauptsächlich für Memos. Ich brauche sowas nicht.

g) Hat man nur schlechte Kopfhörer, kann man den Klang mit verschiedenen Regelungen (Equalizer, Wow, Bass u.s.w) beeinflussen. Mit gutem Kopfhörer braucht man das nicht.

h) Die Wippe lässt sich gut und blind bedienen, die Knöpfe an der oberen und unteren Kante muss man erst suchen.

i) Die obere Abdeckung ist auswechselbar, sollte sie irgendwann verkratzt sein oder möchte man eine andere Farbe. Der Originalverpackung sind noch zwei weitere Oberschalen beigelegt.

j) Minus: Kein Netzteil, der YP muss per mitgeliefertem Spezialkabel aufgeladen werden.

Handling: 5 Sterne

Das Kopfhörerkabel wäre tatsächlich zu kurz, wenn man den fest eingebauten Klipp nur als Gürtelklipp nutzte. Zur Rettung sei bemerkt, dass es m.E. ein genialer Universalklipp aus stabilem Metall ist. Damit lässt sich der leichte Player fast überall anklammern (Pulli, Hemd, Kragen, Jacke, Ohrläppchen ;-)...) Jedenfalls rutscht der Klipp auch am T-Shirt geklemmt beim Joggen nicht ab. Will man den Player nur am Gürtel oder in der Hosentasche tragen, muss ein anderer Kopfhörer her (sowieso meine Empfehlung).

Durch die geringe Größe verschwindet der Samsung so unauffällig wie ein Wegwerffeuerzeug in der Hosen- oder Innentasche.

Die Verarbeitungsqualität und die äußere Erscheinung ist gut und passt zu den Inneren Werten. Jedoch hat der Miniklinkenstecker des Lade- und Übertragungskabels einen schlechteren Kontakt als ein Mini-USB-Stecker. Wenn der Stecker am Player während des Aufladens oder Kopierens am Stecker gedreht wird, kommt es zu Aussetzern. Also hierbei den Samsung in Ruhe lassen.

Im Vergleich zur ursprünglichen UVP kann man derzeit den Player für recht kleines Geld erwerben. Damit ist dieser durchaus ein Geheimtipp und optisch nicht so gewöhnlich. Ich werde für meine Frau einen weiteren Kaufen mit 1 GB, den es für etwa 70 Euro zu kaufen gibt.


Seite: 1 | 2