Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für TheHedonistGamer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TheHedonistGamer
Top-Rezensenten Rang: 69.812
Hilfreiche Bewertungen: 146

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TheHedonistGamer

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Tom Clancy's: Ghost Recon Wildlands - [PlayStation 4]
Tom Clancy's: Ghost Recon Wildlands - [PlayStation 4]
Preis: EUR 52,99

15 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wo die wilden Kerle wohnen - Wildlands entpuppt sich als atemberaubend schöner Überraschungshit 2017, 13. März 2017
Im Gegensatz zu vielen anderen negativen Meinungen, die schon im Vorfeld der Berichterstattung und von Closed und Open Beta Spielern laut wurde, habe ich mich riesig auf den neuesten Ghost Recon Teil gefreut. Nicht nur haben mir die Betas wahnsinnigen Spaß gemacht, ich fand auch die Grafik, das Gameplay und die gesehenen Missionen, Nebeneinsätze und die zu erahnende Weite der Spielwelt schlicht überwältigend. Nun ist es seit dem 7.3. endlich im Laden zu kaufen und seitdem in meinem Playstation 4 Laufwerk in der stetigen Rotation.

Worum gehts?

Wir spielen in einem virtuellen Bolivien ein vierköpfiges Sondereinsatzkommando, welches möglichst verdeckt und im Untergrund ein mächtiges Drogenimperium, das Santa-Blanka-Kartell, zerschlagen sollen. Dafür müssen wir jede Menge Missionen abschließen und jede Menge Unterbosse und hochrangige Kartellmitglieder auffinden, verhören, erpressen oder letztendlich eliminieren, um letztlich an die oberste Führungsebene zu gelangen. Hilfe erhält man im Spieldurchgang von diversen NPCs und Rebellen, deren Drecksarbeit aber sogut wie immer bei uns haften bleibt.

Spielwelt

Zunächst fällt nach der Charaktererstellung, die im Gegensatz zu anderen Spielen wie auch schon in The Division sehr spärlich ausfällt, beim direkten Spieleinstieg wie schon in der Beta erst einmal die enorme Weitsicht und Weite der Spielwelt ins Auge. Das virtuelle Bolivien misst etwa 30 Quadratkilometer, die wirklich vielseitig mit Leben gefüllt worden sind. Berge, Dörfer, Städte, Seen und Feindbasen wechseln sich hier gegenseitig ab und lohnen sich zu erkunden. Abseits der Straßen tobt das Leben. Autos oder Lastwagen mit Reifenpanne oder Motorschaden, Drogendeals, Spaziergänger, Fussball spielende Kinder und Kartellmitglieder – es gibt hier viele schöne Details. Kommen wir in ein neues Gebiet, bekommen wir einen Funkspruch und sehen kurze Zeit später die erste Mission angezeigt. Innerhalb jedes Gebietes gilt es, 6 Hauptmissionen zu absolvieren, die alle mehr oder minder aufeinander aufbauen und in der Eliminierung eines hochrangigen Kartellmitglieds enden. Ubisoft erfindet hier das Rad zwar nicht neu, überrascht mich aber bislang immer wieder mit Ideenreichtum, zudem können wir durch die Open World jede Mission sehr variationsreich gestalten und wahlweise mit 3 NPCs oder 3 menschlichen Mitspielern spielen. Übrigens lässt sich jede Mission auch im Nachklang nochmal wiederholen. Insgesamt 60 Fahrzeuge erleichtern uns in Form von Motorrädern, Luxuskarossen, Rallyefahrzeugen, SUVs, Militärfahrzeugen, Booten, Flugzeugen und Hubschraubern, die weiten Entfernungen zu überbrücken, ebenso wie viele einzelne Schnellreisestationen. Leider fällt die Fahrzeugsteuerung gerade der Landboliden sehr arcadelastig aus, sodass wir öfters unkontrolliert durch die Straßen und Wildnis Boliviens schlittern.

Spielmechanik
Ghost Recon Wildlands hat, wie nahezu jeder Shooter heutzutage, Rollenspielelemente, dass heißt, dass wir für das Ausführen bestimmter Aktionen Erfahrungspunkte sammeln, die uns im Level aufsteigen lassen. Ebenso bekommen wir durch den Levelaufstieg Fertigungsunkte, die als Währung für das Freischalten oder verbessern unserer Fertigkeiten genutzt werden. So lässt sich etwa die Präzision unserer Waffen erhöhen oder die Reichweite oder Akkulaufzeit der Drohne erhöhen. Fertigungspunkte findet man darüber hinaus überall in der Spielwelt, ebenso wie Waffenaufsätze und Waffen selber. Um bestimmte Fertigkeiten aufzuwerten, benötigen wir darüber hinaus auch je nach Fertigkeit andere Ressourcen wie Treibstoff, Medikamente oder Nahrungspakete. Diese liegen in feindlichen Basen in kleineren Mengen aus, für spätere Fertigkeiten müssen wir jedoch jede Menge Ressourcen ausgeben und entsprechende Nebenmissionen abschließen, die uns mit einer Vielzahl jeweils einer dieser spezifischen Ressourcen belohnen. Diese Missionen sind reine Beschaffungsmissionen: mal müsen wir Konvois überfallen, mal einen Helikopter oder ein Flugzeug entführen und woanders wieder absetzen.

Fertigkeitenbaum
Wir können im Spieldurchgang keine Waffen oder Aufsätze kaufen, sondern müssen sie also finden. Und davon gibt es eine Menge. Fast jede Waffe kann vollständig modifiziert werden, vorausgesetzt wir finden die passenden Aufsätze. Laufverlängerung oder Laufverkürzung, Laserpointer, Zoom-Visiere, verschiedene Abzugsarten (Voll- und Halbautomatik oder Einzelschuss), Schalldämpfer, Magazinvergrößerungen und und und. Jede Modifizierung verbessert einen bestimmten Wert spürbar (Schaden, Präzision, Handbarkeit etc.), allerdings auch auf Kosten eines anderen. Das Modifizieren und Anpassen der Waffen je nach Einsatzart und Vorgehensweise macht großen Spaß und motiviert, seine Sammelleidenschaft auf der riesigen Karte ausgiebig auszuleben. Das Verhören wichtiger, gekennzeichneter Informanten erleichtert uns wahlweise das Auffinden von Waffen und Waffenaufsätzen, Fertigungspunkten oder Rebelleneinsätzen. Durch das Abschließen von Rebelleneinsätzen schalten wir mehr oder minder wichtige Unterstützungen frei, die wir jederzeit im Spiel nutzen können. Rebellen, die für uns kämpfen, Fahrzeugabwürfe (auf Stufe eins etwa ein SUV, auf Stufe 2 ein gepanzertes Fahrzeug und zuletzt auf Stufe 3 einen Helikopter), Aufklärungsunterstützung in Form von Feindmarkierungen oder Mörserbeschuss.

Leveldesign
Wie für Open World Spiele üblich, bewegen wir uns komplett frei durch die Spielwelt und auch einzelne Missionen. Mal gilt es, unentdeckt in feindliches Territorium einzudringen, um dort wertvolle Informationen zu erlangen, mal müssen wir ein bestimmtes Fahrzeug entführen, mal eine Kokainfabrik in die Luft sprengen. Es empfiehlt sich hier, wie für einen Taktikshooter üblich, leise und gezielt vorzugehen, allerdings kommt bei den Schleichmissionen relativ schnell Frust auf, da Gegner einen nahezu in Sekundenbruchteilen entdecken und dann die Mission gescheitert ist, oftmals muss man dann oft langwierige Missionen von vorne beginnen. Apropo KI: diese ist in den meisten Fällen sehr intelligent, erfasst einen schnell, entdeckt auch Tote und wird misstrauisch oder schlägt Alarm, hat aber auch nicht selten unlogische Aussetzer und Adleraugen, die einen über 100 Meter im dunklen Gras entdecken. Im Grunde reicht es aber im Endeffekt, während der Mission alle Gegner zu eliminieren. Kann man mit seinen KI-Kameraden im Singleplayer Game besonders gut lautlos und sachte vorrücken und den Kameraden Abschussziele vorgeben, haben wir es im Multiplayer nur allzu häufig mit Rambos zu tun, die völlig planlos alles niederschießen, um Sekunden später wiederbelebt werden zu müssen. Hat man aber ein gutes Team gefunden, vergehen die Stunden wie im Flug. Mit derselben Truppe habe ich dann gerne mal ein vollständiges Gebiet bis zum Abschluss gebracht. Generell macht mir Wildlands, vorausgesetzt man trifft die richtigen Gefährten, im Multiplayer mehr Spaß als im Singleplayer. Die KI Kameraden erfüllen ihren Job, zu mehr reicht es allerdings oftmals, gerade wenn es brenzlich wird, nicht aus.

Langzeitmotivation
Ich habe laut Statistik bislang etwa 30 Stunden im Spiel verbracht, davon 15 Stunden im Singleplayer und 25 im Multiplayer, und habe noch nicht einmal alle Gebiete der Karte betreten. Ich vermute mal, dass man mit Geduld und leisem Vorgehen hier gut und gerne 60-80 Stunden verbringen kann, bis man den Abspann sieht. Ein geplanter PvP Modus, der bestätigt ist und schon in den Startlöchern steht, wird meiner Meinung nach auch Inhalt für das Endgame bereithalten. Hat man allerdings alle Waffen und Bauteile gefunden und alle Fertigkeiten auf dem Maximum, müsste sich Ubisoft zumindest für mich und meine Motivation stetig etwas neues einfallen lassen. Für ein Spiel dieser Größe ist der derzeitige Umfang – auch ohne den Season Pass – für mich völlig ausreichend, um den Anschaffungspreis zu rechtfertigen.

Fazit
Für mich ist Wildlands einer der ersten Überraschungshits für 2017. Ubisoft mixt hier geschickt einzelne Erfolgsfaktoren seiner früheren Spiele und denen der Konkurrenz zu einem neuen, abwechslungsreichen, runden Ganzen zusammen. Das virtuelle Bolivien ist für mich eine der schönsten, vielfältigsten und größten Spielwelten, in der ich mich je aufhalten durfte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 15, 2017 8:45 AM CET


Deus Ex: Mankind Divided  [PlayStation 4]
Deus Ex: Mankind Divided [PlayStation 4]
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 11,90

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen würdige Fortsetzung mit Story- und Technikdefiziten, 29. August 2016
Deus Ex mankind Divided setzt kurz nach den Handlungen von Human Revolution an. Schön gelöst: Man kann direkt zu Beginn des Spiels auswählen, ob man die Geschehnisse aus Human Revolution in einem 12 minütigen Video anschauen möchte. Wie schon bei den Vorgängern finden wir auch hier wieder eine düstere Zukunft vor, in der wir uns vollkommen flexibel, frei und auf den verschiedensten Wegen fortbewegen dürfen. Technisch macht Mankind Divided einen Schritt nach vorne, wirkt an vielen Stellen durch matschige Texturen aber weiterhin nicht auf der Höhe der Zeit. Passanten wirken immer noch sehr künstlich in Ihrem Verhaltens- und Bewegungsablauf, parkende Autos wirken eher wie Bauklötze und werten die ansonsten atmosphärisch schön gestalteten Starßenzüge Prags deutlich ab. Bei Dialogen ärgere ich mich über eine schlechte Lippensynchronisation, positiv fallen dagegen unterschiedliche Gefühlsstimmungen meiner Gesprächspartner auf, die sich der veränderten Mimik während Gesprächsverläufen entnehmen lässen. Generell motiviert das Erkundungskonzept und das angehen von Missionen und Gesprächen auf unterschiedliche Weisen genauso wie bei den Vorgängerteilen, ebenso wie der Ausbau und das Spielen mit den unterschiedlichen Augmentierungen, allerdings kommt man hier bei Hindernissen deutlich schneller und ohne tieferes Grübeln ans Ziel als bei den früheren Teilen. Generell scheint der Schwierigkeitsgrad etwas abgeflacht zu sein, die Endgegner boten auf normalen Schwierigkeitsgrad keine große Herausforderung, neustarten musste ich so gut wie nie. Auch wenn mir die Story sehr gut gefallen hat, sie kommt von der Dramartugie und Spannung nicht an die Vorgänger heran und ist deutlich kürzer, allerdings bieten die Nebenmissionen genügen Stoff, um den Abspann des Spiels nach hinten zu verlagern. Als eingefleischter Fan kann ich sagen, dass man hier ein solides Deus Ex Spiel geliefert bekommt, dem es eigentlich an nix mangelt, außer das volle Potenzial der Story auszuschöpfen.


No Man's Sky - [PlayStation 4]
No Man's Sky - [PlayStation 4]
Wird angeboten von Finani-Onlinehandel
Preis: EUR 22,22

86 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erwartungen übertroffen, 10. August 2016
Rezension bezieht sich auf: No Man's Sky - [PlayStation 4] (Videospiel)
Hab jetzt 7 Stunden gespielt und bin begeistert. Leider ist dieses Spiel im Vorfeld so gehyped worden, dass die breite Masse auf das Spiel aufmerksam wurde und es sich gekauft hat, obwohl Sie nicht die Zielgruppe ist. Sodann liest man auch schnell hier oder bei metacritic vernichtende Urteile: Das Crafting zu repitetiv, die Grafik schlecht, die Langzeitmotivation aufgrund aufkommender Langeweile nicht gegeben, zu wenig Action etc. Wer sonst nur Call of Duty spielt und hier auf einen Hochglanz Blockbuster hofft, der wird leider nicht bedient. Es handelt sich hier um ein Spiel, welches den Spieler nicht an die Hand nimmt. Es gibt kein Tutorial, auf welchem Planeten umter welchen Konditionen man startet ist zufallsbasiert. Es muss anfangs gecraftet werden, die Umgebung entdeckt und Flora und Tierwelt erkundet werden, ehe das Raumschiff dann abhebt. Die Zeit dazwischen ist wahrscheinlich der Knackpunkt: kein Dauerfeuer, eine minimalistische Cartoonhafte Darstellung, kein Todesstern am Himmel, das wirkt für die breite Masse abschreckend, langweilig, billig... Für mich ist das aber sehr innovativ. Es sollte ein Entdeckerspiel werden, ein Minimal RPG in den Weiten des Alls, entwickelt von einem kleinen Entwicklungsstudio und genau das ist es auch geworden. Für diejenigen, die sich seit Ankündigung darauf freuen und sich ausgiebig mit dem Grundgerüst und den Prinzipien des Spiels beschäftigt haben, wird es die Erwartungen übertreffen. Der breiten Masse wird es aber höchstwahrscheinlich nicht gefallen. Abschließender Gedanke: komischerweise lauft sich niemand Fifa 17 und beschwert sich dann, das nicht alle olympischen Disziplinen abgedeckt werden. Wieder nur Fussball, war doch letztes Jahr schon so????
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 8, 2016 12:20 PM MEST


Layenberger LowCarb.one Protein Müsli Schoko-Nuss, 3er Pack (3 x 530 g)
Layenberger LowCarb.one Protein Müsli Schoko-Nuss, 3er Pack (3 x 530 g)
Preis: EUR 17,85

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schmeckt einfach nixht, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also zu den Werten des Müslis muss man ja nix sagen, allerdings schmeckt zumindest die Geschmacksrichtung Schoko ziemlich geschmacksneutral. Es sind wenig Nüsse drin und die Konsistenz lässt ebenfalls zu wünschen übrig. Wenn man es mit Proteinpulver Schoko mischt wird es besser. Allerdings ist das in der Preisklasse nicht hinnehmbar.


4x mumbi Schutzfolie für Sony Xperia Z2 Folie Displayschutzfolie (2 x VORNE und 2 x RÜCK Folie)
4x mumbi Schutzfolie für Sony Xperia Z2 Folie Displayschutzfolie (2 x VORNE und 2 x RÜCK Folie)
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Volle Weiterempfehlung, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Displayfolien tun was sie sollen. Dabei lassen sie sich problemlos anbringen, bereits beim ersten Mal hat alles geklappt und sie halten seit 2 Monaten und es hat nicht den Anschein, das sich dies ändert.


Kein Titel verfügbar

1.0 von 5 Sternen Beschichtung der Hülle bröckelt bereits nach 4 Wochen, 14. September 2014
Die Hülle ist wohl beschichtet, sodass sie smatt aussieht und etwas grip bietet. Leider löst sich diese Beschichtung zu großen Teilen bereits nach 4 Wochen und man bekommt die Fitzel schlecht vom Handydisplay und vor allem der Kameralinse. Habe das Handy im Urlaub auf Kreta benutzt, mag sein das es an der Hitze liegt, aber 30 Grad können ja auch in Deutschland erreicht werden. Jetzt ist die Hülle an den Seiten glänzend, fühlt sich nixht mehr gut an und sieht einfach scheiße aus. Vorher hatte ich ein s3 mit einer schutzhülle desselben Anbieters. Diese hielt bis zum Wechsel des Handies, sprich 1 1/2 Jahre.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2014 12:46 PM CET


Grundlos - Limited Deluxe EP (Booklet, Poster, exklusiv bei Amazon.de)
Grundlos - Limited Deluxe EP (Booklet, Poster, exklusiv bei Amazon.de)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann man Ok Kid noch toppen????, 10. Juni 2014
Ja, die neue EP ist wirklich musikalisch und lyrisch das qualitativ hochwertigste, was es zurzeit gibt. Wer das alte Album gefeiert hat, wird diese EP lieben. Jeder Track erzeugt seine eigene unvergleichliche Stimmung. Zudem sollte hier an dieser Stelle mal betont werden, dass der Zusammenhang der einzelnen Tracks, der jeweils mit einem Video präsentiert wird, die Liebe der Jungs zur Musik widerspiegelt. War ne echt coole Sache, seine CD im Vorfeld zu performen, noch nie ist mein Youtube Konto so lange bei den einzelnen Tracks im Repeat steckengeblieben. Weiter so Jungs, live sogar nochmal um einiges besser. ICh hoffe nur, die Konzertkarten werden nicht exorbitant teurer, ich fand 18 € letztes Jahr noch erschwinglich, um so eine Kunstform zu supporten. Danke für dieses Meisterwerk!!!!


Watch Dogs (Bonus Edition) - [PlayStation 3]
Watch Dogs (Bonus Edition) - [PlayStation 3]

18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schlechte Mischung aus Far Cry 3, Assassins Creed, Sleeping Dogs und GTA V, 30. Mai 2014
Bei diesem Spiele fühle ich mich echt genötigt, eine Rezension zu verfassen. Das Gameplay auf der PlayStation 3 ruckelt schrecklich bei den Autofahrten, die Autos selber sind lieblos designt, fahren sich schwammig und klingen alle gleich vom Klang. Es gibt keine Radio-Sender wie in GTA 5, kann jedoch Lieder skippen. Die Stadt wirkt sehr steril, das hat man in Sleeping Dogs schon um einiges besser gemacht. Das Spiel trägt Züge von Assasins Creed in Form von Free-Running und Kletter-Einlagen, wobei die Städte in Assasins Creed schon im ersten Teil lebhafter wirkten. Wie bei Far Cry gibt es Konvoi Überfälle, man muss wie bei Far Cry oder Assassins Creed Türme einnehmen um Missionen und zusätzliche Inhalte innerhalb der Bezirke freizuschalten. Es wird versucht, eine abwechslungsreiche Stadt zu erzeugen, das gelingt zumindest in Teilen, es gibt die Innenstadt aber auch dünn besiedelte Wohn- und Landgegenden. Die Hauptmissionen motivieren, das Design innerhalb von Gebäuden und die Funktion durch das Hacken sind spaßig und gelungen. Verfolgungsjagden sind dagegen durch die schlechte Fahrpysik eine Katastrophe. Nebenmissionen geben in den wenigsten Fällen Sinn. Ich werde das Spiel schnellstmöglich verkaufen.
Es ist kein schlechtes Spiel und überzeugt bestimmt graphisch auf den neuen Konsolen, aber alles wurde schon mal vor Jahren in anderen Spielen besser umgesetzt. Gerade das Fahrzeugdesign und die Fahrphysik hätte man ja durch die Erfahrungen mit den Driver Spielen (angeblich haben doch die Entwickler da ihre Finger mit drin gehabt) perfekt umsetzen können.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2014 8:54 AM CET


Guess Herren-Armbanduhr XL Scout Multifunktion Analog Quarz Leder W0008G3
Guess Herren-Armbanduhr XL Scout Multifunktion Analog Quarz Leder W0008G3

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Uhr mit schlechtem Armband, 9. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo zusammen, bewerte hier diese runtergesetzte Uhr, weil es keine Bewertung gibt. Die Uhr ist wirklich sehr schön anzusehen und lässt sich gut tragen. Sie macht auch einen sehr hochwertigen Eindruck. Allerdings ist das Armband recht schlecht verarbeitet. nach drei Tagen tragen zeigen sich erste Abnutzungserscheinungen, das dunkelbraune Lederband hat dort wo die Uhr geschlossen wird Abwetzspuren. Scheinbar ist das Armband mit einem Farbüberzug beschichtet oder so, der abblättert. Habe auch eine ähnliche Armani Uhr, ebenfalls mit Lederband in Krokooptik, die ich täglich seit etwa eineinhalbjahren trage und dort sind keinerlei Abnutzungen bemerkbar, außer der benutzten Öse, die etwas breiter geworden ist, was man aber beim Tragen nicht sieht. Für diesen Preis (ca 60 €) ok, da kann man ja ein neues Armband kaufen, für einen regulären Preis von 150 € + geht das allerdings gar nicht. Werde wohl auch nicht wieder eine Guess Uhr kaufen, obwohl mir das Design wirklich schön gefällt.


ESN Designer Whey Protein, Chocolate, 1 kg
ESN Designer Whey Protein, Chocolate, 1 kg
Preis: EUR 21,49

5.0 von 5 Sternen Schmeckt wie guter Kakao, 14. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ist geschmacklich das beste proteinpulver auf dem markt. lässt sich auch super in wasser trinken. klare empfehlung für geschmack schoko.


Seite: 1 | 2