Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für patricia > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von patricia
Top-Rezensenten Rang: 3.543
Hilfreiche Bewertungen: 702

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
patricia (Vaihingen, B-W)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Lady Sophia's Rescue (Historical Regency Romance) (English Edition)
Lady Sophia's Rescue (Historical Regency Romance) (English Edition)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leicht und amüsant, 15. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir steigen in die Geschichte ein, während Lady Sophia, seit einem halben Tag Lady Finkel, gerade wieder aus ihrer Ehe aussteigt, indem sie waghalsig über eine Brüstung aus dem zweiten Stock klettert. Begleitet von ihrer Zofe gelingt ihr die Flucht durch strömenden Regen, als sie im gerade eben erreichten Wirtshaus fast wieder eingefangen wird und sich daher der Hilfe von William Birmingham versichert, indem sie behauptet, die von ihm gesuchte Isadora zu sein.
Tja, wenn man einmal mit dem Lügen anfängt kommt eines zum anderen, und so hält Sophia William für einen Gentlemanräuber und er hält Sophia für eine Schmugglerin, trotz dieser Handicaps verlieben sich beide und müssen auch noch einige kleinere Abenteuer bestehen.

Die Geschichte ist nicht allzu lang und verwickelt (oben sind 74 Seiten angegeben), trotz der oben genannten Missverständnisse entwickelt sie sich relativ geradlinig. Die Helden sind sympathisch und so bekommt der Leser auf amüsante Weise eine (und eine halbe...) Liebesgeschichte geboten.


Rühr nicht an mein dunkles Herz
Rühr nicht an mein dunkles Herz
von Meredith Duran
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen komplexe Charaktere, wunderschöne Prosa, 11. August 2012
Nachdem der gescheiten und vielseitig interessierten Lydia der (einzige) Verehrer von ihrer jüngeren und hübscheren Schwester ausgespannt wurde, hat sie sich innerlich und äußerlich damit abgefunden zu einer alten Jungfer zu werden. Nun, 4 Jahre später, ist sie 26 und führt die Geschäfte ihres Vaters in England, während der in Ägypten Ausgrabungen leitet. Doch immer herrscht Geldmangel und so versucht sie gerade durch einen Vortrag innerhalb von Fachpublikum Fördergelder für ihren Vater zu ergattern, als ihr James Durham, Viscount Sanburne, dazwischenkommt. Er kümmert sich nicht um die Vortragende, sondern zieht seine eigene Show ab - und das ganze Publikum wendet sich ihm zu ... Doch Lydia ist mutig und weiß sich zu wehren und so geraten die beiden aneinander.

Die Geschichte spielt im Viktorianischen Zeitalter, eine angenehme Abwechslung zum Regency, und ist überaus gelungen. Die scharfzüngigen Schlagabtausche der Protagonisten sind ein Genuss, die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam, doch unaufhaltsam und nachvollziehbar, die Krimihandlung steht nicht im Vordergrund, treibt aber die Geschichte voran und zwingt Lydia manch bitterer Wahrheit ins Gesicht zu sehen. Lydia wiederum zwingt James sich ebenfalls etlichen Wahrheiten zu stellen und so von einem "tortured hero" (ein Konstellation für die ich eine Schwäche habe) endlich zu sich selbst zu werden und seine einengenden Masken aufzugeben.

Fazit: Eine gelungene Liebesgeschichte mit starken und komplexen Helden, in wunderschöner Prosa geschrieben. Dafür kann es nur die volle Punktzahl geben!


Süßer Pakt der Sünde
Süßer Pakt der Sünde

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Liebesroman auf einfachstem Niveau, 21. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Süßer Pakt der Sünde (Kindle Edition)
Netter kitschiger Liebesroman auf einfachstem Historical-Cora-Romanniveau.

Ich kann mich nicht erinnern eine Jahreszahl gelesen zu haben, würde aber schätzen, dass es an das viktorianische Zeitalter angelehnt ist, allerdings hat die Autorin sich wohl keine Mühe mit Recherche gemacht und versucht auch nicht historisch korrekt vorzugehen, sie wollte wohl einfach eine Liebesgeschichte erzählen. (Inzwischen Nachtrag durch die Autorin, siehe oben: "Die Geschichte spielt im (teilweise fiktiven) London um 1800. Sie ist nicht historisch authentisch und deshalb nicht genau datiert".)

Der Plot ist natürlich total unwahrscheinlich, sowohl die Ausgangssituation (in der Zusammenfassung oben beschrieben) wie auch die Weiterentwicklung (z.B.: Der total bankrotte Herzog soll angeblich innerhalb eineinhalb Jahren wieder in den grünen Zahlen sein und sogar Geld übrig haben), aber wer über solche Ungereimtheiten hinwegliest, kann durchaus Spaß an der Geschichte haben.

A propos hinweglesen ... konsequent wird in den Dialogen falsche Rechtschreibung verwendet. Zwei Beispiele: "Das muss ich mir merken." Murmelte Oliver. / "Ist doch inzwischen unwichtig." Entschied er dann. ... (Auch hier ein Nachtrag: Die Rechtschreibung wurde inzwischen korrigiert.)

Tja, verglichen mit anderen Romanen würde ich persönlich 1 Stern geben, vergleicht man ihn aber mit Cora-Romanen (die ich auch ab und zu gerne lese) und zieht in Betracht, dass es den Roman umsonst gab, kann ich auf freundliche 3 Sterne erhöhen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 22, 2012 12:24 PM MEST


Memory of Morning (English Edition)
Memory of Morning (English Edition)
Preis: EUR 3,70

4.0 von 5 Sternen Romanze im Regency ..., 20. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Natürlich ist dies eine Fantasy-Welt und nicht das englische Regency, doch es ist stark daran angelehnt ... Angefangen damit, dass das Hauptreich Ang heißt und die Hauptstadt Loudon (kein Schreibfehler!). Dennoch hat diese Welt einige hübsche Monde (4 oder 5) und einige sehr interessante Abwandlungen, als Stichworte sage ich nur: weibliche Chirurgen in der Navy (die Protagonistin), Gesclechtsverkehr vor der Ehe ist kein Tabu, eine das Volk bedrohende Krankheit namens Red Fever usw.

Trotz aller Fantasy und des Beginns des Buches in einer Seeschlacht - dies ist ein LIEBESROMAN und wer etwas anderes erwartet, wird enttäuscht. Als Liebesroman hat es mir total gefallen.

Die Fantasywelt bietet veränderte und interessante Möglichkeiten gegenüber einer reinen Regencygeschichte. Die Story wird nur aus der Sicht von Megere erzählt, damit lernt man ihre Gefühle und Handlungen sehr gut kennen und verstehen, jedoch bleibt der männliches Held etwas im Hintergund, da wir ihn ja nur aus Megeres Blickwinkel erleben (ich möchte nicht zuviel verraten, denn wer Megeres Held wird, bleibt einige Zeit offen).

Megere muss sich in ihrem Beruf behaupten, gegenüber dem hochmütigen Lord North, den gefährlichen und mächtigen religiösen Fanatiker und vielem mehr - es ist also spannend neben der reinen Liebesromanthematik.

Viel Spaß dabei.


Liebe auf Altgriechisch
Liebe auf Altgriechisch
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen die Geschichte einer Eroberung, 8. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liebe auf Altgriechisch (Kindle Edition)
Zwei Studenten, die sich aus den Altgriechisch-Seminaren kennen.
ER, sehr gutaussehend, gescheit aber faul und bezüglich Frauen ein Hallodri.
SIE, hübsch, aber nicht auffallend, gescheit und sehr fleißig und Männer werden nur als platonische Freunde zugelassen, gegen Hallodris empfindet sie eine ziemlich starke Abneigung.

ER verliebt sich rettungslos, stößt gegen eine stacheldrahtbewehrte Mauer und plant, manipuliert und probiert wie er der Festung zuerst näher kommen und sie dann stürmen kann, während sie alles abwehrt, von tiefem Mißtrauen erfüllt. Es kommt wie es kommen muss, er findet Lücken und kommt ihr successive näher, was sie mit zwiespältigen Gefühlen erfüllt, denn schließlich ist er ein sehr charmanter, attraktiver Hallodri (von nix, kommt nix).

Dies ist also der erste Teil des Buchs. Ich fand den Anfang überhaupt nicht langsam oder gar langweilig - ich fand es spannend und unterhaltsam wie sich Jäger und Gejagte langsam annähern und was sie dabei denken und fühlen.

Im weiteren Verlauf des Buchs gibt es manche Überraschung und Wendung, es ist nicht alles so wie es auf den ersten Blick schien.

Mir hat die Liebesgeschichte ausgesprochen gut gefallen, vielleicht war der Held eine Spur zu perfekt, aber hallo!, das kennen wir aus den viel gelesenen amerikanischen Liebesromanen eh schon, das kann natürlich auch eine deutsche Autorin mal so schreiben, - das hier ist jedenfalls Wohlfühl-Fiction!!


Schiffbruch und Glücksfall: Ein Bretagne-Roman
Schiffbruch und Glücksfall: Ein Bretagne-Roman
Preis: EUR 6,99

2.0 von 5 Sternen trotz der mystischen Elemente sehr durchschaubar, 12. Juni 2012
Dies ist ein zeitgenössischer Roman mit mystischen Elementen, der Bretagne-Reihe von Andrea Schacht. Wer schon einen Roman dieser Reihe gelesen und geschätzt hat, der kann auch hier wieder zugreifen (siehe begeisterte Kommentare meiner Vorrezensenten), denn auch dieser Roman ist sehr ähnlich aufgebaut.

Für Leser die A.Schacht noch nicht kennen oder von ihren historischen Romanen her kommen: Die Beziehungs/Liebesgeschichte ist eher einfach angelegt, Spannung soll wohl durch ein von den Protagonisten zu lösendes Rätsel aufgebaut werden, doch auch dies ist sehr durchschaubar. Als kleinen Nebenschauplatz gibt es noch die Erlebnisse einer Katze und der Korrigane (einer Art bretonischer Fee), die ein bischen Abwechslung bringen. Überzeugen kann eigentlich nur die atmosphärische Beschreibung der Bretagne, der sich A.Schacht sehr verbunden fühlt.


Jede Hoffnung
Jede Hoffnung

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lakonisch und doch berührend, 1. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jede Hoffnung (Kindle Edition)
Ein älterer weißer Mann und eine blutjunge farbige Frau - das ist eine Paarung, bei der man meint zu wissen worum es geht - bei der niemand fragt, sondern Vorurteile regieren, vielleicht aus gutem Grund.

Und doch ist jeder Mensch ein Individuum und jede Geschichte ist anders. Martin Bilkner erzählt in einem lakonischen, aber sehr persönlichen Stil die Liebes- und Lebensgeschichte von Walter, dem Witwer und Frührentner mit 61 Jahren, der nicht weiß wie es weitergeht und aus selbst nicht verstandenen Gründen eine Reise nach Guadeloupe bucht, wo er Gwen kennenlernt.
Jeder der Beteiligten erzählt die Erlebnisse aus seinem Blickwinkel (auch die drei Kinder von Walter in Deutschland) und so lernt man alle Personen ungewöhnlich nah kennen.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Geschichte nur so und nicht anders erzählt werden konnte ohne kitschig zu werden - denn besonders Walter, ist absolut ehrlich und offen gegenüber sich und damit dem Leser.

Fazit: Faszinierende Liebesgeschichte mit passendem offenen Ende.


Die Sünde, die Gott nicht vergibt
Die Sünde, die Gott nicht vergibt

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ausgewogener und gelungener Krimi, 7. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Krimit hat alle Zutaten, die für mich einen gelungenen Krimi ausmachen.

Er ist spannend, der Täter liegt nicht auf der Hand, es werden genügend verschiedene und plausible Spuren gelegt. Die Tat ist letztlich nachvollziehbar.

Lokalkolorit macht immer Spaß, egal wo.

Der Kommissar und seine Mitarbeiter sind sympathisch, man erfährt genügend von ihnen um sie menschlich werden zu lassen. Ein bisschen Beziehungskram (Liebe?) wird mitgeliefert, nicht zuviel, nicht zuwenig.

Einige philosophische Fragen geben dem Roman Tiefe, naheliegend bei einem Thema in dem es um Leben und Tod geht und leider viel zu selten im Krimigenre.

Mein persönlicher Pluspunkt: Die Geschichte ist nicht grausam, es gibt zwar mehrfachen Mord, jedoch wird weder die Tat noch Anderes blutrünstig geschildert. Die Tätersuche steht im Vordergrund.

Last but not least, Sprache und Rechtschreibung lassen nichts zu wünschen übrig.

Danke, Freimann Stiller.


A Curious Heart (Love Vine: A Regency Series Book 2) (English Edition)
A Curious Heart (Love Vine: A Regency Series Book 2) (English Edition)
Preis: EUR 3,09

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heiterer Liebesreigen, 3. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gelungener Liebesreigen mit drei Liebespaaren, bei denen keines zu kurz kommt. Ein erstaunlicher, spannender und abwechslungsreicher Plot, bei dem die Protagonisten glaubwürdig und nachvollziehbar handeln, jeder auf seine Weise einzigartig und keiner perfekt ist.

Es hat den Charme eines Regencyliebesromans und dazu gehören gewisse Versatzstücke, aber dennoch werden keine Klischees verwendet und die üblichen Figurenschablonen fehlen auch - ich war total und positiv verblüfft! -
Gegen Ende wird es, für die Leserin leicht überraschend, sogar noch mystisch (D.White nennt dies: Occasional bit of whimsical fantasy), dies ist aber gut integriert und hat mir zumindest, gut gefallen.

Sprachlich ebenfalls eine Freude.

5 verdiente Sterne !


Du sollst nicht töten ... Ein sehr subjektives Plädoyer für eine vegetarische Lebensweise
Du sollst nicht töten ... Ein sehr subjektives Plädoyer für eine vegetarische Lebensweise
Preis: EUR 4,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen informativ und Mut machend, 18. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie man schon in der Kurzbeschreibung lesen kann, wendet sich Gehrer direkt an den Leser, erzählt seine eigene vegetarische Geschichte und viele hilfreiche Fakten rund um den Vegetarismus in einem gemütlichen und spannenden Gespräch (so habe ich es empfunden) von Sessel zu Sessel.

Ich bin Anfänger-Vegetarier und mir hat es gut getan, sowohl von den Erfahrungen zu lesen, als auch Fakten und Tipps zu hören.

Im übrigen hat Wolfgang Gehrer recht, man kann Menschen weder überreden/missionieren, noch zwingen anders zu handeln - das muss jeder für sich selbst erkennen und erarbeiten, und das gilt, nebenbei bemerkt, auch für alle anderen Lebensbereiche.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14