Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17
Profil für Volker Wrusch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Volker Wrusch
Top-Rezensenten Rang: 240.774
Hilfreiche Bewertungen: 595

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Volker Wrusch "thommywr" (Rietberg Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Die Strafe Gottes
Die Strafe Gottes
von Thomas Pollan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mieses Buch, 21. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Strafe Gottes (Gebundene Ausgabe)
Es handelt sich um einen gescheiterten Versuch einen Thriller zu schreiben. Die Geschichte ist hanebüchen, eine Mischung aus Horror und Spionageroman. Dabei strotzen die Darstellungen nur so von Klischees. Wenn es eine Satire wäre, wäre es lustig, etwa, wenn osteuropäische Völer mit bestimmten Verbechen gleichgesetzt werden. Hier ist es aber ernst gemeint und stinkt nach Rassismus und Nationalismus. Sprachlich ist das Buch eine Katastrophe. Es enthält Sätze wie: Heiß fließen die Endorphine in seinen Adern. Die Witze sind platt, aufgestzt und uralt. Einmal wird Oscar Wilde als schwulter Schreiberling tituliert. Dann ist der Autor dieses Buches wohl ein kompletter Analphabet.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Fernseher, 22. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Fernseher wegen der guten Testergebnisse gekauft und wurde nicht enttäuscht. Für einen sehr günstigen Ppreis bekommt man einen Top-Fernseher. Das Design wirkt hochwerig, Bild und Ton sind gut. Mehr kann man für diesen Preis nicht erwarten.Es gibt sehr viel Anschlussmöglichkeiten. Über den USB-Anschluss lassen sich Filme von einer externen Festplatte abspielen. Nervig ist die Programmliste. Ein Sender wie ZDF neo lag auf dem Programmplatz 483 und war so kaum zu entdecken.Umzuprogrammieren ist äußerst kompliziert. Man kann allerdings eine Favoritenliste für Programme erstellen, die das Problem etwas mildern. Außrrdem gibnt es im Internet spezielle Programme für die Erstellung von Senderlisten bei Samsung.Mit einem mittelmäßigen Informatikabschluss sollten sie in der Lage sein, diese Programme zu verwenden.


Sanyo Eneloop Schnellladegerät MQR06 - Akku Ladegerät mit LED-Anzeige inkl. 4er Pack Eneloop AA und 4er Pack AAA Akkus in Kraftmax Akkuboxen - Neueste Version
Sanyo Eneloop Schnellladegerät MQR06 - Akku Ladegerät mit LED-Anzeige inkl. 4er Pack Eneloop AA und 4er Pack AAA Akkus in Kraftmax Akkuboxen - Neueste Version
Wird angeboten von Akku-Spezialist "alle Preise inkl. MwSt."
Preis: EUR 29,74

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es klappt wirklich, 22. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange Zeit habe ich mich mit Akkus immer rumgeärgert. Sie waren in meiner Digitalkamera immer leer, so dass ich glaubte, es läge an der Kamera. Durch Internetrecherche kam ich auf die Idee, dass es an die Akkus liegt. Mit den neuen Akkus von Sanyo entfällt der Ärger. Sie halten ihre Kapazität viel länger und die Kamera bleibt einsatzbereit.


Jimi Hendrix: Eine Biographie
Jimi Hendrix: Eine Biographie
von Klaus Theweleit
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Genial daneben, 22. November 2009
Dieses Buch ist eher schwere Kost, kein einfaches Fan-Buch. Wie in fast allen seinen Büchern schreibt THEWELEIT brillant, pointiert, tiefschürfend und intelligent -und immer knapp am Thema vorbei - genial daneben. Auch hier. Zu loben ist, dass THEWELEIT den popkulturellen Hintergrund der Musik von Jimi Hendrix in unvergleichlich dichter Form analysiert. Die Verbindung von Rockmusik und Politik der 68er Generation ist konstitutiv, die Avantgarde drückte sich in bestimmten gesellschaftskritischen Überzeugzungen und in der Musik aus, die sie gegenseitig durchdrangen. Ähnlich war um die Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert die Verbindung von Malerei und Gesellschaftskritik. Diesen Zusammenhang von Kunst und Gesellschaftskritik habe ich noch nie so gut beschrieben gelesen wie in diesem Buch. Leider verpufft die Wirkung ziemlich, weil der Rest des Buches in Widerspruch zu dieser kritischen Bestandsaufnahme steht. Denn da folgt die übliche Hagiographie toter Popidole, die sich nicht mehr wehren können. Nur tote Popgrößen sind gute Popgrößen weil sich dann solipsistisch alles, was einen behagt in sie projiziert werden kann. Man denke nur an John Lennon im Vergleich zu Paul McCartney. Jimi HENDRIX hat fantastisch gute Musik gemacht, die Bestand haben wird, but it's just Rock 'n Roll and we like it.


Wenn Jugendliche trinken: Auswege aus Flatrate-Trinken und Koma-Saufen: Jugendliche, Experten und Eltern berichten
Wenn Jugendliche trinken: Auswege aus Flatrate-Trinken und Koma-Saufen: Jugendliche, Experten und Eltern berichten
von Rainer Thomasius
  Broschiert

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kompetent und praktisch, 22. November 2009
Koma-Saufen, hemmungsloses Trinken bis zum Exzess bei Jugendlichen, eine Horrormeldung aus unseren Medien. Was steckt dahinter? Dieses Buch, geschrieben für Eltern und Jugendlich, aber auch für Experten gibt eine fundierte Aufklärung über dieses Erscheinung. Säuft bei Jugendlichen- ein neues Phänomen? Dann werden sie hier aufgeklärt, dass Jugendliche weniger Alkohol trinken als früher, übrigens auch weniger Cannabis konsumieren. Aber trotzdem ist das Problem nicht zu verniedlichen. Ein kleiner Kern Jugendlicher trinkt sehr schwer und so sind in den letzten Jahren sie Aufnahmen in Krankenhäuser mit Alkoholentgiftungen drastisch gestiegen. Rauschtrinken bei Jugendlichen ist schädlicher, weil Reifungsprozesse im Gehirn noch nicht abgeschlossen sind. Bei Jugendlichen ist auch die Wirkungsbreite des Alkohols geringer. Sie merken später, dass sie betrunken, bekommen aber früher einen Filmriss. In diesem Buch werden aber nicht nur die Fakten dargestellt, es werden Hintergründe in den Familien beleuchtet. Wie kann das Gespräch mit Kindern und Jugendlichen über Alkoholkonsum gelingen. Das elterliche Vorbild, de elterliche Umgang mit dem Trinken von Alkohol spielt eine große Rolle. Wenn vom gefährlichem Rauschtrinken bei Jugendlichen gesprochen wird, muss man wissen, dass wissenschaftlich das Komatrinken bei 5 Trinkeinheiten (z.B. 5x ein 0,2l-Bier) beginnt, worüber gestandene Schützenbrüder wohl nur lachen... Eltern müssen lernen, Jugendlichen mehr Verantwortung zu geben, worunter auch das Trinken von Alkohol gehört. Verantwortungsvolles Verhalten muss aber schon früher vermittelt werden. Auch professionelle Hilfsangebote werden besprochen und mögliche Schwellenängste verringert Gesellschaftspolitische Überlegungen, restriktiver Umgang mit dem Alkohol, etwa alkoholfreie Gebiete in den Innenstädten werden erörtert. Rundum ein gelungenes sachliches kompetentes Buch über eine aktuelles brisantes Thema.


Next
Next
von Michael Crichton
  Audio CD

3.0 von 5 Sternen Zu viel gewollt, 31. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Next (Audio CD)
Ein interessantres Thema, auch sehr gut gelesen, aber die vielen Handlungsstränge sind schwer durchschaubar, so dass beim gelegentlichen Hören der Faden verloren geht. Die genetische Forschung wird genremäßig dämonisiert, sprechende Menschenaffen und mathematisch versierte Graupapageien, menschliche Chimären sorgen für Gruseleffekte, die verknüpft sind mit üblichen Thrillerelementen, wie Sexgeschichten und politische Verwicklungen. Glücklicherweise haben die Gene auf unser Verhalten nicht so einen Einfluss, wie das Buch suggeriert. Da genügt schon, dass man zufällig an einem Spray schnuppert und man ist von seiner Suchterkrankung genesen. Dass in den USA moralische Fragen aber nun oft und vermehrt biologistisch behandelt werden, so dass Helden und Bösewichter sich hauptsächlich genetisch unterscheiden, will ich gerne glauben. CRICHTON thematisiert die Patentierung von Genmaterial kritisch, was ihm hoch anzurechnen ist. Weniger Handlung wäre in diesem Falle aber mehr gewesen.


2012 - Schatten der Verdammnis: Roman
2012 - Schatten der Verdammnis: Roman
von Steve Alten
  Taschenbuch

29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 2012- eine Katastrophe, 31. Oktober 2009
Am 21. Dezember 2012 geht die Welt unter, so eine alte Maya-Prophezeiung. Jetzt läuft ein Film vom EMMERICH an, der pittoresk den Weltuntergang in Szene setzt. 2012 ist ein Roman von ALTEN, der schon 2001 in den USA erschienen ist, aber im Zuge der Verfilmung der nahenden Katastrophe nun frisch herausgebracht wurde. 2012-Bücher boomen im Esoterikmarkt Der Untertitel Schatten der Verdammnis" verspricht nichts Gutes im doppelten Sinne. So ist der Roman stilistisch und literarisch eine Katastrophe. Die Storyführung ist holprig, die Dialoge stümperhaft. ALTEN hat aber sehr viel Fleiß aufgewendet zu recherchieren, auch wenn ihm Fehler unterlaufen Zum Beispiel kann der Vater des Helden 1985 nicht in Kambodscha einreisen weil dort angeblich die die Roten Khmer" regieren. Diese sind aber schon 1979 vertrieben worden.
Der Mystikthriller hebt die amerikanische Schwarz-Weiß-Malerei sozusagen auf ein kosmisches Niveau. Seit Jahrmillionen bekämpfen sich böse Außerirdische und gute Außerirdische. Der Kampf wird auch auf die Erde übertragen. Die berühmten Pyramiden von Chichen Itza und Gizeh sind nicht nur älter wie angenommen, sondern außerirdischen Ursprungs. Von DÄNIKEN lässt grüßen, worauf der Autor überflüssiger und peinlicherweise auch noch hinweist. Ein Archäologenfamilie kommt auf die Spur des Geheimnisses, worauf der Sohn in die Psychiatrie gebracht wird und dort unter grässlichen Bedingungen einbehalten wird, bis er von einer verständigen Psychologin, natürlich, sehr hübsch, sehr nett und sehr jung befreit wird. So einseitig die Guten beschrieben werden, so platt wirken auch die Bösen, die hässlich, dick und verschlagen sind und sexuelle Angriffe immer mit Hey, Süße" beginnen. In der Mitte des Buches gewinnt die Geschichte an Rasanz, so dass sie sich zu einem Pageturner entwickelt. Aufgelöst wird es jedoch in einem ziemlichen Esoterikquark. Viel recherchiert, aber wenig literarische Fähigkeiten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 7, 2010 9:03 PM MEST


The Lost Symbol (Robert Langdon, Band 3)
The Lost Symbol (Robert Langdon, Band 3)
von Dan Brown
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 20,85

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schnitzeljagd für Erwachsene, 27. Oktober 2009
Illuminati" hat mich zu einem Fan von Dan BROWN gemacht. Die gelungene Mischung von Thriller und einer außergewöhnlichen brillanten Stadtführung durchs katholische Rom, verbunden mit einer Einführung in alte Verschwörungstheorien war vergnüglich zu lesen. Sakrileg" , wo London und Paris die Schauplätze waren fiel etwas ab, da der Plot nun bekannt war, der Spannungsbogen weniger dramatisch und die Verschwörungstheorie so überladen wie sattsam bekannt war. The lost symbol", im englischen Original gelesen, war eine Enttäuschung. Die Handlung spielt nun in Washington, was für einen amerikanischen Autor wohl immer mit einer Überflutung von patriotischen Gefühlen einhergeht. Überspitzt gesagt ist die Grundaussage des Buches, dass es wohl Gott geben muss, weil er so etwas Tolles wie die Amerikaner erschaffen hat. Denn am Ende des Buches, das kann ich sagen, ohne zu viel zu verraten, passiert fast gar nichts mehr. Warum sich der CIA so für den Fall interessiert, bleibt ziemlich nebulös.
Robert LANGDON, der aus den vorigen Büchern bekannte Symbologe wird zu einer Rede nach Washington eingeladen. Dort stellt er fest, das sein Freund, ein Mitglied einer bedeutenden Freimaurerloge verstümmelt und entführt worden ist. So beginnt die übliche Schnitzeljagd zu verborgenen und weniger verborgenen Sehenswürdigkeiten von Washington. Nebenher erfährt man etwas über Noetik. Darunter verstand man früher eine vorwissenschaftliche philosophische Aussage über den Geist, heute bezeichnet es eine obskure esoterische Beschäftigung mit Phänomenen wie Geistheilung und Hellsehen. Damit arbeitet die gängige weibliche Heldin des Buches, die Schwester besagten Freundes. Was sie dort eigentlich macht wird, bleibt aber auch eher dunkel und ist wenig anregend. Insgesamt wird man von der Handlung wenig mitgerissen. Die Dialoge sind teilweise grottenhaft schlecht und aufgeblasen. Eine Stelle, wo LANGDON vor Studenten spricht ist mir besonders im Gedächtnis geblieben. Er schwadroniert dort über das Licht der Erkenntnis. Dann sind alle Stundenten natürlich muckmäuschenstill und schwer betroffen. Die Studenten, die bei solchen platten Gemeinplätzen vor Ehrfurcht erstarren, möchte ich mal sehen. Das ist sehr naiv. Als Freimaurer würde ich mich ärgern, wenn ich so geschildert werde, wie diese Abziehbilder in dem Roman.
Allerdings bekommt der Leser durch den Roman Lust, wie schon bei den früheren Büchern, den Handlungsort als Tourist zu besuchen und die angezeigten Sehenswürdigkeiten werden in der Folge wohl einen Ansturm erleben. Ich dagegen bleibe nur noch mäßig gespannt, wohin die Reise von LANGDON wohl das nächstes Mal geht- China, Indien, Deutschland? Der Hype um den Roman ist extrem übertrieben.


Von wem habe ich das bloß: Auf den Spuren der Ahnen. Eine Gebrauchsanweisung
Von wem habe ich das bloß: Auf den Spuren der Ahnen. Eine Gebrauchsanweisung
von Manuel Andrack
  Taschenbuch

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unsensibel, 8. Oktober 2009
Wenn man aus selchen Gründen auch immer prominent ist, wie ANDRACK, kann man eben zu allem mal kurz was schreiben und es wird ein Publikumserfolg. So kann ANDRACK Unbedarftes schreiben über seine Wanderungen, über seine Punkerkneipe, seine Fußballverein oder eben wie hier über seine nicht gerade sehr spannende Familiengeschichte und es wird gekauft. Sein lockerer lakonischer Stil ist eben auch gut zu konsumieren. Der Name ANDRACK ist selten und so möchte er mehr über seine Herkunft erfahren. Das kann ich aus nämlichem Grunde gut nachvollziehen. So lernen wir, welche Arten von Nachnamen es gibt, wo man im Netz nützlich Links findet und welche man meiden sollte. Neu für mich ist auch, dass man seine genetische Herkunftsgeschichte durch ein amerikanisches Institut für $180 bestimmen lassen kann. Der Weg von Ostafrika, der Wiege der Menschheit, über Vorderasien nach Köln wird komplett nachgezeichnet. Eine interessante, wenn nicht ganz billige Spielerei. Leider musste ich die Lektüre abbrechen auf Seite. Dort wird die Familienaufstellung nach HELLINGER in unkritischer Art und Weise beschrieben. Ein Autor wie ANDRACK kann ein Multiplikator für viele Themen sein. Wenn er sich wie hier für ein menschenverachtendes obskures Verfahren hingibt, handelt er verantwortungslos. Daher ist von diesem Buch trotz der obengenannten schönen Ansätze abzuraten. Gerade das Thema der Abstammung verlangt nach einer sensibleren Hand.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 17, 2010 7:10 PM CET


Schilf: Roman
Schilf: Roman
von Juli Zeh
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klug und witzig, 7. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Schilf: Roman (Taschenbuch)
Ein wunderbares Buch, ein brillante Sprache, eine interessante Geschichte. Was will man mehr! Philosophische Betrachtungen darüber, ob es eine Welt gibt und eine Wahrnehmung davon oder eben viele Welten und viele Betrachtungsweisen werden in eine Kriminalgeschichte eingewoben. Dabei stehen der Determinismus und die Logik in einem tragischen Verhältnis zum Zufall, zum Missverständnis und dem Unglück, fast wie in einer griechischen Tragödie. Man erfährt einiges, wenn auch nicht sehr tiefschürfendes, über moderne Physik, aber findet eben auch treffender Lokalkolorit und gelungene Charakterbeschreibungen. Das alles geschrieben mit lockerer lakonischer Hand. Es ist eine Geschichte eine tiefen Männerfreundschaft, ein Geschichte über einen Kommissar am Ende seines Lebens und seiner Schülerin. Auch ein Buch über Vater und Sohn und über Mann und Frau. Das Buch ist voller witziger Beschreibungen und Bemerkungen. Am besten gefiel mit diese: Alter Kommissar: Ich habe übrigens eine neue Freundin." Replik der Mitarbeiterin: Bist Du sicher, dass es nicht eine Sozialarbeiterin ist, die ab und zu mal reinschaut".


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12