find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Sebastian Gritzbach > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sebastian Grit...
Top-Rezensenten Rang: 876.653
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sebastian Gritzbach

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Star Wars X-Wing: The Force Awakens Core Set
Star Wars X-Wing: The Force Awakens Core Set
Wird angeboten von SEEKI
Preis: EUR 35,78

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sinnvolle Erweiterung zum hohen Preis ( oder teureres Basis-Set), 13. Oktober 2015
Wer das Spiel kennt:

Es gibt sinnvolle Erweiterungen. Z.B. die Zielführung (eins der 5 Upgrades), mit der man auch blanke Würfelseiten mit einem Fokustoken drehen kann. Zudem erhalten die neue T-70 X-Wings ein Schild mehr und Boost, während die IO Tie Fighter überhaupt mal ein Schild erhalten und nette Fähigkeiten und mehr möglichkeiten für Upgrades. Außerdem beherschen sie eine Art Koreoganwende bei einer leichten 2er Kurve). Miniaturen sind in gewohnter Qualität. Würfel Schablonen usw. sind auch wie im normalen Coreset enthalten. Und die Asteroiden sind neu. Außerdem leigt ein (gerade für Neulinge) sehr praktisches Referenzhandbuch bei.

Wer das Spiel nicht kennt:
X-Wing das Miniatur Spiel ist sag ich mal ein einfaches Tabletop. Man verschiebt die Miniaturen mit hilfe von Schablonen (die Beiligen). Das spielfeld soll 90x90cm betragen. Entweder man kauft dazu eine Matte (ca.20 bbis 30€) oder hat nen passenden Tisch oder behilft sich anderes. 10cm hin oder her sind kein Weltuntergang. Die Anleitung ist noch angenehem für Einsteiger (es gibt auch eine Schnellstart anleitung 2 Din A5 Seiten). Wer Descent oder LCGs spielt, für den ist sie ein Klacks. Aber sie ist anspruchsvoller als z.B. Dominion, Siedeer oder 7 Wonders.

Zum Ablauf:
Mithilfe von kleinen Manöverrädern (drehrad mit Zeiger). Wird für jedes Raumschiff geheim das Mänover Eingestellt (z.B. zwei gerade aus oder eine enge Links kurve). Anschließend werden die Manöver ausgeführt. Reihenfolge wird durch den Pilotenwert (dem Skill/Level) des Raumschiffs ausegührt). Danach wird gekämpft. Wieder entsprechned des Pilotenwertes. dazu wird ermittelt ob Überhaupt ein Schuss möglich ist (das gegnerische Schiff muss sich in einem Feuerwinkel und einer bestimmten Reichweite befinden, der mit einer Schablone gemessen wird). Anschließend wird Angriff gewürfelt. Die Anzahl der Würfel hängen vom Raumschiff ab. Dies können dann modifiziert werden. Z.B. ein Effekt lässt einen einen Würfel drehen. Dann würfelt der Verteidiger. Würfel Anzahl bestimmt wieder das Raumschiff und wieder darf modifiziert werden. Anschließend wird der Schaden verechnet. Wenn alle Kämpfe abgehandelt wurden, wird wieder geflogen. Diese Schritte werden solange ausgeführt bis ein Fraktion Tot ist oder kapituliert. Wem das Zielose geballer zu Blöde ist, für den gibt es Missionen, die allerdings erst mit mehr Raumschiffen Spaß machen!

Was brauch ich noch so:
Genau mehr Raumschiffe. Es gibt inzwischen über zwei dutzend Raumschiffe. Diese kann man nach belieben kaufen und natürlich ändert sich dadurch das Gameplay und der Anspruch. Ein kleines neues Raumschiff liegt bei 9 bis 12 Euro. Größere Modelle bei 20 bis 25 und richtig große können schon mal 70€ kosten. Außerdem ist eine Matte empfehlenswert. Diese gibt es schon ab 20 Euro (auch mal ein bisschen googeln ;-) ). Dadurch ist Feld besser begrenzt und die Miniaturen verutschen nicht so leicht. Außerdem steigert es die Atmosphäre.

Mein Empfehlung:
Wie bei Fast allen Sammelsachen von FantasyFlight:
Ein Grundspiel macht Spaß, aber 2 machen doppelt Spaß. Dadurch hat man mehr Raumschiffe doppelte Schablonen und mehr Würfel (praktisch wenn man das Spiel spielen will mit einem Freund, der es nicht besitzt). Wer dieses Spiel ernsthaft spielen will sollte 2 Sets haben.
Außerdem ist die Matte empfehlenswert. Für ein bisschen mehr taktische Tiefe empfehle ich noch eine A-Wing oder Y-Wing für die Rebellen und einen Tie Bomber oder Tie Interceptor für das Imperium. Mit dieser Kombi kann man lange Spaß haben. Außerdem wer billiger einsteigen will kanns sich das normale Corest kaufen. Kostet nur 20€ (mal wieder googeln ;-) ) und bei mehr interesse und zur Kaufentscheidung x-wing wikia mal suchen!

viel Spaß! Möge die Macht mit euch sein!


imperium 11 x 11 cm IN 15 FARBEN - Neon + Chrom! Sticker Aufkleber
imperium 11 x 11 cm IN 15 FARBEN - Neon + Chrom! Sticker Aufkleber
Wird angeboten von Kiwistar
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Guter Star Wars Sticker, 27. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe ihn für ein Koffer für mein Star Wars spiel bestellt. Sieht echt gut aus. Das gute ist, dass er vorher ausgeschnitten ist und drauf gedrückt wird. Sieht höherwertiger aus als eine bedruckte Folie!


Voll Abgezockt
Voll Abgezockt
DVD
Preis: EUR 5,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen todes langweilig, 5. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Voll Abgezockt (Amazon Video)
klischee witze üver dicke, unlogisch und viel zu lang! Eine klare nicht empfehlung! wenn man auf flachen billigen ammy humor steht minimal unterhaltsam


4m Selbstklebendes Klettband (Haken + Flausch), 50mm breit, schwarz
4m Selbstklebendes Klettband (Haken + Flausch), 50mm breit, schwarz
Wird angeboten von jajasio
Preis: EUR 11,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tut was es soll, 26. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hält tip top sogar an gummi. Ideale breite für Gitarren effekte. Und viel billiger als zum Beispiel beim Thomann! Kostet der meter 9 euro!


Hartschalen Tasche mit Nylon Oberfläche für Tablet PC Größe 10.1 Zoll (25,65cm) - für max. Abmessungen von 262 x 180 mm -- Schutzhülle in Schwarz
Hartschalen Tasche mit Nylon Oberfläche für Tablet PC Größe 10.1 Zoll (25,65cm) - für max. Abmessungen von 262 x 180 mm -- Schutzhülle in Schwarz

4.0 von 5 Sternen Stinkt, aber ist gut, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Positiv:

Die Tasche wirkt stabil und die Haltegummis sind recht praktisch. Dadurch fällt das Tablett beim öffnen nicht raus. Das Tablett (galaxy note 10.1 (das alte) mit original FlipCover) passt sehr perfekt (darf keinen Centimeter größer sein).

Negativ:

Die Haltegummis haben schon leichte Abnutzungserscheinungnen (habe die Tasche jetzt ein bisschen mehr als ein Monat). Wirkt aber nicht weiter schlimm. Die Reißverschlüsse sind Manchmal ein bisschen hakelig. Und sie stinkt. Es ist ein Gemisch aus billigen Plastik, Zigaretten und Rattengift. Hat gut 2 Wochen gebraucht bis der Geruch draußen war. Inzwischen riecht man es nur noch, wenn man die Hülle an die Nase hält. Färbt zum Glück nicht aufs Tabllet ab.

Fazit:

Für den Preis empfehlenswert. Schützt gut, müffelt aber Anfangs ein bisschen.


Sony PlayStation Vita (WiFi) inklusive Tearaway
Sony PlayStation Vita (WiFi) inklusive Tearaway

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Konsole für Unterwegs und daheim, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe nun die PS Vita ein halbes Jahr bin immer noch zufrieden (allerdings nicht top zufrieden, dazu jedoch später mehr).

Zur PS Vita:

Das Gerät ist gut Verarbeitet und hat keine Spalte, wo sich Dreck sammeln könnte und sieht außerdem sehr Schick aus. Lediglich die Klappe wo man die Spielespeicherkarten einschiebt ist an zwei Gummilaschen befestig(wie man es z.B. von wasserdichten Handys kennt). Hier besteht (gerade bei Kindern) kaputt geh potential. Die Tasten und JoySticks wirken hochwertig und sind nicht zu fest und nicht zu weich. Lediglich die Schultertasten L und R sind mir ein bisschen zu schwammig. Dies ist jedoch denk ich geschmackssache. Die Akulaufzeit ist auch gut. Kann eine Woche auf dem Weg zur Uni (20 bis 30 min zugfahre) spielen, bis ich sie wieder laden muss. Der Touchbildschirm und das Touchfeld auf der Rückseite funktionieren gut. Durch den Touchbildschirm, wird die Bedienung stark erleichtert. Nerviges Menü durchzappen oder langwierige Texteingaben sind hier passé. Die Qualität des Bildschirm passt auch. Er ist zwar nicht Top Hochauflösend, wie man es von manchen Handys kennt, jedoch würde dies ja auch bessere und teurere Hardware erfordern. Die Helligkeit und der Blickwinkel passen auch. Lediglich bei voller Sonneneinstrahlung hat man manchmal Probleme. Die Touchfunktion kommt in Spielen auch recht oft zum Einsatz. Sei es in Menüs oder zum antippen bestimmter Spielelemente. Das das Touchpad auf der Rückseite kommt leider nicht so oft zum Einsatz bzw. er wirkt oft gezwungen. Das einzigste Spiel was es bis jetzt viel versucht hat und es auch gut gemacht hat ist Tearaway. Ein weiteres Bauelement was Tearaway oft und meist auch gut einsetzt ist die Kamera. Diese ist jedoch nur von mittlerer Qualität. Die Farben sind etwas matt und Bilder werden schnell grießelig, wenn nicht gerade die Sonne volle Kanne scheint. Aber es ist auch eine Konsole und keine Fotoapparat. Die soundqualität ist auch nur mäßig. Die Lautsprecher passen schon, sind aber nicht Atemberauben (würde es wagen zu Behaupten, dass die von meinem Sony Xperia Z2 besser sind). Aber wie schon bei der Kamera. Es ist nur eine Spielekonsole und keine Bosesoundsystem. Die qualität über Kopfhöhrer (habe Bose SIE2 und Audio Technica ATH-M50) ist bie Spielen auch nur mäßig. Es rauscht zwar nicht, wirkt aber irgendwie beschnitten. Natürlich liegt aus auch immer am Spiel, wenn der sound schlecht ist, jedoch, ist dies bei vielen Spielen der Fall und find ich hier erwähnenswert. Zum surfen und youtuben ist die Konsole auch nur mittelmäßig geeignet. Durch das Touchfeld lässt sich der Browser gut bedienen, jedoch sind hier mein Handy und mein Tablett schneller und besser. Das selbe ist mit YouTube der Fall. Der letzte Punkt auf den ich eingehen will ist ein großer und sehr wichtiger: Das Spieleangebot!!!
Das Spieleangebot für die Vita ist find ich sehr Mau. Es gibt schon ein paar große gute Titel (Uncharted, Tearway, Little Big Planet), aber auch schlechte abklatsche der großen Brüder(Lego Spiele, Assassins Creed Liberation). Es gibt zwar noch viele kleine Spiele, die im Vita Store die oft (gerade wenn sie neu sind) happige Prese haben. Was allerdings auch cool ist, dass auch PSP Klassiker im Store gibt. Allerdings auch manchmal zu teuer. Außerdem natürlich nur in der niedrigen Auflößung. Den PSP-Port Service (mit dem man alte PSP Spiele, die man auf UMD hat, auch auf die Vita downloaden kann), der in Japan schon vefügbar ist, gibt hier leider noch nicht! Außerdem braucht man für alle Download Titel natürlich eine Speicherkarte (die Vita hat keinen internen Spiecher). Dieser sogennante Memory Stick ist auch nicht ganz Umsonst!!!

Abschließend lässt sich sagen: Die PS Vita macht genau das was sie tut. Sie macht Spaß!!! Und für leute die kein Smartphone haben, bzw. denen die Spiele auf den Dingern zu anspruchslos sind oder der Akku zu knapp, die sind mit einer VITA richtig bedient, da z.B. Surfen und YouTuben auch möglich ist. Vor allem Kids die auch keine (eigene) PS3/4, XBOX oder PC haben ne echte Alternative, da billiger und mobil! Allerdings muss man sich ein bisschen auf darauf einlassen, dass das Spieleangebot überschauber und nicht immer günstig ist. Außerdem muss unbedingt ein Memory Stick dazu gekauft werden. Empfehle schon 16GB zu kaufen, da wenn man 1-2 größere Spiele downloaded sonst alles voll ist! Als Tüpferl auf dem i sollte man noch in Erwägung dieses Travel Kit dazu zu kaufen. http://www.amazon.de/Sony-9296713-Vita-Travel-Kit/dp/B006H3PTOG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1399017284&sr=8-1&keywords=ps+vita+travel+kit. Es enthält ein Autoladegerät, Hülle, Armgelenkbendel (sehr praktisch!!!), Putztuch, Hülle für Spiele und eine Schutzfolie. Damit ist die Vita sichergeschützt und man ist für Urlaubsfahrten gut gerüstet.

Kurze Übersicht:

+++ Spaß (eine kleine vollwertige Konsole)
+ Innovative Spiele
++ Ergänzung zum Handy (vor allem wegen dem Aku und den JoySticks/selbst ein iPhone oder s5 hat keine so guten spiele)
+++ Groß aber, doch klein (ist mobil mit, ist jedoch keine briefmarke)

-- Spielangbot und Preise
- Soundqualität
- Kamera

Zu Tearaway:

Tearaway ist ein kreatives Jump n Run. Ich mächte nicht zu viel von der Geschichte verraten, davon lebt das Spiel. Aber was sich sagen lässt, dass es alle Elemente der Vita gut nutzt (z.B. kann man mit dem Touchdisplay eigene Sachen basteln und seine Figur oder Umwelt damit verschönern), optisch stimmig ist (diese Papierwelt sieht Klasse aus), super Spaß macht (wie faste jedes Jump n Run) und kreative Spielideen hat. Es ist nur manchmal ein bisschen zu einfach. Außerdem ist es leider sehr kurz (ich glaube es waren 10 oder 11 Stunden und ich habe echt alles gemacht was ging und versucht alles einzusammeln). Jedoch ist es eins sehr gelungenes und unterhaltsames Spiel.

Kurz Übersicht:
++ stimmiger Look
+ nette dahin dudelnde Musik
+++ Kreative Spielideen
++ nutzt alle was die Vita kann (G Sensor, Toucheingaben, Kamera)

- kurz, zu kurz (weil man mehr will :D)


Seite: 1