find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Sensible Artrocker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sensible Artrocker
Top-Rezensenten Rang: 1.044.278
Hilfreiche Bewertungen: 63

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sensible Artrocker

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Swissvoice Vintage 20 - Schnurgebundenes Analog-Telefon im stilvollen Retro-Design mit vergoldeten Details
Swissvoice Vintage 20 - Schnurgebundenes Analog-Telefon im stilvollen Retro-Design mit vergoldeten Details
Preis: EUR 44,98

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nett, 9. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nur: sieht aus als habe es eine Wählscheibe, ist aber nicht so, sind Wähltasten. Und kein TAED-Kabel an Bord. Kostet den 5. Punkt.


Whole New World
Whole New World
Preis: EUR 17,56

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superangebot, 4. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whole New World (Audio CD)
Die einzelnen CDs hab ich natürlich schon lange. Trotzdem Spitzenangebot. Allein "Once around the World" wär's wert. Und dann noch "Thank You....". Die erste Schaffensphase mit Fanis Dunnery fast komplett. (Es fehlt "Live in Montreux")
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 29, 2017 6:48 PM MEST


Genesis Revisited: Live at Hammersmith
Genesis Revisited: Live at Hammersmith
Preis: EUR 24,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Genesis-back-Katalog in der Urform, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Steve-Hackett bringt - ganz ohne Brimborium - fast alle Stücke, die er maßgeblich mit komponiert hat, auf die Bühne - und macht das toll.
Die Band ist grandios, insbesonders Gary O'Toole, der sowohl Phil Collins am Schlagzeug als auch als Sänger furios vertritt.
Die Gastauftritte wären - na ja - verzichtbar. Steven Rothery kann's. Nik Kershaw - geht so. John Wetton vermurkst es leider vollkommen.
Insgesamt ein Superkonzert - mancher, der Genesis in der Vor- "Then-There-Where-Three"-Ära - geliebt hat, findet dort alte Deja-Vus.

es vollkommen


Blood, Sweat & Tears - Sail Away - Live in Stockholm 1973
Blood, Sweat & Tears - Sail Away - Live in Stockholm 1973
DVD ~ Blood

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher ein Dokument, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst: das Bild ist gräuslich, aber die Tonspur ist halbwegs gut.
Dennoch: die Spielfreude der Band ... und das Engagement von Georg Wadenius (Gitarre - in seiner Heimat Schweden) machen den Auftritt doch irgendwie besonders.
Jerry Fischer tut sein Bestes, aber kommt nicht an David Clayton-Thomas heran.
Ansonsten: Es ist immer eine Freude der Truppe zuzuhören: Die gesamte Bläsersektion präzise und improvisationsstark, Larry Willis an den Keyboards super, und die Rhythm-Section Larry Fielder (Bass) und Bobby Colomby (Drums) - an denen man jederzeit ein Seil festbinden kann - unvergleichlich.
Aber das ist eher eine Ehrenbezeugung für die Band als eine Positivbewertung für die DVD.
Die ein Jahr später aufgenommene Live-LP Blood Sweat and Tears Live (mit David Clayton-Thomas) schlägt die DVD musikalisch um Meilen, nur gibt es davon keine Bilder (soweit ich weiß).
Für Fans, dennoch mit den genannten vielen Einschränkungen eine Empfehlung, halt ein Dokument.


Live from Cadogan Hall
Live from Cadogan Hall
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Unfassbar gut, 22. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Live from Cadogan Hall (Audio CD)
Allen anderen ***** Sterne-Rezensionen habe ich nichts hinzuzufügen. Launich - brilliant - und meine Weihnachtsfeeling-DVD - auch bevor die Weihnachtsbeleuchtung angegeht - was aber in dem Moment - bitte bis Part two - genial ist.


Thick As a Brick 2 (Special Edition)
Thick As a Brick 2 (Special Edition)
Preis: EUR 10,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie aus alten Zeiten, 16. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nein- kein Versuch, etwas zu wiederholen, was vor 40 Jahren bahnbrechend war, aber eine erfolgreiche musikalische Spurensuche... und, obwohl mit Martin Barre auch der letzte Musiker aus dieser Zeit nun nicht mehr an Bord ist, eines der besten Jethro-Tull-Alben seit langen Jahren. Leider gibt es bisher meines Wissens keine DVD von den Konzerten. Ian Anderson ist in dieser Hinsicht nicht sehr freigiebig, dabei müssten in seinen und anderen Archiven noch viele Juwelen vor sich hin stauben.


Marillion - Live at Cadogan Hall [2 DVDs]
Marillion - Live at Cadogan Hall [2 DVDs]
DVD ~ Marillion
Preis: EUR 15,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marillion - mal anders, 26. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufgenommen wurde die DVD am Ende der Less-is-more-Tour 2009. Dabei wurde das bekannte Repertoire - soweit es sich eignete - für akustische Instrumente umarangiert - mit teilweise recht interessanten Resultaten, aber keine Angst, es handelt sich nicht um einen der allfälligen - jetzt machen wir alles mal mit Klampfe - Auftritten. Da wo es angebracht war, greift Steve Rothery auch zur Elektrischen und Mark Kelly zu den elektronischen Keyboards. Witzig und gut aufgelegt Steven Hogarth mit Dulcimer und verstimmtem Uraltkeyboard. Sehr stimmungsvoll das Ganze, mitgeschnitten beim alljährlichen, immer ausverkauften Weihnachtsevent - auch mit Tannenbaum. Wäre eine nette Weihnachtsüberraschung für Fans gewesen - aber Weihnachten kommt ja wieder.


Marillion - Somewhere in London (Limited Edition, 2 Discs)
Marillion - Somewhere in London (Limited Edition, 2 Discs)
DVD ~ Marillion

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Konzert, 26. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zwar war das Konzert bereits 2007, aber nachdem ich das diesjährige in Köln gesehen habe, musste ich die DVD einfach haben und wurde nicht enttäuscht. Steven Hogarth in Hochform, Steven Rothery und Pete Trewavas gewohnt brilliant, Mark Kelly und Ian Mosley - den man ausnahmsweise auch ab und zu im Bild hat - als solides Rückgrat. Besonders schön auch die 2. DVD mit tollen Versionen von Klassikern, wie Ocean Cloud, Afraid of Sunlight, Beautiful, und stimmungsvollem Ausklang (Sugar Mice, Easter). Hoffentlich erscheint bald eine DVD der diesjährigen Tour - allein für Gaza würde sich auch dieser Kauf wohl lohnen.


Jethro Tull - Live at the London Hippodrome
Jethro Tull - Live at the London Hippodrome
DVD ~ Jethro Tull
Wird angeboten von UK-Media Supplies
Preis: EUR 10,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Irgendwie wunderbar, 17. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll man sagen, zu einem merkwürdigen - kastrierten - Videomitschnitt, der dennoch einzigartig ist. Jethro Tull in Hochform, mit dem besten Line-up, das es jemals gab (Anderson, Barre, Evan, Palmer, Glascock, Barlow - das Thick as a Brick-Ensemble) und das live und in Hochform - fast wie auf "Burstin' Out" (das es leider nicht auf Video gibt). Aber irgendwie in die Setlist durcheinander gewürfelt - das Cover erinnert an "Living in the Past"- mit Ian Anderson mit Wallehaar -, aber er trägt nun einen roten Hut - aus gutem Grund. Dennoch es ist ein Dokument. Es fehlt vieles und es endet - als solle es ein Zeichen sein - mitten in "Lokomotive Breath" - Ian Anderson bleibt mitten im Sprung - eingefroren auf den Bildschirm.


The Best of Peter Green's Fleetwood Mac
The Best of Peter Green's Fleetwood Mac
Preis: EUR 6,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der ultimative Green-Mac-Sampler, 17. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf dieser CD ist wirklich mehr zu hören, was normalerweise aus Peter Greens Zeiten von Fleetwood Mac präsentiert wird. Natürlich viel Blues, auch "Black Magic Woman" (das die meisten nur von Santana kennen), die Klassiker "Albatross", "Man of the World" (Vorgänger der späteren Unplugged-Sessionsongs), und - nicht nur damals- Progressives wie "Green Manalishi" (immer noch einfach unbeschreiblich gut)und vor allem "Oh Well, Part 1&2" (das Highlight), denn dies ist -zumindest soweit ich es weiß - die einzige CD, auf der dieses Stück vollständig zu hören ist (phänomenal, fast das was später Pink Floyd zur Perfektion brachten, und dieses Stück gehört bis heute zum Repertoire der heutigen Fleetwood Mac - aus gutem Grund). Apropos, schön, dass "I'd rather go blind" mit Christine Perfect (McVie)und Chicken Shack auf dem Sampler ist (tolle Nummer). Der letzte Track "Abatross" von Chris Coco mit Peter Green hätte nicht sein müssen - stört aber auch nicht. Dass die Aufnahmen von Anno-dunnemals sind und die Tonqualität daher dementsprechend ist, ist bei dieser Qualität verziehen.


Seite: 1 | 2