Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive BundesligaLive
Profil für T. Reinhardt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Reinhardt
Top-Rezensenten Rang: 944.623
Hilfreiche Bewertungen: 80

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Reinhardt
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Corsair 16GB USB-Stick Voyager 2.0 GT
Corsair 16GB USB-Stick Voyager 2.0 GT

5.0 von 5 Sternen schneller USB2.0 Stick, 8. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bisher bin ich mit den Leistungen des Sticks sehr zufrieden.

Leserate = 34,13 MB/s
Schreibrate = 12,8 MB/s
(NTFS / Clustergröße 64k, da der Stick nur an einem Mediaplayer für sehr große Dateien benutzt wird / gemessen an einem USB3 Port, ein USB2 Port stand leider nicht zur Verfügung)

Die dicke Gummiummantelung hat einerseits den positiven Effekt, daß der Stick auch mal ein Sturz auf den Boden verzeiht, andererseits aber hätte man den Stick vielleicht ohne dieses Gummi auch schlanker gestalten können und man hätte somit mehr Platz an den USBPorts gehabt.
Zum Glück kommt der Stick aber mit einer USB-Verlängerung, somit kann man das dicke Gummi dann doch verschmerzen.

Ein bisschen nervt die blaue blinkende LED am Stick, wenn der Stick, wie bei mir, an einem MediaPlayer benutzt wird.
Viele Sticks kommen auch ohne LED aus. Da hilft dann nur die LED abkleben.

Ob der Stick in einem Jahr diese Geschwindigkeiten immernoch erreicht bleibt abzuwarten.


Razer Moray black
Razer Moray black

4.0 von 5 Sternen brauchbare in-ear Kopfhörer, 18. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Moray black (Elektronik)
Ich habe nun auch einige Wochen diese Kopfhörer in Gebrauch und bin recht zufrieden damit.
Der Tragekomfort ist sehr gut, ich benutze sie beim Fahrradfahren und beim Joggen.
Beim Fahrradfahren kommen auch keine Fahrwindgeräusch ins Ohr, das finde ich sehr gut.
Der Klang ist ordentlich, besonders die Mitten und Höhen.
Die Tiefen und Bässe kommen aber leider nicht besonders gut rüber, liegt aber vermutlich bauartbedingt an den fehlenden Resonanzraum und
dürfte wohl nur von größeren Kopfhöhreren zufriedenstellend gelöst werden.

Preis/Leistung daher für mich ein "gut" und ich würde sie vermutlich wieder kaufen.


Scythe SCMG-2100 Mugen II Prozessorkühler
Scythe SCMG-2100 Mugen II Prozessorkühler

3 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nix für Übertakter und TDP Monsterprozessoren, 16. August 2010
Ich suchte einen CPU Kühler für meinen übertakten AMD Phenom II 965 BE (125W TDP) Prozessor, aber leider ist dieser Lüfter dafür zu schwach.
Im Idle bei 47°C, unter Last binnen 2 Sekunden bei über 65°C und weiter steigend.
Unübertaktet ist der Lüfter halbwegs brauchbar, geht aber unter Last immernoch deutlich über 50°C.

Leider fällt meine Bewertung daher auch nicht so gut aus.
Fazit: Übertakter & Besitzer von CPUs mit hoher TDP sollten woanders suchen, alle anderen könnten aber aufgrund des relativ attraktiven Preises zumindest mal ein Blick riskieren.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2011 12:49 AM CET


Hama Lautsprecherständer "Style", silber
Hama Lautsprecherständer "Style", silber

3.0 von 5 Sternen Lautsprecherständer mit einigen schwächen, 31. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nur kurz meine Eindrücke:

-Optik ist ok
-sehr wackliger Stand (sind mir schon öfters umgefallen)
-Verarbeitung mäßig (Grat an den Bohrlöchern)
-die Lautsprecherleitung innerhalb des Ständers zu verlegen wird einem recht schwer gemacht. Immerhin gut, daß es überhaupt geht, aber naja.
-Verpackung & Versand war gut

Ich glaube, ich würde mir diese Ständer nicht noch einmal kaufen.


Battlefield: Bad Company 2 (uncut) - Limited Edition
Battlefield: Bad Company 2 (uncut) - Limited Edition
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 39,98

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen läuft der Betatest noch ?, 31. März 2010
Nach gut einem Monat meine Eindrücke vom Spiel:

Positiv:
- gute Grafik
- tolle Atmosphäre
- Soundkulisse paßt

Negativ:
- Hardwareanforderung (3 Kerne sollten es mindestens schon sein, wenn man nicht mit geringen Auflösungen und geringen Details spielen möchte)
- Mapbugs (Spieler, die sich in Steinblöcken, Häuserwände, ...etc... verstecken, dann unverwundbar sind und von da aus trotzdem in der Lage sind, andere Spieler zu fraggen)
- Serverbrowser eine einzige Katastrophe
- keine dedicated Server für jedermann, somit ein engpaß an Servern mit geringen Pings, besonders abends
- Balancing total mieß (Mörser, Raketwerfer, Sniper,... total overpowered (siehe auch Forum). Als Medic steigt man in den Rängen deutlich schneller als irgendeine andere Klasse)
- Granatenspamming
- mießer (= gar kein) Support
- wenige Maps
- Statistiken fehlerhaft
- der größte Teil der Einstellungen sind nur über die .ini Datei editierbar
- Charactersetups bleiben nicht erhalten, sondern müssen immer wieder neu eingestellt werden
...

Unter dem Strich komme ich mir vor wie bei einem Betatest. Das Spiel ist leider eine einzige große Baustelle.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 16, 2011 8:55 PM MEST


ANNO 1701 - Limited Edition
ANNO 1701 - Limited Edition

48 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die ANNO 1701 Limited Edition - ANNO für Kenner & Liebhaber, 14. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: ANNO 1701 - Limited Edition (Computerspiel)
Zeitgleich mit der regulären Ausgabe des mit Hochspannung erwarteten PC-Spiels "ANNO 1701" bringt SUNFLOWERS die "ANNO 1701 Limited Edition" auf den Markt. Die Sonderedition ist exakt auf 17.001 Exemplare limitiert und enthält exklusives Material, das sonst nirgendwo käuflich zu erwerben ist.

Die "ANNO 1701 Limited Edition" erscheint in einer hochwertigen Holzschatulle, auf der die ANNO-Planke eingebrannt ist. Auf jedem Exemplar befindet sich eine Messingplakette mit einer individuellen Nummerierung. Neben dem PC-Spiel selbst enthält die Limited Edition auch ein exklusives, auf Hochglanzpapier gedrucktes Hardcover Art-Book mit Konzeptzeichnungen der Gebäude, Schiffe und Charaktere aus ANNO 1701. Eine zweite DVD enthält den beeindruckenden Original Soundtrack zu ANNO 1701, eingespielt vom Brandenburgischen Staatsorchester. Die Musik wurde in verschiedenen Tonformaten abgemischt, darunter auch Dolby® Digital 5.1 und dts - für ein besonders lebendiges Klangerlebnis. Darüber hinaus wurde speziell für die Limited Edition eine Serie von signierten ANNO-Sammlerzeichnungen aufgelegt. Jedes der fünf aufwendig gedruckten Motive existiert nur 3.400 mal, ein Motiv mit Passepartoutrahmen liegt jeder Limited Edition bei. Einen Überblick über alle fünf Motive gibt eine ebenfalls im Paket enthaltene Postkarten-Kollektion. Ein massiver Messing-Schlüsselanhänger in Form der ANNO-Planke erinnert jeden Fan auch unterwegs an sein Lieblings-Spiel am PC.


3D-Spiele-Programmierung mit DirectX
3D-Spiele-Programmierung mit DirectX
von Adrian Perez
  Broschiert

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen mittelmäßgies und veraltetes Ergänzungswerk, 18. Juli 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erstmal vorab, was mich an diesem Buch am meisten stört:
Es gibt keine vollständigen Listings/Quellcodes und die vorhandenen Fragmente sind größtenteils schlecht dokumentiert.
Somit ist dieses Buch eigentlich nur fortgeschritten Usern zu empfehlen.
Ansonsten bekommt der wissensdurstige User ein Basiswissen in:
* Fenster
* 3-D Elemente
* Netzwerk
* Sound
* KI
-Programmierung vermittelt.
Die Listings beziehen sich auf das nicht mehr zeitgemäße DirectX 7.
Die Programmbeispiele sind in C++ geschrieben. Beispiele für andere Programmiersprachen (z.B. Win32 Assembler) findet man nicht.
Ein einheitliches Urteil zu treffen fällt mir schwer, einige DirectX Komponenten werden gut erklärt und beschrieben, andere wiederrum nicht. Dazu die unvollständigen Listings.
Ich glaube, dieses Buch ist ein gutes Ergänzungswerk zu anderen Büchern zu diesem Thema. Für Anfänger eher ungeeignet.


Kein Titel verfügbar

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen grafisch hui, spielerisch pfui !, 3. Mai 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe Asheron's Call 2 etwa 4 Wochen lang gespielt und war nicht besonders begeistert. Mir fehlt die nötige Spieltiefe. Bei AC2 sind die Spieler noch mehr als ich es bisher bei anderen online RPGs gesehen habe auf das "(Power-)Leveln" aus.
Die Aufträge und die Dungeons sind nicht besonders Abwechslungsreich und wurden sehr schnell langweilig, dazu waren einige Quests verbugt wo dann zur Langweile auch noch Frust hinzukam. Außerdem hatte ich den Eindruck das sich sehr viele Spieler im jugendlichen Alter befinden und sich auch so verhalten. Dummes Angemache und anderes kindisches Getue war Alltag.
Außerdem waren einige Fertigkeiten im Skillsystem noch nicht verfügbar und das regionale Machtsystem war auch noch "verbugt".
Desweiteren möchte ich auf die gehobenden Hardwareanforderungen hinweisen, ich benutze ein Athlon XP 1800+, MSI GeForce 4 Grafikkarte, 512 MB DDR RAM und QDSL und hatte immernoch hart mit den Frames/PS zu kämpfen, speziell wenn sich mehrere Charactere in Sichtweite befanden. Nach einer Aufrüstung auf 1024 MB wurde es etwas besser aber in Dungeons mit mehreren Monstern hatte ich immer noch eine DIA-Show und starb deswegen immer wieder recht schnell. Das Problem ist bekannt, vielleicht fixen die es auch noch irgendwann einmal. Es gibt 2 Installationsmöglichkeiten. Eine für schwächere und eine für leistungsstärke Systeme. Ich rede hier von der leistungsschwächeren Variante.
Fazit:
Die Grafik ist wahrlich eine Augenweide, der Rest vom Spiel konnte mich aber nicht überzeugen.


Seite: 1 | 2