Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Baschtl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Baschtl
Top-Rezensenten Rang: 503.624
Hilfreiche Bewertungen: 14

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Baschtl

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Skills in Pills (Special Edition)
Skills in Pills (Special Edition)
Preis: EUR 12,98

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Furchtbar schlecht abgemischt, 18. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Skills in Pills (Special Edition) (Audio CD)
Es ist so schade. Ein Album, das wirklich großes Potential hätte wird durch die Abmischung leider völlig versaut. Während bei den Rammstein-Alben die Stimme Tills meist etwas lauter als die Musik ist und damit heraussticht (und zur Geltung kommt), verschwimmt hier alles zu einer musikalischen Einheit.
Mir fehlt irgendwie diese Klarheit, die ich von sämtlichen Rammstein-Alben gewohnt bin. Tills Stimme ist auch leiser gemischt und sticht überhaupt nicht heraus. Auf guten Boxen oder Kopfhörern fällt der Unterschied noch mehr auf, aber selbst auf Laptop-Boxen hört man schon, was ich meine.
Es ist echt schade, denn die einzelnen Lieder hätten teilweise echt großes Potential und sind musikalisch top. Daher hab ich mich für drei Sterne entschieden.


White Collar [OV] - Season 5
White Collar [OV] - Season 5
DVD
Preis: EUR 19,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die bislang beste Staffel, 25. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: White Collar [OV] - Season 5 (Amazon Video)
Vorweg: ich habe die ersten vier Staffeln der Serie auf Deutsch angeschaut und bin mit dieser Staffel (notgedrungen) auf Englisch umgestiegen.

Ich finde die Serie nicht nur im Original um Vieles charmanter, die 5.Staffel überzeugt auch inhaltlich mehr denn je. Ich finde den Handlungsbogen gelungener und spannender als in den bisherigen Staffeln. Auch die Charaktere werden in dieser Staffel nochmal deutlicher gezeichnet. So blickt man tiefer in Neals Abgründe als je zuvor.
Ich bin gespannt, wie's weitergeht.


Living Things
Living Things
Preis: EUR 5,99

0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr sehr gelungenes Album, 22. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Living Things (Audio CD)
Das Album ist meiner Meinung nach sogar ein wenig besser als Hybrid Theory, da es mehr ein Gesamtkunstwerk, das in sich stimmig und abgerundet ist, als das Debutalbum.
Living Things vereint damit das Positive aus allen bisherigen Alben. Die Energie von Hybrid Theory und Meteora, sowie die Stimmigkeit und das Gesamtbild aus A Thousand Suns. Ich dachte nicht, dass man das Vorgängeralbum, das wohl das größte Gesamtkunstwerk der heutigen Zeit ist, in dieser Kategorie wieder erreichen könnte.
Aber Living Things verbreitet durchgängig eine ganz bestimmte Stimmung und zeichnet Lied für Lied ein ganz eigenes Bild.


Die Stadt
Die Stadt
von Andreas Brandhorst
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,00

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch!, 14. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Stadt (Taschenbuch)
Ich habe "Die Stadt" in kürzester Zeit durchgelesen. Wollte das Buch nicht weglegen. Ansonsten denke ich, wurde das Meiste schon in anderen Rezensionen geschrieben. Wer auf Fantasy in einem urbanen Setting steht, dem sei dieses Buch sehr ans Herz gelegt.


A Thousand Suns
A Thousand Suns
Preis: EUR 5,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spiegel unserer Zeit, 22. September 2010
Rezension bezieht sich auf: A Thousand Suns (Audio CD)
Die vielen Diskussionen um das Album haben ihre Wirkung nicht verfehlt: Ich bin wieder auf Linkin Park aufmerksam geworden.
Vorab meine persönliche Geschichte: Ich war ein Fan erster Stunde, bin erst seit M2M etwas von Linkin Park abgerückt.

Ein weiterer Punkt vorab: Man sollte das Album - wie von der Band selber beschrieben - von vorn bis hinten am Stück hören, um es wirklich zu verstehen. Wenn man sich einzelne Lieder rauspickt, entfalten diese ihre volle Wirkung einfach nicht - sowohl musikalisch als auch thematisch.

Über die Musik will ich gar nicht mehr viel schreiben, das wurde hier schon sehr ausführlich beschrieben in mancher Rezension. Festzuhalten bleibt, dass die Übergänge zwischen den Lieder oft fließend sind und eins ohne das Andere nicht funktioniert.

Was das eigentlich sensationelle an diesem Album ist, ist die Thematik, die Texte. Linkin Park treffen hiermit unseren momentanen Zeitgeist 1 zu 1. Ich entdecke mit jedem Hören neue Möglichkeiten, neue Aspekte, im Leben zu lernen und es besser zu machen.
Das Album scheint auf den ersten Blick sehr düster zu sein, ich würde die Grundstimmung aber dennoch als positiv bezeichnen. Oberflächlich betrachtet scheint wirklich nur das letzte Stück auf positive Weise klar zu machen, wie es geht: "When life leaves us blind - love keeps us kind" Klingt jetzt sehr pauschal, aber es stecken noch viel mehr Botschaften und auch religiöse Thematik (das Cover mit der nicht wirklich erkennbaren schwarzen Friedenstaube - an sich schon ein Oxymoron - fühlt sich bei diesem Album absolut stimmig an) in dem riesengroßen negativen Wust zu Beginn des Album. Jeder kann für sich selbst entscheiden, wieviel er daraus lernen kann, welche Schlüsse er daraus zieht, oder auch ob er in dem Album einfach nur ein Experiment sieht.

A Thousand Suns ist auf jeden Fall ein erstaunliches Album, das ich so von Linkin Park nicht erwartet hätte, mich aber fasziniert.


Me and Armini
Me and Armini
Preis: EUR 11,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Album ist wie eine Reise, 31. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Me and Armini (Audio CD)
Die Isländerin steht seit Wochen auf Platz 1 der deutschen Singlecharts. Jeder hat Jungle Drum schonmal gehört und viele finden es mittlerweile sehr ausgelutscht. Grund genug für mich, sich das Album anzuhören.^^

Nun gut, gesagt - getan. Und ich bin sehr überrascht. Jungle Drum ist eins der schlechteren Lieder auf dem Album, wenn nicht sogar DAS schlechteste. Insgesamt lässt sich festhalten, dass man auf dem Album viel Neues zu hören bekommt, was so noch nicht dagewesen ist. Was ich noch dazusagen muss: Bitte bitte hört euch das Album unbedingt als Gesamtwerk an. Denn dann wirken die Lieder VIEL mehr. Einzeln betrachtet sind sie wohl nur ganz gut. Aber das Album an sich ergibt ein einfach phantastisches Bild, das ein Album SO noch nie zuvor geschafft hat. Es ist wie eine Reise, vielleicht ein wenig vergleichbar mit "Coming Home Late" von Lord XLNS.

Ich beschreib es mal:
Track 1 - Fireheads
Das Album beginnt mit Fireheads in einer sicheren Umgebung (das Lied erinnert mich irgendwie an das eigene zu Hause), aus der man aber ausbrechen möchte. Man möchte die Welt sehen, raus, feiern, was erleben. Das wird übrigens auch vom Lied thematisiert.

Track 2 - Me and Armini
Die besagte Party. Leicht karibischer Einfluss, starke Assoziationen mit einer Bar, evtl. in Sibirien, evtl. ein bisschen heruntergekommen, die man außergewöhnlich gut dekorieren möchte, in der man einfach ruhig und entspannt feiern möchte und den Alltag vergisst für einen Tag. Das Lied verbreitet eine ganz besondere Stimmung irgendwie, richtig nachvollziehbar und einfach toll^^.

Track 3 - Birds
Das Nach Hause gehen von der Party. Es ist Nacht, man ist noch immer in dieser ruhigen gechillten Stimmung und man träumt so vor sich hin, während man in der Nacht durch die Straßen schlendert. Genau das thematisiert das Lied übrigens auch ("It's the ending of a play, an soon begins another" ), es geht um die Vögel, die noch schlafen, aber bald aufwachen. Es geht um die Sonne, die langsam am Himmel emporsteigt, während man sich allerdings immer weiter vom neuen Tag entfernen zu scheint, anstatt sich ihm zu nähern. Das Lied wird jetzt schneller und heftiger, man fühlt sich teilweise in die besten Pink Floyd-Zeiten hineinversetzt, während der Hörer weiter abdriftet.

Tracks 4 - 8 beschreiben dann das Leben im Alltag, mit seinen positiven und negativen Seiten
Während "Heard it all before" und "Ha Ha" Ärger und Frustration beschreiben, zeigen "Big Jumps" und "Jungle Drum" (das übrigens auch perfekt in das Konzept passt), dass es vielleicht doch noch Hoffnung gibt, die aber nur ein Trugschluß ist, wie sich in Track 8 "Hold Heart" herausstellt.

Track 9 - Gun
Für mich das stärkste Lied des Albums und gleichzeitig der Höhepunkt der Geschichte. Man ist von der Melancholie des Lebens überwältigt und sucht einen Ausweg. Dieser erfolgt, wie soll es anders sein über Drogen und Alkohol. Leichte Selbstmordgedanken kommen auf, die man aber wieder verwirft. Das Lied an sich ist schon eine kleine Reise. Was mit einem sensationellen Gitarrenriff beginnt, steigert sich mit jeder Sekunde und wird immer intensiver und intensiver, teilweise richtig psychedelisch! So stell ich mir die Musik der ganz großen vor: Jimi Hendrix, Kurt Cobain, Pink Floyd, Deep Purple, Janis Joplin. Alles zusammen. Sensationell. Und man driftet mit diesem Lied selber immer weiter ab in die Abgründe von Alkohol und Drogen. Nur warum? Um zu fliehen. Mit der Zeit fühlt man sich richtig von den Trommeln und Gitarren im Lied verfolgt. Man läuft immer schneller und schneller und kann ihnen doch nicht entfliehen. Einfach nur SENSATIONELL!

Track 10 - Beggar's Prayer
Man ist wieder zurück auf dem Boden der Tatsachen. Das Lied klingt wie eine unsanfte Landung. Am Ende meint man, man hört den Engelschor singen, der einem nach dem Tode abholen will. Aber irgendwie ist man dann doch entflohen und kriegt eine zweite Chance zu leben.

Track 11 - Dead Duck
Das Erwachen. Das Lied beginnt mit einem RIESEN-Kater. Genau wie das Lied am Anfang klingt, fühl ich mich nach einer durchzechten Nacht, wenn ich viel zu viel erwischt hab. Mit der Zeit wird es aber Stück für Stück immer harmonischer und schwebt in leicht jazzige Zustände. Am Ende ist es ganz weich und schön harmonisch. Wird immer fitter, genau wie man selber nach dem Rausch. Es symbolisiert in meinen Augen den Neuanfang, das bewusst werden, dass das Leben vielleicht doch ganz schön ist, auch ohne Alkohol und Drogen.

Track 12 - Bleeder
Das Lied, der das Album dann komplett macht. Ohne ein Lied, das GENAU so klingt, hätte dem Album der Schluß gefehlt. Es ist das harmonische Ende, man ist endlich an einem sicheren Ort, fühlt sich endlich wohl, nach so vielen schlechten Erfahrungen. Dieses Lied ist so voller positiver Stimmung, ein richtiger Mutmacher. Wie der Regenbogen nach dem Gewitter, wie das Ende einer langen Reise. Genau so fühlt sich dieses Lied an.

Es lässt sich sagen, das Album ergibt ein großes Ganzes! Hört euch die Lieder nicht einzeln an, genießt das Gesamtwerk, in das auch Jungle Drum perfekt passt.
Ich war echt erstaunt, über so ein Album. Hab nach Jungle Drum wirklich gar nichts erwartet, aber das verdient 5 Sterne für so eine großartige musikalische Leistung!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 16, 2016 2:52 PM MEST


Zeitschaft: Meisterwerke der SF
Zeitschaft: Meisterwerke der SF
von Gregory Benford
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweiliges Buch, 25. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Zeitschaft: Meisterwerke der SF (Taschenbuch)
Der Autor bringt sehr viel wissenschaftliches Wissen mit in seinen Roman ein, was durchaus als positiv zu bewerten ist, aber aus dem Stoff, den das Buch biete hätte man durchaus sehr viel mehr machen können.
Ich habe mir zunächst die Kurzbeschreibung des Buches durchgelesen und war sehr angetan, doch schon bald merkt man, dass Benford es nicht schafft, eine spannende Geschichte zu erzählen. Viel zu langatmig und schlichtweg langweilig bringt er die Geschehnisse rüber.
Ich habe das Buch dann ungefähr 100 Seiten vor dem Ende beiseite gelegt, weil ich schlichtweg keine Lust mehr hatte, weiterzulesen. Eigentlich ein Armutszeugnis für ein Buch.

Gar nicht empfehlenswert!


Seite: 1