find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Palamedes > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Palamedes
Top-Rezensenten Rang: 16.027
Hilfreiche Bewertungen: 705

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Palamedes (Rhein-Main)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
15m - CAT.6 Ethernet Gigabit Lan Netzwerkkabel / Flachbandkabel / Verlegekabel (RJ45) - 10/100/1000Mbit/s - Patchkabel flach - kompatibel zu CAT.5 / CAT.5e / CAT.7 - Switch/Router/Modem/Patchpannel/Access Point/Patchfelder
15m - CAT.6 Ethernet Gigabit Lan Netzwerkkabel / Flachbandkabel / Verlegekabel (RJ45) - 10/100/1000Mbit/s - Patchkabel flach - kompatibel zu CAT.5 / CAT.5e / CAT.7 - Switch/Router/Modem/Patchpannel/Access Point/Patchfelder
Wird angeboten von CSL-Computer
Preis: EUR 12,85

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktionales CAT.6 Kabel - mit andersfarbigen Steckern, 18. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel ist physikalisch und der Funktion nach ok und lieferte bei mir anstandslos 1GBit/s Verbindung zur FritzBox - nur leider sind die Stecker NICHT wie auf der Abbildung weiß, sondern rot-weiß. Ist jetzt nicht das Drama, daher halber Stern Abzug.


Satechi Slim Aluminum Monitor Stand Space Gray
Satechi Slim Aluminum Monitor Stand Space Gray
Wird angeboten von SATECHI
Preis: EUR 49,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Produkt, aber erhebliche Verarbeitungsmängel (auf der Innenseite), 27. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Stand könnte rundherum "sehr gut" sein, wenn er nicht erhebliche Verarbeitungsmängel aufweisen würde (die aber auf der Innenseite und somit nicht bzw. nur bedingt sichtbar sind). Siehe Bilder.

+ gediegenes Design
+ grundsätzlich gute Verarbeitung und Material
+ Stabil
+ Elegante, "Apple-Style" Verpackung

- Materialfehler, die auch auf der Innenseite für 40 EUR nicht sein sollten
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 3, 2017 11:23 PM MEST


Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit
Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fesselnde Geschichte mit ein paar Ungleichgewichten im Spannungsbogen, 6. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin SciFi-Fan und nicht so der "Literatur-Rezensent". Bevor das Folgende hier falsch rüberkommt: ich fand und finde das Buch spannend und unterhaltsam und Hut ab vor dem Autor, der es als Newcomer in diesem Genre mit so vielen Nerds sicher nicht leicht hat, die kritisieren ja immer mal gerne über Gebühr *hüstel*

Vorsicht vor ein paar kleinen Spoilern (ich geb mir Mühe)...

Was ich super finde: es ist eingängig erzählt, die Charaktere werden gut eingeführt (das war in "Transport" noch deutlich holpriger - übrigens auch empfehlenswert) und die Story bzw. die Antwort auf "die große Frage" ist jetzt zwar nicht super-innovativ, aber auch nicht zu mainstreamig. Und vor allen Dingen: es unterhält sehr gut und fesselt. Habe schon länger kein Buch mehr in 3 Tagen durchgehauen :)

Was ich ausbaufähig finde: der Spannungsbogen ist extrem "rechtssteil" - die Story geht eigentlich erst bei knapp 70% des Buches (Kindle Edition) richtig los, bei 85% wird es überhaupt erst richtig interessant. Und dann ist es auch schon vorbei. Am Ende geht es dann teilweise so zügig, dass man schon fast von "lieblos" sprechen könnte. (Oder der Autor will damit seine nihilistische Weltsicht transportieren, dann chapeau!) Wenn man Charaktere so detailliert einführt, dann muss man auch hinten raus mehr Details liefern, man kann doch nicht die komplette Familiengeschichte total sensibel einführen und dann..bäng...weg, von einem Moment auf den anderen. Und das mit mehr als einem Protagonisten... hat ein bisschen was von Game of Thrones ;) Ein paar Dinge muss man nicht erklären, wer Hard SF liest der sollte wohl was mit Fermi-Paradoxon und einigen anderen genutzten Konzepten anfangen können, aber ok. Einige Halbsätze werden 1:1 mehrfach wiederholt, da liegen zwar immer ein paar Dutzend Seiten zwischen, aber man bemerkt es nach einiger Zeit immer mal wieder. Und: die "emotionalen Teile" wirken leider immer noch (wie in Transport) etwas Holzschnittartig bzw. verbal irgendwie...steif. Die Protagonisten sind charakterlich zusammengestellt wie eine Vorzeige-AD&D-Party und man merkt, dass der Autor aus der technisch-wissenschaftlichen Ecke kommt und daher offenbar die emotionalen Darstellungen etwas...sagen wir mal "distanziert" wirken. No offense :)

Wie gesagt, ich fand es klasse und wurde gut unterhalten. Ich bin gespannt auf weitere Werke :)


Dell S2716DG Monitor (27 Zoll,144Hz 16:9,HDMI,USB,DP,2560x1440,1ms) schwarz
Dell S2716DG Monitor (27 Zoll,144Hz 16:9,HDMI,USB,DP,2560x1440,1ms) schwarz
Wird angeboten von Office Partner GmbH
Preis: EUR 624,90

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes TN-Panel, Schwächen in der Verarbeitung, 30. Januar 2016
Hatte mir den S2716DG bei einem anderen Händler bestellt, habe das Gerät nach einigen Tagen überlegen wieder zurückgeschickt.

Mein Einsatzszenario ist "Normalgebrauch" mit allen möglichen Anwendungsfällen: Spielen gehört dazu genauso wie Bildbearbeitung, Office, Surfen, Mails schreiben etc. pp. Gaming sind vielleicht 30% davon. Da ich als alter CSS/BF3/Starcraft Zocker ein Panel mit G-Sync haben wollte nach den guten Rezensionen musste ich eigentlich nur noch zwischen Dell und Asus wählen (MG278Q mit TN Panel und MG279Q mit IPS). Da ich aber viel von Qualitätsmängeln bei Asus gelesen hatte und mit Dell lange und gute Erfahrungen habe fiel die Wahl auf den Dell.

Ich will jetzt hier nicht mit Benchmarks etc. nerven, nur soviel: ich hatte keine Pixelfehler, 144Hz und 1ms sind schon geil (auch ohne G-Sync) und die Farbdarstellung ist für ein TN Panel wirklich respektabel (sofern man den Monitor kalibiert, da gibt es aber bei TFTcentral schon ein kalibiertes ICC-Profil). Wer all die tekkie-Details lesen will findet einen detallierten Review und das ICC-Profil hier: [...]

Die Verarbeitung und Standfestigkeit des Fußes sind 1A, das Material des Standfußes fühlt sich solide an und sieht auch so aus, beim Monitor ist die Rückseite aus welchem Grund auch immer Klavierlack-Schwarz mit allen Nachteilen, die das so mit sich bringt, während der Rest des Monitors und des Standfußes in dezemtem Matt kommt.

Nun aber zu meinem großen Manko. Der untere Rand des Monitors (wo auch der DELL Schriftzug drausteht) weist eine unregelmäßiges Spaltmaß zwischen der Metallblende und dem Kunststoffrahmen des Monitors auf. Über die Breite des Monitors ist der Spalt mal ca 0,5mm schmal (wie es wohl sein sollte) und geht dann aber hier und da bis auf ca. 2,5 bis 3mm auf, insbesondere auf der rechten Seite wo auch die Bedienknöpfe platziert sind. Der Spalt ist hier so groß, dass man sogar ein Bauteil dahinter erahnen kann. Damit sich jeder davon ein Bild machen kann siehe anliegende Fotos. Für einen Monitor à 600 EUR ist das aus meiner Sicht inakzeptabel, da sind 100 EUR-Modelle teilweise besser verarbeitet.

Zusammenfassend kann man also sagen:

+gutes Bild
+schnelle Schaltzeiten
+144Hz
+G-Sync
+keine Pixelfehler
+gute Bildhomogenität (Ausleuchtung)
+allgemein gute & solide Verarbeitung

-Miserable Qualitätskontrolle bzw. punktuell mangelhafte Verarbeitung
-hoher Preis für ein TN-Panel mit diesen Spezifika > Preis/Leistung so lala
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 16, 2017 8:14 PM CET


Acronis True Image 2016 - Minibox 1 Lizenz
Acronis True Image 2016 - Minibox 1 Lizenz
Wird angeboten von CH.S-Shop
Preis: EUR 22,90

14 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wesentlich besser als häufig kolportiert, 25. Oktober 2015
Ich muss hier mal eine Lanze für Acronis brechen. Ich habe TrueImage summa summarum seit über 10 Jahren genutzt. Ich hatte auch schon die alten Versionen, als letztes Version 2012, 2013 und jetzt 2016. War nie ein Dauereinsatz, aber immer mal wieder hier ein Komplettimage oder hier eine Migration.

Vor jedem Kauf habe ich immer wieder die Rezensionen auf Amazon gelesen und über die Jahre dabei zugesehen, wie sie immer schlechter wurden. Dann fing ich an, Alternativen auszuprobieren, obwohl TrueImage mir eigentlich nie einen echten Grund dazu gab - weil schlicht und einfach immer alles funktioniert hat. Macrium Reflect, Easeus, Paragon... letzteres habe ich mir dann sogar gekauft vor zwei Monaten, als es darum ging, meine Notebook-SSD auszutauschen. Ich brauchte also einfach eine 1:1 Kopie um dann die neue Platte einzubauen.

Leider ist Paragon hier kolossal gescheitert. Erst eine Fehlermeldung im Bootmanager, dann ein Abbruch mit I/O-Fehler der Festplatte beim Klonen und dann ein "fehlerfreier" Durchgang - bloß dass die geklonte SSD am Ende nicht bootbar war. Mein Windows dann auch nicht mehr, da musste man dann erstmal diskpart bemühen. Tolle Sache!

Also besann ich mich auf TrueImage und kaufte schweren Herzens Version 2016. Installiert, SSD nochmals geklont, eingebaut - läuft. Ich habe mich schon geärgert, dass ich trotz meiner eigenen guten Erfahrungen nicht einfach dabei geblieben war. Hätte mir einige Nerven, Zeit und 40 EUR gespart.

Keine Ahnung warum TrueImage hier seit Jahren so runtergeschrieben wird. Ja, die entwickeln sich Richtung Cloud. So what, machen andere auch. Muss man aber nicht nutzen. Über UX/UI kann man streiten...ja, könnte vielleicht kompakter und performanter sein...aber SO WHAT? Es funktioniert.

Ich werde jedenfalls in Zukunft weniger auf Rezensionen hier achten, insbesondere was TrueImage angeht. Meine Erfahrung spricht da einfach eine andere Sprache.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2015 8:42 PM CET


XL Lagerbox aus transparentem Kunststoff mit Dichtungsring im Deckel für Nässe, Staub und Schmutz. Maße ca. 39 x 59 x 29 cm. 50 Liter Volumen. TOP QUALITÄT!
XL Lagerbox aus transparentem Kunststoff mit Dichtungsring im Deckel für Nässe, Staub und Schmutz. Maße ca. 39 x 59 x 29 cm. 50 Liter Volumen. TOP QUALITÄT!
Wird angeboten von diehandwerksprofis
Preis: EUR 29,99

69 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich sehr gute Box, hält aber nicht, was sie verspricht, 22. September 2015
Ich habe mir 5x die XL-Box und 5x die XXL-Box gekauft.

Ich muss einige Dinge in einem Keller mit Naturboden / Kopfsteinpflaster und einer Umgebungsluftfeuchte von ~75% bei 18-20°C lagern und in den vergangenen Jahren hat es mir alle Behältnisse "weggegammelt", also musste etwas Neues her.

Ich habe zwei der Boxen getestet, indem ich ein Hygrometer / Thermometer reingelegt habe bei 55% rel. Luftfeuchte. Ergebnis: nach 48h im Keller waren es in den Boxen exakt 75% rel. Luftfeuchte. Folglich sind die Boxen definitiv nicht Luftdicht (als was sie hier aber leider beworben werden). Das gilt sowohl für die XL-Box als auch für das XXL-Modell.

Die Verarbeitung der Boxen ist tadellos, bis vielleicht auf die Tatsache, dass die Dichtungsgummis meistens in zwei von vier Ecken gebrochen sind (was ggf. auch die fehlende Luftdichtigkeit erklärt). Es sieht aber so aus, als ob das herstellungsbedingt ist, anscheinend werden die Dichtungsprofile nicht "aus einem Guss", sondern aus zwei Teilen gefertigt.

Wen es interessiert: man benötigt ~3 Trockenmitteleinheiten (TME, ca. 100 Gr. Bentonit-Granulat oder Silikat), um die gesamte Luft einer der XXL-Boxen bei 85% Umgebungsluftfeuchte und einer Dampfdiffusion von 0,1 Gramm/Tag von außen in die Box für 365 Tage bei max. 50% Luftfeuchte zu halten. Wenn man also viel solide Dinge mit entsprechender Verdrängung reinpackt, kann man das auch etwas reduzieren.

Für mich tut es das, aber bei der gegebenen Produktbeschreibung hätte ich mir mehr erwartet.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 22, 2017 6:58 PM MEST


Corsair CMFVYGTX3 256GB Flash Speicherstick USB 3.0 schwarz
Corsair CMFVYGTX3 256GB Flash Speicherstick USB 3.0 schwarz

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Speicher, groß, gut verarbeitet...und nach Alignment-Korrektur (!) auch schnell, 25. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Verarbeitung ist wirklich sehr solide. Alu mit hochwertigem Plastik, das geht schon klar. Die Größe muss jedem bewusst sein, neben diesem Stick kann es keinen anderen geben - jedenfalls nicht im Nachbarport. Etwas ernüchtert bin ich vom Lieferumfang, denn der ist quasi Null. Sehr puristisch das Ganze, nur der Stick in einer minimalen Blisterpackung und sonst nichts. Keine Schlaufe, keine Schlüsselring, keine USB-Verlängerung (was hier echt Sinn machen würde), gar nichts. Für >200 EUR schon blöd.

Die Lese- und Schreibraten (h2testw 1.4):
Schreibrate: 72,4 MByte/s
Leserate: 195,7 MByte/s
H2testw v1.4

UPDATE
=================
Die Leistungsdaten hatten mich sehr verwundert. Also habe ich mal nachgeforscht und siehe da: der Stick wird tatsächlich von Werk mit einem inkorrekten Alignment der Sektoren ausgeliefert (s. Test mit AS SSD weiter unten). Das geht für ein Produkt in dieser Liga gar nicht!

Der Effekt davon in Kurz und für Laien: wenn das Alignment nicht korrekt ist, dann werden beim Beschreiben jedes Sektors ZWEI Sektoren geschrieben oder gelöscht, weil der logisch inkorrekt angeordnete Sektor die physische Sektorgrenze überlappt und daher beim Beschreiben des logischen Sektors zwei physische gelesen/geschrieben werden müssen.

Die gute Nachricht: man kann das einfach beheben: einfach unter Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung und dann auf dem Stick das Volume einmal löschen und danach einfach wieder neu erstellen (exFAT, Schnellformatierung). Ab Windows 7 werden neue Volumes automatisch mit einem korrekten Alignment erstellt.

Die vier Sterne gibt es nur deswegen noch, weil nach diesem Eingriff die Performance in der Nähe des Niveaus ist, das beworben wird und das man wohl erwarten darf zu dem Preis.

AS SSD Benchmark 1.7.4739.38088
------------------------------
Name: Corsair Voyager GTX SCSI Disk Device
Firmware: 0
Controller: UASPStor
Offset: 31 K - BAD (>>>WTF, sowas darf echt nicht sein!)
Größe: 238,47 GB
Datum: 25.02.2015 21:26:47
------------------------------
Sequentiell:
------------------------------
Lesen: 408,91 MB/s
Schreiben: 97,72 MB/s
------------------------------
4K:
------------------------------
Lesen: 17,78 MB/s
Schreiben: 16,51 MB/s
------------------------------
4K-64Threads:
------------------------------
Lesen: 83,03 MB/s
Schreiben: 18,22 MB/s
------------------------------
Zugriffszeiten:
------------------------------
Lesen: 0,255 ms
Schreiben: 0,145 ms
------------------------------
Score:
------------------------------
Lesen: 142
Schreiben: 45
Gesamt: 250
------------------------------

Mit korrektem Alignment:

AS SSD Benchmark 1.7.4739.38088
------------------------------
Name: Corsair Voyager GTX SCSI Disk Device
Firmware: 0
Controller: UASPStor
Offset: 1024 K - OK (> so korrekt)
Größe: 238,47 GB
Datum: 25.02.2015 21:33:55
------------------------------
Sequentiell:
------------------------------
Lesen: 423,95 MB/s
Schreiben: 118,35 MB/s
------------------------------
4K:
------------------------------
Lesen: 24,81 MB/s
Schreiben: 33,53 MB/s
------------------------------
4K-64Threads:
------------------------------
Lesen: 123,12 MB/s
Schreiben: 62,01 MB/s
------------------------------
Zugriffszeiten:
------------------------------
Lesen: 0,257 ms
Schreiben: 0,147 ms
------------------------------
Score:
------------------------------
Lesen: 190
Schreiben: 107
Gesamt: 390
------------------------------

h2testw mit korrektem Alignment:

Schreibrate: 122 MByte/s
Leserate: 293 MByte/s


Asus Zenbook UX303LA-R4343H 33,8 cm (13,3 Zoll FHD) Ultrabook (Intel Core i7-5500U 2,4GHz, 12GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik, Win 8, entspiegeltes Display) bronze
Asus Zenbook UX303LA-R4343H 33,8 cm (13,3 Zoll FHD) Ultrabook (Intel Core i7-5500U 2,4GHz, 12GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik, Win 8, entspiegeltes Display) bronze

37 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Prinzipiell sehr schönes Gerät, aber mit eklatanten Schwächen im Detail, 21. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Länge:: 0:41 Minuten

Ich habe mir das Notebook als Ersatz für mein UX-31A gekauft, das mir über zwei Jahre sehr gute Dienste geleistet hat. Die längere Akkulaufzeit hat mich verführt. Nach dem Einrichten bin ich zugegebener Maßen etwas ernüchtert. Ich versuche es so prägnant wie möglich zu halten:

VERARBEITUNG
========================
Das Gehäuse ist vor allem von außen sehr gut verarbeitet und bietet einen tollen optischen und haptischen Eindruck.Spaltmaße und Passgenauigkeit der Bauteile sind sehr gut. Das Gehäuse scheint dennoch weniger "solide" zu sein, als das meines alten UX-31A, es fühlt sich erstens etwas leichter an und zweitens "hohler", aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau. Im Vergleich zum UX31A hat sich eigentlich wenig getan. Das Gerät ist aber deutlich dicker als der Vor-Vorgänger und zwar insbesondere vorne. Das bedeutet, dass die Hände spürbar höher liegen als auf dem alten Gerät, was ich persönlich nicht so schlimm finde, was aber je nach Statur und Tipp-Technik unangenehm werden kann. Dafür sind die Kanten (auf denen auch die Handballen liegen) nicht mehr so scharf wie beim UX31A, könnten aber trotzdem noch mehr "Rundung" vertragen.

Was ein deutliches Minus ist: auf der rechten Seite bis in die Mitte ist der Alu-Frame um die Tasten des Keyboards herum a) schon mit leichtem Druck eindrückbar und b) von links nach rechts über das gesamte Keyboard hinweg leicht abfallend (zusammen mit der Tastatur). Da ich mit 500 Anschlägen p.M. schreibe, macht sich das leider bemerkbar, obwohl es wahrscheinlich weniger als 1mm Unterschied ist. Zudem befanden sich -trotz verschweißter Packung- rechts auf dem Alu neben dem Keyboard sichtbare, aber sehr kleine Kratzer, wohl aus der Fertigung. Ein weiterer Mini-Minuspunkt: bei aufgeklapptem Display kippelt das Gerät vorne rechts ganz leicht. Wenn der Deckel zu ist, dann nicht. Der Effekt ist wirklich minimal, ich habe es mit einem kleinen Stück Textilklebeband behoben, aber man hätte es auch so lassen können.

An dieser Stelle ein Stern Abzug, weil all das Dinge sind, die ich bei einem Gerät für 1100 EUR nicht erwarte.

DISPLAY
========================
Der hellste Modus des Displays ist dunkler als der meines UX-31A. Das macht eigentlich nichts, weil ich den sowieso nie ausgereizt hatte, weil ich nicht draußen oder in direktem Sonnenlicht arbeite. Die Farbbrillanz ist gefühlt etwas weniger gut als beim UX-31A, aber immer noch gut und für mich völlig ausreichend (Office, Internet, hier und da ein wenig Photoshop).

AKKULAUFZEIT
========================
Bin ich etwas enttäuscht: sie ist netto mit ca. 6,5h bei Office-Arbeiten mit WLAN ON mit gelegentlich surfen und Bildschrim auf der zweit-dunkelsten Stufe deutlich besser als beim UX-31A (ca. 5,5h), aber schlechter, als ich erwartet hatte. Das Dell XPS-13 (2014er Modell) meiner Frau schafft das mit >8h deutlich länger. Das neue XPS 13 kommt anscheinend schon mit dem QHD-Display auf 9h, mit dem FHD-Display auf über 12. Da die Hardware sehr ähnlich ist und das Gehäuse sogar deutlich kleiner, frage ich mich, was Dell da richtig macht.

EINGABEGERÄTE
========================
Ohne daraus eine wissenschaftliche Abhandlung zu machen: das Trackpad ist ok, recht harte Klicks wie ich finde. Die Tastatur ist bestenfalls "befriedigend". Auf der rechten Seite ist sie etwas schwammig (s. Verarbeitung) und was gar nicht geht: einige Buchstaben auf der rechten Seite (Ü,P,O,I,U,Z,Ä,Ö,L) lösen nicht immer aus, wenn man die Taste nicht mittig, sondern in der unteren linken oder rechten Ecke erwischt. Wie gesagt, mit vielen Anschlägen pro Minute ist das teilweise echt nervig. Das ist in Kombination mit der Schwammigkeit auch der Grund warum ich überlege, das Gerät zurückzugeben. Zweiter Stern Abzug hier!

SOUND
========================
Der Sound ist für ein Notebook gut, aber nicht so gut wie beim UX-31A. Leicht blechern und wenig Bass, das war beim Vor-Vorgängermodell besser.

TEMPERATUREN UND LÜFTER
============================
Die Temperaturen sind wie zu erwarten deutlich besser mit Broadwell: ca. 40°C Idle und bis max. 78°C unter Last (Prime). Bei Video-Conversion mittels Intel QuickSync (FullHD, H.264) geht es schonmal bis 85°C rauf. Die Lüfter sind aber selbst dann sehr dezent, der Klang ist mehr oder weniger frei von hochfrequenten Geräuschen und klingt leicht "hohl", ist aber dadurch auch gut erträglich. Ohne Last ist das Gerät meist völlig lautlos. (Ich habe aber auch die Version ohne dedizierte Grafik, daher auch weniger Hitze.)

PERFORMANCE (SSD)
========================
Hier nur ein Spotlight, eine Messung der SSD.

AS SSD Benchmark 1.7.4739.38088
------------------------------
Sequentiell:
------------------------------
Lesen: 431,57 MB/s
Schreiben: 209,84 MB/s
------------------------------
4K:
------------------------------
Lesen: 28,72 MB/s
Schreiben: 77,17 MB/s
------------------------------
4K-64Threads:
------------------------------
Lesen: 259,23 MB/s
Schreiben: 200,46 MB/s
------------------------------
Zugriffszeiten:
------------------------------
Lesen: 0,127 ms
Schreiben: 0,047 ms

FAZIT
========================
Ich habe das Gefühl, dass ASUS bei der "Optimierung" des Produkts in erster Linie auf Kostenersparnisse hingearbeitet hat, was in den beschriebenen Einschränkungen resultiert. Ich finde das für ein Gerät dieser Preisklasse an der Grenze zum Inakzeptablen. Ich hätte lieber 100 EUR mehr wie für mein altes UX31A bezahlt und dafür all diese Punkte nicht gehabt. Ich hadere noch, ob ich mir den Aufwand gebe, alles neu einzurichten, oder ob ich es jetzt einfach die drei Standardjahre benutze und dann auf ein anderes Fabrikat umsteige. Schade eigentlich, ich hatte mir mehr erhofft.

Wenn ich zu komme schiebe ich nochmal ein paar Fotos nach...
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 19, 2015 3:27 PM MEST


EasyCHEE® T900: Qi zertifiziertes induktives Ladegerät mit geneigter Ladefläche und mit USB Netzteil
EasyCHEE® T900: Qi zertifiziertes induktives Ladegerät mit geneigter Ladefläche und mit USB Netzteil

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erstes Gerät beschädigt und ohne Funktion, zweites Gerät optisch beschädigt, 11. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schade, hätte das Gerät gerne ausprobiert, aber offenbar gibt es da ein Problem entweder bei der Logistik oder in der Produktion.

Beim ersten Gerät war die Versandverpackung unbeschädigt, die Produktverpackung "aufgefetzt" und das Produkt sowohl optisch an mehreren Stellen stark beschädigt als auch der USB-Stromanschluss innen soweit "zerstört", dass nichtmal mehr ein Kabel passte. Offenbar einfach eine Rücksendung als Neuware neu verschickt. RMA. (Anmerkung: die Logistik läuft in diesem Fall über Amazon, sowas habe ich bisher von A. noch nie erlebt in 14 Jahren).

Beim zweiten (Austausch-) Gerät waren beide Verpackungen unbeschädigt, allerdings hat die (spiegelnde) Vorderseite des "Ablagebretts" trotz Schutzfolie zwei tiefe Schmisse, die richtig ins Material reingehen. Für knapp 40 EUR wäre mir das zu viel Kompromiss. RMA.

Gebe es jetzt auf, der Aufwand mit den RMAs ist mir einfach zu hoch.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 19, 2015 10:14 AM MEST


10 Stück Schuhbeutel aus Baumwolle mit Zugband 37x27cm SCHWARZ TelMo®
10 Stück Schuhbeutel aus Baumwolle mit Zugband 37x27cm SCHWARZ TelMo®
Wird angeboten von TELMO-Versand
Preis: EUR 22,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tun was sie sollen, laufen beim Waschen aber extrem ein, 17. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dezent, gut verarbeitet, minimal fusselig im Lieferzustand, nach dem Waschen 2-3 Schuhgrößen kleiner. Meiner 44er Lederschuhe passen gerade noch so rein.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4