Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für HeinBlöd > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von HeinBlöd
Top-Rezensenten Rang: 118.151
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
HeinBlöd "HeinBlöd" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Innokin iSub Coil / Verdampferkopf, 2.0 Ohm, 1er Pack (1 x 5 Stück)
Innokin iSub Coil / Verdampferkopf, 2.0 Ohm, 1er Pack (1 x 5 Stück)

5.0 von 5 Sternen 2,0 Ohm für MTL ok, 25. April 2017
Ich habe die 2,0 Ohm-Coil zum "Backedampfen" des iSub Apex bei Amazon.uk bestellt und bin zufrieden.
Die Lieferung erfolgt aus UK innerhalb weniger Tage und jedem Pack liegt ein MTL-DripTip bei.
Ich dampfe zwar vorwiegend die RBA mit einer vertikalen Wicklung, aber wenn man mal zu faul für eine neue Wicklung ist, sind die Coil ein sehr guter Ersatz. Die Coil halten recht lange bei meinem MTL-dampfen durch (8-10 Watt bei den 2,0 Ohm-Coil).
Ich kann die 2,0 Ohm Coil durchaus empfehlen. Der Geschmack ist recht gut und der Flash ist auch ordentlich.
Die RBA bleibt aber mein Favorit...


Innokin iSub Apex RBA, Selbstwickeleinheit
Innokin iSub Apex RBA, Selbstwickeleinheit

5.0 von 5 Sternen sehr sinnvolle Ergänzung zu den iSub von Innokin, 6. April 2017
Ich habe das RBA-Kit bei Amazon UK gekauft und bin noch immer begeistert. Von Amazon UK war das RBA-Kit mit UPS am nächsten Tag im Briefkasten! Die Dose etwas eingebeult, aber fix da...

Im Lieferumfang sind Fertigwicklungen (eine davon Clapton), Watte, eine Wickelhilfe, O-Ringe für die Abdichtung des Gewindes zur Base-Cap, Ersatzschrauben, die RBA, ein aufschraubbares Spritzschutzgitter und ein magnetischer Schraubendreher.
Es ist für alle iSub-Clearomizer von Innokin verwendbar. Ich habe die RBA im iSub Apex, meiner Lieblingsdampfe.

Wie bei RBA üblich gestaltet sich das Wickeln auf kleinem Raum als echte Herausforderung. Die RBA ist ja genau so groß - besser klein, wie ein Coil. Mit der beiliegenden Wickelhilfe geht es aber recht flott. Man sollte dann aber nicht mit Watte geizen und die Watte bei horizontalen Wicklungen bündig zur RBA abschneiden, da sie sonst beim reinstecken der RBA in den Verdampfer verrutschen kann. Bei zu wenig Watte sifft es gewaltig in die Base! Ich wickle vorwiegend vertikal. Auch dabei ist die Wickelhilfe recht nützlich. Wicklung mit der Wickelhilfe halten, Drähte in die Löcher fummeln, von unten mit der Zange straff ziehen und die Drähte festschrauben. Der magnetische Schraubendreher leistet bei den winzigen Schräubchen gute Dienste. Der Pluspol ist etwas fummelig, da der Draht um einen kleinen Haken an der Befestigungschraube geknickt und dann gezogen werden muss, bevor man ihn festschrauben kann, aber es ist eben kein Hexenwerk. Ja nicht die Dichtung (O-Ring) am Gewinde der RBA vergessen! Es ist der gleiche O-Ring, wie bei den Coil. Hat man einmal den Trick raus, lässt sich die RBA zügig neu bestücken. Die Verarbeitung ist tatenlos und die winzigen Schrauben zeigen bei mir noch keinen Verschleiß. Ich wickle ohne Null-Drähte anzuschweißen und habe bisher keine Probleme. Vertikale Wicklungen sind ohne "Freistrecke" und es glüht nix an der falschen Stelle. Aber auch horizontale Wicklungen mit 0,5 SS brachten keine Probleme mit "Freistrecken"... Es dampft, wie die Hölle und der Geschmack ist einfach Spitze - der Flash auch. Gerade vertikal bekommt man auch etwas größere Wicklungen gut rein... nur kann man dann nicht nur die Watte wechseln, man muss halt die komplette Wicklung raus schmeißen, aber das ist ja nix neues. Auch für Backenhörnchen ist die RBA ideal, weil man relativ bequem große Wicklungen vertikal reinstopfen kann. Hochohmige Wicklungen sind ohne Platzprobleme mit relativ "dickem" Draht möglich. Mein 0,5 mm SS-Draht mit 10 Windungen auf der Wickelhilfe steht wie eine Kerze super in der RBA und ich lande bei etwa 2 Ohm. Schön in Watte gepackt schmeckt es auf Backe bei soften 10 Watt richtig lecker und der Flash passt auch. Es können aber noch mehr Windungen rein, da man vertikal reichlich Platz hat. Limit ist da das Spritzschutzgitter, was zum Schluß noch oben drauf geschraubt werden muss. Die großen Liquidlöcher sorgen für ausreichenden Nachfluss und es sifft nichts.

Ich finde die RBA als gelungene Ergänzung zum iSub Apex. Der Geschmack und der Flash lassen mit der RBA keinen Wunsch mehr offen. Absolut top! Man kann reichlich experimentieren.
Wer gerade aus seinem Apex noch mehr raus holen will, wie mit den Fertig-Coils, bekommt mit der RBA das richtige Zubehör.
Für mich ein absolut nützliches Teil und absolut zu empfehlen - Wickel-Anfänger sollten sich viel Zeit nehmen oder einen erfahrenen Selbstwickler um Hilfe bitten. Es lohnt auf alle Fälle!
Von mir eine klare Kaufempfehlung!

Wer sich das Teil erst mal ansehen will, bei YouTube gibt es Tutorials... auch auf deutsch.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shisha mal ganz anders... ;o), 5. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät kam sehr gut verpackt direkt aus China bei mir an.
Im Lieferumfang ist ein Ersatz-Coil, eine Tüte mit Ersatzdichtringe, ein USB zu Micro-USB-Kabel und ein Faltblatt zur Bedienung sowie das Gerät selbst.

Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck. Alle Gewinde des Aluminium-Gehäuses sind sauber gearbeitet. Nichts klappert oder hat unnötiges Spiel. Zur Nutzung wird ein 18650'er Akku benötigt, der nicht im Lieferumfang ist. Der kann in der Shisha mit dem beiliegendem Micro-USB-Kabel geladen werden. Ein Stecke-Netzteil liegt nicht bei!

Die Shisha besteht aus einem regelbarem Akkuträger (bei 3-Click wird die Volt- oder Watt-Stärke verändert). Das ist aber im Faltblatt nicht dokumentiert. Ich vermute VV. Dabei ändert sich die Lichtfarbe um den Feuerknopf (blau, rot oder grün).
Auf dem Akkuträger, in einem abschraubbaren "Käfig" ist der Tank und obenauf geschraubt der Tank für Flüssigkeiten (Wasser, Wein... Was man mag).
Gekrönt wird das Ganze von einem nicht wechselbarem DripTip. Das übernimmt gleichzeitig die Umstellung vom "normalem" Dampfen und "Wasserpfeife" sowie die Airflow. Schließt man den Wassertank durch drehen am DripTip ist er dicht und läuft nicht aus. Liquid- und Wassertank sind aus Glas!
Interessant ist die Luftführung vom DripTip als TopAirflow durch den Kamin zum Coil und dann zurück. Entweder direkt zum DripTip oder über den Umweg Wassertank. Die Airflow lässt sich nicht verstellen. Der Zug ist kräftig, aber vernünftig.

Der Tank ist Top-Filler und nach dem abschrauben der Top-Cap leicht zu füllen. Ich würde mal spontan auf etwa 3ml schätzen...

Also Top-Cap drauf, Wassertank bis zur Markierung gefüllt, aufgeschraubt und los geht's...

Das Ding dampft schon ordentlich! Nicht Giga-Wolken, aber recht ordentlich. Was mich verwunderte, dass es keinen Geschmacksverlust zwischen direktem Dampfen und Wasser-Dampfen gibt. Der Umweg durch das Wasser lässt den Geschmack feiner erscheinen, aber nicht flacher! Der Dampf ist füllig und kühl. Bedingt durch die Bauart sind Spritzer des Liquids unmöglich. Der Tank ist dicht und nichts sifft. Der Wassertank sollte nicht zu schräg gehalten werden, weil er sonst bei geöffneter Airflow aus dem DripTip sifft. Beim gemütlichem Dauernuckeln ist die Bude schnell "blau" vom Dampf ;o)
Geschmacklich und vom Flash ist die Shisha absolut OK. VG-lastiges Liquid belohnt sie mit reichlich Dampf. Die Liquidkanäle am Coil sind riesig, wodurch Nachflussprobleme nicht passieren dürften.
Für mich ist das Experiment Shisha geglückt. Man kommt obendrein sofort ins Gespräch, weil diese Abnormität sieht man selten ;o)
Wer also Lust auf was Neues hat und einen optischen Hingucker haben möchte, kann ruhig zugreifen. Man muss ja nicht Wasser in den Tank tun...
Nicht für OpenDraw geeignet, macht auch keine Giga-Clouds, aber man möchte sich ja beim Feierabendbierchen noch sehen können ;o)
Für mich also absolut top! Nicht billig, aber den Preis doch schon wert.

Der Hersteller sollte die Verstellmöglichkeit VV oder VW durch den dreifach Click auf dem Faltblatt dokumentieren. Ich habe meinen "Sweetpoint" wenn das Licht am Feuerknopf grün leuchtet. Eine regelbare Airflow für wirklich offenes Dampfen wäre wünschenswert.


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Einsteigerdampfe mini und leicht, ohne Wasser..., 3. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja, es ist eine winzige und federleichte Umsteigerdampfe und was ich nie geglaubt hätte - es geht aus fast 100% Plastik eine funktionierende Dampfe zu bauen. ;o)
Es ist aber augenscheinlich keine Wasserpfeife, wie die Legend 3 oder 5 vom gleichen Hersteller! Die Beschreibung ist etwas irreführend. Ich finde keinen Hinweis, wo man Wasser (oder gar Wein) einfüllen kann. Liquid ja, mehr aber nicht.

Ich hatte beim Verkäufer bei der Bestellung angefragt, wo ich Ersatz-Coil bekomme. Prompt lagen dem Paket zwei komplette Köpfe bei.
In der schlichten Verpackung befindet sich ein leicht verständliches Faltblatt zur Bedienung und Befüllung, die iPhenix Mango und ein USB zu Micro-USB-Kabel. Aus die Maus.
Das Gerät war vorgeladen und wird mit 5-Click angeschaltet. Am Boden des gesteckten Verdampferkopfes ist ein Klebeband, was den Tankverschluss (Gummistöpsel) und die Kontakte als Transportsicherung abdeckt. Bei der Erstbefüllung muss man unbedingt die 5 Minuten bis zum dampfen warten. Die winzige Coil muss sich erst mit Liquid tränken. Das kann man aber an dem durchsichtigem Tank unten mit den aufsteigenden Luftbläschen ganz gut beobachten. Ist die Faser gut durchfeuchtet kann es los gehen.
An der Rückseite ist eine Micro-USB-Buchse. Die Mango kann im Stehen geladen werden. Den Ladezustand des Akku erkennt man an einem farbigen Lichtband um den Griffbereich. Rot=Laden ;o)
Während dem Laden kann nicht mehr gedampft werden!
Die Grifffläche ist mattiert und griffig. Der aufgesteckte Kopf ist aus glänzendem Kunststoff. Am gesamten Gerät klappert und wackelt nichts.
Für ein fast reines Kunststoffprodukt ist die Verarbeitung recht solide. Es klappert nichts. Alles passt und sitzt fest auch in enger Hosentasche.

Der Verdampferkopf ist eine feste Kombi aus Tank, Coil, AirFlow-Control und DripTip. Ein All-In-One Gerät und somit auch ein Verschleißteil. Die Coil lassen sich nicht einzeln wechseln. Die 0,5 Ohm-Single-Coil werden mit 25W befeuert und erzeugen wirklich ordentliche Dampf-Wolken. Ein wenig SubOhm für die Backe... ;o)
Gegen Unterspannung (<3V) und Kurzschluss ist der Akku geschützt.
Die Airflow ist ein Loch, mehr nicht. Der Zug ist für Backedampfer in Ordnung.
In den Tank passen satte 4 ml Liquid! Das Liquid wird gut verdampft. Es spritzt nicht und Liquid kommt nicht an das integrierte DripTip oder gar in den Mund. Da sind gerade Joytech-Nutzer anderes gewöhnt! Der Dampf ist kühl und füllig. Der Geschmack passt recht ordentlich. Bei 50% VG/50% PG hatte ich keine Nachflussprobleme. Der 800mAH-Akku hält aber einen kompletten Arbeitstag eines ehemaligen Rauchers durch.

Wer für ein fast reines Plastik-Teil 20,-€ ausgeben will erhält eine robuste Dampfe, die bedenkenlos auch in der Handtasche stecken kann. Es sifft nix und dampfen tut es auch. Für die Handtasche und enge Hosentasche fast ideal. Klein, sehr leicht und funktioniert halt. Chic sieht das Dingelchen auch aus - sagt meine Frau und grabscht es ein.
Der Kopf mit fest verbautem Coil im Plastik-Tank erweckt zwar nicht gerade viel Vertrauen, macht aber die Handhabung für Umsteiger von Zigarette ungemein einfach. Mal sehen... Noch kokelt nix. Leer dampfen würde ich den Kopf aber nicht. Immer schön rechtzeitig nachfüllen und in der Hosentasche nur ausgeschaltet transportieren. Der Feuerknopf reagiert sofort! Der Hersteller gibt an, dass der Kopf nach 3-5 Füllungen erneuert werden sollte. Eine Coil sollte länger durchhalten...
Es ist vermutlich eher für Umsteiger von Zigarette gedacht, die mal probieren wollen. Ein Gerät ohne viel Einstellmöglichkeiten, simpel und robust in der Handhabung. Füllen - Dampfen - Laden - Fertig. Ob die iPhenix Mango dann aber mit anderen Geräten im gleichen Preissegment mithalten kann (z.B. iStick Basic)... muss halt jeder selbst entscheiden. Ich empfinde das kleine Ding als Bereicherung für Unterwegs, bei der Arbeit oder im Auto... als zu vererbendes Wertstück eher nicht geeignet. ;o)


Riccardo BF RBA Head für Cubis / eGo AIO Clearomizer, produced by Joyetech, 0.5 Ohm, 1 Stück
Riccardo BF RBA Head für Cubis / eGo AIO Clearomizer, produced by Joyetech, 0.5 Ohm, 1 Stück

3.0 von 5 Sternen ...wer konstruiert denn so eine RBA?, 25. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die RBA ist für die geringe Größe horizontal und auch vertikal recht leicht zu Wickeln. Aber...
Der Kontakt zum Pluspol wird nur durch einen Metallstift in einem Gummiring hergestellt. Der Draht wird nur durch die Gummidichtung gezogen und dann mit dem Metallstift des Üluspols "gepresst" - nicht verschraubt!
Dreht man dann die Top-Cap mit der RBA dran auf den Tank, dreht sich dieser Metallstift am Tankboden raus und liegt dann im Tank. Der Kontakt Ist dann weg der Verdampfer tot. Also noch mal alles raus schrauben, Metallstift (Pluspol) aus dem Tank fischen, wieder in die RBA stecken und nächster Versuch.
Warum der Pluspol der Wicklung nicht verschraubt wird...? Einfach den Draht der Wicklung zwischen einer Gummidichtung und einem Metallstift "verpressen" funktioniert bei mir nur selten und eben nicht zuverlässig. Am Cubis-Tank kann man ja wohl schlecht etwas falsch einschrauben.
Ich nutz jetzt die LVC-Coil und aus die Maus. Die RBA ist so, wie sie ist für mich eine Fehlkonstruktion.
Vielleicht kann es Jemand besser oder hat mehr Geduld mit dem Ding ;o)


Eleaf GS Air M-S MEGA Shorty (8-20W) Verdampfer
Eleaf GS Air M-S MEGA Shorty (8-20W) Verdampfer
Wird angeboten von agamolix
Preis: EUR 26,15

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Winzling mit gutem Geschmack, 25. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kaum größer wie ein Daumennagel erzeugt der Mega-Shorty einen recht guten Geschmack. Ich nutze ihn zum Verkosten, wenn ich selber Mische. Da passt kaum was rein und er ist schnell gereinigt. Liquidwechsel ist kein Probelm für die Coil. Wer einen kleinen Verdampfer für Unterwges sucht, sollte sich diesen Verdampfer gönnen. Er ist absolut dicht und mehrere Stürze vom Tisch (rollt gern mal runter) hat er auch überstanden. Er dürfte also für die Handtasche taugen ;o)
Auf einer Vaporesso Target Mini sieht er sogar besser aus, wie der zugehörige Guardian und schmeckt nicht etwa schlechter bei gleicher Füllmenge!
Auch auf runden Akku-Trägern gut zu handhaben, weil er im Liegen nicht sifft.
Für "Backenhörnchen" nur zu empfehlen.
Nachteil ...etwas teuer für die "Größe".


Premium E-Liquid Shisha-Liquid MADE IN GERMANY Kaffee intensiv Nikotinfrei 10ml
Premium E-Liquid Shisha-Liquid MADE IN GERMANY Kaffee intensiv Nikotinfrei 10ml
Wird angeboten von rr-handel
Preis: EUR 2,00

3.0 von 5 Sternen ...nicht wirklich lecker, eher kalter Kaffee, 25. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Frischer Kaffee schmeckt irgendwie anders! Das Liquid schmeckt eher nach alter Filtertüte mit kaltem "Blümchen".
Ich mische es noch mit Cappuccino und Milch, dann wird es genießbar. ;o)
Dem Kaffee-Liebhaber nicht zu empfehlen.


Digiflavour Siren GTS25 - MTL 5ml Verdampfer Farbe Schwarz
Digiflavour Siren GTS25 - MTL 5ml Verdampfer Farbe Schwarz
Wird angeboten von PB-ViGoods
Preis: EUR 49,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leckerer Selbstwickler für "Backenhörnchen", 25. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Selbstwickler zum traditionellen Dampfen gekauft. Für diesen Zweck schlägt er sich ausgezeichnet. Der Durchmasser von 25 mm lässt ihn aber auf den meisten Boxen etwas schräg aussehen. Auf einer Wismec RX 2/3 passt er gerade drauf, ohne eben über zu stehen.
Das Genesis-Prinzip erkenne ich bei dem Dampfer aber nicht so recht, denn mit Mesh oder Fasern funktioniert hier nichts.
Das in der Mitte befindliche Deck lässt sehr große Wicklungen zu. Obwohl das Deck wohl vorrangig für Single-Coil ausgelegt ist, kann man mit etwas Fummeln auch eine Dual-Coil drauf setzen. Er ist für MTL (Mund zu Lunge) ausgelegt und da dürfte eine Single-Coil-Wicklung reichen.
Da ordentlich Platz vorhanden ist, kann man selbst Einsteigern den Selbstwickler empfehlen. Man kann eben schöne lange Wicklungen drauf packen um viel Fläche auf der Watte zu erhitzen. Genau das bringt dann ordentlich Dampf. Lediglich mit der Watte muss man gewissenhaft arbeiten. Liegt die Watte zu locker, dann sifft das Ding heftig wie eine WC-Spühlung und legt man die Watte zu fest (zu viel), dann stockt der Nachfluss und es kokelt. Legt man die Watte fluffig aber komplett füllend in die Löcher in der Base und bis zum Boden des Verdampfers, dann dampft das Ding perfekt.
Ich lege 3mm-Wicklungen (Durchmesser) mit 0,5mm Edelstahl und 10 Windungen drauf, dann passt die Wattemenge perfekt in die Löcher und nix sifft oder kokelt. Bei 8-10 Watt kann man dann "Dauernuckeln" und ordentlich Dampf kommt auch. Der Dichte und recht kühle Dampf ist so dicht, so das man das Gefühl hat man bekommt Schaum in den Mund. Der Geschmack ist suuuuper!
Die Air-Control (rastet in Stufen) sollte man beim Befüllen über die Top-Cap schließen, sonnst "schwitzt" er ein wenig Liquid aus den AFC-Löchern. Die AFC ist für Mund-zu-Lunge gebaut. Open Draw ist nicht möglich. DL-Dampfer werden an dem Ding keine große Freude haben, weil ein Zugwiederstand selbst mit größter AFC-Öfffnung bleibt.
Das Top-Fill und die leicht zu wickelnde Base verbunden mit einem erstklassigem Geschmack liefern ein rundes Komplettpaket.
Ich nutze den Siren eben zum "Dauernuckeln" beim Lesen oder Musikhören und bin begeistert. Es ist einer der wenigen Verdampfer, der für uns "Backenhörnchen" noch gebaut wird und dabei hat Digiflavor verdammt viel richtig gemacht.
Ich kann den Verdampfer jedem klassischem Dampfer nur empfehlen. Selbst experimentierfreudige Einsteiger ins Selbstwickeln (eben das Legen der Watte und deren Menge ist wichtig) kann man das Ding empfehlen. Geschmack und Flash sind absolut perfekt.

Nachteilig ist nur, dass wegen der Bauart der Tank leer sein muss um sauber an die Wicklung zu kommen. Dreht man das Ding zum Aufschrauben einfach auf den Kopf, dann sifft er nicht, aber schraubt man ihn auf, dann kleckert die recht lange Watte der Wicklung rum. Schnell die alte Watte raus, die Wicklung ausglühen und neue Watte rein geht aber recht fix. Ich brauche dafür keine 2 Minuten am Handwaschbecken. Passt. ;o)

Wer also viel Wert auf einen erstklassigen Geschmack und perfektem Flash legt sollte sich den Siren gönnen.


Innokin iSub Apex Tank - SEG DAMPF LTD
Innokin iSub Apex Tank - SEG DAMPF LTD

5.0 von 5 Sternen Meine Lieblingsdampfe mit RBA-Kit, 25. März 2017
Ich habe mir den Apex in der Kombi Cool Fire IV Plus gekauft und bin davon begeistert. Mit 2,0 Ohm und sanften 7,5 Watt dampft er für einen traditionellen Dampfer auf Backe ordentlich. Der Geschmack kommt sehr gut rüber. Wie aber auch schon andere Rezensenten schrieben - der Flash ist der Hammer!
Er ist absolut dicht und kann bedenkenlos liegend transportiert werden.

Tip: bei Amazon UK gibt es das "iSub RBA Kit" für etwa 10,-€ zu kaufen. Die liefern auch nach Deutschland. Dann kann man selber wickeln. Eine vertikale 2,0 Ohm Edelstahl-Wicklung rein und das Teil haut einem um. Der Geschmack ist, als ob man das Liquid trinkt. Dampft wie Sau und ist echt lecker! ;o)

Da der Apex sowohl DL als auch MTL gedampft werden kann, gibt es von mir eine glatte Empfehlung.

Jetzt gibt es die RBA!
https://www.amazon.de/Innokin-iSub-Apex-RBA-Selbstwickeleinheit/dp/B01JA0TC68/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1491501605&sr=8-1&keywords=Innokin+RBA


Innokin Coolfire IV Plus 70W iSub Apex Kit - Silbern
Innokin Coolfire IV Plus 70W iSub Apex Kit - Silbern
Wird angeboten von SmashingDealsDirect
Preis: EUR 55,69

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterwegs wunderbar und für Backe dampfen geeignet, 15. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kombi habe ich mir bestellt, weil mich der iSub Apex interessierte und auch die Cool Fire IV PLUS mich neugierig gemacht hat. Ein Sub-Ohmer, den man auch auf Backe dampfen kann? Wie das... Meist wird nur ein hochohmiger Coil rein gepackt und dann sifft das Teil Kondenswasser, weil der Zug fehlt und der Kamin viel zu dick ist.
Ich bestellte die 2,0 Ohm-Coil dazu. Für Amazon lobenswert aber auch schon typisch wurde alles schnell geliefert.
Die Verpackung beinhaltet die Cool Fire IV Plus, den iSub Apex mit zwei Coil und ein USB-Kabel. Papierkram und ein Innokin-Aufkleber.
Also die Bascap des Apex abgeschraubt, den verbauten SubOhm raus und den 2,0 Ohm Coil (mit Liquid beträufelt) rein. Ich war überrascht, es gibt nur EINE Dichtung am Coil und eine im Kamin (wo der Coil rein geschoben wird) - mehr nicht und das Ding ist dicht. Man kann nur die Base-Cap abschrauben und das DripTip abnehmen - mehr nicht. Kein weiteres Gewinde oder Kleinteile.
Der Coil selbst ist der 510'er-Anschluss auf der Box! Die Base-Cap ist nur eine leere Kappe mit Loch für das Gewinde am Coil. Hier sammelt sich Kondenswasser bei zu zaghaftem Zug und sifft dann am Gewinde in die Box!
Also Airflow zu und an der Top-Cap gedreht. Es öffnen sich zwei Löcher zum Befüllen. Sogar an die Aussparungen für die 10ml-Fläschchen (TPD2 gerecht) hat man gedacht. Man kommt mit der Einfülltülle gut in die Löcher. PIpette wird schwierig, geht aber zur Not. Es ist einen etwas erhabene Rille um die Top-Cap, damit eben das Liquid nicht gleich in die AFC darunter läuft. Die Top-Cab rastet mit Click auf und zu.
Den Tank füllte ich etwa zu 90 %. Also ab auf die Cool Fire, 3-Click, 10 Watt sollten reichen und ein kräftiger Zug. Es folgte ein kräftiger Hustenanfall. Der Apex hat Flash ohne Ende. So etwas kannte ich bis dato nicht. Bei 2,0 Ohm Coil und sehr moderaten 7,5 Watt wurde der Apex für mich genießbar. Die Airflow ist oben, führt die Luft am Tank (doppelwandig) vorbei nach unten zum Coil und lässt sich soft stufenlos verstellen.
Nach einigen Experimenten habe ich nun mit leicht geöffneter Airflow und Schlappen 7,5 Watt meinen "Sweet Point" gefunden.
Der Geschmack ist sehr gut und der Flash ordentlich. Wie man die möglichen 0,2 Ohm und 50 Watt ohne Notarzt aushält entzieht sich meiner Fantasie. Das Ding dampft heftig und der Tank ist recht schnell leer.
Diesen Verdampfer kann man ganz soft auf Backe dampfen. Für Geschmacks-Feteshisten (wie mich) gibt es einen RBA zum selber wickeln.
Leider nur bei Amazon UK. Wurde aber dennoch am nächsten Tag von UPS in meinen Briefkasten gewürgt (Blechbox verbeult)...
Da einen vertikale SS-Wicklung rein und der Flash wird super und der Geschmack spitze.
Die Kombi Cool Fire IV Plus mit dem Apex und die RBA sind jetzt meine täglichen Begleiter im Auto, bei der Arbeit... kein Siffen, kein Kokeln...
Von mir eine absolute Kaufempfehlung an Kenner, weil eben MTL und DL gleichermaßen einen sehr guten Geschmack und kräftigen Flash bekommen und die ganze Kombi handlich und eben immer dabei sein kann.

Einziges Manko (für MICH Backenhörnchen) sind die DL DripTips im Lieferumfang des Apex. Ich habe sie durch ein dünneres 510 ersetzt. Da liegt der Wurm. In der Drip-Tip Aufnahme der Top-Cap ist eine Nut, wo die Gummiringe der Originale sitzen. Nimmt man nun ein DripTip mit zwei O-Ringen wird das DripTip durch diese böse Rille immer etwas raus gedrückt. Dann kippelt das DripTip aber und es fällt leicht ab. Die Lösung war ein DripTip für den GS Air 2 mit einem, aber sehr breiten O-Ring. Trocken montiert, hält es jetzt wie Bombe. Man kann am DripTip die ganze Kombi anheben, ohne das was fällt.
Bei den 2,0 Ohm-Coil liegt pro Packung ein MTL-Kunststoff-DripTip bei, was für Backedampfer durchaus reicht.

Etwas mehr "Bauteile" zur Reinigung würde ich mir auch wünschen. Der Apex kann zwar unter fließend Wasser gereinigt werden, aber gründlich die winzigen Zwischenräume der Airflow zu reinigen... Na ja, es geht.
Amazon hat mein Flehen erhört und bietet derzeit das iSub RBA Kit hier an!

Näheres zu der Kombi auch bei YouTube... Sucht einfach nach dem iSub Apex.


Seite: 1 | 2