Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für "Der_Misanthrop" > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von "Der_Misan...
Top-Rezensenten Rang: 76.018
Hilfreiche Bewertungen: 374

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"Der_Misanthrop" "*war mir ein Vergnügen*" (6 feet under)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Sture Böcke
Sture Böcke
DVD ~ Sigurdur Sigurjónsson
Wird angeboten von Flohhaus24
Preis: EUR 12,74

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein sehr "isländischer" Film, der erst zum Ende interessant wird., 27. Juni 2016
Rezension bezieht sich auf: Sture Böcke (DVD)
Ich bin ein großer Island-Fan und habe dementsprechend schon einige isländische Filme geschaut.

Sture Böcke (englischer Titel: Rams, isl. Titel: Hrútar) beschreibt das Leben isländischer Schafzüchter im ländlichen Island.

Im Fokus stehen zwei zerstrittene Brüder, die beide zu den erfolgreichsten Schaf-Züchtern gehören, durch benachbarte Höfe noch losen Kontakt zueinander haben aber nicht mehr miteinander sprechen.

Als die Maul-und-Klauen-Seuche um sich greift und die Regierung beschließt, alle Schafe der Region zu keulen, kommen sich die Brüder wieder näher...

Der Film ist sehr "isländisch", er beschreibt sehr eindrücklich und realistisch das Leben der Bevölkerung des ländlichen Islands.

Die Menschen, die Häuser, die Wohneinrichtungen sind extrem authentisch.

Der Film selbst kommt recht "trocken" daher, ohne große Highlights oder Spannungsbögen. Auch der Humor hält sich relativ in Grenzen.

Die wahre Stärke des Films findet sich im Finale, das einen dann aber auch wirklich umhaut. Auch die minimalistische, aber auch mitreißende Musik wirkt dann plötzlich richtig stark.

Alles in allem eher ein Film für Island-Fans oder Freunde von dramatischen Familien-Geschichten als für Menschen die sich einen gemütlichen und unterhaltsamen, lustigen Filmabend gönnen möchten.


Zetti Edel Marzipan Tafel
Zetti Edel Marzipan Tafel
Wird angeboten von directselling 01
Preis: EUR 2,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Wessis interessant und VEGAN!, 27. Juni 2016
Rezension bezieht sich auf: Zetti Edel Marzipan Tafel (Misc.)
Sehr lecker!

Als Veganer ist man Schokoladen-technisch doch sehr eingeschränkt.

So muss man sich meist auf Bitterschokoladen beschränken. Ansonsten habe ich häufiger die Ritter-Sport Marzipan konsumiert, da diese auch vegan ist.

Die Zetti Edel-Marzipan ist aber bestimmt zwei Stufen besser als die Ritter-Sport Marzipan, hat eine höheren Marzipan-Anteil, ist aber auch teurer.

Gut gekühlt ein Genuss und eine 100gramm Tafel ist innerhalb von 2 Minuten aufgegessen :-)


Congstar Prepaid Karte inkl. 10 Euro Startguthaben
Congstar Prepaid Karte inkl. 10 Euro Startguthaben
Wird angeboten von Handyshop Wallensen
Preis: EUR 7,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger Weg von Congstar!, 21. Juni 2016
Meine Sim-Karte wurde gesperrt obwohl ich noch regelmäßig telefonierte und SMS schrieb.

Begründung seitens Congstar: Es wurde zu lange kein Guthaben mehr aktiviert.

Fazit: Gelegenheitsnutzer werden verarscht und abgezockt. Das restliche Guthaben auf der Karte ist verloren.

Besonders ärgerlich: Auf diese Karte hatte ich mein Online-Banking mit Tan-Verfahren eingestellt. Das bedeutet mehrere Tage bis zwei Wochen kein Online-Banking mehr möglich!


Refugees Welcome-Gegen Jeden Rassismus
Refugees Welcome-Gegen Jeden Rassismus
Preis: EUR 12,99

14 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mit Ra#sismus gegen Ra#sismus..., 12. April 2016
Bei dem folgenden Produkt handelt es sich um eine Musik-Compilation, die sich, wie der Titel suggeriert, gegen Fremdenhass und Ras#ismus positionieren soll.

Von der Idee und der Konzeption an sich eine sehr gute Sache, ist es doch wichtig, sich öffentlich gegen Ras#ismus auszusprechen.

Doch leider scheint bei vielen Liedern nicht Antifaschismus und Antira#sismus das entscheidende Thema zu sein, sondern viel mehr das "Anti-Deutschtum". Denn viele Künstler des Samplers verorten sich im anti-deutschen Spektrum.

Um zu wissen, was das bedeutet, muss man sich kurz mit den Anti-Deutschen befassen. Die Anti-Deutschen, sind eine Splittergrupe der Linken, die in den 90er Jahren entstanden sind, und von ihrem Gedankengut her, wahrscheinlich einmalig sind auf der Welt.
Im Gegensatz zu traditionellen Linken, die gegen jede Art von repressiver Obrigkeitsherrschaft sind, haben die Anti-Deutschen klare Freund- und Feindschaftsbilder. So gilt bei den Anti-Deutschen alles, was deutsch ist, also Staat, Bevölkerung, Sprache, Identität, Kultur und Gesetze, als inhärent schlecht, rassistisch und verabscheuungswürdig. Deshalb ist es das größte Ziel von Ant-Deutschen, den Deutschen Staat und die deutsche Bevölkerung zu vernichten. Im Gegenzug dazu sind die historischen Feinde Deutschlands, die mittlerweile aber schon vollkommen überholt sind, die größten Helden der Anti-Deutschen. Ein Beispiel dafür sei der Oberbefehlshaber der britischen Streitkräfte im zweiten Weltkrieg, Arthur "Bomber" Harris, der viele zivile Ziele, darunter viele Großstädte in Deutschland, zerbomben ließ. Dass Arthur Harris selbst Rassist war und für viele Tote und Verletze im arabisch/osmanischen Raum verantwortlich war und er zudem in Großbritannien selbst verhasst ist, stört die Anti-Deutschen nicht.

Nur mit dem Vorwissen zu den Anti-Deutschen ist es deshalb auch möglich, diverse menschenfeindliche und ra#sistische Textzeilen des Samplers zu verstehen und nachvollziehen zu können. Ein Ausschnitt aus dem Song der anti-deutschen band Egotronic lautet wie folgt:

"Deutschland, Ars#hloch, f#ck dich ' wir has#en dich so sehr. Du warst als Kind schon sche#ße, und das ändert sich nicht mehr.

Ihr seid sche#ß Deutsche, und Deutsche tun, was Deutsche eben tun, verwerten, t#ten, unterjochen, keine Zeit um auszuruh'n, es gibt noch viel zu unterdrücken, erst Europa, dann die Welt."

Hier wird das typisch anti-deutsche Feindbild des ewig und unveränderbar bösen Deutschlands propagiert. Auch im Lied "Und Beate Zschäpe hört U2" der anti-deutschen Pop-Hopper von Antilopen-Gang werden anti-deutsche Stereotype aufgebaut und verbreitet:
"In jedem Provinznest gibt es ein paar Kneipen
Die irgendwas mit 'Deutsch', 'Heimat' oder 'Adler' heißen
An ihren Theken sitzen überall die selben Hurens#hne
Sie fordern sowas wie den Volksentscheid auf Bundesebene"

Hier treffen mehrere Stereotype aufeinander. Zum einen wird suggeriert, dass in JEDEM Ort in Deutschland in Kneipen Nazis ("Hurens#hne") sitzen, und dass Volksentscheide per se etwas schlechtes seien, was nur von Na#is gefordert werden würde. Man merke: Direkte Demokratie wird von Anti-Deutschen als Bedrohung angesehen.

Aber auch der Israel/Palästina-Konflikt spielt für Anti-Deutsche eine große Rolle. So stehen Anti-Deutsche für USA, Israel sowie deren Finanz- und Außenpolitik ein und dementsprechend sind sie Palästina und Palästinensern feindlich gesinnt. Dies äußert sich in dieser Textzeile:
"Die Na#is von heute sind friedensbewegt
Und sie sind sehr um Palästina bemüht"
Menschen, die sich für die Rechte von Palästinensern einsetzen, werden also mit Na#is gleichgestellt.

Ich helfe seit 4 Monaten in einem Flüchtlingsbildungsnetzwerk aus und habe meinen Schützlingen (zwischen 13 u. 17 Jahren alt) das Lied von Egotronic vorgespielt und bin mit ihnen langsam den Text durchgegangen. Die Jungs und Mädels aus Syrien, Afghanistan und anderen Ländern konnten garnicht fassen was sie da hörten. Sie sind trotz der nicht immer optimalen Zustände in den Auffanglagern und Heimen superfroh hier zu sein und loben die Deutschen ausdrücklich für ihre Hilfsbereitschaft und ihr Organisationstalent.

Also, um es kurz zu machen, dieser Sampler ist ein Griff ins Klo. Nach außen verkauft er sich als antirassistisch, ist tatsächlich aber eine anti-deutsche, völkisch-ra#sistische Mogelpackung.

Sollte man sich überlegen ob man sowas unterstützen will.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 29, 2016 1:50 AM MEST


101 Reykjavik
101 Reykjavik
DVD ~ Hilmir Snaer Gudnason
Preis: EUR 8,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einer meiner Lieblingsfilme, 8. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: 101 Reykjavik (DVD)
Beliebtes Thema isländischer Filme: schräger Einzelgänger, der noch bei Mama wohnt und nicht in die Pötte kommt.

Was dieses Thema aber sichtbar erhellt und aufheitert ist der beißende Humor, unvorhersehbare Wendungen und der isländische Charme

Dieser Film wird oft als "Gay"-Film um- und beworben, da Hlynurs Mutter, lesbisch ist und Besuch von ihrer erheblich jüngeren spanischen Freundin bekommt.

Unabhängig davon kann man sich den Film aber auch als Hetero sehr gut anschauen :-)

Alles in allem handelt es sich hier um eine der lustigsten und skurrilsten Tragikkomödien (der Schwerpunkt liegt auf Komödie), die ich je gesehen habe.


Virgin Mountain - Außenseiter mit Herz sucht Frau fürs Leben
Virgin Mountain - Außenseiter mit Herz sucht Frau fürs Leben
DVD ~ Gunnar Jonsson
Preis: EUR 13,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein guter Film über das "Nicht Aufgeben" aber auch "Nicht Verbiegen" lassen., 8. Januar 2016
Isländische Filme sind häufig etwas besonderes:

Die karge, lebensfeindliche aber beeindruckend schöne Landschaft schlägt sich auch auf das Leben der Menschen nieder.

So sind die Protagonisten häufig skurrile Typen mit Charakter.

So auch Fúsi, der gewaltige Protagonist von Virgin Mountain, ein Mann von physischer Präsenz und Auffälligkeit, der aber innerlich unsicher, naiv und unerfahren ist.

Fúsi ist um die 40, lebt noch bei seiner Mutter und interessiert sich in erster Linie für historische Militärschlachten und in zweiter Linie für harte Rockmusik.

Im Verlauf des Films wird Fúsi mit diversen Situationen konfrontiert, die sein bisheriges Leben in Frage stellen und er sich am Ende entscheiden muss ob er sein einsames "Einsiedlerleben" weiterführen- oder er sich für die Liebe und die große weite Welt entscheiden will.

Dieser Film ist sicher nicht für jeden. Aber wenn man skandinavische Filme mag und ein Herz für (verspätete) Coming-of-Age Geschichten hat, dann wird man "Virgin Mountain" wahrscheinlich gut finden.

Besonders erwähnt sollen hier nochmal die schauspielerischen Leistung von "Fúsi"-Darsteller Gunnar Jónsson sein, der seinem Charakter wirklich Leben einhaucht und es schafft, dass der Zuschauer wirklich mit ihm lacht, aber auch mitfühlt.

Eine der einprägsamsten Szenen des Films findet sich hier: [...]


Star Wars: Das Erwachen der Macht [2 Blu-rays]
Star Wars: Das Erwachen der Macht [2 Blu-rays]
DVD ~ Harrison Ford
Preis: EUR 16,99

28 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach Begeisterung folgt Ernüchterung., 20. Dezember 2015
Als ich aus dem Kino kam, war ich erstmal erschlagen und begeistert. Tolle Charaktere, die Musik, Spannung, die alten Charaktere etc.

Aber je länger ich über den Film nachdachte, und in meinem Kopf Revue passieren ließ, desto mehr Punkte fielen mir ein, die eigentlich unbefriedigend bis ärgerlich waren.

Ab jetzt kommen die Spoiler!

SPOILER-----------------------------------SPOILER---------------------------------------------SPOILER------------------

Kritikpunkte:

- Der Film fängt sehr stark an, die Atmosphäre auf Jakku ist einfach toll, wie Rey sich in den Sternzerstörer abseilt um Bauteile zu entnehmen und diese anschließend umzutauschen. Als dann aber Han Solo und der Rasende Falke zum ersten mal auftauchen, freut man sich als alter Fan zwar, aber aber dem Zeitpunkt fängt der Film an, seinen eigenen, interesanten Stil zu verlieren und zu sehr Episode 4 nachzuahmen.

- Die "Krakenmonster" passen nicht zu Starwars und gehören eher in einen Horrorfilm.

- Rey kennt sich scheinbar besser mit dem Millenium Falcon aus als Han Solo. Ziemlich unrealistisch.

- ein dritter Todesstern ist absolut unglaubwürdig und extrem unkreativ, warum musste das sein?

- Woher kommen die Information über den Verbleib von Luke Skywalker? Wer hat diese Informationen besorgt und wie hat er sie bekommen?

- Ist R2D2 der einzige Androide der Galaxis der in der Lage ist, die Informationen des "USB-Sticks (?)" weiterverarbeiten zu können? Hätte man nicht einen anderen Droiden und Computer nutzen können, um die Informationen zu vervollständigen?

- Warum sieht Snoke aus wie eine Mischung aus Gollum und Lord Voldemort? Hätte man da nicht etwas kreativer sein können?

- Warum hat die Republik bzw. die Allianz nicht schon vorher den "Starkiller" angegriffen und vernichtet, bevor dieser einsatzbereit war? Man wusste doch schon vorher von dieser Existenz?! Weder Han Solo, noch Finn, noch Rey wären zwingend für die Vernichtung des dritten Todessterns nötig gewesen?

- Warum hat man Rey innerhalb des ersten neuen Teils bereits so stark werden lassen? Am Anfang des Films war sie noch eine gewöhnliche Tagelöhnerin. Dann stellt sich heraus dass sie alles reparieren kann, fliegen kann, dass sie auch die "Macht" besitzt und innerhalb kürzester Zeit einen angehenden Sithlord mit jahrelangem Training das Wasser reichen kann. Am Anfang fand ich den Charakter Rey sehr interessant. Als sie im Laufe des Films aber immer stärker, mächtiger und allwissender wurde, verlor Rey irgendwie ihren Reiz.

- Warum gibt sich "die neue Ordnung" mit einem unprofessionellen Stümper wie Kylo Ren ab? Der Typ vermasselt im Film nahezu alles, ist unbeherrscht, zerstört imperiales Interieur, und hat im Lichtschwertzweikampf, für den er extra ausgebildet wurde, erhebliche Probleme gegen einen ehemaligen Sturmtruppler und unterliegt schließlich sogar gegen Rey, die zum ersten mal in ihrem Leben ein Lichtschwert in der Hand hat. Mal ganz davon abgesehen dass der Typ wie eine Mischung aus Severus Snape und eingebildetem Emo-Kiddie rüberkommt.

- Warum und woher hat die weibliche Version von Yoda Luke Skywalkers Lichtschwert aus "Das Imperium schlägt zurück"?

- Warum geht Han Solo das Risiko ein und geht auf seinen Sohn zu, wenn dieser für den Tod vieler Jedi-Schüler und das Scheitern der neuen Jedi-Bewegung verantwortlich ist? Das Ergebnis war doch abzusehen?

- Was war mit der Musik los? Bis auf die alten Leitmotive gab es nichts substanziell neues oder interessantes. Selbst Episode 1 hatte das überragende Stück "Duel of the Fates" zu bieten.

- Warum hatte General (Prinzessin) Leia so einen schwachen und glanzlosen Auftritt? War sie nicht die weibliche Hauptfigur von Star Wars? War sie nicht eine der letzen überlebenden Jedi?

- Achso und nochwas: Han Solo shot first and will never die :-)
Kommentar Kommentare (16) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 7, 2016 1:01 PM CET


Es Gibt Ein Richtiges Leben im Falschen:Meins
Es Gibt Ein Richtiges Leben im Falschen:Meins
Preis: EUR 11,82

1.0 von 5 Sternen handwerklich unterirdisch., 14. Dezember 2015
"Form/Prim war stehts bemüht, HipHop zu machen". Herausgekommen ist Deutschlands schlechtester Flow mit durchschnittlichen Beats. Die Texte klingen bemüht, wirkliche Reime sind nur selten zu finden. Inhaltlich bewegt sich das ganze im anti-deutschen Spektrum und schwimmt im Fahrwasser von Antilopen-Gang u.ä. Die maßlos übertriebene Selbsteinschätzung des "Künstlers" findet sich bereits im Titel des Albums. Wers braucht.


Alles steht Kopf [Blu-ray]
Alles steht Kopf [Blu-ray]
DVD ~ Peter Docter
Preis: EUR 9,99

11 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen weder für Kinder noch für Erwachsene geeignet., 6. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Alles steht Kopf [Blu-ray] (Blu-ray)
Alles steht Kopf schildert das seelische Innenleben eines Menschenkindes. VORSICHT, diese Kritik enthält SPOILER.

An sich ist es keine schlechte Idee, wobei es da schon besseres gab, z.B. "Es war einmal das Leben" etc.

Was mir an dem Film nicht gefallen hat:

- Die 5 inneren Seelenzustände sind ziemlich stereotyp und uninteressant. Vor allem Angst und Ekel spielen in dem Fall fast garkeine Rolle.

- Das Konzept der "handelnden Gefühlszustände" halte ich für problematisch. Es wird dem Zuschauer vermittelt, das Gefühle rational handelnde Akteure sind, die das Leben des Menschen steuern und beeinflussen. Die Frage wäre dann wiederum, wer eigentlich die Gefühle steuert, bzw. welche Akteure wiederum in den 5 Gefühlszuständen sitzen. Aus formal logischer Sicht würde demnach ein Dilemma in Form eines infiniten Regresses entstehen, was eigentlich immer unbefriedigend ist.

- Das Konzept der emotionalen "Inseln" ist nicht schlüssig. Warum bilden genau die Terme Familie, Freundschaft, Eishockey etc. die Inseln? Zudem --> Als das Kind in eine Krise Gerät, verlieren diese Inseln den Kontakt zur Zentrale und stürzen sogar ab. Wie können sie dann so schnell wieder aufgebaut werden?

- Die Handlung an sich. Es passiert SOO wenig. Die Grundidee, dass Menschen von innen gesteuert werden, hätte man viel besser nutzen können. Warum gab es so wenig Kontakt mit anderen Menschen und deren Innenleben. DAS wäre doch spannend gewesen. Leider taucht diese Begegnung nur ein einziges mal im Film auf, nämlich die bekannte Szene aus dem Trailer, als sich Mutter, Vater und das Kind streiten. Stattdessen entwickelt sich der Film irgendwann in ein surrealistisches Abenteuer à la Alice im Wunderland oder Fear and Loathing in Las Vegas. Mein Freund meinte nur: Welche Drogen haben sich die Macher eingeschmissen?

- Der Elefant. Nervig, unnötig, den Film in die Länge ziehend. Warum ausgerechnet ER von allen Erinnerungen und Erlebnissen als eigenständige Entität in Ripleys Kopf rumspukt bleibt ein Rätsel.

- Die Krise des Kindes. Klar ist ein Umzug eine schlimme Sache in dem Alter, aber die Auswirkungen auf das Innenleben sind viel zu gravierend. Nicht nur das die Inseln abstürzen, auch Teile des Langzeitgedächtnisses gehen zu Bruch. Wenn so etwas im Inneren passiereren würde, dann würde der betroffene Mensch mit Sicherheit an einer Schizophrenie oder Psychose leiden und nicht einfach nur trauern. Das ganze wirkt einfach übertrieben und unglaubwürdig.

- Kein Humor, nur triste Stimmung. Habe ungefähr zweimal gelacht

- Wir haben einen 4-jährigen dabei gehabt, der schon recht clever ist für sein Alter. Nach 20 Minuten fragter er, wie lange der Film noch läuft. Ansonsten steht er total auf Pixar Filme.

Zu den positiven Aspekten des Films:

- Erinnerungskugeln, Ohrwurm und Langzeitgedächtnis. Gut ausgedacht, wirkt glaubwürdig und plausibel.

- ganz netter Soundtrack

- Eishockey. Einfach gut, vor allem wenns ein Mädchen spielt.

Fazit: Für Kinder zu fad, langatmig und verwirrend, für Erwachsene zu simpel und fad, langatmig und unwitzig.

Evtl. etwas für den Biologieunterricht an Real- und Hauptschulen 5. - 7. Klasse
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 7, 2015 8:11 PM CET


Inherent Vice - Natürliche Mängel  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
Inherent Vice - Natürliche Mängel (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
DVD ~ Owen Wilson
Preis: EUR 8,99

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Komplexe Handlung im Kiffer-Komödienpelz., 18. März 2015
Zunächst, ich habe das Bucht nicht gelesen. Ich habe mal ein anderes Buch des Autors versucht, "Gegen den Tag", und habe es nicht geschafft. Es hat mich geschafft.

Können Sie sich einen Film vorstellen der wie eine Mischung aus "The Big Lebowski" und einem Krimi von John Le Carré daherkommt? Dann könnte Ihnen "Inherent Vice" gefallen.

Zum vorliegenden Film "Inherent Vice":

Kalifornien, 1970: Der Berufskiffer und Nebenbei-Privatdetektiv "Doc" (vollständiger Name entfallen), sehr gut gespielt von Joaquin Phoenix, bekommt Besuch von seiner Ex-Freundin, einem ehemaligen Hippie-Mädel, die sich mittlerweile in eine "Society-Braut" verwandelt hat.
Sie bittet "Doc" um Hilfe. Ihr aktueller Geliebter, ein vermögender Immobilienhai, soll entführt werden. Sie weiß von dem Plan, kennt die potentiellen Entführer und soll auch finanziell beteiligt werden. Sie ist sich unsicher und weiß nicht wie sie sich verhalten soll.
"Doc" nimmt sich der Sache an...

Der Film beginnt ganz locker. 70er Jahre Vintage Kiffer-Style. Es wird ständig was geraucht, Zigaretten und Joints. Lässige Musik unterstreicht die Atmosphäre, Meerblick, Koteletten und Langharrfrisuren machen den Look komplett.

Doch dann wird die Handlung zunehmend komplexer. Es kommen immer mehr Charaktere, Nebencharaktere, Orte und Nebenschauplätze hinzu. Die Handlung verläuft auf mehreren Ebenen, plötzlich sind ein Drogenkartell, Neonazis, Lokale Polizei und Bundespolizei involviert.

Es fällt einem zunehmend schwerer dem Film und der Handlung zu folgen. Das Komödienhafte tritt zunehmend in den Hintergrund eine eine ernste, düstere Stimmung kommt auf.
Trotzdem ist der Film bis zum Ende hin hochwertig und gleichbleibend in der Qualität, auch das Ende kann überzeugen, auch wenn es fragen offen lässt.

Ich muss zugeben dass ich den Film nicht zu 100% verstanden habe und noch mindestens ein bis zweimal schauen muss.

Aber es lohnt sich diesem Film eine Chance zu geben, da er vor allem durch einen sehr guten Hauptdarsteller und überzeugende Nebendarsteller überzeugen kann. Auch die Atmosphäre wirkt sehr authentisch. Der Humor ist vielleicht geschmacksabhängig, man muss eine gewisse Toleranz für bewusstseinserweiternde Zutände haben.
Die Handlung hingegen ist teilweise sehr fordernd und vielleicht etwas zu komplex für einen Spielfilm, trotzdem spannend.

Deswegen würde ich diesem Film am liebsten 3,5 Sterne geben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2015 2:36 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4