Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Gambach01 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Gambach01
Top-Rezensenten Rang: 3.590
Hilfreiche Bewertungen: 1884

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Gambach01 ""molli3"" (Münzenberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Unternehmen PSI - Perry Rhodan
Unternehmen PSI - Perry Rhodan
von Peter Griese
  Broschiert

2.0 von 5 Sternen Kurzgeschichtensammlung, die langweilt, 21. August 2016
Rezension bezieht sich auf: Unternehmen PSI - Perry Rhodan (Broschiert)
Dieses Taschenbuch stellt eine Sammlung von acht Kurzgeschichten dar, von denen sechs aus einem Wettbewerb für Leser stammen und zwei von Peter Griese verfasst wurden. Erschienen ist das Buch als #175 in der Reihe "Perry Rhodan Planetenromane".
Leider merkt man den Geschichten an, dass sie von Lesern stammen, denn sowohl Stil als auch Inhalt entsprechen nicht den Erwartungen. Das gilt auch für beide Stories von Peter Griese, die dazu benutzt wurden, den Band zu füllen, weil wahrscheinlich nicht mehr halbwegs akzeptable Leserstories vorhanden waren.
Der Inhalt:
Franz Dolenc - Begegnung im Pararaum
Karl-Heinz Dombrow - Psyklos
Johannes Fiebag - Die Psi-Falle
Elmar Hofmann - Selbstmord
Michael Kußmaul - Ab nach Tapsa!
Helmut Ehls - Ein Mutantenmärchen
Peter Griese - Unternehmen PSI
Peter Griese - Der Multimutant und das Mädchen


Der Rebell von Antares. Saga von Dray Prescot 24
Der Rebell von Antares. Saga von Dray Prescot 24
von Alan Burt Akers
  Broschiert

1.0 von 5 Sternen sinnloses Gebabbel, 17. August 2016
Je länger die Serie um Dray Prescot wurde, desto schlechter waren auch die Geschichten. Das sieht man bei diesem 24. Band aud der reihe besonders deutlich.
In diesem Roman bereit unser Held das Inselreich Hyrklana von seiner despotischen Herrscherin. Und das geht natürlich nicht ohne viele, blutige Kämpfe ab. Und so enthält das Buch über 267 Seiten auch nur Kämpfe, beschrieben durch Kunstwörter in nahezu jedem zweiten Satz.
Entsetzlich langweilig und wirklich kein Lesevergnügen, sondern nur noch eine Qual-


Scherbenseele: Psychothriller (Sund: Die Kronoberg-Reihe 1)
Scherbenseele: Psychothriller (Sund: Die Kronoberg-Reihe 1)
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen ein Roman zwischen Traum und Wirklichkeit, 14. August 2016
Ist das ein Traum?
Oder ist das die Realität?
Das habe ich mich oft genug beim Lesen dieses Psychothrillers gefragt. Vielleicht lag es am chaotischen Schreibstil der Autoren oder an den vielen unvollständigen, weil Verb-losen Sätzen, oder an den kurzen Kapiteln, dass ich dieses hochgelobte Werk einfach nicht verstanden habe. Sicherlich wollte uns das Autorenduo einen Spiegel der menschlichen Seele vorhalten, aber ich war wahrscheinlich einfach zu dumm dazu, dass zu verstehen.

Kurz gesagt, ein Thriller, wie wir ihn sonst aus Schweden gewohnt sind, war das nicht, sondern ein nach meinem Geschmack eher langweilig und abschreckender Roman. Ich kenne die anderen Werke des Duos nicht, kann also nicht beurteilen, ob dies ein Ausrutscher war, aber wenn dem so ist, werde ich sicherlich kein Buch von ihnen mehr lesen.

Fazit: nicht mein Geschmack (aber der ist ja bekanntlich verschieden)


Die Zucht
Die Zucht
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen alles an Zutaten vorhanden, was einen guten Thriller ausmacht, 12. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Zucht (Kindle Edition)
Ich muss gestehen, dass dies mein erstes Buch von Andreas Winkelmann ist, das sich gelesen habe, und dies auch nur, weil der Titel reißerisch klang und das Buch als Kindle Super-Deal günstiger zu haben war.
Aber es wird nicht mein letztes Buch des Autors sein, denn ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch hat alles, was man von einem guten Thriller erwartet:
- non-stop Action
- sympathische Hauptpersonen
- keine Langeweile
- viele unerwartete Wendungen in einer gut konstruierten Geschichte

Wenn Sie tiefgründige Beschreibungen der Motive der Hauptpersonen erwarten, liegen sie mit diesem Buch falsch. Wenn sie jedoch ein spannendes, temporeiches Buch, geschrieben in einem leicht lesbaren, lockeren Stil lesen wollen, dann sind sie bei "Die Zucht" genau richtig.
Aber Achtung: manchmal ist das Buch durch sein Detailtreue doch sehr brutal. Hier wäre weniger mehr gewesen.

Dennoch: das Buch lohnt sich!


Silo: Roman
Silo: Roman
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen intelligent gemachter SF-Thriller, 9. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Silo: Roman (Kindle Edition)
Über den Inhalt dieses Romans haben meine Vorredner schon genug gesagt; deshalb von mir hier nun meine Eindrücke des Werkes, das aus fünf schon vorher veröffentlichten Kurzgeschichten entstand, was man aber nicht bemerkt, da die Übergänge wirklich genial gelungen sind.

Das gilt auch für das Gesamtwerk, mit dem der Autor einen dystrophischen Thriller erster Güte vorlegt. Der Ort des Geschehens, ein unterirdischer Silo, ist genauso einzigartig wie faszinierend, da die Welt, so wie wir sie heute kennen, hier mehr oder weniger in ein Untergrund-Gefängnis kondensiert ist. Dazu kommt das ausgefeilte Wissen des Autors um soziologische und politische Zustände, was zu einer ziemlich deftigen Darstellung der physischen und sozialen Hierarchie innerhalb des Silos und seiner Bewohner führt.
Die detailgenaue Charakterisierung der Hauptpersonen und das Bemühen, die Motive hinter ihrer Art des Handelns verständlich zu machen, ist ein weiteres herausragendes Merkmal dieses Romans.

Das ist so gut erzählt, dass ich mich kaum davon lösen konnte. Ein toller Roman mit einem etwas unerwarteten Ende, der sich zu lesen lohnt.


Der Lebkuchenmann (Ein Jack-Daniels-Thriller 1)
Der Lebkuchenmann (Ein Jack-Daniels-Thriller 1)
Preis: EUR 4,99

5.0 von 5 Sternen Knisternde Spannung, aber leider manchmal zu viel Brutalität...., 7. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...das sind die Kennzeichen dieses Romans, mit dem der Autor seine Hauptperson, Lt. Jack Daniels (Nomen est Omen), weiblicher Polizist bei der Mordkommission, einführt.
Beschrieben wird die Dame als eine Art "kaputter Typ": Vater tot, Mutter Cop, Ehe kaputt, vom Leben enttäuscht, dem Alkohol nicht abgeneigt (der Originaltitel "Whiskey Sour" sagt eigentlich alles), gelangweilt, kurz, ein Leben typisch für eine klassische Serienheldin.

Mit ihrem Partner, übrigens genau das Gegenteil von ihr, weil ein typischer Familienmensch, wird sie mit einem brutalen Serienmörder konfrontiert, der am Tatort immer eine Figur aus Lebkuchen hinterlässt. Was dann passiert, hat mich als Leser von der ersten bis zur letzten Seite ungemein gefesselt: atemlose Spannung, generiert durch den schnörkellosen, humorvollen Schreibstil des Autors, der mich mit seinen Anspielungen oft genug zum Schmunzeln gebracht hat.

Da passt wirklich alles, von der Brutalität des Täters, der wirklich vor nichts zurückschreckt bis hin zur Verzweiflung der Heldin, die erkennt, dass sie Fehler gemacht hat und deshalb oft nahe genug daran ist, aufzugeben, und dann doch weitermacht. Sicherlich ist das Buch voll von Stereotypen, besonders wenn die beiden Kollegen vom FBI auftreten, über die man nur lachen kann. Charakterliche Tiefe weist keine der Hauptpersonen auf.

Dennoch habe ich mich gut amüsiert und viel Spaß beim Lesen gehabt. Und das ist es doch, was zählt, oder irre ich mich da?


Bis alle Schuld beglichen (Ein Jan-Tommen-Thriller 1)
Bis alle Schuld beglichen (Ein Jan-Tommen-Thriller 1)
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannende, gut lesbare, fesselnde Unterhaltung, 7. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Roman ist der gelungene Auftakt einer Reihe um den Berliner Kommissar Jan Tommen, der in seinem ersten Fall selbst zu den Hauptverdächtigen zählt.
Das Buch hat eine mitreisende Story und bleibt von der ersten bis zur letzten Seite äußerst spannend, was vor allem durch die überraschenden Wendungen der Handlung kommt, die den Leser immer wieder in die Irre führen.
Ein weiteres Kennzeichen des Romans sind witzige Dialoge, die einen Großteil des Lesevergnügens ausmachen, sowie der leicht lesbare Schreibstil des Autors, der mit diesem Kommissar und seinem neuen Team einen gelungenen Einstand gegeben hat.

Insgesamt ist dies also eine sehr spannende, gut lesbare Geschichte, die mir von Anfang an Spaß gemacht hat und die ich nur weiterempfehlen kann.


Tränen aus Blut (Post Mortem 1)
Tränen aus Blut (Post Mortem 1)
Wird angeboten von Audible GmbH

5.0 von 5 Sternen genial, spannend, grausam, 17. Juli 2016
Mark Roderick ist für mich der neue Star der deutschen Thrillerautoren, mindestens gleichwertig zu Andreas Gruber und Sebastian Fitzek, aber auch anders.
So habe ich mich manchmal beim Hören des Buches gefragt, ob dem Autor hier nicht die Fantasie durchgegangen ist, ob das alles wirklich wahr sein kann. Leider hat mich eine kurze Internetrecherche überzeugt, dass die Realität in Wahrheit noch grausamer ist.

Kurz gesagt, es geht um sogenannte "Snuff Movies", also um Videos, bei denen reale Menschen vor der laufenden Kamera auf bestialische Weise zu Tode gequält werden, um die perverse Lust einiger Abartigen zu befriedigen. Das gibt es wirklich; das ist keine Erfindung des Autors.

Und genau deshalb ist dieses Buch so brutal: brutal ehrlich, eine klare, auf den Punkt gekommene Beschreibung, eine deutliche Sprache, Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Und doch ist das Buch auch unbefriedigend, denn es lässt zu viele Fragen nach dem Wieso und Warum offen. Der Leser wird nicht vollständig aufgeklärt; das Ende ist irgendwie zu konstruiert und zu abrupt. Aber es gibt ja auch noch eine Fortsetzung...

Richard Barenberg als Sprecher der Hörbuch-Version ist durch seine klare Stimme, sein Einfühlungsvermögen und seine deutliche Sprache die ideale Besetzung als Sprecher.


Mörderische Tage:: Julia Durants 11. Fall
Mörderische Tage:: Julia Durants 11. Fall
von Andreas Franz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen spannend und realistisch, 13. Juli 2016
Im Vergleich mit den späteren Werken des Autors und mit denen, die sein "Nachfolger" und Ko-Autor Daniel Holbe geschrieben hat, schneidet dieser etwas ältere Roman sehr gut ab.

Das liegt sicherlich nicht nur an der sympathischen Hauptfigur Julia Durant, mit der Franz eine Person erdacht hat, die beim Leser ankommt und die sich im Laufe der Romane auch weiterentwickelt und nicht statisch bleibt, sondern auch an der atmosphärisch dichten Schilderung der Geschehnisse um mehrere Morde in Frankfurt und Umgebung. Man leidet mit den Hauptpersonen des Romans, identifiziert sich mit ihnen und fiebert vom Anfang bis zum Ende der Geschichte mit.

Ein dichter und kompakter Schreibstil, kurze und prägnante Sätze machen das Lesen zu einem Vergnügen, auch wenn mich das Belehrende, der sogenannte erhobene Zeigefinger, der immer wieder in den Romanen des Autors auftaucht, etwas stört. Dennoch konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, auch wenn es an einigen Stellen etwas langatmig wirkte.

Fazit: gut lesbarer Regional-Krimi aus dem Frankfurter Raum.


Babylon
Babylon
Wird angeboten von Audible GmbH

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen der alte Thiemeyer ist wieder zurück, 5. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Babylon (Hörbuch-Download)
War der Vorgängerroman "Valhalla" enttäuschend und für mich der schlechteste alles bisher von Thomas Thiemeyer verfassten Romane, so ist sein neuestes Werk, "Babylon", wieder ein gelungener Mix aus Action im Stil von Indiana Jones und wissenschaftlichem Hintergrund. Gekonnt vermischt Thiemeyer die babylonischen Sagen mit den Dante'schen Inferno und nimmt den Leser mit auf einen Höllentrip durch Raum und Zeit.
Durch die bildhafte und wortgewaltige Sprache fesselt die Handlung den Leser bzw., wie in meinem Fall, den Zuhörer, von der ersten bis zur letzten Seite.
Das Werk hätte in meinen Augen durchaus 5 Sterne verdient gehabt, da ich mich sehr unterhalten gefühlt habe, aber leider musste ich 1 Stern für die Tatsache abziehen, dass der Roman im letzten Drittel dann doch zu weit in den Bereich der Esoterik und des Übersinnlichen abgleitet, was der Logik hinter der Handlung leider überhaupt nicht förderlich ist.
So sind es dann 4 Sterne geworden, nicht zuletzt dank des hervorragenden Sprechers Dietmar Wunder, der es wie kein anderer versteht, den Hauptpersonen Leben einzuhauchen.

Fazit: wer einen spannden, leicht lesbaren und anspruchslosen Abenteuerroman sucht, der ist mit "Babylon" bestens bedient.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20