find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für ListenerHH > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ListenerHH
Top-Rezensenten Rang: 6.843.868
Hilfreiche Bewertungen: 47

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ListenerHH "SK" (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Soulbook
Soulbook
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 6,77

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rods SOULBOOK: Richtig gut gelungen!, 2. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Soulbook (Audio CD)
Nun also ein SOULBOOK von Rod Stewart. Nachdem er zuletzt 2006 auf "Still The Same" Rock-Klassiker gecovert hat und zuvor 4 Volumes der "Great American Songbooks" mit Swing der 20er und 30er-Jahre veröffentlicht hat, also wieder kein Studioalbum mit eigenen, neuen Songs. Einerseits schade, wenn man die vielen charakteristischen Songs im Ohr hat, die aus seiner Feder stammen (von Maggie May über You Wear It Well bis You're in my heart, etc). Andererseits: Auch in den früheren Jahrzehnten war Stewart schon ein Meister, was Coverversionen anging: Have I told you lately (Van Morrison) oder First Cut Is The Deepest (Cat Stevens) hat erst Rod Stewart zu DEN Klassikern gemacht, die sie heute sind.
Insofern: Dass er covern kann, hat er oft genug bewiesen - nun also 13 Tracks aus dem Soul-Genre. Nach Aussage von Stewart, DIE Platte, die er immer schon aufnehmen wollte. Die Songauswahl ist bemerkenswert - bewusst hat der 64jährige darauf verzichtet, Songs mit auf das Album zu packen, bei denen man entweder aufgrund der Größe der Originalversion oder der Vielzahl der bereits vorhandenen Covers keine neuen Akzente hätte setzen können (also kein When A Man Loves A Woman, kein Heard It Through The Grapevine und kein Sittin` On The Dock Of The Bay auf dem Soulbook).
Stattdessen liegt ein guter Mix aus geläufigeren und weniger präsenten Werken, größtenteils aus den 60er Jahren vor. Der erste Track It's The Same Old Song" schreit direkt danach, möglichst laut gedreht zu werden: In der ersten Minute singt Stewart fast ohne musikalische Begleitung, bevor dann stimmungsvoll der Beat einsetzt, der mit Rod's Reibeisenstimme das Zeug zum echten Ohrwurm hat. My Cherie Amour" klingt rund und beinhaltet Stevie Wonder mit Harmonica-Solo, You Make Me Feel Brand New" ist im Duett mit Mary J. Blidge gefühlvoll interpretiert. Higher and Higher" kommt dann als up-tempo-Nummer daher und lässt rockin` Rod seine Qualität für Musik, bei der man nicht still halten kann, voll ausleben. Somkey Robinson steuert einige backing vocals für Tracks Of My Tears" bei. Was Stewart hier an Gefühl hereinpackt, ohne ins Schmierige abzugleiten, ist einfach Weltklasse und absolute hörenswert! Dies gelingt ihm bei Let It Be Me" im Duett mit Jennifer Hudson meines Erachtens weniger - der einzig wirklich schwächere Song auf diesem Album, weil er einfach zu sehr gejault, denn gesungen wird, was wirklich nicht zu Rod Stewart passt. Das anschließende Rainy Night in Georgia" entschädigt dafür. Kann bei herbstlich, winterlichem Schauerwetter im Auto oder Zuhause in repeat gehört werden, sehr ausgewogen und toll aufgnommen im close-up, sodass bei Stewarts Stimme jedes Hauchen zu hören ist. What Becomes Of The Broken Hearted" ist einen Tick zu chorlastig, die Strophen sind hier besser als der Refrain. Love Train" bringt wieder richtig Fahrt mit sich, es ist zu hören, dass es Rod Spaß macht, diesen Song zu interpretieren. You've Really Got A Hold On Me" ist einfach schön arrangiert und Stewart legt sich ins Zeug wie eh und jeh. Seine Version von Wonderful World" ist auffallend anders - und dabei gut! Fast im Stakkato-Stil singt Stewart die Strophen ein, was den Hit modern und eben unverwechselbar nach Stewart klingen lässt. If You Don't Know Me By Know" musste sich sicher keine Sorgen machen, von der Setlist gestrichen zu werden, Rod meistert diese Ballade auf dem Niveau, auf dem er auch Have I Told You Lately etc. aufnahm. Den Abschluss macht Just My Imagination", welches am Ende des Albums genau richtig platziert ist, hinterlässt es den Hörer doch mit einem wohligen Gefühl, soeben 48min größtenteils richtig guter, stimmiger Musik gehört zu haben.
Rod Stewart steht noch immer für Klasse, das zeigt dieses Album ganz deutlich. 4 Sterne, weil es an seine besten Alben dennoch nicht ganz heranreicht. Dennoch eine dicke Kaufempfehlung für das SOULBOOK!


Stardust.... The Great American Songbook Volume III
Stardust.... The Great American Songbook Volume III
Preis: EUR 6,79

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Songbook, 10. Dezember 2004
Stardust ist defintiv das bisher beste der Songbook-Reihe von Rod Stewart. Roddy wirkt mittleerweile extrem "zuhause" im Swing-Metier. Daraus resultiert eine sensationelle Leichtigkeit und Freude, die man beim Hören der CD noch einmal miterleben darf.
Daher: Unbedingter Kauftipp!
Und noch eien Anmerkung: Meiner Meinung nach muss "swing" nicht zwangsläufig Blechmusik mit Sprechgesang sein - Rod Stewart interpretiert die Songs auf eine viel angenehmere Art und Weise. Unter Einsatz seiner unverwechselbaren Stimme und in Kombination mit Gitarrenklängen und einem warm klingenden Arrangement.
Also, kaufen!


As Time Goes By ... - The Great American Songbook Volume II
As Time Goes By ... - The Great American Songbook Volume II
Preis: EUR 6,97

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volume 1 getoppt !, 31. Oktober 2003
"As Time Goes By... The Great American Songbook II" - so heit Rod Stewarts neues Werk. Es ist die Fortsetzung des vor genau einem Jahr erschienenen, ersten Songbooks "It Had To Be You".
14 Tracks Swing aus den 20ern und 30ern, die Rod wie schon im ersten Teil nicht völlig verändert, aber dennoch mit seiner ganz persönlichen Note versieht. Das Duett mit Cher (Bewithed, Bothered and Bewildered" fällt neben "Don't Get Around Much Anymore", "Until The Real Thing Comes Along" und "I Only Have Eyes For You" ganz besonders positiv auf.
Insgesamt ist es ein sehr ruhiges Album, wie sein Vorgänger mehr gefühlvoll und zart als blechern. Schon nach dem ersten Titel werden Sie sich fest verrückt in die Welt des Swings fühlen und den Rest des Albums als optimal aufeinander abgestimmte Gesamtheit wahrnehmen.
Rods Stimme ist wirklich reif für solche Songs - warm und kratzig zugleich, das kann nur er!
Alles in allem eine unbedingte Kaufempfehlung, mit "As Time Goes By" können Sie nichts falsch machen. Der Winter ist gerettet!


Quelqu'un M'a Dit
Quelqu'un M'a Dit
Wird angeboten von SchwanHM
Preis: EUR 18,11

3 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, 5. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Quelqu'un M'a Dit (Audio CD)
Mir unverständlich erscheinen die lobenden Töne aus allen Ecken, die für dieses Album erklingen. Aus meiner Sicht haben wir es mit einem Ex-Model zu tun, das Geld benötigt hat und es deswegen mit der Musik probiert hat. Lieder ohne jeden Rhythmus, einfach dahin gehaucht - ich weiß nicht, wie man daran Gefallen finden soll. Vergleiche mit Norah Jones sind absolut unpassend, Jones ist um Längen voraus.


It Had to Be You... The Great American Songbook
It Had to Be You... The Great American Songbook
Preis: EUR 6,79

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierendend!, 25. Oktober 2002
"It had to be you... The great American songbook" beinhaltet amerikanische Evergreens aus den 20ern und 30ern, die Rod Stewart auf eine einzigartige Weise interpretiert. Noch bei keiner Cd vom mitlerweile 57-jährigen wurde seine unverkennbare Stimme so in den Vordergrund gestellt. Hört man die CD, kann man nicht glauben, dass Stewart sein ganzes Musikerleben lang Musik aus einer ganz anderen Ecke gemacht hat. Der Wusch ein solches Album aufzunehmen kam von Stewart selbst - und das merkt man auch. "It had to be you... The great American songbook" ist also Barmusik auf die heutige Zeit abgestimmt, mit einer Stimme, wie sie besser nicht sein könnte und Begleitinstrumenten, die sowohl im Hintergrund als auch durch tolle Soli begeistern. Unbedingte Empfehlung !!


Seite: 1