Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16
Profil für Jaana > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jaana
Top-Rezensenten Rang: 4.837.060
Hilfreiche Bewertungen: 32

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jaana

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Imaginaerum (Limited  Digibook inkl. Kalender 2012 u. Poster / exklusiv bei Amazon.de)
Imaginaerum (Limited Digibook inkl. Kalender 2012 u. Poster / exklusiv bei Amazon.de)

32 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 3. Dezember 2011
NUR MEINE MEINUNG :):
Ich habe das Nightwish-Album mittlerweile mehrmals angehört und kann nur sagen, dass es auch dann nicht besser wird. Leider. Die einzigen Songs, die meiner Meinung nach noch ganz nett anzuhören waren (so mochte ich "The Crow, the Owl and the Dove", "Turn loose the mermaids" anfangs gerne, wobei letzteres mich von vorn herein eher an einen Song von Loreena McKennitt erinnerte als an einen von Nightwish), werden schon nach mehrmaligen hören langweilig. Sie "plätschern" einfach dahin ohne das auch nur ein etwas anderes Element (z.B. ein starkes Gitarrensolo?) eingesetzt wird, um das monotone Spiel zu durchbrechen. Das was meiner Meinung nach in diesen Songs fehlt, wurde bei den anderen zu intensiv beigemischt: Orchester und Chöre bis zum Abwinken wurden in sämtliche Lieder hineingepresst, ob sie in das Lied bzw. an die Stelle im Lied passen oder nicht. Das war für meinen Geschmack einfach zuviel des Guten.
Dem folgt die schwache Stimme der Sängerin, die absolut in den Hintergrund der Musik rückt...Wenn schon so eine dünne Stimme vorhanden ist, warum regelt man sie nicht in den Vordergrund der Musik? Technisch ist das doch schließlich möglich (und ich gehöre nicht zu den hartnäckigen "Tarja"-Fans, falls jetzt wieder diese böse Kritik kommen sollte, das letzte Album mit Anette war großartig :) ). Auch ist ihre Stimme für viele Songs einfach nicht geeignet, grade bei den schnelleren Nummern kommt sie schnell an ihre Grenze. Vielleicht ist das der Grund, weswegen auf dem Album schnellere Songs eher Mangelware sind.
Mein nächster Kritik-Punkt ist das "Zirkus"-Motiv, welches sich durch das gesamte Album schlängelt und zumindest mich furchtbar nervt. Mancher mag die CD dadurch als "Gesamtkunstwerk" ansehen, ich finde da hat es sich jemand ziemlich einfach gemacht und dieses durch das Einführen diverser Zirkus-Melodien als ein solches zu kennzeichnen versucht....Generell kann man sagen, dass das Album eine Mischung aus Soundtrack, Musical, sogar einem Jazz-Song (was hat das bitte noch mit Nightwish zu tun???), alten Nightwish-Elementen (die man leider auch schon fast alle kennt, nichtmal hier gibts was neues :( ) und vielen anderen Stilen ist...dadurch hat es eben keine Richtung und keine klare Linie (außer dem Geplänkel des Zirkus-Motives) und wirkt einfach lieblos und willkürlich zusammengewürfelt, frei nach dem Motto "nehmen wir doch noch was hiervon und was davon, dann wird das schon alles was werden. Ein bisschen Orchester, damit es noch hochtrabener und pompöser wirkt und dann werden die Leute das schon kaufen". Hat ja auch geklappt. Schade um die 4 Jahre Warterei....
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 4, 2011 12:26 PM CET


Seite: 1