Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Profil für Ingwerkeks > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ingwerkeks
Top-Rezensenten Rang: 840.487
Hilfreiche Bewertungen: 282

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ingwerkeks

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Sea: Ein Steampunk Western.
Sea: Ein Steampunk Western.
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Geschichte mit viel Action, 4. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sea: Ein Steampunk Western. (Kindle Edition)
Worum es geht, steht ja schon im "Klappentext", und ich will nicht zu viel verraten. "Sea" ist wie ein actionreicher Kurzfilm, der den Leser mitten ins Geschehen katapultiert und mit einem grandiosen Showdown endet. Da gibt es alles, was man vom klassischen Western gewohnt ist, nur, dass der Revolverheld ein wenig anders angelegt ist als üblicherweise. Dazu kommen Steampunk-Elemente, wodurch eine reizvolle und ungewöhnliche Atmosphäre entsteht. Ich fühlte mich stark an "Wild, wild West" erinnert. Mal etwas ganz anderes für Steampunk-Fans.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 1, 2015 4:13 PM CET


Das Schwein kam mit der Post
Das Schwein kam mit der Post
von Jörg Juretzka
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Oberflächlich und verschwurbelt, 19. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Schwein kam mit der Post (Taschenbuch)
Eigentlich hatten mein Sohn und ich uns auf das Buch gefreut, weil der Titel so vielversprechend klang. Umso herber war die Enttäuschung: Die Geschichte ist eine Abfolge sinnloser Ereignisse (Schwein rennt herum, verursacht Chaos), aber statt das absurde Potential auszuschüpfen oder mal einen tieferen Blick auf die merkwürdig altmodische Famile zu werfen ("Warte nur, bis Papa nach Hause kommt!"), bleibt alles an der Oberfläche. Dazu kommt die verschwurbelte, umständliche Sprache, die wohl witzig sein soll, aber nur ermüdet. Mein Sohn, 8, konnte den Text nicht lesen (er liest sehr gerne und hat einen großen Wortschatz), und beim Vorlesen haben wir uns ebenso gelangweilt und das Buch nach ca. der Hälfte abgebrochen.


Die Gesichtslosen: Thriller (Die Carina-Kyreleis-Thriller, Band 1)
Die Gesichtslosen: Thriller (Die Carina-Kyreleis-Thriller, Band 1)
von Stephanie Fey
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Originelle Ermittlerin, 31. März 2012
Der Autorin ist ein ebenso spannender wie ungewöhnlicher Thriller gelungen, denn ihre Hauptfigur ist keine Polizistin, sondern Gesichtsrekonstrukteurin. Carina Kyreleis bei der Arbeit über die Schulter zu sehen, ist natürlich hochinteressant! Sie wird in einen Fall verwickelt, der mit der deutsch-deutschen Vergangenheit zusammenhängt - und was hat das wiederum mit dem Mann zu tun, der seinen Opfern die Gesichter nimmt? Das Geschehen wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, wodurch sich Stück für Stück die ganze Geschichte enthüllt. Dadurch wird die Spannung stets gehalten, aber abgesehen davon ist "Die Gesichtslosen" auch literarisch ein gelungenes Werk. Wer einen ungewöhnlichen Thriller abseits der alltäglichen krimikost sucht, sollte zu diesem Roman greifen.


Monster House
Monster House
DVD ~ Steve Buscemi
Preis: EUR 7,49

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Absolut nichts für Kinder!, 7. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Monster House (DVD)
Der Film ist wirklich gut gemacht, aber viel zu gruselig für jüngere Kinder. Ich würde sagen, ab 10 ist er okay, vorher nicht.


Die Einsamkeit der Primzahlen: Roman
Die Einsamkeit der Primzahlen: Roman
von Paolo Giordano
  Taschenbuch

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Da hilft auch die gute Schreibe nicht, 3. Februar 2011
Ich war sehr neugierig auf "Die Einsamkeit der Primzahlen", und fand das erste Kapitel sehr gelungen. Doch dann beginnt der Autor, Alices Magersucht und ihre Probleme mit den anderen Mädchen aus ihrer Klasse zu beschreiben, und mein Ärger steigerte sich von Seite zu Seite.
Meiner Ansicht nach hat der Autor keine Ahnung davon, was sich in einem magersüchtigen Mädchen abspielt und wie die sozialen Beziehungen zwischen Mädchen funktionieren. Auch in meiner Klasse war ein magersüchtiges Mädchen: Sie wurde dafür bewundert, dass sie so schlank war und wurde von den Jungs hoch verehrt. Die Zickenclique, die im Buch Alice quält, hätte sie in Wirklichkeit wahrscheinlich zu ihrer Königin erwählt und sie nach Diättips gefragt. Dass Alice ein wenig hinkt, ist nicht ausreichend für ihre Ausgrenzung (ausserdem: wer bei den heutigen medizinischen Möglichkeiten hat noch ein steifes Bein nach einem Skiunfall?).
Es ist auch nicht nachvollziehbar, warum die Zicken Alice plötzlich bei sich aufnehmen, nachdem sie sie gezwungen haben, ein schmutziges Bonbon zu essen (was eine Magersüchtige wohl nie getan hätte, aber nicht wegen dem Schmutz, sondern wegen dem Zuckergehalt). Danach hätte die Clique Alice eigentlich noch mehr verachten müssen.
Ich habe das Gefühl, der Autor fand, dass Magersucht die einfachste Art wäre, Alice zur Außenseiterin zu machen. Es wäre folgerichtiger gewesen, hätte Alice sich eine Schutzschicht angefuttert, aber eine Dicke taugt ja nicht als Romanfigur.
Über all das habe ich mich mordsmässig geärgert. Der Junge war etwas glaubwürdiger angelegt, aber das hat nicht gereicht, um mein Interesse an der Geschichte wachzuhalten. Geschrieben ist das Buch zwar ganz gut, aber wenn die Grundlagen nicht stimmen, hilft das auch nicht.


Ulysses Moore (Bd. 1) - Die Tür zur Zeit
Ulysses Moore (Bd. 1) - Die Tür zur Zeit
von Pierdomenico Baccalario
  Gebundene Ausgabe

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Offenes Ende: ärgerlich!, 21. Dezember 2010
Das Buch hat mir und meinem sechsjährigen Sohn gut gefallen. Zum Vorlesen ist es manchmal etwas mühsam, weil vieles seeeehr ausführlich beschrieben wird. Die Geschichte an sich ist einfach gestrickt, aber recht spannend. Wirklich geärgert habe ich mich übber zwei Dinge: Den Preis, den ich für ein Buch von gerade mal 200 Seiten ziemlich hoch finde, auch wenn es Hardcover ist. Zweitens: Der Roman ist von vorneherein als Fortsetzungsreihe angelegt und hat ein offenes Ende. Die Kinder gehen am Schluss durch eine Tür, und wer erfahren will, was sich dahinter verbirgt, muss den zweiten Teil lesen. Gerade für Kinder ist das eine große Enttäuschung, wenn die Geschichte so einfach abbricht: eine Unsitte, die leider immer mehr um sich greift. Zähneknirschend werde ich den zweiten Band kaufen, aber ich fühle mich dazu eher genötigt und mache das nur, weil mein Sohn wissen will, wie es weitergeht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2014 9:44 AM CET


Salzwasser: Roman
Salzwasser: Roman
von Charles Simmons
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,90

5.0 von 5 Sternen Leicht im Ton, gewichtiger Inhalt, 28. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Salzwasser: Roman (Taschenbuch)
Die Geschichte um eine Vater-Sohn-Rivalität und eine erste Liebe ist einfach wunderbar geschrieben. Leicht im Ton, aber inhaltlich gewichtig, beschreibt "Salzwasser" einen Inselsommer mit tragischem Ende. Der erste Satz zieht den Leser in die Geschichte hinein und sie lässt ihn nicht mehr los bis zum Schluss, an dem ein Vatermord steht. Ganz unprätentiös erzählt, dafür umso wirkungsvoller. Ich war begeistert von dieser Entdeckung!


Die Seelenfotografin
Die Seelenfotografin
von Charlotte Freise
  Taschenbuch

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und lebendig, 28. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Seelenfotografin (Taschenbuch)
"Die Seelenfotografin" ist ein unglaublich spannendes Buch. Ich konnte es kaum zur seite legen, weil die Autorin ein so geschicktes Geflecht von verbindungen zwischen ihren Figuren webt, dass ein Geheimnis zum anderen führt. Die damalige Zeit wird lebendig und detailreich beschrieben, was mich geradezu ins Buch hinein gezogen hat. Am bewundernswertesten sind aber die Figuren, die Charlotte Freise erschaffen kann: Weitab jeglichen Klischees, voller Eigenheiten und innerer Spannungen.
Meine einzige kleine Kritik wäre, dass ich finde, dass der Roman zu unvermittelt abbricht. Es bleiben einige Fäden offen. Möglich, dass dies bewusst gemacht wurde, um eine Fortsetzung vorzubereiten. Ich möchte jedenfalls wissen, wie es weitergeht!


Der letzte Traumwanderer: Pandaemonia
Der letzte Traumwanderer: Pandaemonia
von Christoph Lode
  Taschenbuch

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestes Schmökermaterial, 25. November 2010
"Der letzte Traumwanderer" ist ein tolles Buch. Es ist von Anfang bis Ende spannend. Die Welt, die der Autor entwickelt hat, ist bis ins Detail durchdacht und liebevoll gestaltet. Die Figuren sind sympathisch, so dass man wirklich mit ihnen mitfiebert. Sehr schön auch, dass der Autor auf Schwarz-Weiß-Malerei verzichtet. Aus ihrer Perspektive ist das Handeln aller Figuren nachvollziehbar, wenn auch ihre Interessen unterschiedlich sind. Ein ungewöhnlicher Roman und bestes Schmökermaterial.


Doktor Proktors Pupspulver
Doktor Proktors Pupspulver
von Jo Nesbø
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 13,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur halb so lustig, 27. September 2010
Meinem Sohn und mir ist beim Vorlesen schnell die Luft ausgegangen. Es fängt viel versprechend an, aber irgendwie kommt dann nichts und die Geschichte dümpelt so vor sich hin. Wir haben das Buch bis jetzt nicht zu Ende gelesen. Der Humor wird schnell langweilig, es geht immer nur um darmwinde verschiedener Stärke, das nutzt sich schnell ab. Irgendwann hat sogar ein 6jähriger genug von Pupswitzen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6