find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für GetaLife > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von GetaLife
Top-Rezensenten Rang: 748.219
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
GetaLife

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear Kopfhörer Gray Hazel
B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H8 ANC On-Ear Kopfhörer Gray Hazel
Preis: EUR 407,37

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edler Allrounder!, 17. März 2016
Hi,

warum man sich allen ernstes einen Kopfhörer für 410 Euro kaufen muss? Sicherlich eine gute Frage. Meine Entscheidung ist damals vor Ort innerhalb von geschätzt 30 Sekunden gefallen und nach 4 Wochen Dauerbetrieb kann ich nur sagen: ein Ausnahmetalent, welches mich auf ganzer Linie überzeugt hat.

Verarbeitung / Optik:
Die verwendeten Materialen sind ein Traum. Das Aluminium in Kombination Leder sieht einfach nur edel an aus - einerseits ein klares Statement aus vergangenen Zeiten auf der anderen Seite zeitlos und modern. Egal zu welchem Outfit, es trifft immer den Nagel auf den Kopf. "Warum schreibt der jetzt allen ernstes über modische Aspekte?" Naja, B & O ist für mich der Inbegriff von klasse Sound gepaart mit einem unverwechselbarem Design. Und das ist mir ebenfalls wichtig, bin ich ganz ehrlich. Nichts kratzt, nichts knackt, kein billiges Plastik - ich finde es wunderschön.
10 / 10 - keine Frage!

Klang:
Ich beziehe mich zuerst mal auf den kabelgebundenen Sound. Dieser ist für mich einfach perfekt und sehr ausgewogen. Alles ist wunderbar differenziert, die Mitten und Höhen sind präzise und es matscht nichts. Trotzdem fehlt es dem H8 nicht "unten rum" - wobei ich mir vorstellen könnte, dass die Generation Röhrensound / Vintage / Purist gerade dies kritisieren wird. Aber bei aktueller Betrachtung des Marktes ist es eben auch der aktuelle Trend. Wir reden hier von einer geschlossenen On-Ear Konstruktion, welche eine andere Klangcharakteristik besitzt als ein Over-Ear Kopfhörer - entsprechend finde ich Vergleiche, insbesondere zum H6, nicht aussagekräftig.
9 / 10.

Bluetooth-Betrieb:
Ich kann die bisherigen Kritiken nicht wirklich nachvollziehen. Ich benutze das Gerät regelmäßig mit einem MacBook Pro, einem iPhone 5S sowie einem Samsung Galaxy S6. Verbindungsabrisse gibt es beim Tragen des Mobilgerätes in Jackentasche oder der hinteren Hosentasche nicht. Ich nutze das Gerät unterwegs zu 60% kabellos und Abrisse / Aussetzer konnte ich nur feststellen, wenn die Distanz mehr als 5 Meter zwischen Kopfhörer und Quelle beträgt. Zur Klangqualität im Bluetooth-Betrieb: Ja, sie ist schlechter. Das ist der Technik geschuldet und ist dennoch dem überlegen, was ich bisher vergleichen konnte. Sowohl die "Premiumlösungen" von Sennheiser und Bose haben m.M.n. ein beachtliches Grundrauschen und die Klangqualität leidet im direkten Vergleich auch mehr. Sowohl die Bose Soundlink Version als auch die Sennheiser Momentum-Reihe hat für mich hier das klare Nachsehen.
9 / 10

Noise Cancelling:
Ich sitze sehr gerne und häufig in Cafés am Macbook zum Arbeiten und nutze dabei regelmäßig aktives NC. Das NC war für mich auch ein wichtiges Kriterium und erledigt seinen Job gut, allerdings nicht schlechter oder besser als ein Bose Soundlink On Ear Kopfhörer. Für mich ist Bose die Referenz schlechthin in diesem Kriterium. Insgesamt der einzige Punkt bei dem ich sagen würde dass hier vielleicht noch etwas Luft nach oben ist.
8.5 / 10.

Tragekomfort:
Was nützt der beste Klang, wenn der Kopfhörer nicht passt? Gar nichts. Vorweg: ich bin Brillenträger und gerade bei diesem Thema polarisiert die Frage On Ear oder Over Ear einmal mehr. Ich persönlich mag On Ear deutlich mehr, insbesondere in Kombination mit der Brille. Allerdings liegt es in der Natur der Sache, dass eine unmittelbar auf der Ohrmuschel sitzende Konstruktion irgendwann zu Drücken beginnt. Dies hatte ich bei vergleichbaren Sennheiser oder Bose Produkten immer nach ca. einstündiger Nutzung. Im Falle des H8 kenne ich dieses Gefühl kaum. Erst nach stundenlanger Nutzung muss ich ab und an mal die Hörer abnehmen oder gar nur etwas neu justieren. Die Ohrpolster passen sich perfekt an das obwohl der Kopfhörer einen relativ hohen Anpressdruck besitzt. Aber genau deswegen finde ich eben auch nicht, dass er vom Kopf rutscht, wie man hier öfters lesen kann. Ich habe einen sehr schmalen Kopf und für mich ist es super. Nur bei extremen Beugebewegungen rutscht der Höher ab - das war bei anderen aber komplett identisch. Insgesamt der bequemste Kopfhörer den ich ich je besessen habe.
10 / 10.

Fazit - eine Preisfrage?
Nein! Mehr als 400 Euro für einen Kopfhörer sind sicherlich erstmal eine Hausnummer. Aber wenn man sich überlegt, was man dafür geboten bekommt, ist der Preis gerechtfertigt. Toller Sound, wertige Materialien, hoher Tragekomfort und ein tolles Design. Das ist für mich eben das, was Bang & Olufsen auszeichnet.


AEG Standmixer SB7500 (900 Watt/1,2PS)
AEG Standmixer SB7500 (900 Watt/1,2PS)

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geldverschwendung, 28. Oktober 2015
Selten hat mich ein Gerät von AEG so enttäuscht.

Bereits bei Erstinbetriebnahme war der Smoothieknopf bzw. dessen Beleuchtung defekt.
Die Plastikkupplung hat nach einmaliger Anwendung (Beeren für roten Smoothie) bereits ordentlich Abrieb hinterlassen. Für grüne Smooothies ist die Leistung schlicht nicht ausreichend. Dazu kommt, dass durch den geringen Abstand der Klingen zum Glaskrug Fruchtstücke teilweise nicht erfasst werden. Der Mixer "saugt" nicht wie man erwarten würde alles nach unten, stattdessen wird alles aufgewirbelt und selbst kleine Mengen an Inhalt werden kontinuierlich gegen den Deckel geschleudert, was für eine super Sauerei sorgt.

Nach weiterer, dreimaliger Nutzung ging die komplette Beleuchtung aller Tasten nicht mehr. Ich habe etwas mehr Geld in die Hand genommen und mir nun ein Gerät von WMF mit 500Watt an Mehrleistung geholt.

Setzen, 6.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 30, 2015 8:33 AM CET


Rowenta RO 5342 Bodenstaubsauger Compacteo Ergo Cyclonic Eco, 1300 Watt, energiesparend, HEPA 10 Filter, beutellos, schwarz / grün
Rowenta RO 5342 Bodenstaubsauger Compacteo Ergo Cyclonic Eco, 1300 Watt, energiesparend, HEPA 10 Filter, beutellos, schwarz / grün

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber oho!, 24. Juli 2013
Der Sauger ist einfach super. Ich kann auch die Kritik an der Lautstärke nicht nachvollziehen. Auf der einen Seite soll er saugen, auf der anderen darf er nicht laut sein? Für mich ist die Lautstärke nebensächlich da für mich das Ergebnis zählt und das ist phänomenal. Ich habe Laminat und Fließen und bin sehr empfindlich was Staub angeht. Dieser kleine Staubsauger schafft es aber absolut zufriedenstellend die Wohnung von Staub zu befreien.

TOP!


Hilfiger Denim SPENCER 9 B EM56813652, Herren Sneaker
Hilfiger Denim SPENCER 9 B EM56813652, Herren Sneaker

1.0 von 5 Sternen Optisch hübscher Sneaker, qualitativ leider ziemlicher Mist, 7. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hi.

Optisch wirklich gelungen auf den ersten Blick auch relativ sauber verarbeitet. Nach 5 Tagen sind jeweils beide Schnürsenkel gerissen (ist mir ehrlich gessagt noch nie passiert) und in den darauf folgenden 2 Wochen lösten sich langsam die Nähte des Schuhes auf. Für 75 Euronen darf sowas eigentlich nicht sein. Zum Hintergrund: normale Füße, nicht fest zugezogen)
Ungewohnt schlechte Qualität von Hilfiger.


Kenwood DDX4028BT Moniceiver (VGA Doppel DIN-Monitor, DVD, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz
Kenwood DDX4028BT Moniceiver (VGA Doppel DIN-Monitor, DVD, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis / Leistung = TOP!, 1. April 2012
Gerät überzeugt voll und ganz. Habe keine Probleme mit der Verbindungsqualität. Mit unterschiedlichen Telefonen ausprobiert, alles einwandfrei. Ich kann nichts negatives über dieses Gerät sagen, vielfältigste Einstellungsmöglichkeiten, lediglich der Touchscreen reagiert nicht immer zu 100%, ansonsten bin ich begeistert.


HTC Desire S Smartphone (9,4 cm (3,7 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, Android OS) muted black
HTC Desire S Smartphone (9,4 cm (3,7 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, Android OS) muted black

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wertige, obere Mittelklasse., 4. September 2011
ERSTEINDRUCK:

Das Gerät kommt in einer schlichten Verpackung ohne große Spielereien. Handy, Ohrstöpsel, Ladekabel bzw. USB-Kabel. Spartanisch und dennoch völlig ausreichend. Auf den ersten Blick macht das Desire S (schwarze Ausführung) einen äußerst eleganten und zeitlosen Eindruck. Die Verarbeitung ist äußerst hochwertig und von den hier beschriebenen zu großen Spaltmaßen kann ich nichts feststellen.
Im Gegenteil: Das Desire S gibt weder optisch noch haptisch Gründe zur Beanstandung. Der Kontrast aus dem schwarzen Aluminum-Unibody mit den gummierten Elementen sieht wertig aus und liegt wirklich angenehm in der Hand. Das häufig kritisierte Gewicht stört nicht im geringsten - Ich finde es sogar notwenig, dass ein derart verarbeitetes Smartphone ein gewissen Gewicht hat. Das Gesamtpaket stimmt also definitiv.

Gehen wir nun ins Detail.

- Verarbeitung:
wie schon angeführt bringt das Desire S eine wirklich gute Verarbeitung mit. Die Spaltmaße sind gering und sind überall konstant. Der Akkudeckel lässt sich selbsterklärend öffnen und von berichtetem Knarzen und Knarren kann ich nichts feststellen. Wie gesagt, sehr gut verarbeitet und durch die Mischung von Aluminium und gummierter Ober- und Unterseite sowohl funktional als auch elegant.
Gewichtstechnisch ebenfalls angenehm und das Handy liegt perfekt in der Hand.
Ein absoluter Volltreffer also: (5 / 5)

- Display / Touchscreen:
Die Frage nach dem perfekten Display neigt zum polarisieren. Gerade die AMOLED-Front wird sich hier jetzt wieder schreiend ins Getümmel stürzen, aber seien wir doch mal ehrlich: Wie viele der selbsternannten Experten hier können überhaupt ohne den direkten Vergleich die einzelnen Technologien erkennen? ;)
Ich persönlich sehe in AMOLED die physikalische limitierte Nutzungsdauer im Verhältnis zu der minimal intensiverern Farbdarstellung als Ausschlusskriterium. Ich stütze dies auf diverese Erfahrungswerte.
Zum Desire S: die Farben sind kräftig, Schriften sind scharf abgegerenzt und alles ist gleichmäßig ausgeleuchtet - der Kontrast ist auch gut. Ebenfalls reagiert der Touchscreen prompt und direkt auf die minimalste Berührung. Dass diese Art von Display selbstverständlich zum reflektieren neigt, sollte kein Geheimnis sein und bedeutet in der Konsequenz, dass bei starker Sonneneinstrahlung die Helligkeit hochgeschraubt werden muss. Aber lesbar bleibt es zu jeder Zeit und ein AMOLED ändert daran auch nichts. Mich stört jedoch die Tatsache, dass die Scrollgeschwindigkeit etwas langsam ist. Gerade beim Pendeln durch Kontaktlisten / Facebook geht mir das persönlich nicht schnell genug. Hierbei vermisse ich die Möglichkeit, dies einzustellen. (4 / 5)

- Betriebssystem:
Ich sehe in Android das revolutionärste und individuellste Betriebssystem von Allen, was natürlich auch ein Grund war, dieses Modell zu kaufen. Android arbeitet schnell, der Market ist zwar kein Appstore, dennoch wird ein OVIstore bei leichtem ausgestochen und die Auswahl wächst und wächst. Die Kombination aus dem sehr guten OS Android 2.3 und HTC Sense ist ein optisch und funktionelles sehr gutes Arrangement.
(5 / 5)

- Arbeitsgeschwindigkeit:
Ausgezeichnet. Das Handy ist schnell, nichts ruckelt und trotz aller Bemühungen kriegt man das Handy kaum an seine Grenzen. Jedoch sollte man als gut gemeinten Rat gerade bei vielen Apps mal nachschauen, was hier eigentlich alles im Arbeitsspeicher herumgeistert. Hierbei kann man eine Menge Performance herausholen. Seitenaufbau läuft flüssig und schnell ab, Spiele und auch größte Anwendung lufen allseits schnell und ruckelfrei. Drehfunktionen des Displays schneller als auf jedem anderen Gerät m. M. nach. Spitze! (5 / 5)

- Internet / Empfang allgemein:
Ich war gespannt, denn öfters wurden ja Empfangsprobleme berichtet, gerade, wenn das Telefon "ungünstig" gehalten wird - sprich: Das Telefon komplett über den integrierten Antennen durch die Hand verschlossen wird. Erstens ist das m. M. n. eine sehr außergewöhnliche Position um das Handy zu halten, zweitens ist mir nichts dergleichen aufgefallen. Im Gegenteil: Das Internet punktet sowohl im Wlan als auch im mobilen Dienst wirklich mit sehr guter Geschwindigkeit. Seiten werden fix geladen, von Verbindungsproblemen keine Spur. Ich empfehle jedoch eine andere Browserwahl als die vorinstallierte - jedoch Geschmackssache.

- Klang:
Jetzt kommen wir zu einem definitiven Problem. Zum einen ist die maximale Lautstärke ist wie ich finde nicht ausreichend. Dazu kommt erschwerend: der Sound ist dünn, unausgeglichen, es fehlt ein ganzes Spektrum an Mitten und der Lautsprecher neigt zum Übersteuern. Für die Scherzkekse: nein, ich habe kein defektes Gerät. Im Vergleich zu anderen Geräten ist das nicht Konkurrenzfähig. Ich halte dem Gerät auf Grund seiner kompakten Bauweise und verwendeten Materialien zu gute (kleiner Resonanzkörper) dass hier kein unglaublicher Sound (Vergleiche: Nokia Xpress Music) zu erwarten ist, aber das finde ich zu wenig. Und hier herrscht definitiv auch noch Potential. (2 / 5/)

- Kamera:
Ich habe eine digitale Spiegelreflex, von daher gebe ich einen *** darauf, ob die Kamera 5,8 oder 10 MP hat, weil es niemals an meine SR rankommen wird. Von daher interessiert es nicht. Zweck wird erfüllt, von daher (5/5.)

- Akku:
Man muss sich heute einfach daran gewöhnen, dass alle netten Spielereien ordentlich an der Laufleistung knabbern und nach gut 2 Tagen Schluss ist. Dennoch finde ich, dass hier weiterhin Potential nach oben besteht und da sicherlich noch mehr rauszuohlen ist.
(4/5)

Fazit:
Gelungenes Handy, das in nahezu allen Punkten einzige Abstriche gibts beim Sound und dem Akku, von daher 4 Sterne.

Nachtrag:
Zustand nach 3 Wochen durchschnittlicher Nutzung. Die Akkuleistung ist unterirdisch. 6h bei mittlerer Ausnutzung - das kann nicht rechtens sein. Display fängt an zu krachen. Soll heißen bei minimalem Druck auf das Glas kracht das ganze Teil als würde es in sich zerspringen. Ich warte schon auf große Risse oder ähnliches. Eben mit Netzanbieter telefoniert, neues Gerät kommt morgen.
Ich hoffe dass ich nur ein Montagsgerät hatte und ab jetzt wieder alles in Ordnung ist.

Dennoch: 3, statt bisher 4 Sterne.


Seite: 1