Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Schreiber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Schreiber
Top-Rezensenten Rang: 6.388.490
Hilfreiche Bewertungen: 726

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Schreiber "Genius" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Independence Day 2 [Blu-ray]
Independence Day 2 [Blu-ray]
Preis: EUR 19,99

13 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles total egal,..., 16. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Independence Day 2 [Blu-ray] (Blu-ray)
Der neue ID4 von Emmerich geht einem dermaßen am Gesäß vorbei, dass man ernsthaft fragen muss,
wer oder was den Mann geritten hat diesen unsinnigen Film zu machen? Die Handlung ist nicht neu und
Teilweise von PREDATOR abgekupfert worden. Die Welt 20 Jahre nach 1996 ist wie jeder feststellen wird,
an den Haaren herbeigezogen. Die Dialoge sind Platt bis dumm. Originelle Ideen fehlen vollkommen. Die
Charaktere sind total unwichtig und langweilig. Daher will eine Bindung zu den Protagonisten zu keiner Zeit
aufkommen. Dazu vermögen leider auch Jeff Goldblum und Bill Pullman keine Abhilfe zu schaffen, die sich
natürlich an das Drehbuch halten müssen.

Eine krönende Sequenz ist, als Pullman eine aus dem ersten Teil adaptierte Szene wiederholen muss. Da
liegt er nun am Boden und seine Tochter (Maika Monro) kniet sich sorgenvoll zu ihm. Der Held Jake Morrison
(Liam Hemsworth) gesellt sich ebenfalls in die Hocke und schiebt die Tochter mit dem Arm zur Seite, um
dann mit seinem Gehör für die Menschheit eine entscheidende Feststellung zu machen: "Er atmet noch!"

Das ist schon Oscarverdächtig. An diesem Satz haben immerhin drei Drehbuchautoren gearbeitet!

Als ob die Tochter schwerhörig wäre und keine Ohren hätte...

Zugegeben, die Spezialeffekte sind ganz nett. Allerdings finden sich derartige Effekte heute in jedem C-Spiel.

Das der Film auch den Zuschauern total egal ist, beweisen die Zahlen der Neugierigen der ersten Woche und
die drastisch fallenden Zahlen der zweiten Woche: Alle hatten eher den Eindruck von "Naja...kann man sehen,
muss aber nicht." Die Quittung: in der 1. Woche gab es 41 Mio $ und in der 2. Woche nur noch 7,7 Mio $.

Wenn das man kein Flopp wird. Immerhin hat die Produktion über 200 Mio $ verschlungen.

Meine Empfehlung: Schauen sie sich lieber noch einmal Teil 1 an und verzichten sie auf die Fortsetzung,
um den Zauber von Teil 1 nicht zu verlieren.


Der Geilste Tag [Blu-ray]
Der Geilste Tag [Blu-ray]
DVD ~ Florian David Fitz
Preis: EUR 16,99

3 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der dümmste Film..., 10. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Der Geilste Tag [Blu-ray] (Blu-ray)
Stand heute: 17 mal 5-Sterne-Renzensionen für diesen dummen und kranke verarschenden sowie diskriminiernden Film.

Da kann man sich eigentlich nur Fragen ob die sich von dem Film unterhalten fühlenden 17 Personen wirklich den
Film hier meinen?

Denn die Botschaft des Machwerks ist eigentlich Sonnenklar: Sollten sie einmal Todkrank werden, so geben sie sich
ihrem Schicksal nicht hin, sondern werden sie Kriminell. Betrügen sie ihre Umwelt und klauen sie alles was nicht Niet-
und Nagelfest ist. Hallo!!!

Der Film ist weder Lustig noch unterhaltsam, versucht etwas überdreht rüber zu kommen und wirkt mit seinen Witzen
auf Kosten Dritter einfach nur lächerlich!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 22, 2016 10:39 PM MEST


Warcraft: The Beginning [Blu-ray]
Warcraft: The Beginning [Blu-ray]
DVD ~ Travis Fimmel
Preis: EUR 19,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Abenteuer!, 11. Juni 2016
Rezension bezieht sich auf: Warcraft: The Beginning [Blu-ray] (Blu-ray)
Vorweg: Ich habe weder ein Buch dieser Reihe gelesen noch jemals das Spiel dazu gespielt.

Das gesamte Kinoerlebnis war somit absolutes Neuland für mich...

Während ich noch bei der Vorschau dachte: "Ach du Scheisse!" wurde ich mit dem Film, eines
besseren belehrt. Das lag nur daran, weil ich bei dem ausgesetzten Kind auf dem Fluss an den
biblischen Moses denken musste und die sich wiederholenden Begriffe wie "dunkle Macht", "Macht"
etc. mich an "Krieg der Sterne" und "Orks" an "Herr der Ringe" erinnerten.

Der Film selbst und die Figuren bieten allerdings eine vollkommen eigenständige Welt, in der mit
feinster Animationstechnik alles sehr Realitätsnah übermittelt wird. Das alles wäre jedoch nicht
so wichtig, wenn die Story nicht über eine stets notwenige Dramaturgie verfügen würde. Bis auf
drei kleine Logikpatzer, die kaum ins Gewicht fallen, ist das Märchen oder die Saga hervorragend
erzählt und filmtechnisch umgesetzt worden.

Es verfügt über ausreichendes Tempo, gute Action und tolle Effekte. Man lernt auch schnell alle
Protagonisten kennen und geht mit ihnen auf die Reise im unbekannten Land. Gefühle für die
eine oder andere Figur kommen ebenfalls auf, sodass man von ihnen etwas mehr erfahren will,
als was im Film geboten wird. Eingefleischte Warcraft-Fans werden das Ganze natürlich durch
einen anderen Spiegel betrachten...

Dennoch: Man bekommt für sein Geld genau die Unterhaltung geboten, die man bei jeder filmischen
Umsetzung immer einfordern muss.

Ein geniales Abenteuer für jung und Alt von dem es Gewiss Fortsetzungen geben wird!


The Huntsman & The Ice Queen - Extended Edition [Blu-ray]
The Huntsman & The Ice Queen - Extended Edition [Blu-ray]
DVD ~ Chris Hemsworth
Preis: EUR 19,99

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Neuer Beweis: Schlechter geht immer!, 10. Juni 2016
Vollkommen unverständlich, wie man einen solch schlechten Film inszenieren kann und das aus dem Hause Disney?

200 Millionen sind ja nun kein Pappenstiel, aber Geld allein macht halt keinen erfolgreichen Film. Gott sei Dank!
Denn die Filmindustrie hat sich inzwischen dermaßen eng verstrickt und durch organisiert, dass gute Autoren mit
vielleicht genialen Drehbuchideen, als Newcomer die Produktionsfirmen so gut wie nicht mehr erreichen können, weil
man nur noch auf bewährte Autoren oder erfolgreiche Filme zurückgreift. Dann kommt natürlich auch mal solch ein
Mist dabei heraus, wie der folgende Film.

Die Geschichte hat weder eine vernünftige Dramatik, noch Überraschungen zu bieten. Allein die mit dem hohen
Budget erreichte Qualität der filmischen Umsetzung und die guten Animationen, kaschieren sämtliche erzählerische
Fehler des Machwerks. Das hat mit der Vorgeschichte von "Schneewitchen" ungefähr soviel zutun wie eine Currywurst
mit einer Banane. Nämlich NICHTS!

Eigentlich ist der Film nicht mal ein Märchen, sondern irgend etwas wie ein undurchdachter "Hybrid" mit Zwergen, Zwerginnen,
Halbaffen, einer chinnesisch/japanischen Kampfschule ohne Chinesen und Japaner, viel Computeranimationen und einer
undurchdachten, an den Haaren herbei gezogenen Handlung. Dabei kommt weder das "feeling" eines Märchens auf, noch
etwas bleibendes, dass man seinen Kindern erzählen möchte.

Für ein Unternehmen wie Disney ist das schon ein Armutszeugnis! Und ich befürchte das geht immer so weiter...
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2016 12:41 AM MEST


Batman v Superman: Dawn of Justice - Ultimate Edition [3D Blu-ray]
Batman v Superman: Dawn of Justice - Ultimate Edition [3D Blu-ray]
DVD ~ Henry Cavill
Preis: EUR 27,99

9 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht Lachkrampfgefahr!!!, 5. Mai 2016
Der vorliegende Batman vs. Superman ist eines der dümmsten Comic-Verfilmungen die man machen konnte.

Das Liegt aber nicht etwa an den ComicX selbst, sondern einmal an der Story und der Besetzung.

Bei der StoRy wird kramPfhaft mit an den Haaren herbei gezogenen Ereignissen versucht ein FeinDbild aufzubauen,
der nicht gelingt und den es während des ganzen Films einfach nicht gibt. Die Plots sind derart kompliziert
inszeniert, dass man bezweifeln darf, ein 12-jähriger würde den Unsinn Ansatzweise überhaupt verstehen.
Ich behaupte sogar, dass der eine oder andere Erwachsene den Unsinn schwerlichst begreift. So passiert es
dann auch, dass zu keiner Zeit eine wirkliche Spannung aufkommen will, weil man als Zuschauer überhaupt
keinen Zugang zu den Protagonisten des Films aufbauen kann. Ein Film ohne Seele...

Die Krönung ist ein Ben Affleck als Batman, den man dasS zu keiner Zeit abkauft. Der ist nicht nur viel zu
alt für diese Rolle, sondern wirkt auch unglaubwürdig. Ganz zu schweigen davon, dass es ihm mit seiner Rüstung
angeblich gelingen könnte, Superman zur Strecke zu bringen. Einfach an den Haaren herbei gezogen ohne jede
Logik.

Einige ernsthaft gedachte Szenen wirken wegen der unlogischen Umsetzung oft einfach nur lustig und könnten bei
dem einen oder anderen zu LachkrämPfen führen. Deshalb empfehle ich vor dem Konsum dieses filmischen Meisterwerks
unbedingt vorher einen Arzt auf zu suchen, damit sie erfahren ob die LachkrämPfe vielleicht zu unreparablen Nebenwirkungen
führen könnten.

Der Film ist nicht nur sehr schlecht inszeniert sondern Gesundheitsgefährlich UND durch dumme Kommentare nicht besser
geworden.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
PS: Nun habe ich mir den Film am 14.07.2016 noch einmal angeschaut - beim Besten Willen: Neeeeeeeeee! Ohne den Inhalt
zu verraten hier eine Szene: Einer der starken Männer überwältigt den anderen beinahe und im selben Augenblick fällt völlig
Absurd ein Name. Der andere wiederholt den Namen. Dann fällt wieder der Name... Erinnert an "das Leben des Brain" mit dem
Unterschied das Montey Python KULT ist. Der vorliegende Film wird niemals Kult werden!
Kommentar Kommentare (13) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 28, 2016 8:56 AM MEST


The Hateful 8 [Blu-ray]
The Hateful 8 [Blu-ray]
DVD ~ Samuel L. Jackson
Preis: EUR 16,99

22 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwacher Tarantino, 31. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: The Hateful 8 [Blu-ray] (Blu-ray)
Während es Leute gibt, die den neuen Tarantino einfach nur als `Schlecht` erachten, halten andere ihn für ein Meisterwerk.

Mit einem Meisterwerk hat der neue Tarantino absolut nichts zutun! Für mich daher recht verständlich warum ein Christoph
Waltz keine Rolle in dem schwachen Film annehmen wollte. Die Dialoge sind weder gewitzt noch warten sie mit Überraschungen
auf. Trotz hervorragender Schauspieler wirken die Gespräche eher platt, uninterressant und langatmig. Überhaupt ist der Film
mit 167 Minuten viel zu lang und bietet nichts, womit man diese Eigenschaft erklären könnte.

Einige Kopfgeldjäger befinden sich auf dem Weg nach Red Rock und bleiben wegen einem Schneesturm in einer Hütte auf halbem
Wege stehen. Hier sind schließlich einige Protagonisten, bei denen der Zuschauer rätseln soll wer Feind und Freund bzw. Gut und Böse
ist. Die Idee ist nicht neu aber bei einem Western recht interessant. Die Umsetzung und Aüflösung dieser Geschichte wirkt mäßig und
für einen Tarantino-Film recht schwach. Auch die musikalische Darbietungen hauen einen nicht gerade vom Hocker...
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 17, 2016 10:38 PM CET


James Bond - Spectre
James Bond - Spectre
DVD ~ Christoph Waltz
Preis: EUR 11,94

13 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlecht geschnitten, 22. November 2015
Rezension bezieht sich auf: James Bond - Spectre (DVD)
Vorweg: Meiner Ansicht ist Daniel Craig der beste Bonddarsteller von allen. Auch wenn bei einem Bondfilm ohne Ton, Craig ethnisch durchaus auch als Russe durchgehen könnte, finde ich ihn mit Beginn von "Casino Royal", eine Idealbesetzung.

Nun zu "Spectre": Leider ist das vollkommen unerwaretet der langweiligste Bond mit Daniel Craig geworden.

Während ich mich bei "Ein Quantum Trost" noch über die zu kurz ausgefallene Länge des Films geärgert hatte, bot "Skyfall" wieder ebenbürtiges für einen Bond-Film und war im großen Ganzen mit hervorragender Länge und Script inzeniert worden. Spannende Unterhaltung, das laut nach MEHR schrie...

Nun die Ernüchterung in "Spectre": Mit 148 Minuten wirklich ein sehr langer Bond-Film, allerdings mit vielen schwachen Momenten und irgendwie unfertigen Szenen. Dadurch wirken viele Handlungsabläufe eher so als seien sie der Schere zum Opfer gefallen, wodurch die meisten Spanungsmomente in denen Bond sich aus der Schlinge retten muss, unausgegoren wirken. Dann folgen ruhige Abläufe, die einem Action-Film eigentlich ganz gut tun und dem Zuschauer eine Pause der Besinnung geben. Die Verarbeitung der Spannung zieht sich hier leider nur unendlich hin und lässt lange Weile aufkommen, wobei man sich fragt, ob man hier wirklich im richtigen Kino sitzt...

Das kann ich mir nur so erklären, dass der Film viel zu lang geraten ist und viele fehlende "Logikszenen" irgendwo im dunklen Kämmerlein schlummern und der Schere zum Opfer gefallen sind. Ähnlich ging es mir bei "Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere" - Mein erster Gedanke war:"Was für ein Scheiss - und so unlogisch". Kein Wunder: Es fehlten exakt 13 Minuten Filmaterial, das 13 Manuskriptseiten entspricht. Aber nun mit der Extended Edition - alles Super! Alle Spanungsmomente an seinem richtigen Platz und alle unlogisch wirkenden Szenen gibt es nicht mehr...

Sollte hier eine DVD oder bluRay der Kinoversion von "Spectre" mit 148 min angeboten werden, empfehle ich diese nicht zu kaufen und auf eine Extended Edition mit mindestens 15 min längerem Filmmaterial zu warten, wo man dann mit Sicherheit erst ein gigantisches Filmerlebnis erwarten dürfte, wo alle Logikabläufe sich am richtigen Platz befinden sollten.

Bei der aktuellen Version stimmt etwas nicht...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 23, 2015 11:03 PM CET


Codename U.N.C.L.E.  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
Codename U.N.C.L.E. (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
DVD ~ Henry Cavill
Preis: EUR 8,94

13 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gewollt aber leider nicht gekonnt!, 31. Oktober 2015
In Deutschland gibt es Boll, Uwe Boll, dessen Filme zumeist wegen zu geringen Finanzmitteln gewisse Qualitätsmängel aufweisen und in England gibt es den vollkommen Talentfreien Guy Ritchie.

Während man beim höchstdotierten Boll-Film "Schwerter des Königs" annimmt dass dem Deutschen 60 Millionen zur Verfügung standen, verriet mir dieser, dass es in Wahrheit nur 17 Millionen waren. Mit etwas mehr Budget gegenüber seinen anderen Filmen mit durchschnittlich nur 3-8 Millionen, ist ihm bei Teil 1 in der Tat eine akzeptabele Umsetzung gelungen. Bei "Codename U.N.C.L.E" hatte Guy Ritchie 75 Millionen zur Verfügung, wobei der Film allerdings so wirkt als wären es nur 7,5 Millionen gewesen.

Mit Henry Cavill, Armie Hammer und Alicia Vikander wurden die im Vordergrund agierenden Protagonisten nicht nur durch C-Schaupieler besetzt,
sonden spielen auch wie C-Schauspieler - sie sind schlecht und brillieren in keiner einzigen Szene. Die Storry ist zudem vollkommen rekonstruiert, unglaubwürdig, nicht spannend und der Film besitzt für eine Komödie kaum Witz oder gelungene Poienten. Die Dialoge sind völlig Platt und sinnentleert - der Film ist reinste Zeitverschwendung!

Das man mit einem geringen Budget auch Kultfilme schaffen kann, hat James Cameron schon 1984/1985 mit "Terminator" bewiesen: Er schaffte mit einem Budget von lediglich 6,4 Millionen Dollar nicht nur einen Mega-Kassenerfolg, sondern auch einen zeitlosen Unterhaltungsfilm, der die gesamt Filmbranche beeinflusste.

Hätte man sich bei dem Drehbuch von "Codename U.N.C.L.E" zeit gelassen und ein witziges, lockeres, aber dennoch Tiefsinniges Script verwendet, hätte die Thematik sicherlich viel zu bieten gehabt. Ein Beispiel für gute Drehbücher ist zum Beispiel die US-amerikanische Krimiserie "Fargo", die von Noah Hawley kreiert und geschrieben worden ist. Auch Drehbuchautoren müssen von irgend etwas leben und sollten ab und an gebucht werden...
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 8, 2016 10:23 PM MEST


Lucy  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
Lucy (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
DVD ~ Scarlett Johansson
Wird angeboten von media-store
Preis: EUR 7,99

11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele Rezensenten, viele Meinungen, 13. Oktober 2014
Erwartet habe ich eigentlich bei einem 3-Sterne Durchschnitt, auch einen 3-Sterne-Film.

Der Film greift eine viel behandelte Thematik aus den 1970ern modern auf: Was wäre
wenn unser Gehirn anstatt der 10-Prozentigen Ausnutzung sphären erreicht, die weit über
dem bekannten liegen würden und sogar 100-Prozent erreicht?

Dazu ein wenig übertriebene Action in nur 84 Minuten verpackt und bereitgestellt für bestes
Popcorn-Kino - mehr ist es eigentlich nicht, wenn man den Film oberflächlich betrachtet.

(Wobei der taiwanesische Mafia-Boss schon für sich eine charakterliche Besonderheit bietet.)

Schaut man aber einige begonnene Handlungstränge etwas genauer an, sollte der Kinofilm
LUCY ganz offensichtlich aus der Retorte den Weg zu einer Serie ebnen, für die der Film
thematisch Handlungsverläufe ohne Ende bietet.

Man darf gespannt beobachten ob ich mit meiner Einschätzung richtig liege und wann die
Fernsehserie dem Kinofilm folgt.

(Nur 15-20 Minuten länger hätten ausgereicht aus dem Action-Film einen Thriller zu formen)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 1, 2015 6:56 AM CET


Hercules - Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
Hercules - Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 17,40

17 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unausgegorene Zeitverschwendung, 15. September 2014
Während ich nach unzähligen Werbespots vor Neugierde nur so vor mich
hin grübelte, wie toll denn diese Hercules-Verfilmung wohl umgesetzt worden
ist, kam nach dem Konsum schnelle Ernüchterung und leichter Ärger über
die Verarschung des Zuschauers, die sich dann zuhehmend breit machte.

Das was man in den Werbetrailern zu sehen bekommt, ist eigentlich schon
alles. Und das mit Löwe, Eber,etc. nimmt gerade Mal 3-4 Minuten des gesamten
Films ein - was mehr als enttäuschend ist.

Die andere Story, die versucht alle Legenden über Hercules als Ammenmärchen
darzustellen ist zwar interessant, aber eigentlich schlecht umgesetzt worden.

Kein Tiefgang, kein Geschichtsunterricht, kaum Witz und nichts Zauberhaftes.

Wenn Sie all das nicht erleben wollen, sind Sie bei diesem Film richtig. Ansonsten
ist er reine Zeitverschwendung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5