Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More led Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16
Profil für E. W. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von E. W.
Top-Rezensenten Rang: 241.598
Hilfreiche Bewertungen: 327

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
E. W.

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Betty und ihre Schwestern
Betty und ihre Schwestern
von Louisa May Alcott
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amerikanischer Mädchen-Klassiker in alter Übersetzung mit dem Charme von Trotzkopf, 22. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Betty und ihre Schwestern (Broschiert)
Ich habe im Sommer zum ersten Mal "Little Women" gelesen und war von der netten Geschichte der blaustrümpfigen Jo und ihrer drei sehr verschiedenen Schwestern, die immer wieder deutlich an "Pride and Prejudice" erinnert, ganz begeistert. Durch die platonische Freundschaft zwischen Laurie und Jo und durch besonders durch Jos literarische Karriere bekommt dieser Amerikanische Jugend-Klassiker eine ganz frische, burschikose, ja fast emanzipatorische Note. Nun wollte ich dieses Buch meiner 12 jährige Nichte zu Weihnachten schenken und suchte nach der vollständigsten Ausgabe. Allein an der Seitenzahl sieht man, dass dies die einzige auch nur annähernd ungekürzte Ausgabe von "Little Women" und dem Nachfolger "Good Wives" ist. Nur eine Anmerkung: die Übersetzung ist bereits von 1902 und wurde wohl vom Verlag schnell nachgedruckt, als 1995 der Film mit Winona Ryder, Susan Sarandon und Claire Danes herauskam. Mir kam die Sprache zuerst etwas verstaubt vor: "Ich finde es nicht hübsch, dass manche Mädchen die schönsten Sachen im Überfluss und andre gar nichts haben." sagt Amy auf Seite 1. Wenn man aber die Geduld aufbringt, sich einzulesen entwickelt das altmodisch anmutende Deutsch mit der Zeit womöglich einen gewissen, Nesthäkchen- und Trotzkopf-artigen Charme. Und wenn nicht bleibt ja noch das Original!


A Room with a View [Special Edition] [UK Import]
A Room with a View [Special Edition] [UK Import]
DVD ~ Denholm Elliott
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 4,00

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich: Die romantische Komödie schlechthin in wunderbarer DVD-Qualität!, 17. November 2007
Dieser Klassiker der modernen romantischen Komödie war 1985 ein Glückswurf des eingespielten Literaturverfilmungs-teams Ismael Merchant, James Ivory und Ruth Prawer Jhabvala, der mit drei Oskars ausgezeichnet und für fünf weitere nominiert wurde.
Im Herbst 2007 wurde er nun endlich in kristallklar restaurierter DVD-Qualität veröffentlicht. Eine Offenbarung für jemanden wie mich, der zur Entstehungszeit des Films noch zu jung war, ihn im Kino zu sehen, und dieses Meisterwerk bisher nur in der körnig-blassen, verwaschenen Fernseh-Qualität kannte. Jetzt sieht man jede Masche der feinen Klöppelspitze, in die Lucy gekleidet ist, und kann jede Ähre des Gerstenfelds erkennen, in dem sie von George ungestüm in die Arme geschlossen wird. Ein perfekter Film endlich in der DVD-Qualität, die ihm gebührt!
Für alle Fans von Edward Morgan Forster gibt es noch ein besonderes Highlight: einen Fernsehbeitrag der BBC von 1970, dem Todesjahr Forsters, in der sowohl der Autor selbst, als auch Freunde, Zeitgenossen und Kritiker zu Wort kommen, und in dem man durch Dokumentartfilmmaterial und Photographien einen Eindruck von diesem bescheidenen, großen Autor bekommt.

PS: Einen Wermutstropfen gibt es allerdings für deutschsprachige Kunden noch: dies ist eine rein englischsprachige DVD, ausschließlich mit englischen Untertiteln für Schwerhörige. Wer also die deutsche Synchronfassung haben will, muss sich noch gedulden.


The Bostonians [UK Import]
The Bostonians [UK Import]
DVD ~ Wesley Addy

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Machtkämpfe zwischen den Geschlechtern, 5. November 2007
Rezension bezieht sich auf: The Bostonians [UK Import] (DVD)
Diese Henry James - Verfilmung beobachtet den unerbittlichen Kampf des virilen Südstaatlers Basil (Christopher Reeve) und der frühen Frauenrechtlerin Olive (Vanessa Redgrave) aus dem Norden der USA um die bezaubernde, naive Verena (Madeleine Potter). Die Tochter eines Geistlichen und talentierte Rednerin hat die Gabe, jedes Publikum zu begeistern. Die Suffragette Olive möchte sie daher für ihre Zwecke, aber insgeheim auch für sich, gewinnen. Als die beiden dem attraktiven aber konventionellen Basil Ransom begegnen, der politisch eine ganz andere Linie vertritt, entspannt sich eine brisante Dreiecksgeschichte. Besonders Redgrave brilliert als resolute aber verbitterte starke Frau, der ihr geliebter Schützling langsam entgleitet.
Diese frühe Merchant/Ivory-Produktion lässt schon einiges von den späteren dramaturgischen Glanzleistungen des dream team erahnen. Für James Fans und Freunde der Literaturverfilmung an sich ein - wenn auch optisch/technisch etwas altersschwacher - Hochgenuss.


Majas kleiner Garten
Majas kleiner Garten
von Lena Anderson
  Gebundene Ausgabe

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ein Buch ist wie ein Garten, den Du in der Tasche trägst", 2. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Majas kleiner Garten (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist genauso charmant illustriert wie alle Bücher von Lena Anderson, aber die Protagonistin Maja ist noch jünger als die "großen Geschwister" Linnéa und Linus. Durch den geringeren Textanteil ist es nicht ganz so sehr Sachbuch, sondern ein zum Gärtnern, Kochen und Genießen inspirierendes Bilderbuch. In lustigen Versen und Liedern werden verschiedene Pflanzen und einfache Rezepte vorgestellt. Die Reime sind von Karlhans Frank liebevoll ins Deutsche transportiert worden, was sicher eine kleine Herausforderung war.
"Tomaten, wohl geraten -
ich esse keinen Braten,
ich esse sie auf Brot -
Aufs Brot streiche ich Schmalz.
Darüber streu ich Salz.
Tomaten! Etwas Dill -
das schmeckt, wie ich es will."
Ein ideales Geschenk für die kleinen Geschwister von Linus- und Linnéa-Fans, besonders wenn sie die Möglichkeit haben, zu gärtnern, und gerne Gedichte mögen!


How to be Oxbridge: A Bluffer's Handbook
How to be Oxbridge: A Bluffer's Handbook
von Anton Gill
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Amusing Anecdotes about the two Cities, 31. Oktober 2007
This book is not really what it pretends to be: not much of a guide for self-fashioned geeks, but a great compendium of stories about life at Britain's famous Universities. It explains the ancient customs and terms, compares the academic strengths of the two institutions and contrasts the type of person who would be a member at either. It is also a history lesson about the development of the different Colleges and a guide to the fashionable and unfashionable ones, although this should be taken with a grain of salt of course, the book being written in the 80s. All in all a very good read, but probably more so to actual Oxbrites than to "bluffers".


The Annotated Anne of Green Gables
The Annotated Anne of Green Gables
von Mary D. Jones
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 48,36

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Schatztruhe für Anne-Liebhaber, 22. Oktober 2007
Für alle, die sich von der Verfilmung über die deutsche Übersetzung bis hin zum Originaltext alles über Anne einverleibt haben und immer noch Appetit auf Neues verspüren ist dieses prächtige Buch ein wahrer Leckerbissen. Angefangen mit dem liebevoll ausgewählten Millais-Bild auf dem Schutzumschlag, das Anne ganz treffend darstellt, obwohl es sich bei dem Mädchen gar nicht um sie handelt, bis hin zur illustrierten Fußnote über auch noch die kleinste Pflanze am Wegesrand in Avonlea, die im Text erwähnt wird: nicht nur die Inspirationsquellen der Figuren und Orte sind minutiös recherchiert. Auch Bibelzitate, Ausschnitte aus Gedichten und Kochrezepte, bis hin zu Kleiderschnitten wird hier alles erklärt, was es für den heutigen Leser zu erklären gilt. Manchmal sind sogar Dinge erklärt, die jedem halbwegs gebildeten Leser selbstverständlich erscheinen, die aber vielleicht in einigen Jahrzehnten schon einer Erklärung bedürfen.

Einige Interpretationsansätze der Autoren halte ich für fragwürdig, aber dennoch ist es durchaus faszinierend, was die verschiedenen Literaturwissenschaftler zu der klassischen Kinderfigur zu sagen haben. Wer also des Englischen gut genug mächtig ist, um die Originaltexte zu lesen - der erste Anne-Band ist ja hier im Original abgedruckt - der sollte sich dieses ausführliche Kompendium mit vielen Photos der Originalschauplätzen, Personen und sogar der Inspiration zur Figur der Anne nicht entgehen lassen!


Der kleine Lord
Der kleine Lord
von Frances Hodgson Burnett
  Gebundene Ausgabe

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 25. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Lord (Gebundene Ausgabe)
Diese Ausgabe des Kinderklassikers von Frances Hodgson Burnett ist die schönste, die ich bisher gesehen habe. Das Format ist groß genug für üppige, manchmal doppelseitige Illustrationen und gerade klein genug, um es bequem im Bett zu lesen. Die schönen Details in Kapitelvignetten und Vorsatzpapier stimmen einen subtil auf die Geschichte ein.

Zwei kleine Kritikpunkte habe ich allerdings: der Illustrator Graham Rust malt zauberhafte Landschaften und Interieurs, kann sowohl Lichtstimmungen, Architektur und modische Einzelheiten souverän wiedergeben. Die Gesichter und Gesten der Figuren sind aber leider nicht seine Stärke. So schaut der kleine Lord eben gerade nicht sehr natürlich sondern leider manchmal etwas affektiert drein, und auf manchen Abbildungen sogar unschön schweinchenhaft, wo doch seine Schönheit auf jeder Seite von der Autorin gepriesen wird.

Damit wären wir auch schon bei meinem zweiten Kritikpunkt. Leider tendiert die Autorin bei diesem kleinen Helden (der von ihren Söhnen inspiriert war) zu sehr zum Idealisieren, und reitet besonders auf seinen körperlichen Schönheit und seiner gesunden Ausstrahlung herum. Das liest sich an manchen Stellen fast, als würde ihm allein seine angeborene Schönheit Tür und Tor öffnen und den Stand als Lord rechtfertigen. Eine zweifelhafte Moral für Kinder 1. von heute und 2. die vielleicht nicht gerade körperlich perfekt sind.

Dieser Überfluss an Perfektion wird vom kleinen Lord allerdings durch eine gesunde Portion Legasthenie ausgeglichen. Seine urkomischen Rechtschreibfehler und Missverständnisse machen ihn wieder sympathisch.


Little Lord Fauntleroy
Little Lord Fauntleroy
von Frances Hodgson Burnett
  Gebundene Ausgabe

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A beautiful fairytale with questionable moral, 25. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Little Lord Fauntleroy (Gebundene Ausgabe)
I just reread this book after many years, for the first time in the original English. I like this edition - the Graham Rust Burnett trilogy is certainly worth having - but I was less impressed with Cedric as a hero than with Sara and Mary from "Little Princess" and "Secret Garden". And I think I can pin it down to the author's obsession with his good looks. It seems as though Cedric is good *because* he is handsome and healthy. Will children who are not physically perfect not feel that they have less of a chance of being popular and beloved? Mary's and Sara's stories are unusual because they have actual trials to go through: Mary's is getting off her high horse and becoming more self-sufficient, Sara's is to keep up her ladylike behaviour even under the most difficult circumstances. All Cedric has to do is avoid being spoilt by the riches that are lavished on him by his selfish grandfather.

While this is a very enjoyable read, the harping on about Cedric's good looks and innocence made him less likeable. His misspellings and misinterpretations of words made me laugh out loud though, they are his redeeming feature. Otherwise this hero would just have been too good to be human.


Auf den Spuren von Alice im Wunderland
Auf den Spuren von Alice im Wunderland
von Christina Björk
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzblut spricht aus jeder Zeile und jeder Zeichnung, 23. September 2007
Die Bücher von Christina Björk sind wie leuchtende Goldkörner im Treibsand des Büchermarktes. Jedes einzelne, das ich bisher kennenlernen durfte, ist ein kleines Kunstwerk. Dieses Buch stellt keine Ausnahme dar: charmant, offensichtlich aus eigener Erfahrung geschrieben und gründlich recherchiert, liest es sich wie ein interessanter, langer Brief.

Natürlich hängt der Charme der Bücher mindestens ebenso von den Fähigkeiten der Illustratorinnen ab, mit denen Frau Björk zusammenarbeitet. Die drei "Linnea"-Bücher und das Kochbuch "Linus lässt nichts anbrennen" aus der Zusammenarbeit mit Lena Anderson sind mit so viel Liebe gemacht, als entstammten Wort und Bild ein und derselben Feder.

Dieses Buch ist eine neuere Koproduktion mit der Illustratorin Inga-Karin Eriksson. Ihr Stil ist viel naturalistischer als der von Lena Anderson, der Linnéa-Zeichnerin. Auf den ersten Blick wirkten die sehr filigranen Bilder auf mich fast ein wenig kalt und akademisch, aber ich gewöhnte mich schnell daran und zu diesem Stoff passen die detailverliebten, vollendeten Aquarelle wirklich sehr gut. Sogar die Ähnlichkeit mit den Photos von Charles Dodgson und Alice Liddell ist der Illustratorin gelungen.

Eine wunderbare Begleitlektüre zu "Alice im Wunderland" und "Alice hinter den Spiegeln" und gleichzeitig ein Reisebegleiter mit vielen Informationen über Oxford, wo "Alice" lebte. Das Buch ist wegen seiner vielen langen Wörter wohl eher für Erwachsene und interessierte Jugendliche als für jüngere Kinder geeignet. Ich würde es ab 10 empfehlen.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Anne in Kingsport
Anne in Kingsport
von Lucy Maud Montgomery
  Gebundene Ausgabe

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anne als Studentin, 21. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Anne in Kingsport (Gebundene Ausgabe)
Endlich wird Annes Traum wahr, an der Universität in Kingsport Literatur zu studieren. Nach einer schwierigen ersten Phase voll Heimweh und Studienstress lebt sich Anne gut in Kingsport ein. Sie genießt ihre Unabhängigkeit und mietet, nach einem ersten Jahr in einer anonymen Pension, sogar zusammen mit drei Freundinnen und einer lieben alten Dame, ein gemütliches altes Haus, Patty's Place.

Gilbert und sie schwanken weiterhin zwischen kameradschaftlicher Freundschaft und romantischer Verwirrung. Von Diana, die verlobt ist und in Avonlea zurückbleibt, entfremdet Anne sich naturgemäß etwas, und doch bleiben sich die Busenfreundinnen treu. Als Anne ihren Traumprinzen kennenzulernen glaubt und er um ihre Hand anhält, scheint ihr Glück perfekt. Aber da ist mal wieder noch eine Biegung in der Straße...

Dieser dritte Band der Anne-Reihe ist neben dem ersten, in dem Annes Wandlung vom "Wildfang" zum patenten jungen Mädchen geschildert wird, mein liebster. Dafür, dass das Buch 1915 erschien und noch einige Jahrzehnte früher spielt, ist Anne erstaunlich emanzipiert. Viele Erfahrungen, die sie als Studentin und junge Frau macht, sind heute durchaus noch gültig.

Ein wunderschöner, verträumter und doch realistischer Mädchenroman!
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6