Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für hal-hofmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von hal-hofmann
Top-Rezensenten Rang: 2.191.489
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
hal-hofmann

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Mobiletto Ultra Slim Lederhülle für Samsung Galaxy S5 Mini grün
Mobiletto Ultra Slim Lederhülle für Samsung Galaxy S5 Mini grün
Preis: EUR 14,90

1.0 von 5 Sternen Erst begeistert, dann bitter enttäuscht, 24. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir diese Hülle das erste Mal im August gekauft. Sie hat sehr gut gepasst, war hochwertig in der Verarbeitung. Doch bereits nach zwei Monaten sind die Plastikecken außen ausgebrochen, die das Handy in der Hülle halten. Das hätte ich noch verstanden, wenn mir das Handy auf diese Kante öfter draufgefallen wäre. Das war aber nicht der Fall. Es war immer in der Handtasche oder der Hosentasche.
Da ich einen Materialfehler vermutete, habe ich es nochmal bestellt, weil es mir wirklich gut gefällt. Allerdings bricht seit vorletzter Woche das Plastik an den gleichen Stellen wieder ab. Und damit wird die Halterung und vor allem der Schutz des Handys stark verschlechtert.

Kann nur raten, kauft es nicht. Es ist das Geld nicht wert!


Meerblicke - Nord- und Ostsee 2013: PhotoArt Panorama Kalender
Meerblicke - Nord- und Ostsee 2013: PhotoArt Panorama Kalender

5.0 von 5 Sternen Die Bilder lassen einem Träumen, wenn der Alltag mal wieder zu stressig wird, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Bilder lassen einem Träumen, wenn der Alltag mal wieder zu stressig wird. Jeder Monat hat ein wunderschönes Motiv und es tut einem leid, umblättern zu müssen, wenn der Monat zu Ende ist. Werde mir einen Teil der Bilder wohl nächstes Jahr im Büro an die Wand hängen.


Böser Wolf: Der sechste Fall für Bodenstein und Kirchhoff (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 6)
Böser Wolf: Der sechste Fall für Bodenstein und Kirchhoff (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 6)
von Nele Neuhaus
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen ein typischer Nele Neuhaus Roman, spannend von Beginn bis Ende, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ein typischer Nele Neuhaus Roman, spannend von Beginn bis Ende

Viele verschiedene Geschichten werden nach und nach zu einem Ganzen zusammengebaut und selbst auf den letzten zwanzig Seiten gibt es noch eine Überraschung. Allerdings gibt es auch genügend Anspielen, so dass man sich als Leser selber einiges zusammen reimen kann und viel davon auch später bestätigt bekommt. Dies führt aber nicht dazu, dass das Buch langweilig wird beim lesen oder verausschaubar wäre.


Rowenta CG-302 Kaffeemaschine, perlmutt
Rowenta CG-302 Kaffeemaschine, perlmutt

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Von Rowenta habe ich eine andere Qualität erwartet, 9. März 2012
Nachdem unsere alte Kaffemaschine (ein no Name Produkt) kaputt gegangen war, brauchten wir schnellstmöglich eine Neue und ich habe mich entschieden, da ich zur Zeit nicht in einen Laden komme, diese über Amazon zu kaufen. Schnell fiel meine Wahl auf die Rowenta CT 210, die Farbe und die Beschreibung klang gut und die possitiven Bewertungen haben mich überzeugt, diese Maschine zu bestellen. Außerdem hatten wir vorher schon mal eine Rowenta und waren wirklich zufrieden damit.

Doch schon beim Auspacken der Maschine kamen mir Zweifel. Der Deckel des Wasserbehälters lag neben der Maschine, sie war nicht in Folie verpackt, naja. Nachdem ich den Deckel wieder eingesetzt hatte, mußte ich jedoch feststellen, dass der Deckel nicht richtig schloss. Er wackelte hin und her und kam gut einen halben Zentimeter zuweit links zum Liegen. Ich konnte ihn dann mit der Hand rüberschieben und dann schloss er auch ab. Mehrere Folgeversuche ergaben immer wieder das gleiche Ergebnis. Dabei stellt ich fest, dass die Führung sehr grob war und das Plastik des Wasserbehälters so weich, dass eine gute Führung gar nicht möglich war. Ich entschied mich trotzdem, die Maschine auszuprobieren. Doch schon beim Rausnehmen der Kanne der nächste Qualitätsmangel, der Deckel der Kanne wackelte lose, beim Drehen der Kanne viel er sogar ab. Auch hier waren die Schaniere zu lose. Den einzigen Pluspunkt machte die Kanne beim Eingießen des Wassers in den Wasserbehälter. Das ging wirklich ohne Kleckern. Doch schon der Filter war das nächste Kriterium. Der Filter selber lässt sich nur rausnehmen, wenn man unten am Filterbehälter einen kleinen Plastikhebel drückt. Sonst ist er mit dem Filterbehälter verbunden. Beim Versuch, den Hebel zu drücken, kam mir dann der ganzen Filterbehälter entgegen, denn der war nicht gesichert. Das Wiedereinhängen gestaltete sich allerdings schwieriger, unten den Zapfen in ein Loch im Boden, oben das Loch des Filterbehälters in einen Zapfen der Maschine, alles wackelig. Aber so kann man auf jeden Fall den Filter schneller leeren, den der hat noch nicht mal oben einen Griff oder ähnliches, um ihn aus dem Filterbehälter zu heben.
Die Krönung war dann die Einstellungsmöglichkeit der Kaffeestärke, erste Vorschlag: per Kaffeelöffel. 2. Vorschlag: in der Wasseranzeige des Wasserbehälters ist einen Blättchen (geht von oben bis unten und hat oben ein Drehrad). Das Blättchen hat 2 Seiten, beide beschriftet mit den Maßzahlen für die Kaffeetassen, auf der einen Seite steht zusätzlich unten der Schriftzug "strong", auf der anderen Seite "mild". Das Rädchen kann man beliebig in beide Richtungen drehen, ein Einrasten oder Veränderung von irgendetwas konnte ich nicht finden. Dafür war die Anzeige, wieviel Wasser in den Behälter eingefüllt wurde, durch das Blättchen schlechter zu erkennen. Auf einen Probelauf der Maschine habe ich dann verzichtet.

Zusammengefasst kann man sagen, das ich von einer Rowenta-Maschine für 30.- € eine bessere Qualität erwartet hätte. Diese hier rechtfertig den Preis auf keinen Fall und ich habe sie zurückgeschickt und mir statt desen eine Melitta Enjoy vor Ort gekauft. Die konnte ich mir vorher anschauen, die hat eine wesentlich bessere Qualtiät und Verarbeitung und sie war auch noch 10.- € billiger.


Rowenta CT210 Kaffeeautomat weiss
Rowenta CT210 Kaffeeautomat weiss

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Von Rowenta habe ich eine andere Qualität erwartet, 9. März 2012
Nachdem unsere alte Kaffemaschine (ein no Name Produkt) kaputt gegangen war, brauchten wir schnellstmöglich eine Neue und ich habe mich entschieden, da ich zur Zeit nicht in einen Laden komme, diese über Amazon zu kaufen. Schnell fiel meine Wahl auf die Rowenta CT 210, die Farbe und die Beschreibung klang gut und die possitiven Bewertungen haben mich überzeugt, diese Maschine zu bestellen. Außerdem hatten wir vorher schon mal eine Rowenta und waren wirklich zufrieden damit.

Doch schon beim Auspacken der Maschine kamen mir Zweifel. Der Deckel des Wasserbehälters lag neben der Maschine, sie war nicht in Folie verpackt, naja. Nachdem ich den Deckel wieder eingesetzt hatte, mußte ich jedoch feststellen, dass der Deckel nicht richtig schloss. Er wackelte hin und her und kam gut einen halben Zentimeter zuweit links zum Liegen. Ich konnte ihn dann mit der Hand rüberschieben und dann schloss er auch ab. Mehrere Folgeversuche ergaben immer wieder das gleiche Ergebnis. Dabei stellt ich fest, dass die Führung sehr grob war und das Plastik des Wasserbehälters so weich, dass eine gute Führung gar nicht möglich war. Ich entschied mich trotzdem, die Maschine auszuprobieren. Doch schon beim Rausnehmen der Kanne der nächste Qualitätsmangel, der Deckel der Kanne wackelte lose, beim Drehen der Kanne viel er sogar ab. Auch hier waren die Schaniere zu lose. Den einzigen Pluspunkt machte die Kanne beim Eingießen des Wassers in den Wasserbehälter. Das ging wirklich ohne Kleckern. Doch schon der Filter war das nächste Kriterium. Der Filter selber lässt sich nur rausnehmen, wenn man unten am Filterbehälter einen kleinen Plastikhebel drückt. Sonst ist er mit dem Filterbehälter verbunden. Beim Versuch, den Hebel zu drücken, kam mir dann der ganzen Filterbehälter entgegen, denn der war nicht gesichert. Das Wiedereinhängen gestaltete sich allerdings schwieriger, unten den Zapfen in ein Loch im Boden, oben das Loch des Filterbehälters in einen Zapfen der Maschine, alles wackelig. Aber so kann man auf jeden Fall den Filter schneller leeren, den der hat noch nicht mal oben einen Griff oder ähnliches, um ihn aus dem Filterbehälter zu heben.
Die Krönung war dann die Einstellungsmöglichkeit der Kaffeestärke, erste Vorschlag: per Kaffeelöffel. 2. Vorschlag: in der Wasseranzeige des Wasserbehälters ist einen Blättchen (geht von oben bis unten und hat oben ein Drehrad). Das Blättchen hat 2 Seiten, beide beschriftet mit den Maßzahlen für die Kaffeetassen, auf der einen Seite steht zusätzlich unten der Schriftzug "strong", auf der anderen Seite "mild". Das Rädchen kann man beliebig in beide Richtungen drehen, ein Einrasten oder Veränderung von irgendetwas konnte ich nicht finden. Dafür war die Anzeige, wieviel Wasser in den Behälter eingefüllt wurde, durch das Blättchen schlechter zu erkennen. Auf einen Probelauf der Maschine habe ich dann verzichtet.

Zusammengefasst kann man sagen, das ich von einer Rowenta-Maschine für 30.- € eine bessere Qualität erwartet hätte. Diese hier rechtfertig den Preis auf keinen Fall und ich habe sie zurückgeschickt und mir statt desen eine Melitta Enjoy vor Ort gekauft. Die konnte ich mir vorher anschauen, die hat eine wesentlich bessere Qualtiät und Verarbeitung und sie war auch noch 10.- € billiger.


Seite: 1