Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16
Profil für MC2BAND > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MC2BAND
Top-Rezensenten Rang: 6.743.673
Hilfreiche Bewertungen: 407

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MC2BAND

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Der Geilste Tag
Der Geilste Tag
DVD ~ Florian David Fitz
Preis: EUR 6,49

14 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Herr Fitz.., 20. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Der Geilste Tag (DVD)
..wollte wohl "Knockin' on Heavens Door" noch einmal machen.

Hat nicht geklappt.

Auch wenn ich beide Hauptdarsteller eigentlich mag, der um sich greifende "Schweigerismus" geht mir allmählich auf den
Senkel. Til S. hat mit seinen Filmen eine Blaupause vorgegeben, die inzwischen von nahezu allen heimischen Produzenten imitiert wird.
Gefühlsbetonte Handlung, unterstrichen durch passende, zeitgenössische Popmusik - dazu ein oder mehrere Schicksalsschläge und ein überraschender Twist im letzten Drittel.
Das alles gab's schon zu oft und wirkte hier ein bisschen zu sehr wie "vom Reißbrett". Sicherlich wird die zu erwartende Ausstrahlung
im Privatfernsehen ansehnliche Quoten erzielen. Eine Sonderstellung unter dem, was es sonst tagaus tagein dort zu sehen gibt, wird dieser
Film allerdings nicht einnehmen.

Selbst die zugegeben schönen Aufnahmen die der Film bot, waren mir eindeutig zu dick aufgetragen und wirkten hier und da
sogar wie aus dem Werbefernsehen. Dass eine erstklassige Schauspielerin wie Alexandra Maria Lara dadurch zur bloßen Dekoration
verkommt, passt da wunderbar ins Bild.

Als besonders störend empfand ich die Darstellung der farbigen südafrikanischen Bevölkerung wahlweise als dämlich oder
kriminell. Selbstredend ist der kleine Junge demzufolge ein Dieb und die Erwachsenen wissen nicht, dass Benzin leicht
entflammbar ist..(!). Was Florian David Fitz zu einer derart tendenziös xenophoben Sichtweise trieb, ist mir unerklärlich.

Abschließend möchte ich noch einmal auf den eingangs erwähnten Film hinweisen, den Til Schweiger machte, als er noch
nicht zum Selbstkopisten verkommen war. Dass dieser sich inzwischen lieber der Wiederbelebung des angestaubten "Tatort"-Genres
zuwendet, zeigt, dass er das von ihm geprägte Film-Muster als das erkannt hat, was es ist.

Ausgelutscht.

Fitz, Schweighöfer und Co. erkennen das hoffentlich auch bald.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 6, 2016 10:45 PM MEST


Rush - Alles für den Sieg
Rush - Alles für den Sieg
DVD ~ Daniel Brühl
Preis: EUR 6,79

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nanu? Über-"RUSH"-ung !, 19. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Rush - Alles für den Sieg (DVD)
Hier passierte Unerwartetes!

Es gibt für mich nichts Langweiligeres als die Formel 1, wenn man von Wintersportübertragungen
einmal absieht.
Außerdem halte ich Daniel Brühl für den am meisten überschätzten deutschen Schauspieler, dessen Besetzungshäufigkeit sich umgekehrt
proportional zu seinem Talent verhält.

Und nun das !

Ein gekonnt inszenierter, schön fotografierter Film stellt alles auf den Kopf.
Wirklich zum allerersten Mal schafft Herr Brühl es, mich restlos zu überzeugen. Gestik, Mimik, Sprechweise - er IST Niki Lauda.
Und Autorennen boten zumindest vor 40 Jahren scheinbar einen nicht unerheblichen Unterhaltungswert, was mir bisher entgangen sein muss.

Beides vermochte Ron Howard hier gekonnt zu vermitteln. Das Drumherum des Mikrokosmos "Formel 1" jedenfalls wurde sehr ansprechend
eingefangen. Zahllose "Beauty Shots" auf und abseits der Rennpisten in gefälligem Licht verewigt, ließen die Faszination des
Ganzen mindestens erahnen, wenn nicht gar spürbar werden.

Gut, der Streifen ist vielleicht eine Spur zu konventionell inszeniert, aber Langeweile kam trotzdem zu keinem Zeitpunkt auf.

Interessanterweise hatte der Film ausgerechnet im Quasi-"Showdown" (dem letzten gezeigten Rennen) aber doch einige Längen.
Hier und da drohte die Spannung abzufallen.. Mir unerklärlich und ärgerlich, da bei dieser Regie nicht zu erwarten.

Kurzum:
Jeder, der in 70er-Jahre Nostalgie schwelgen möchte und/oder über mindestens ein Promill Benzin im Blut verfügt, wird hier anständig unterhalten,
das muss man wirklich sagen.


Strandgut: Kriminalroman
Strandgut: Kriminalroman
von Benjamin Cors
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,90

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frankophil, aber viel zu viel, 30. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Strandgut: Kriminalroman (Taschenbuch)
Hier hat sich jemand als Krimi-Autor versucht und wollte offenbar alles richtig machen.

Das Buch kommt dadurch insgesamt ziemlich streberhaft daher, der Versuch Spannung zu erzeugen ging allerdings in die Hose.
Es gibt einfach von Allem zuviel.
Zerredet und zerschrieben, unglaublich geschwätzig werden Handlungen und Orte regelrecht zu Tode beschrieben.
Ich konnte zudem keinerlei Empathie entwickeln; mit keiner einzigen Hauptfigur war mir die Identifikation auch nur im Ansatz möglich.
Herr Cors hatte scheinbar auch bereits die filmische Umsetzung im Kopf, das war dem Text deutlich anzumerken.
Auch fand ich die meisten Metaphern seltsam unpassend und wenig nachvollziehbar.

Unverkennbar außerdem: Der Autor liebt Frankreich.
Mir wurde es jedoch rasch zuviel mit "duftenden Croissants" und dem "Geschmack von Butter auf der Zunge".
Der Gipfel allerdings:
Selbstredend klang "aus einer Dachgeschosswohnung die Stimme Edith Piafs ins Treppenhaus" hinab. (!)

Klischees sind ja hier und da hilfreich. Hier geraten sie allerdings zum Selbstzweck.

Ich gestehe, ich habe mich ziemlich gelangweilt. Irgendwann war es mir gleichgültig, wie sich alles zusammenfügt (was mehr schlecht
als recht gelang) und mein Interesse erlahmte merklich.

Erwähnen muss ich, dass ich die Hörbuchversion beurteile - was die Sache natürlich nicht besser macht.

Große Kenntnis von Krimis und deren Autoren besitze ich ehrlicherweise nicht, aber dass dieser hier qualitativ im unteren Drittel rangiert
erkannte selbst ich recht schnell.

Wählen Sie also besser eine andere Lektüre, wenn Sie sich gekonnt unterhalten lassen wollen.

Die Auswahl ist ja groß genug.


The Box - Du bist das Experiment.
The Box - Du bist das Experiment.
DVD ~ James Marsden
Preis: EUR 7,79

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Autsch.., 8. März 2015
Rezension bezieht sich auf: The Box - Du bist das Experiment. (DVD)
Solche Filme sollte (wenn überhaupt) wirklich nur ein Mann wie Roman Polanski machen.
Vor allem dann, wenn er aussehen soll wie ein Polanski-Film (dies war die ganze Zeit mein Eindruck).

Dieser würde zumindest einen fähigen Drehbuchschreiber mitbringen; so dass Logik, Dramaturgie und Spannung
nicht völlig hinten runterfallen ..

Hier jedenfalls stimmte gar nichts. Und nein - auch die Besetzung nicht, von Frank Langella vielleicht einmal abgesehen.

Den Inhalt entnehmen Sie bitte den zahllosen, bereits vorhandenen Rezensionen; und dann entscheiden Sie,
ob Sie "den Knopf" drücken wollen.

Ich an Ihrer Stelle würde es lassen.


Monuments Men - Ungewöhnliche Helden
Monuments Men - Ungewöhnliche Helden
DVD ~ Matt Damon
Preis: EUR 6,56

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ach, George.., 16. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Monuments Men - Ungewöhnliche Helden (DVD)
..beschränke dich künftig besser auf die Arbeit VOR der Kamera.

Im Grunde erstaunlich, bei einer solchen Besetzung etwas derart Blutleeres abzuliefern.
Der Stoff - ohne Zweifel hochinteressant - hätte wahrlich Besseres verdient.

Ich jedenfalls hatte das Gefühl, drei Dutzend Trailer aneinander gereiht anzusehen.
Null Erzählfluss, kein Spannungsbogen, keinerlei Empathie mit auch nur einem einzigen Darsteller.

Schlimm auch die Musik:
Das Hauptthema ein fröhlich gestimmter Marsch, der einem Film aus den 50ern mit
leichterer Thematik eventuell gestanden hätte. Aber hier? Unsäglich.

Alles in Allem ist es ein Jammer, dass nicht Steven Spielberg hier die Fäden in der Hand hielt.
Der weiß immerhin wie man inszeniert und schneidet.

Vermutlich ist er ein nicht ganz so guter Schauspieler wie Mr. Clooney.
Nur:
Er weiß es auch und handelt danach.

Auch das könnte George also von ihm lernen..


The Grey - Unter Wölfen
The Grey - Unter Wölfen
DVD ~ Liam Neeson
Preis: EUR 7,49

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Tod findet dich ganz sicher..", 10. September 2014
Rezension bezieht sich auf: The Grey - Unter Wölfen (DVD)
Vorab - dies ist eine subjektive Rezension.

Dennoch - ich sage:
Vergessen Sie oder überlesen Sie all die Mäkeleien über Unlogik und schlecht animierte Wölfe,
deren Verhalten als nicht artgerecht oder übertrieben dargestellt wird.

Nach meiner Ansicht Nebensache.

All das dient in diesem Film ohnehin nur als Projektionsfläche und Kulisse für die Erörterung der ganz großen
Fragen, die klären sollen, was den Menschen zum Menschen macht und wie er mit seiner Endlichkeit umgeht.

Im Grunde ist er gar, dies wird vor allem in der allerletzten Szene klar, ein Film über das Sterben und den Tod an sich.

Die willkürlich durch den Flugzeugabsturz zusammengewürfelte Schicksalsgemeinschaft symbolisiert letztlich unser alltägliches
Miteinander per se; mit all den gegensätzlichen Charakteren, Biographien, Erfahrungen und Geschichten, die ein jeder von uns
mit sich herumträgt. Ein vortrefflich eingefangener Mikrokosmos. Nicht mehr, nicht weniger.
Hierfür spricht, dass alle Protagonisten angenehm ungekünstelt agieren und miteinander reden. Keine Spur
von "raschelnden Drehbuchseiten", die Dialoge wirken erfreulich lebensnah.

Die Wölfe hingegen stehen hier sinnbildlich für das, was uns allen irgendwann bevorsteht. Es gibt kein Entrinnen, kein Entkommen.
Dass sie hier eher als Metapher funktionieren, mag zudem ihr (oft moniertes) unnatürliches Aussehen erklären..

Die relevanten Fragen lauten eher:
Was macht uns aus? Wie stehen wir beispielsweise zum Glauben?
Wer oder was ist uns wichtig im Leben, wen lieben wir, was schenkt uns Kraft?

Und:
Wie treten wir dem unvermeidlichen Ende schlussendlich gegenüber?

Das ist es, was diesen Film so großartig macht. Er funktioniert vor allem auf der zweiten, übergeordneten, der Meta-Ebene.

Ein Indiz unter vielen für die eingangs erwähnte These vom Film über den Tod ist die schwer erträgliche Sterbeszene unmittelbar nach dem Absturz.
Mit quälender Genauigkeit zeigt diese, wie ein Mann akzeptieren muss, dass es für ihn vorbei ist. Loslassen, hinübergleiten -
die ganze Wucht und Unausweichlichkeit dieser Situation wird eindrücklich eingefangen und bewegt nachhaltig.

Die durchweg guten schauspielerischen Leistungen der Beteiligten tragen nicht nur in dieser Sequenz maßgeblich dazu bei; insbesondere Liam Neeson war nie besser als hier, vielleicht mal abgesehen von "Schindlers Liste".

Fazit:
Ein großartiger, ungemein spannender Film, der zum Nachdenken anregt und gleichzeitig visuell und darstellerisch
beeindruckt. Wer sich zudem einlässt auf besagte Meta-Ebene, bleibt emotional aufgewühlt zurück.

Glaubwürdigkeit wird eben nicht immer nur durch das, was sichtbar ist, erzeugt.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 7, 2015 12:37 PM MEST


Malavita - The Family
Malavita - The Family
DVD ~ Robert De Niro
Preis: EUR 6,29

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr geehrter Monsieur Besson,, 17. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Malavita - The Family (DVD)
leider muss ich feststellen, dass die Auswahl Ihrer Hauptdarsteller zwar geglückt ist, dies allein aber noch lange
keinen guten Film ergibt.

Die Entscheidung, Mr. Scorsese als ausführenden Produzenten mit ins Boot zu holen, hat Sie offenbar dazu inspiriert
einige seiner filmischen Einfälle und Gewohnheiten einfach zu kopieren.

Nun, lassen Sie sich sagen: Dies ist nicht gelungen.

Die zugrundeliegende, eher humorige Ausrichtung dieses Films läuft den zahlreichen, mit übermäßiger Brutalität
dargestellten Prügelszenen auffallend zuwider. Dies ist Ihnen entweder entgangen, oder aber egal gewesen.

Die Zuschauer jedoch sollten Ihnen nicht egal sein, denn sie sind es schließlich,
die mit ihrem Geld dafür sorgen, dass Sie überhaupt Filme machen können
(auch wenn das Portemonnaie des Mr. Scorsese hier sicher sehr hilfreich war.)

Es schmerzt mich zu sehen, dass Sie sich offenkundig nicht entscheiden konnten, ob Sie eine Komödie oder aber
einen Mafia-Thriller machen wollen.
Herausgekommen ist ein Starvehikel, welches nichts von beidem ist - ein Fauxpas, der eines Regisseurs Ihres
Formats im Grunde unwürdig ist.

Ich schreibe Ihnen dies alles, weil ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass Ihnen früher oder später vielleicht doch noch
etwas Actiongeladenes und Witziges (wie "Das 5. Element") oder aber ein wirklicher Gangsterfilm (wie "Leon, der Profi")
gelingen wird.

Nur:
Welches Genre von beiden Sie jeweils bedienen wollen, das sollten Sie künftig besser vor Beginn
der Dreharbeiten festlegen - und sich diesbezüglich nicht von irgendwelchen Produzenten beeinflussen lassen.

In dem Wissen und Glauben, dass Sie es eigentlich besser können, verbleibe ich.

Herzliche Grüße,
MC2BAND
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 13, 2015 8:02 PM CET


Inside Llewyn Davis
Inside Llewyn Davis
DVD ~ Oscar Isaac
Preis: EUR 6,79

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schon wieder reingefallen.., 4. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inside Llewyn Davis (DVD)
Scheinbar darf man keine Filme der Coen-Brüder mehr ansehen, die auf Festivals irgendwelche Preise abgeräumt haben.

Genau wie bei "True Grit" stand ich dem Film erwartungsvoll und wohlwollend gegenüber, bis sich das Wohlwollen
aufgrund lähmender Ereignislosigkeit in Luft auflöste.

Der Film bietet wunderschöne Bilder nebst wunderschöner Musik - keine Frage - aber das nahezu völlige Ausbleiben
einer Handlung ließ auch diese positiven Aspekte rasch verblassen.

Zumindest hielt der Film, was sein Titel versprach; man war wirklich "Inside Llewyn Davis", denn:

Ich war ebenso genervt wie er von dem Mädchen, das in "freudiger" Erwartung nur Schimpftiraden für ihn übrig hatte;
ich war ebenso desillusioniert wie er, angesichts des mit Drogen vollgepumpten, zynischen Jazzmusikers, der ihm im Auto schmerzlich bewusst machte, welche "Karriere" wohl auf ihn warten würde.
Auch die immer wiederkehrende Aussicht, die Nacht mangels einer eigenen Bleibe mit ein wenig Glück auf einer namenlosen Couch verbringen zu dürfen trug nicht gerade zu einer optimistischen Einstellung gegenüber dem "Beruf" des Folksängers bei.

Weder bei Llewyn noch bei mir..

Letztlich fragte man sich, warum er nicht den selben Weg wählte, den sein ehemaliger Duo-Partner genommen hatte.
Man war ja selbst als Zuschauer beinahe versucht, es ihm gleich zu tun.

Sparen Sie sich also die deprimierende Erfahrung dieses Films und sehen Sie sich lieber ein Frühwerk der Coens an -
beispielsweise "Arizona Junior".

Da hat die Hauptfigur zwar auch wenig zu Lachen, dafür aber Sie umso mehr.


Prisoners [Blu-ray]
Prisoners [Blu-ray]
DVD ~ Hugh Jackman
Preis: EUR 7,35

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie weit würden SIE gehen?, 15. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Prisoners [Blu-ray] (Blu-ray)
Selten werden in einem Thriller aus den Staaten derart elementare Fragen über Moral und Ethik behandelt wie in diesem.

Wie knifflig die Thematik sein kann, wissen wir nicht erst seit dem Fall Jakob von Metzler, der 2002 von Markus Gäfgen
entführt wurde. Hier stellte sich dem ermittelnden Beamten ebenfalls die Frage, wie weit er in der Befragung des Entführers
gehen kann, um Auskunft über den Aufenthaltsort des noch lebenden Jakob zu erhalten.

Die Legitimation körperlicher Gewalt gegenüber (vermeintlichen?) Tätern ist eine fundamental schwere
Gewissensprüfung, der ich persönlich um keinen Preis ausgesetzt sein will..
Seit dem durch das US-Regime legitimierten "Waterboarding" hat dieses Thema zudem an Aktualität beträchtlich
zugenommen.

Und genau das macht diesen Film interessant, denn die Frage über eine solche Legitimation ist hier der
Dreh- und Angelpunkt der Geschichte.

Ich will hier gar nicht groß über Gewaltdarstellungen, Spannungsbögen und die schauspielerischen Leistungen referieren -
dies haben vorangegangene Rezensenten wohl hinreichend erledigt.
Spannend, gut gespielt und unterhaltsam ist der Streifen in jedem Falle. Inwieweit die angewandte Gewalt und ihre
körperlichen Folgen hierbei realistisch dargestellt werden, ist nach meiner Meinung völlig nebensächlich
und hat keinerlei Auswirkungen auf die emotionale Wucht des Gesehenen.

Viel interessanter finde ich, was beim Ansehen im Kopf ausgelöst wird. Wer ist die Identifikationsfigur?
Suchen Sie sich eine aus - keine wird es Ihnen leicht machen.

Der Prüfstein für die ureigene, persönliche moralisch-ethische Integrität findet sich exakt in einer solchen Situation wie im
Film dargestellt. Die eigenen Kinder verschwunden und der einzige Hauptverdächtige auf freiem Fuß.
Jeder der nun versucht, sich in die hieraus resultierende Gefühls- und Gedankenwelt der Hauptfigur hinein
zu versetzen erfährt möglicherweise mehr über sich, als ihm lieb ist..

"Prisoners" bietet dem Zuschauer die Möglichkeit diesbezüglich die eigene Befindlichkeit, beziehungsweise den
eigenen moralischen Kompass auf Funktionsgenauigkeit zu prüfen.

Es gibt nicht viel Filme, die das schaffen; erst recht nicht, wenn sie aus Hollywood stammen.

Ich empfehle also ausdrücklich, ihn sich anzusehen -
vielleicht ist er gar in der Lage, Sie und/oder Ihre Ansichten zu verändern.

Und eine größere Auszeichnung als diese kann es für einen Film gar nicht geben.


Los Pajaros Perdidos (Deluxe Edition)
Los Pajaros Perdidos (Deluxe Edition)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genuss mit Einschränkung, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich besitze diese wunderbare CD jetzt seit annähernd 2 Jahren. Ohne Frage treffen hier erstklassige Musiker
aufeinander, deren Wille eine fantastische Umsetzung dieser Musik zu erreichen in jeder Sekunde spürbar ist.

Dieses Ansinnen kann und muss auch als gelungen betrachtet werden - kein Zweifel.

Jedoch:
Auch jetzt noch bereitet mir die Mitwirkung des Countertenors Philippe Jaroussky immer wieder
Schwierigkeiten. Ich finde, dass sich seine zweifellos großartige Sangeskunst nicht wirklich in diese Musik
einfügen will. Wie wunderbar dagegen die drei anderen weiblichen Sängerinnen - ihnen nehme ich die
Emotionen ohne Weiteres ab. Neben den wunderschönen Instrumental-Stücken (allein diese sind den Kauf wert!)
sind die von ihnen gesungenen Titel wirklich berührend und schön.
Philipe Jaroussky allerdings gehört nach meiner Meinung doch eher in die Welten von Händel und anderer,
großartiger Schöpfer herrlicher Barock-Opern.
Auf dieser Platte wirkt sein Gesang auf mich deplaziert und - ich muss es leider so ausdrücken - ein wenig gekünstelt.

Ich empfehle daher allen, die mit dem Kauf dieser CD liebäugeln, zunächst die Stücke mit diesem
- zugegeben hervorragenden - Sänger anzuhören.
Hätte ich dies ebenso getan, hätte ich mir diese Platte nach aller Wahrscheinlichkeit wohl nicht gekauft,
da die von mir besonders geschätzten Instrumentalstücke leider zudem extrem in der Unterzahl sind.

Allen Liebhabern dieser und ähnlicher Musik sei außerdem ausdrücklich die "Accademia del Piacere"
ans Herz gelegt, die mit "Rediscovering Spain" das nach meiner subjektiven Meinung noch schönere Album vorgelegt hat.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2014 6:58 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6