Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Frank79 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Frank79
Top-Rezensenten Rang: 297
Hilfreiche Bewertungen: 8752

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Frank79 "Frank79" (NRW)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
DAS NEST - limitierte Splitterfasernackt Just 84 Pieces Edition mit Fotocard (Uncut) DVD
DAS NEST - limitierte Splitterfasernackt Just 84 Pieces Edition mit Fotocard (Uncut) DVD

3.0 von 5 Sternen Schäbige Schaben Schocken mit schrecklichem Schabernack., 26. Juli 2016
Auf der kleinen Insel North Port passiert nicht viel.....
Niemals.
Der neue Sheriff Richard Tarbell stellt sich schon auf langweilige Fälle von Ruhestörung und vermissten Tieren ein als der Horror das idyllische Eiland heimsucht.
In einem abgesperrten Gebiet im Inneren der Insel experimentiert InTech mit Schaben und die haben nach ihrer Flucht nun einen unstillbaren Hunger auf Fleisch.
Nach und nach lichten sich also ziemlich Unfein die Reihen der Inselbewohner und InTech schickt eine windige Wissenschaftlerin um der Sache auf den Grund zu gehen.
Dummerweise sind Selbiger die Bewohner egal und auch der böse Bürgermeister spielt bei diesem dreckigen Spiel mit.
Nun liegt es also am schnittigen Sheriff und seinem Sidekick dem komatösen Kammerjäger der Insel, das Unglück aufzuhalten.....

Das Nest aus dem Jahr 1988 ist ein überraschend blutiger Mix aus Funsplatter und Animal-Horrorfilm.
Okay....der Plot ist dünn wie Pauspapier und affig....oder vielmehr: Schäbig.
Auch die Dialoge sind....sagen wir mal....nicht unbedingt Oscar reif.
Ein Beispiel? Sie: Töten sie es nicht....ER: Warum....wollen sie das Vieh heiraten?
Die Darsteller sind ein Kapitel für sich und allesamt Großmeister des Overactings.

Das macht aber nichts da die Figuren die sie verkörpern bestenfalls den Intelligenzquotienten einer herkömmlichen Stubenfliege aufweisen.
Positiv ist: Der Film wartet mit Ekel und Splatter Effekten auf die dem geneigten Gorebauern das Herz höher schlagen lassen.
Ob Tier ob Mensch alles wird bei Kontakt von den fiesen Schaben fachmännisch zernagt......hat man als Zuschauer dieses Spektakels gerade eine Pizzatasche gegessen, kann es sein das Zartbesaitetere Gemüter sich Selbige noch mal durch den Kopf gehen lässt.
Das trifft nicht auf den "Endgegner" zu der gelinde gesagt....lächerlich ist.
Zur Info: Die Schaben verbinden sich mit ihren Opfern und mutieren.
Atmosphäre und das Insel-Setting können wieder Punkten.
Der Soundtrack ist von der Stange.

Alles in allem also ein unterhaltsames kleines B-Movie das eigentlich nur von seinen coolen Effekten lebt die entfernt etwas an Das Ding aus einer anderen Welt erinnern und Freunden von Trash/Gore Perlen durchaus gefallen könnte...wenn die Ansprüche nicht sonderlich hoch sind und genügend Terpentin im Haus ist um das Ganze nicht nüchtern zu verfolgen.


My Name Is Bruce
My Name Is Bruce
DVD ~ Bruce Campbell

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sarkastisches Selbstportrait., 25. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: My Name Is Bruce (DVD)
Schauspieler Bruce Campbell hat wahrlich schon mal bessere Zeiten gesehen.
Nun dreht er seit Jahren B oder C Movies und ist auch dem Alkohol nicht abgeneigt.
Er lebt in einem Trailer und seine Scheidung läuft auch nicht gerade glatt.
Als wäre das nicht genug wird er eines Tages von seinem Fan Jeff entführt und in eine kleine Stadt verschleppt.
Dort hatte Jeff versehentlich einen chinesischen Dämon entfesselt der nun munter die Bevölkerung meuchelt.
Bruce Campbell, Jeff's absoluter Held, soll Abhilfe schaffen.
Dummerweise hält der Semi-Intelligente Trinker das Ganze für einen Geburtstagsscherz seines Agenten und spielt mit.
Er ahnt nicht wie Real die Bedrohung ist und das er sich entscheiden muss Leben zu retten oder Feige das Weite zu suchen.

Naja....
Ich mag Bruce Campbell und dank der Tanz der Teufel Trilogie, Intruder, Maniac Cop 1+2 und Bubba Ho-Tep hat er auf alle Zeiten einen Bonus bei mir.
Er selber spielt auch Klasse.
Ironisch, Zynisch, Sarkastisch......Campbell halt.
Aber der Film ist bestenfalls für absolute Hardcore-Fans geeignet.
Vom Regie-Stuhl sollte Bruce dann doch die Finger lassen.
Die Gags zünden meist nicht, die Effekte sind schlecht und der Rest ist höchstens Solide.

Ich freue mich jedenfalls auf Ash vs. Evil Dead wo er die Hauptrolle einnimmt.
Die Trailer zu Season 1+2 sehen verdammt Groovy aus und ich kann es nicht abwarten bis die Serie endlich in Deutschland erscheint.


Showdown auf dem Weg zur Hölle
Showdown auf dem Weg zur Hölle
DVD ~ Sam Shepard
Preis: EUR 6,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mystery Western., 25. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Showdown auf dem Weg zur Hölle (DVD)
Eine Outlaw-Gang unter Führung des skrupellosen Blackjack Britton überfällt eine Bank.
Es kommt zu einer wilden Schießerei und viele Menschen sterben.
Nachdem sie aus der Stadt entkommen sind werden sie von Recht schaffenden Bürgern und Militär verfolgt.
Ihre Flucht führt sie durch die Wüste Richtung Mexiko aber nach Passage einer langen Höhle landen sie an einem seltsamen, grünen Tal in dem das Städtchen Refuge liegt.
Der Sheriff und sein Deputy sind unbewaffnet, im Salon können sie umsonst Essen und Trinken und es gibt kein Gefängnis.
Ein Paradies für Blackjack und seine Mannen.
Nach einer kurzen Zeit der Täuschung, in der sich die Outlaws an die Regeln halten, zeigen sie ihr wahres Gesicht und beginnen den Sheriff zu provozieren und die Bewohner zu terrorisieren.
Außer dem jungen Sonny der so ganz anders ist als die Outlaws und der Partei für die Bewohner ergreift.
Zudem fällt ihm auf das einige der Bewohner aussehen wie z.b. Wild Bill Hickock, Jesse James, Billy The Kid, Doc Holliday und andere Western-Legenden....aber das kann nicht sein denn die sind seit Jahren tot.
Die Outlaws haben keine Ahnung wo sie da gelandet sind und was ihnen bevor steht.....

Showdown auf dem Weg zur Hölle ist ein Mystery-Western aus dem Jahr 1999 der von Uli Edel gedreht wurde.
Und ein ziemlich unterhaltsamer noch dazu.
Durchweg rasant inszeniert, Spannend und mit coolen Shoot-Outs versehen macht er einfach Spaß....wenn man nicht über die abstruse Story nachdenkt.
Passende Dialoge, stimmige Settings, hervorragende Figuren und Darsteller, ein cooler Soundtrack und viel Atmosphäre runden das Ganze ab.
Hätte nicht gedacht das mir so ein seltsamer Western gefallen könnte....so kann man sich Irren.
Mit dabei sind u.a.: Sam Shepard, Eric Roberts, Tom Sizemore, Donnie Wahlberg, Randy Quaid, Brad Rowe, J.D. Souther und Amelia Heinle.


Holidays - Surviving them is hell (Uncut)
Holidays - Surviving them is hell (Uncut)
DVD ~ Lorenza Izzo
Preis: EUR 12,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spannung und Horror wohl im Urlaub., 25. Juli 2016
Holidays ist eine Anthologie diverser Horror-Kurzgeschichten die sich mit den US-Feiertagen befassen.
Bekanntester Regisseur ist wohl Kevin Smith.
Bekanntester Darsteller Seth Green.
Ansonsten gibt es nicht viel darüber zu schreiben denn das Ganze ist doch arg Schwach geraten.
Inhalt:
1- Valentins Day: Eine nicht dem Schönheitsideal entsprechende Schülerin wird arg gemobbt. Zudem ist sie in den Sportlehrer verliebt.
Am Valentinstag führt sie diese beiden Umstände zusammen.....
1/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2- St. Patrick's Day: Die Lehrerin einer Grundschulklasse befasst sich mit einer neuen Schülerin die niemals lacht. Das ändert sich als sie der Lehrerin ein Schlangensymbol schenkt das ungeahnte Auswirkungen hat.
2/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
3- Easter: Ein kleines Mädchen fürchtet sich vor dem auferstandenen Jesus und...dem Osterhasen.
Wie sich zeigt völlig zurecht.
2/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
4- Mother's Day: Eine junge Frau wird dauernd Schwanger wenn sie Geschlechtsverkehr hat und hat bereits 21 mal abgetrieben. Ihre Ärztin schockt sie in ein Seminar in der Wüste....mit fatalen Folgen.
0/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
5- Father's Day: Eine junge Frau bekommt anonym einen Kassetten-Rekorder geschickt. Darauf ein Tape das ihr Vater der vor Jahren verschwand aufnahm. Anhand des Tapes soll sie ihn finden können....sie ahnt nicht wie Recht er damit hat.
5/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
6- Happy Halloween (Regie Kevin Smith): 3 junge Frauen verdingen sich bei einem schmierigen Internet-Zuhälter der sie wie Dreck behandelt.
Zeit um Rache zu nehmen.....
4/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
7- Christmas (mit Seth Green): Ein Vater möchte seinem Sohn eine Virtual-Reality Briller kaufen. Dafür geht er über Leichen und die VR Brille hat noch eine Überraschung parat.
3/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
8- New Years Eve: Ein Date am Neujahrstag entpuppt sich für einen jungen Mann als äußerst Unglücklich.
2/5
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit: Leider kein großer Wurf.....im Gegenteil.
Keine Spannung, kein Horror und kein Thrill.
Schlechte Dialoge, keine Atmosphäre und schwache Darsteller.
Ausnahme in Sachen Spannung und Horror: Father's Day
Ausnahme in Sachen Darsteller: Seth Green.


Waltz with Bashir
Waltz with Bashir
DVD ~ Zeichentrick
Preis: EUR 7,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk., 24. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Waltz with Bashir (DVD)
Israel: Mitten in der Nacht wird Ari Folman von einem Freund in eine Bar bestellt.
Dieser schildert dem Regisseur einem Albtraum der ihn verfolgt und dessen Ursprung er mit dem Krieg im Libanon 1982 in Zusammenhang bringt.
Selbiges löst auch bei Ari etwas aus denn nun quälen ihn erstmals Fragmente dieses Krieges die er scheinbar verdrängt hatte.
Als 19 Jähriger war er ebenfalls an den Kampfhandlungen beteiligt und ist sich Gefühlsmäßig sicher in irgendeiner Form an einem Massaker teilgenommen zu haben.
Das Problem: Er kann sich nicht erinnern.
Als letzte Chance die Fragmente in seinem Kopf zusammenzufügen sucht er seine ehemaligen Kameraden auf um sie zu den Vorfällen zu befragen.
Es soll eine erschütternde Reise in die eigene Vergangenheit werden.....

Wahnsinn......
Waltz with Bashir ist ein absolutes Meisterwerk.
Dieser Autobiografische Animationsfilm aus dem Jahr 2008 geht mächtig an die Nieren und zeigt die Grausamkeit einen solchen Krieges aus mehreren Perspektiven.
Aus diesem Puzzle setzt sich dann das ganze Bild zusammen und lässt einen Emotional getroffen zurück.
Vor allem wenn der Film am Ende Real-Bilder zeigt ist das sehr Heftig.
Neben den Kriegshandlungen bezieht der Film seine Spannung aus der Frage ob Ari, und wenn ja in welcher Form, an dem Massaker beteiligt war.

Die Dialoge sind Grandios und wirken absolut Authentisch.
Die gezeigten Personen sind wie Ari Folman echte Menschen wie z.b. der Hochdekorierte Kriegsreporter Ron Ben-Yishai der mir aus diversen Dokus bekannt war.
Der Animationsstil ist Brillant und ein Fest für die Augen.
Egal ob Menschen, Landschaften, urbane Flächen, Meer.......alles Perfekt.

Der Soundtrack ist Spitzenklasse und gespickt mit Hits dieser Epoche.
Der Plot ist durchweg Spannend, Interessant und Erschütternd.
Ein sensationeller Film der auch Menschen gefallen könnte die sonst kein Interesse an Animationsfilmen haben.
Uneingeschränkte Empfehlung meinerseits.....
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 25, 2016 1:18 AM MEST


Persepolis
Persepolis
DVD ~ Thierry Lebon
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwere Zeiten., 24. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Persepolis (DVD)
Erzählt wird die Geschichte der Regisseurin dieses Animationsfilms: Marjane Satrapi.
Sie wuchs in Teheran auf und erlebte die erschütternde Zeiten im Iran.
Erst das relativ Freie Leben unter der Regentschaft von Schah Mohammad Reza Pahlavi.
Dann die Einschränkungen und Drangsalierungen durch die Anhänger und Revolutionsgardisten von Ajatollah Chomeini.
Plötzlich muss das freche, Frei-denkende und Punk/Heavy-Metal liebende Mädchen Kopftuch tragen und sich den Männern unterordnen.
Ihre liberal eingestellten Eltern schicken sie also nach Wien ins Internat aber auch dort kommt es aufgrund ihres Wesens und ihrer Herkunft zu Problemen.
Keine leichte Kindheit für ein aufmüpfiges Mädchen......

Persepolis aus dem Jahr 2007 ist ein filmisches Dokument der damaligen Verhältnisse im Iran.
Der Übergang zu einer Islamischen Republik unter Führung eines Ajatollahs und die damit einhergehenden Sanktionen, Tötungen und Drangsalierungen von Liberalen Menschen ist erschütternd und macht wütend.
Ob sich nun alles genauso Zugetragen hat vermag ich nicht zu beurteilen aber Persepolis fühlt sich zumindest wie ein Insider-Bericht an der realistischer nicht sein könnte.
Dabei stehen jene Vorgänge gar nicht mal so sehr im Mittelpunkt.
Es geht in der Hauptsache um das Erwachsen werden eines jungen Mädchens unter widrigen Umständen die sie auch außerhalb des Irans zu erleiden hat.

Schon nach kurzer Zeit fiebert man mit der Protagonistin mit und durchlebt ihre Geschichte hautnah.
Faszinierend ist dies auf jeden Fall wenn man bedenkt das ich ein in Deutschland geborener Mann bin.
So muss ein guter Film sein, egal ob Animation oder Realfilm.....er muss Emotionen auslösen und Bindungen schaffen und das gelingt hier sehr gut.
Ein weiteres Highlight sind die erstklassigen Dialoge und die brillante Atmosphäre.

Den Animationsstil fand ich dagegen weniger gelungen.....etwas mehr Detail-Reichtum und Farbe hätten Persepolis meiner Meinung nach Gut getan.
Ist aber Geschmackssache.
Soundtrack, Settings und Plot sind dagegen Klasse.
Ein wundervoller, zeitgeschichtlicher Film in ungewöhnlichem Gewand.


Mary & Max - oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet?
Mary & Max - oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet?
DVD ~ OmU-Fassung: Toni Collette
Preis: EUR 4,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seelenverwandte., 24. Juli 2016
1976, Mount waverly/Australien: Die Achtjährige Mary Daisy Dinkle hat es nicht Leicht.
Ihr Vater ist ein liebloser Mann der Teebeutel bearbeitet, ihre Mutter ist eine Schreckschraube die den Sherry mehr liebt als alles andere und sie selber wird von Mitschülern gehänselt.
Kurzum: Sie ist furchtbar Alleine.
Also beschließt sie einem wildfremden New Yorker eine Brieffreundschaft anzubieten dessen Namen sie zufällig aus einem Telefonbuch ausgesucht hat.
Max Jerry Horowitz heißt der Glückliche und Mary hat einen Volltreffer gelandet.
Max ist 44 Jahre, physisch eingeschränkt, psychisch Labil und ebenfalls......Einsam.
Da Beide das selbe Hobby teilen und auch sonst kompatibel erscheinen entspinnt sich eine innige Brieffreundschaft bei der sie sich mit kleinen Präsenten beschenken und die Fragen des Lebens erörtern.
Aber da dies für Beide keine perfekte Welt ist läuft es nicht wie geplant und schon bald steht die wertvolle Freundschaft vor mehreren Zerreißproben....

Och Mensch....was für ein Bittersüßer, kleiner Knetfiguren-Film.
Mary & Max aus dem Jahr 2009 geht einem wirklich ans Herz ohne dabei in Kitsch oder Klischee zu verfallen.
Die Geschichte ist Herzzerreißend auf der einen Seite aber auch Humorvoll auf der Anderen.
Diese Mischung macht den Reiz aus und man kann sich nicht entscheiden ob man Lachen oder Weinen soll.
Obwohl es nur liebevoll hergerichtete Knetfiguren und Settings sind fängt einen der Film mit seiner Emotionalität ein nur um einen dann durch zynische Dialoge oder fast schon Slapstick-artige Handlungen wieder Los zulassen.

In meinen Augen ein kleines Juwel das es in sich hat.
Offensichtlich könnte man meinen es handelt sich um eine Komödie aber die Tragik der Figuren ist so traurig das einem oft das Lachen im Halse stecken bleibt.
Ich für meinen Teil bin begeistert und empfehle Mary & Max an Menschen weiter die unkonventionelle Filme lieben und sich auf eine ganz besondere Reise begeben wollen die sich über mehrere Jahre erstreckt.
Eine wundervolle Tragik-Komödie.


Alois Nebel
Alois Nebel
DVD ~ Miroslav Krobot
Preis: EUR 4,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schatten der Vergangenheit., 24. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Alois Nebel (DVD)
1989, Bily Potok/ Tschechoslowakei: Fahrdienstleiter Alois Nebel lebt für die Bahn. Er wohnt im Bahnhof, ist ein gewissenhafter Mann und kennt alle Züge nebst Strecken auswendig.
Sein Leben läuft in geregelten und ruhigen.....Bahnen.
Das ändert sich als ein mysteriöser Fremder in der kleinen Bahnstation auftaucht.
Alois Kollege vermutet einen flüchtigen Grenzverletzer der gesucht wird und er hat Recht.
Bei der Verhaftung verliert der stumme Mann ein Foto das Alois Leben aus den Fugen hebt.
Dort ist unter anderem sein Vater zu sehen und so steigen längst vergangene Erinnerungen an das 1945 hoch als Sudeten-Deutsche aus dem Gebiet vertrieben wurden.
Der damals kleine Alois hat etwas schreckliches mitangesehen und nun fügen sich die Erinnerungen langsam wieder zusammen.
Noch ahnt Alois nicht was für Auswirkungen das alles haben wird.....

Alois Nebel aus dem Jahr 2011 ist eine Tschechische Produktion die im Rotoskopieverfahren abgedreht wurde.
Das heißt der Film wurde komplett in "Echt" gedreht und danach gewissermaßen abgepaust.
Nicht nur das ist ungewöhnlich sondern auch das er Schwarz-Weiß ist.....
Bei so einem Film sicherlich Gewöhnungsbedürftig.
Aber es passt hervorragend zu der düsteren Geschichte und verleiht diesem elegischen Werk die richtige Atmosphäre.

Zudem ist der Plot sehr Ruhig und Strukturiert aufgebaut was angenehm zu Schauen ist.
Die Dialoge sind so etwas wie der Schwachpunkt des Films.
Die Atmosphäre ist beeindruckend und fesselt einen sofort.
Auch die Settings können punkten ebenso der Soundtrack.
Wer also mal Lust auf einen anspruchsvollen Film der etwas anderen Art hat ist hier gut aufgehoben.


Der Zug - The Train
Der Zug - The Train
DVD ~ Jeanne Moreau
Wird angeboten von ruckzuckversand
Preis: EUR 14,88

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Krieg und Kunst., 23. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Der Zug - The Train (DVD)
1944, Paris: Kunstliebhaber Oberst von Waldheim hat im Laufe der Belagerung eine großartige Sammlung von Ölgemälden zusammengetragen.
Nun, kurz vor dem Eintreffen der Alliierten will er die kostbaren Werke von z.b. Van Gogh,Picasso, Miro, Braque und Cezanne nach Deutschland verfrachten.
Damit würde ein großer Teil der französischen Identität zur Kriegsbeute.
Im Auftrag der Museums-Leiterin Villard soll nun Paul Labiche selbiges verhindern ohne die Bilder zu beschädigen.
Als Mitglied der Résistance denkt er sich einen ebenso komplexen wie riskanten Plan aus um den Abtransport zu unterbinden.
Dummerweise läuft nicht alles so wie es soll und schon bald muss Labiche feststellen wie sehr Von Waldheim die Bilder in seinem Besitz haben will.
Kann er es trotzdem schaffen?

Der Zug aus dem Jahr 1964 ist ein atmosphärischer Schwarz-Weiß Kriegs-Thriller.
Der Krieg spielt hier nur peripher eine Rolle denn das Augenmerk ist auf dem Diebstahl des Zuges gerichtet.
Das unterhält Bestens und sorgt für fast beständigen Thrill in diesem Katz und Mausspiel.
Labiche's Finten gegen Von Waldheims Aktionismus......Hervorragend.
Die Dialoge sind Klasse, die Atmosphäre stimmig, der Soundtrack passend, die Action Szenen gekonnt und die Settings abwechslungsreich.

Auch die Figuren sind toll gezeichnet so das niemand in den üblichen Klischees festhängt.
Einzig der Plot hat hier und da mal ein paar Durchhänger...fängt sich dann aber schnell wieder.
Darsteller sind u.a.: Burt Lancaster, Paul Scofield, Wolfgang Preiss, Jeannet Moreau, Suzanne Flon, Michel Simon, Richard Münch, Arthur Brauss und Albert Remy.


Sacramento
Sacramento
DVD ~ Randolph Scott

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ärgerliche Love-Story., 23. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Sacramento (DVD)
Der alternde Ex-Marshal und Revolverheld Steve Judd hat schon mal bessere Zeiten gesehen.
Nun ist das Geld knapp, die ersten Automobile machen die Strassen unsicher und Männer wie er sind nicht mehr gefragt.
Fast zumindest.....
Im Auftrag einer Bank soll der rüstige Reiter Gold im wert von 20.000 Dollar von einem Goldgräber-Camp in die städtische Bank transportieren.
Ein gefährlicher Job den 6 Vorgänger schon mit dem Leben bezahlten.
Da es Alleine also ziemlich aussichtslos ist erkundigt er sich in der Stadt nach Gefährten.
Diese findet er in seinem alten Kumpel Gil Westrum und dessen Protegé Heck Longtree.
Dummerweise haben die Beiden keine freundschaftlichen Absichten.
Sie wollen Steve überreden das Gold durch 3 aufzuteilen oder es ihm Notfalls gewaltsam abnehmen.
Doch bevor sie noch im Camp ankommen schließt sich ihnen die junge Elsa Knudsen an auf die Heck ein Auge geworfen hat und die vor ihrem bigotten Vater flieht.
Damit beginnen die Probleme erst Richtig.

Sacramento aus dem Jahr 1962 hätte ein brillanter Western werden können....wenn der Plot folgendermaßen verlaufen wäre:
Steve nimmt den Gold-Transport Job an, nimmt Gil und Heck dazu die nichts Gutes im Sinn haben, andere bekommen auch Wind von der Sache, die 3 müssen sich diversen Angreifern erwähren, im Camp geht es auch nicht mit Rechten Dingen zu, Rückweg, Hinterhalt, Shoot-Out......Ende.

Ein großartiger Abgesang auf das Genre wäre Sacramento geworden, verkörpert durch die 2 Ikonen Joel McCrea und Randolph Scott.
Leider wurde das durch eine völlig deplatzierte, aufgeblasene und überflüssige Love-Story verwässert.
Ab dem Moment wo sich Elsa den Dreien anschließt ist der Film kitschig, klischeehaft, schnulzig und belanglos.
Das ärgert mich immens wenn ich daran denke was dieser Film hätte sein können.

Ich habe beileibe nichts gegen die ein oder andere Romanze in solchen Filmen, aber sie müssen Stimmig sein und vor allem nicht so 08/15 und Belanglos.
Selbst die Dialoge verkommen nach Elsa's auftauchen zu purem Hollywood-Kitsch das es fast schon Weh tut.
Das hätte ich von Sam Peckinpah nicht erwartet...dem Großmeister des lakonischen und stoischen Westerns.
Sehr schade....
Atmosphäre, Landschaftsaufnahmen und die raren Shoot-Outs sind Klasse....der Soundtrack Okay.

Neben McCrea und Scott sind u.a. dabei: Ron Starr, Mariette Hartely und Warren Oates.
Ohne Love-Story Quark wären spekulativ bestimmt 5/5 herausgekommen.
Nun leider nur: 2/5
Ist alles Geschmackssache und ich freue mich für jeden der den Film mehr Genossen hat als ich.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20