Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Tramp69 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tramp69
Top-Rezensenten Rang: 2.565
Hilfreiche Bewertungen: 1703

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tramp69 (The Promised Land)

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
pixel
The Heat
The Heat
Wird angeboten von Hausmusik
Preis: EUR 7,91

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch besser als das Debut, 3. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Heat (Audio CD)
Nicht nur länger, auch noch besser als sein Debut ist diese zweite Scheibe von Jesse Malin. Songs wie Mona Lisa, Arrested oder Indian Summer klingen zuweilen fast wie amerikanischer Britpop (ein neues Genre?). Silver Manhattan hat einen wunderbaren Refrain, Going out west klingft wieder sehr nach Ryan Adams und der Rest ist abwechslungsreich und gut. Sehr zu empfehlen für jeden, der auf Springsteen und Ryan Adams steht.


The Fine Art of Self Destruction
The Fine Art of Self Destruction
Preis: EUR 9,11

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Debut; Mischung aus Ryan Adams und Springsteen, 3. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Fine Art of Self Destruction (Audio CD)
Tolles Debut von Jesse Malin, dessen Freundschaft zu Ryan Adams nicht abzustreiten ist, klingt das Album bisweilen doch sehr stark nach Ryan Adams. Selbst die Stimme ist ähnlich. Allerdings erkenne ich auch Anleihen von Bruce Springsteen. Insgesamt sehr schön zu hören, wenn man sich einmal an die etwas näselnde Stimme gewöhnt hat. Beste Songs: Queen of the Underworld, Brooklyn, Almost grown.


Greatest Hits
Greatest Hits

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann vom Kauf nur abraten, 15. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Greatest Hits (Audio CD)
Obwohl ich eingefleischter Springsteen-Fan bin, muss ich vom Kauf dieser Greatest-Hits-Sammlung dringend abraten: Es handelt sich hier um eine Kompilation, die in den USA nur über Walmart (den Supermarkt mit den zweifelhaften Geschäftsmethoden und Arbeitsbedingungen) vertrieben wird. Springsteen selbst hat den Fehler mittlerweile eingestanden, sich auf diesen Deal eingelassen zu haben.
Wer neu auf Springsteen gestoßen ist, sollte auf die Greatest Hits von 1995 oder noch besser auf die Doppel-CD Essentials zurückgreifen. Weitere Option: Zum Juli kommt eine deutlich umfassendere Version einer Greatest Hits heraus als dieses Walmart-Produkt. Da sind dann auch mit Fire und Because the night zwei Aufnahmen der Live 1975-85-Box enthalten - also der viel bessere Deal.
Über die Musik selbst von Springsteen muss man nicht viel sagen, aber dieses Produkt braucht niemand.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 14, 2010 7:58 AM CET


Disciplined Breakdown
Disciplined Breakdown
Preis: EUR 16,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CS zwischen Mainstreamrock und U2, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Disciplined Breakdown (Audio CD)
Discipline Breakdown gehört nach wie vor zu einem meiner Lieblingsalben der 90er. Precious Declaration, Crowdead Head, der Titelsong und Full Circle rocken vom Feinsten. Dann gibt es aber viele ruhigere Songs, die zum Teil nach U2 klingen (In betweeen, Forgiveness, Listen). Dazu weitere echte Perlen wie Maybe, Link und Giving. Ein rundum gelungenes, abwechselungsreiches Album einer der besten Bands.
Die Texte mögen nicht immer sehr aussagekräftig und bisweilen auch banal sein, doch die Musik ist es mehr als wert gehört zu werden. Warum rafft das hier nur keiner?


Blender
Blender
Preis: EUR 17,05

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Album mit ganz kleinen Schwächen, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Blender (Audio CD)
Blender beginnt sehr stark mit Skin, Vent und Why Pt.2, ist immer noch sehr gut mit 10 years later und Boast und Turn around, hat dann mit You speak my language und dem schmalzigen Perfect day (mit Elton John) zwei fast Totalausfälle, bevor es dann mit After All und Over Tokyo und auch Happiness richtig gut zu Ende geht.
Insgesamt ein wiederum gelungenes Album einer völlig unterschätzten und sträflich vernachlässigten Band. Im Vergleich zu Dosage und dem nachfolgenden Youth wegen der beiden genannten Totalausfälle diesmal nur 4 Sterne.


Dosage
Dosage
Wird angeboten von Resell MC
Preis: EUR 5,56

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchweg super!, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Dosage (Audio CD)
Mit Dosage habe ich seinerzeit zurückgefunden zu CS, nachdem ich das Erstlingswerk besaß, dann aber lange nichts von CS gehört habe - bis eben irgendwann im Radio 'Run' lief: Eine der schönsten Balladen überhaupt. Zuerst war ich etwas geschockt ob der vielen technischen Soundeffekte auf der Platte. Aber die Gitarren rockten wie selten zuvor, die Melodien noch zuckersüßer als auf Discipline Breakdown.
Hier ist wirklich alles drauf, was CS ausmacht: Harter Gitarren-Rock wie Song 1 und Heavy, Slow oder Generate, Balladen wie Run, Needs, She Said (Bonus Track), Midtempo-Rocker wie Compliment.
Ich hatte das Glück, CS in 1999 live in Las Vegas sehen zu dürfen auf der Tour zu dieser Platte. Es war gigantisch, denn live entfalten sich die Songs noch viel stärker und die markante Stimme von Ed Roland wirkt noch intensiver (Tipp: Die Live-DVD/CD 'Home').
Dosage ist bis heute eine der Scheiben, die ich immer wieder gerne höre und in jeder Lebenslage gehört werden kann. Durchweg super!


Hints,Allegations and...
Hints,Allegations and...
Preis: EUR 16,76

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas zerfahrenes Erstlingswerk der Südstaaten-Rocker, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Hints,Allegations and... (Audio CD)
Bei diesem Album merkt man, dass der Songwriter und unbestrittene Kopf der Band aus Atlanta, Georgia, Ed Roland, noch nicht so richtig wusste, wo seine musikalische Reise hingehen soll. Richtung Grunge-Rock (Goodnight, Good Guy, Shine), 80er Jahre Rock (Wastin Time, Sister Don't Cry, Scream, Love Lifted me up), Mainstream Pop/Rock (All, Burning Bridges), Folk (Already Here, Reach) oder doch Klassik (Pretty Donna)? Positiv ausgedrückt könnte man sagen, das Album ist sehr abwechselungsreich. Aber auch dieses frühe Album zeigt eben auch, welch ein gegnadeter Songwriter Roland ist. Ein Song wie Shine hat man seinerzeit höchstens Eddie Vedder von Pearl Jam zugetraut. Leider blieb der kommerzielle Durchbrauch den Jungs von CS verwehrt. Für mich war es die erste Scheibe einer Band, die in den nachfolgenden Jahren noch viele hervorragende Platten herausbringen sollte.


Collective Soul
Collective Soul
Preis: EUR 18,65

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es gibt bessere Alben von Collective Soul, 23. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Collective Soul (Audio CD)
Unter den beinharten Collective Soul-Fans (aber gibt es die überhaupt hier in Deutschland?) gilt dieses Werk ja als das Maß aller Dinge, ich kann mich dem nicht ganz anschließen. Obwohl ich die schrägen, harten Nummern von CS, die eigentlich immer in einem melodischen Chorus münden, sehr liebe, geht das hier nicht ganz auf: Simple und Untitled zünden nicht richtig.
Natürlich sind aber auch hier richtige Knaller drauf, wie Smashing Young Man, Bleed, December und der nach Shine einzige Megahit von CS: The World I Know - eine wunderschöne Ballade. Insgesamt ein durchschnittliches Album, das aber aufgrund der genannten Knaller in jede CS-Sammlung gehört.


Afterwords
Afterwords
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist alles gesagt!, 23. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Afterwords (Audio CD)
Den Rezensionen von A. Kemper, Doctor Music und Michael Holch kann ich nur zustimmen. Dort ist alles gesagt, was es zu sagen gibt über dieses einmal mehr hervorragende Werk von CS. Und wieder wird es kaum jemand - schon gar nicht hier in Deutschland - zur Kenntnis nehmen. Leider!


Youth
Youth
Preis: EUR 14,36

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist das jetzt die beste Collective Soul?, 20. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Youth (Audio CD)
Als Collective Soul-Fan der allerersten Stunde (1994) beginne ich mit der Rezension dieser Comeback-Scheibe von 2004. Eigentlich waren sie nie wirklich weg, aber 4 Jahre Pause nach dem überragenden Blender und einem Wechsel des Labels ist es doch so etwas wie ein 'ah, die gibt's ja noch!

Bis Youth war Discipline Breakdown mein Lieblingswerk con CS, aber hier setzen sie m. E. noch einen drauf. Leider wissen wir heute, dass es zum großen kommerziellen Durchbruch auch mit diesem durchweg eingängigen Album wieder nicht reichte, was ich überhaupt nicht verstehen kann.

CS gehören für mich neben The Connells und Buffalo Tom zu den besten Alternative/Mainstream-Rockgruppen der 90er Jahre. Ed Roland ist ein begnadeter Songwriter, der es immer wieder schafft, harte Gitarrenriffs zu paaren mit samtweichen, eingängigen Melodien und akzeptablen Elektronikeinflüssen, die zum Teil an die 80er Jahre erinnern. Ein Song mag noch so verquer beginnen (z. B. General Attitude oder There's a way) - spätestens beim Refrain kommt eine Melodie dahergezaubert, die einen immer wieder erstaunen lässt.

Auch auf Youth ist das gelungen - und wie! Wer bei Better now nicht mitwippt, wer bei Under Heaven Skies oder How do you love nicht dahinschmelzt, dem ist nicht zu helfen. Him, Youth oder das hymnische Home - alle Songs hätten es verdient, öfters im Radio gespielt zu werden. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich das letzte mal ein CS-Song im Radio gehört habe, was nicht für die Qualität des Radios spricht - aber wem erzähl ich das.

Auf Youth ist kein einziger Aussetzer dabei, kein Skip-Song. Zugegeben: Die Musik ist nicht besonders anspruchsvoll, aber sie rockt, macht Spaß und gute Laune. Dabei ist sie nicht so aalglatt wie vieles andere, das sich im Bereich ALternative Rock tummelt und ganz wichtig: CS haben ihren ganz eigenen Stil, gepaart mit der markanten Stimme von Ed Roland. 3 Takte genügen und man erkennt einen CS-Song.

Absolute Kaufempfehlung für deren bisher bestes Album.


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20