Amazon.de

Miele WKF130WPS D LW PWash Waschmaschine FL / A+++ / 156 kWh/Jahr / 9900 Liter/Jahr / 8 kg / 1600 UpM / Thermo-Schontrommel / PowerWash / lotos weiß (Misc.)

Königin unter den Waschmaschinen? Ist der Preis gerechtfertigt und warum? Hat Miele nachgelassen oder ist sowieso alles gleich?
Kundenbewertung 5.0/5.0
25. August 2015 Von Tjay
Von Amazon verifizierter Kauf
38 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

--> Hinweis: Ich verwende relativ viel Zeit & Mühe auf meine Rezensionen.
Falls Ihnen meine Rezension weiterhilft oder Sie diese aus eigener Erfahrung nachvollziehen können und ähnliche Erfahrungen gemacht haben, würde ich mich sehr über eine "hilfreiche Bewertung" meiner Rezension, als kleine Motivation, freuen :).

Diese Maschine ist zugegeben sehr teuer und kostet bis zu 40 - 50% mehr als die noch vergleichbare Kokurrenz (Siemens, Bosch...). Betrachtet man die Hersteller am unteren Ende (Beko, Gronje...) dann sind es bis zu sogar bis zu 77 - 80% mehr.

Die Frage die auch ich mir stellte: IST SIE DAS WERT? UND WARUM IST SIE SO TEUER?

Beispielsweise belegte die "Siemens WM14Y74D" beim Test der Stiftung Warentest gemeinsam mit dem kleineren Bruder dieser Miele "WKF 110 WPS" hier den ersten Platz.
Die getestete Miele (WKF 110 WPS) unterschied sich zu dieser hier lediglich bei der maximalen Umdrehung (1.400 anstatt hier 1.600) und ein paar weniger Programmen und ist ansonnsten baugleich.

Somit schien die "Siemens WM14Y74D", die hier (bis vor kurzem) für 699 € zu haben war (Neupreis lag bei 1.129 €), als ein riesen Schnäppchen, bei gleicher Waschleistung.
Denn diese Miele hier kostet 1.099 €, also ganze 400 € mehr!
Bei diesen Werten geriet ich ins Grübeln.

Gewöhnlich bin ich ein Sparfuchs und achte besonders auf eine gute Preis-/Leistung.
Warum also habe ich mir also trotz des im Vergleich wesentlich höheren Preises die Miele gekauft, obwohl die Siemens laut Stiftung Warentest genauso gut wäscht und "genauso" gut ist?
Und warum fällt der Preis der Miele lediglich um 200 € (15%) und der der Siemens hingegen um 430 € (38 - 39%!)?

Was mich als erstes stutzig machte war das Gewicht:

Siemens: 81 Kilogramm
Miele: 92 Kilogramm

Die Miele wiegt somit glatte 11 Kg mehr. Warum?
Etwa nur weil Miele mehr Gegengewicht fürs Schleudern einbaut? Nein!
Ein wichtiger Faktor und auch ein Faktor für den wesentlich höheren Preis ist das Miele einen verzinktem Stahlbottich verbaut.
Dieses ist einmalig. Alle anderen Konkurrenten (auch Siemens die noch am nähsten an die Mielequalität kommen) verbauen lediglich Plastik.

Der große Nachteil der günstigeren Konkurrenzmaschinen mit Plastik Bottich = geringere Haltbarkeit, Begünstigung von Keim- und Bakterienbildung und dadurch eine stinkende, unhygienische Maschiene und irgendwann auch stinkende Wäsche.
Zudem sind alle stark belasteten Bauteile bei der Miele aus Edelstahl oder Titan, während diese bei der Konkurrenz häufig nur aus Plastik sind (Mitnehmer usw. aus Plastik).

Angemerkt sei: Stiftung Warentest testete auf eine Belastung von 8 Jahren. Interessanter wäre ein Test über 20 Jahre Nutzungsdauer bei 5 Wäschen pro Woche gewesen, mit dem Miele ja auch hier wirbt.

Ein großes Plus ist zudem die patentierte "Miele Schontrommel". Durch die Wabenstruktur und die kleinen Löcher wird schon beim hinsehen deutlich, das hier die Wäsche geschont wird. Auch nach mehreren Wäschen bin ich vom Ergebnis begeistert.

Die ganzen weiteren Vorteilen möchte ich nicht ausführen, jeder der diese Maschiene hat oder eine Miele hat und hatte weiß warum Miele.

Ein mir persönlich ganz wichtiger Punkt ist das Miele als einziger Hersteller in diesem Segment von A bis Z (Zulieferer bis Endfertigung) in Deutschland produziert:
"Die Bauteile einer Miele-Waschmaschine stammen von deutschen Lieferanten und auch die Produktion findet ausschließlich in Gütersloh statt. Nach Unternehmensangaben findet rund 90 Prozent der Wertschöpfungskette hierzulande statt." (Quelle: 23. August 2012, © Süddeutsche.de - "Made in Germany" - So deutsch sind Adidas, Beck's und Miele)

Miele sichert somit gut bezahlte Arbeitsplätze in Deutschland und baut höherwertige Teile in seine Maschinen, hat eine Jahrhundertelange Tradition und KnowHow wie kein anderer Hersteller in diesem Segment.

"Warum die Deutschen ausgerechnet Miele lieben: Im Rennen um den Ruf als beste Marke schlägt ein ostwestfälischer Hersteller von Hausgeräten die Auto-Flaggschiffe von Audi bis Daimler.
Das Unternehmen mit dem stärksten Markennamen in Deutschland ist Miele. Der bodenständige Hausgerätehersteller aus dem Ostwestfälischen hat sich in der deutschen Marken-Hitliste "best brands" in diesem Jahr an die Spitzenposition gesetzt und schlägt Marken aus dem Feld, denen man einen wesentlich höheren Glamour-Faktor zutraut. Audi muss sich mit der Silbermedaille begnügen, Daimler landet auf Platz drei.

Die Gütersloher Familienfirma erreicht mit Geschirrspülern und Herden, die als Inbegriff der Solidität gelten, schon lange erstaunlich hohe Sympathiewerte. Seit Jahren rangiert sie bei den jährlichen Markenrankings in der Spitzengruppe, doch hatte sie es bis 2015 noch nie auf den ersten Platz geschafft.
Die GfK hat Miele den Preis für den stärksten Markennamen in Deutschland zugesprochen
"Miele ist ein Unternehmen, das explizit auf Qualität und Langlebigkeit setzt", erklärt Siegfried Högl, Deutschland-Geschäftsführer des Consumer Experiences Sektors beim Marktforschungsunternehmen GfK. Die GfK lobt den Preis seit 2004 gemeinsam mit Werbe- und Medienpartnern aus.
Qualität allein reicht nicht - Gute Qualität der Produkte allein reiche aber nicht für die Top-Position, unterstrich Högl. Miele habe mit dem Thema "Smart Home", also der Vernetzung der Haustechnik mit der Internet-Welt, auch Akzente im Bereich Innovation gesetzt."
(Quelle: Welt.de - Wirtschaft 12.02.15)

Abschließend möchte ich sagen: Miele weiß das die Kunden den höheren Preis nur zahlen weil sie nichts anderes als das Beste erwarten. Miele's Kapital ist der gute Ruf, die Strahlkraft der Marke und das Image der Qualität. Würde Miele sparen und trotzdem diese hohen Preise aufrufen würden sie alles riskieren und alles verlieren.

Kommentare und Laientheorien wie "Miele ist nicht mehr das was es mal war, man kann genauso gut die günstigeren Maschinen kaufen, ist eh alles das Gleiche" sind schlichtweg falsch.
Was die Leute damit eigentlich meinen betrifft alle modernen Waschmaschinen ebenso wie moderne Autos. Früher (vor 10-15 Jahren) waren Waschmaschinen, Autos und co. wesentlich einfacher gebaut und es wurde wenig Schaltelektronik verbaut. Man konnte vieles sogar selbst machen oder selbst erkennnen wo das Problem liegt.
Heutzutage ist die Technik viel viel komplexer und gar nicht mehr zu vergleichen, die Maschinen können viel mehr, es gibt dadurch auch wesentlich mehr Fehlerquellen und natürlich (wer in Mathe aufgepasst hat) eine Vielzahl von Fehlerkombinationen. Somit haben sich die möglichen Fehler vervielfacht. Natürlich kann eine Miele einen dieser Effekte aufweisen und das kann viele Gründe haben. Generell ist durch die komplexere Technik und Bauweise die Fehleranfälligkeit um ein vielfaches erhöt, das betrifft jedoch alle Produkte und jede Branche. Das was Miele damals ausgezeichnet hat ist immer noch vorhanden, nur baut Miele heute andere und komplexere Maschinen. Würde Miele wieder Maschienen von vor 15 Jahren produzieren, dann würden diese auch wesentlich weniger Fehleranfällig sein. Wer eine 15 Jahre alte Miele oder ein 15 Jahre altes Auto mit einer/m heutigen vergleicht, der hat einfach etwas grundlegendes nicht verstanden oder will einfach meckern und das Haar in der Suppe finden. All diesen Leuten sei gesagt: kauft euch eine gebrauchte Miele von vor 15 Jahren, aber wundert euch nicht über Strom- und Wasserrechnung, Comfort und Waschergebnis dann habt ihr was ihr wollt und müsst nicht mehr mosern.

Ein weiteres großes Plus für Miele ist, das Miele einen eigenen Kundenservice betreibt und beinahe überall Miele Vertragspartner oder Händler vor Ort hat. Nicht umsonst ist auch der Miele Kundenservice mehrfach ausgezeichnet worden.
Ruft man dort wegen eines Problems an, kommt ein Mitarbeiter/ Techniker des Miele Kundendienstes der ausschließlich für Miele spezialisiert ist und für diese Maschienen geschult ist.
Bei anderen Herstellern mit günstigeren Preisen (Siemens, Bauknecht, Bosch....) rückt häufig ein und das selbe Unternehmen an, egal ob die Maschiene von Bosch, Bauknecht, Siemens oder einem anderen Hersteller ist. So kommen nicht selten Mitarbeiter die nicht speziell für diese Maschiene geschult sind und sich nicht immer sonderlich gut mit den Geräten des jeweiligen Herstellers auskennen. Dies ist nicht verwunderlich denn sie sind ja quasi "Mädchen für alles" für verschiedenste Hersteller.
Ganz zu schweigen von den billigsten der Branche (Beko und co.). Dort muss man sich wohl glücklich schätzen muss wenn überhaupt einmal jemand kommt, der sich dann aber häufig nicht mit den Geräten auskennt und in der Regel wohl dazu rät eine neue Maschiene zu kaufen, da das benötigte Ersatzteil und dessen Aus- und Einbau häufig teurer sind als die Maschiene selbst oder eine Neuanschaffung. Nicht selten muss bei den Billigheimern der Techniker vom Kunden bezahlt werden da diese keinen eigenen Kundendienst unterhalten.
Zudem muss man sich auf die Aussage dieses Technikers verlassen egal ob falsch oder richtig. In der Mehrzahl der Fälle heißt es dann wohl "Kaufen sie eine neue Maschiene reparieren lohnt nicht".
Jeder muss selbst entscheiden ob er 1x viel bezahlt und auf Jahre eine gute Qualität hat oder sich alle 4-5 Jahre eine neue Maschiene zulegt. Im hohen Mielepreis ist somit ein guter Kundenservice und der Luxus sich nicht alle paar Jahre nach einer neuen Waschmaschiene umzusehen mit eingeschlossen, ganz zu schweigen von dem besseren Gewissen, der Erhaltung gut bezahlter Arbeitsplätze und der massiven Schonung der Umwelt durch langlebigere Produkte.

Miele ist ein Fels in der Brandung in einem Markt von geplanter Obsoleszenz, Verlegung der Produktion ins Ausland und dem Preiskampf und der gnadenlosen Kostensenkung.
Aus all diesen Gründen musste ich das Miele Konzept unterstützen, es blieb mir gar nichts anderes übrig. Und ich bereue die Entscheidung keine Sekunde, denn ich habe zugleich die Beste Waschmaschiene gekauft die es gibt.



Zurück zur Produktseite
Kundenrezension verfassen

Suche

Einkaufswagen
Mein Konto
1-Click-Einstellungen
Meine Listen
Liste finden
Ausloggen
Hilfe
Amazon.de-Homepage
Impressum
AGB und Datenschutzerklärung