Amazon.de

Versuchung (Crossfire, Band 1) (Taschenbuch)

Abgeschrieben!
Kundenbewertung 1.0/5.0
29. Januar 2013 Von Ophelia
Von Amazon verifizierter Kauf
15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

Nachem ich Shades gelesen hatte, fand ich die Vorstellung schlimm, mich nach 3 Teilen endgültig von Ana und Christian verbaschieden zu müssen und wollte mir Ablenkung suchen. Las die Rezensionen zu Crossfire und kaufte es spontan. Nach 20 Seiten bereute ich es!

Nie zuvor habe ich ein Buch gelesen, das so eindeutig und geradezu dreist von einem anderen abgeschrieben war!! Der einzige Unterschied, den ich feststellen konnte, war die Vergangenheit von Eva im Gegensatz zur unerfahrenen Ana.

Uniabsolventin trifft Millionär, Funken fliegen, Beginn mit Sex, plötzlich kann keiner mehr ohne den anderen leben, schlimme Vergangenheit, bedrohliche Exfreundin, er ist besitzergreifend und ein Kontrollfreak, hat Angst alles kaputt zu machen und sie zu verjagen, etc.pp...... Die Liste ist endlos fortzusetzen.

Aber nicht nur, dass die Autorin den Inhalt geradezu vollständig abgekupfert hat, nein - es sind stellenweise ganze Sätze und Formulierungen wortwörtlich aus Shades übernommen. Zum Bsp. wenn Eva mal wieder plötzlich überwältigt davon ist, wie intensiv ihre Gefühle für ihn sind, Stellen in den Sexszenen, etc.

Und obendrein ist das Buch nicht nur abgeschrieben, sondern das auch noch schlecht...!! Ganz abgesehen von den ständigen Formulierungs- und Tippfehlern ist das Vokabular peinlich, der Satzbau hat teilweise fremdschäm-Niveau und die Entwicklung der Figuren nicht nachvollziehbar.
Bei der ersten Begegnung ist Eva so über die Maßen spitz, dass sie sich kaum halten kann, was absolut übertrieben ist. Die beiden haben noch nicht ein wirkliches Gespräch geführt, fallen zum ersten Mal im Auto übereinander her und er hat schon das Gefühl, dass er ohne sie nicht leben kann. Alle Annäherungsspannung fällt weg. Während Ana und Christian sich von Anziehungskraft über den Vertrag bis hin zur Beziehung arbeiten, schenken sich Eva und Gideon bereits Ringe und sind fest zusammen. Die Dialoge sind unlogisch, die Reaktionen der Protagonisten (v.a. Evas) sind nicht nachvollziehbar, Sex und Dirty Talk überschreiten die Grenze zur Niveaulosigkeit (hier sind die einzig positiven Kommentare die wirklich (!) wortwörtlich abgeschriebenen....).

Alles in allem: Wer Shades of Grey wirklich mochte und Ana und Christian ins Herz geschlossen hat, der sollte sich danach einen anderen Ersatz suchen. Ich kann nicht nachvollziehen, wie man dieses Buch als Shades ebenbürtig bezeichnen kann. Mehr als eine peinliche, mehr als dreiste und noch dazu schlechte Kopie steckt nicht darin.



Zurück zur Produktseite
Kundenrezension verfassen

Suche

Einkaufswagen
Mein Konto
1-Click-Einstellungen
Meine Listen
Liste finden
Ausloggen
Hilfe
Amazon.de-Homepage
Impressum
AGB und Datenschutzerklärung