Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
I glaub, i spinn: Neue un... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

I glaub, i spinn: Neue und alte Gschichten Taschenbuch – 2. Juni 2014

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 0,46
69 neu ab EUR 14,90 17 gebraucht ab EUR 0,46 1 Sammlerstück ab EUR 9,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • I glaub, i spinn: Neue und alte Gschichten
  • +
  • Weihnachtsgeschichten: 'Endlich wieder gschafft'
  • +
  • Hauptsach', es schmeckt!: Das Neueste von Toni Lauerer
Gesamtpreis: EUR 44,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Toni Lauerer Jahrgang 1959, stammt aus Furth im Wald. 1978 macht er Abitur am Chamer Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium. Schon während seiner Schulzeit verfaßt er erste Gedichte. Nach dem Grundwehrdienst studiert Toni Lauerer an der Bayerischen Beamtenfachhochschule in Holzhausen am Ammersee. Nach bestandener Abschlußprüfung ist er zwischen 1982 und 1984 bei der Regierung von Oberbayern in München tätig, von 1984 bis 1988 bei der Regierung der Oberpfalz in Regensburg. 1988 kehrt er in seine Geburtsstadt zurück und seither Standesbeamter der Stadt Furth i.W.
- 1981 Erster öffentlicher Auftritt im "Altstadtcafe", Regensburg.
- 1983 Veröffentlichung des ersten Gedichtbandes von neun "Net so wichtig".
- 1991 erster Fernsehauftritt in "Gaudimax".
- Seit 1992 regelmäßige Rundfunkauftritte.
- Seit 1998 eigene Fernsehsendung "Fernsehhausmeister Toni Lauerer" auf OTV Amberg, mit der er täglich auf Sendung geht. Er selbst bezeichnet sich als begeisterten Waldler, Weißbiertrinker und Schafkopfspieler, mit dem Lebensmotto "Durch Jammern wird nix besser".

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Am Ende fangt es an

Feriengast: Entschuldigen Sie, lieber Freund, sagen Sie, warum sind denn auf einmal alle so ruhig?
Einheimischer: Amend gejts o!
Feriengast: Wie bitte?
Einheimischer: Amend gejts o, 's Spül!
Feriengast: Ich verstehe Sie nicht. Könnten Sie nicht etwas langsamer und deutlicher sprechen?
Einheimischer: Am Ende fangt das Spiel an!
Feriengast: Aber das ist doch nicht möglich. Das Spiel kann doch nicht am Ende anfangen. Es fängt doch am Anfang an.
Einheimischer: Ja frale am Ofang.
Feriengast: Wie bitte?
Einheimischer: Freilich am Ofang!
Feriengast: Na sehen Sie, Sie haben sich geirrt, lieber Freund.
Einheimischer: Naa! Es gejt o net gwieß o, bloß amend!
Feriengast: Wie bitte?
Einheimischer: Es tut nicht gewies angehen, nur am Ende vielleicht.
Feriengast: Aber Sie sagten doch am Anfang, nicht am Ende. Das sagten Sie doch eben.
Einheimischer: Eben. Holt's Maal ejtz, Blädl, wal ejtz gejts wirklich o!
Feriengast: Wie bitte?
Einheimischer: Der Ofang ist jetzt nicht mehr am Ende, sondern gewies. Und ejtz bi staad, wal sunst schebberts!
Feriengast: Wie bitte?
Einheimischer: Es tut jetzt angehen, das Spül!
Feriengast: Oh ja, ich sehe schon, danke. Ein freundliches Völkchen seid ihr Bayern, nur etwas schwer von Begriff!"


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Warum geht ein "Wamperter" (=Mann mit Bauch) nicht gerne mit seiner Ehefrau zum Hosenkaufen?
Warum sollte man kein Bidet im Bad haben, wenn man bestimmte
Leute zum Essen einlädt?
Womit muß ein Ortsfremder rechnen, wenn er auf ein Urgestein
des bayerischen Waldes trifft?
Solche und mehr lebensentscheidende Fragen beantwortet Ihnen der
Lauerer Toni in diesem Buch. Durchaus satirisch verliert der
Toni niemals seine liebevoll-heimatverbundene Betrachtungsweise.
Zu keiner Zeit muß man Angst haben, daß er sich dem
männlichen Schönheitsideal mit Waschbrettbauch und vollem Haar
beugen wird. Denn besonders gelungen sind die kurzen Geschichten
immer dann, wenn es um diese Themen geht.
Sich so herrlich selbst auf die Schippe zu nehmen, ist bisher
nicht vielen gelungen. Und soooo furchtbar schwierig ist der
Dialekt nicht, daß nicht auch ein Norddeutscher ihn verstehen
könnte. Ein Antidepressivum ohne Nebenwirkung, ein Trainigsgelände fürs Zwerchfell!
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!
Es ist teilweise zwar nicht einfach zu lesen, weil manche Geschichten in Mundart geschrieben sind, aber es ist sehr amüsant zu lesen.
Die Geschichten bieten z.B. für private Feiern eine gute Auflockerung...
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Informationen, die ich vor dem Kauf erhalten habe waren voll ausreichend. Das Buch hat meine Vorstellungen erfüllt. Es sind richtig nette, lustige Geschichten enthalten. Das Buch kann man für verschieden Anläße und Feiern gut gebrauchen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es begab sich an einem feuchtfröhlichen Abend in einem bayrischen Kloster, dass ein Mönch (ein Exilfranke in Bayern) ein Buch hervorholte und daraus rezitierte....:
Toni Lauerer im Originaldialekt.
Es hat uns alle schier zerrissen!
Da blieb nur eins: Das Buch musste ich selbst haben!
Lauerer schaut den Leuten aufs Maul, erkennt die vielen kleinen und großen Tücken des Lebens und bringt es so einfach und bissig auf den Punkt!
Sei es der Hosenkauf mit der Ehegattin, der Kirchbesuch mit der Tochter oder der tückische Schuhschrank, dessen Aufbau zur mittleren Katastrophe wird.... selten so herzlich gelacht!
Mir persönlich sagt Lauerer mehr zu als beispielsweise ein Michael Mittermeier oder manch anderer Comedy-Star.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden