Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Kunden diskutieren > Was lesen Sie so Diskussionsforum

Bücher, die man nicht mehr weglegen kann


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
126-150 von 238 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 26.02.2013, 23:16:19 GMT+1
Tobi meint:
Die Hornisse von P. Walden hat sich bisher über 2000 mal verkauft.

Ein interessanter Tatsachenroman mit spannendem Hintergrund
lesenswert und informativ

Veröffentlicht am 27.02.2013, 18:25:44 GMT+1
Goone meint:
Ich habe mir vor kurzen "Geheimprojekt Styx" zugelegt.
Liest sich wirklich verdammt gut und schnell. Man will es gar nicht mehr aus der Hand legen und dürfte schlaflose Nächte haben - oder nur eine ;).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2013, 15:16:36 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 28.03.2013, 15:19:28 GMT+1
P FREI meint:
Da würde ich es mal mit "Onkel Toms Hütte, Berlin" versuchen. Vorige Woche in New York hat mir mein Lieblingsbuchhändler den "page turner" bestätigt, und mein Verleger in Peking ist der gleichen Ansicht. Ganz zu schweigen von Dutzenden deutscher Rezensionen.
Frohe Ostern!!
Pierre Frei

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.03.2013, 14:12:35 GMT+1
Buchwurm meint:
Hallo Corinna,
das spannenste was ich in der letzten Zeit gelesen habe, ist das Buch
mit dem Titel "Blüte der Hoffnung von Renate Keim".Wirklich empfehlenswert. Viel Spass
Gruß
Jürgen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.03.2013, 17:00:55 GMT+1
bibufe meint:
Hallo,
habe hier auf Amazon durch Zufall ein paar tolle Ebooks entdeckt.
"Seine einzige Versuchung" von Ann Westphal. Ein historischer Liebesroman.
"Lakefield House" von Faith Washington
"Gefährliche Verlockung" von Katelyn Faith
Die sind auch garnicht teuer.

Veröffentlicht am 30.03.2013, 21:10:35 GMT+1
panhumanist meint:
ein buch, dass ich seit oktober nicht weglege, das ich verschenke und diskutiere....
Am Anfang war Vernunft: Liberales Manifest panhumanistischer Ethik im 3. Jahrtausend

anspruchvollste sprache

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2013, 17:37:47 GMT+2
goofy meint:
Liebe Corinna
Auch ich bin eine Leseratte. Kennen Sie Lisa Jackson, immer gruselig und sehr spannend.
Ebenfalls finde ich Richard Laymond z.B. mit "Die Insel" irre spannend. zuletzt hätte ich da noch etwas SF von James Rollins. Man mag ihn oder eher nicht. Ich hoffe, ich konnte Ihnen
einige Tips geben. Verena

Veröffentlicht am 04.04.2013, 07:19:38 GMT+2
Emilou meint:
Hier mal ein paar Bücher, die ich vor ca. 25 Jahren zum ersten Mal gelesen habe und die
mich gefesselt haben:

Es muss nicht immer Kaviar sein - Johannes Mario Simmel (Ich war sehr skeptisch, aber letztendlich eines der besten Bücher, inkl. guter Kochrezepte ;))
Narziss und Goldmund - Hermann Hesse (Ein unheimlich schön geschriebenes Buch)
Noble House Honkong - James Clavell (Mein absolutes Lieblingsbuch, leider nur noch noch gebraucht zu bekommen)
Der Salamander - Morris L. West (Auch nur noch gebraucht zu bekommen)

Ich hoffe, ich kann jemanden dazu bringen die Bücher zu lesen. Es lohnt sich!!!

Veröffentlicht am 04.04.2013, 16:02:36 GMT+2
MKati meint:
Spontan zu Thriller fällt mir immer wieder dieses Buch hier ein:

Der Todeskünstler - 2. Fall für Smoky Barrett: Thriller

Der Todeskünstler!

Bis zur letzten Seite spannend!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2013, 11:15:18 GMT+2
Hallo,
hast du schonmal "Jenseits der Scheinwerfer" und "Im Licht der Scheinwerfer" gelesen? Ist von Emily Cole. Klasse, kann ich nur sagen. Keine Vampire oder ähnliche Massenproduktionen. Einfach superschöne Lektüre.
Liebe Grüße

Veröffentlicht am 05.04.2013, 21:12:54 GMT+2
Leserin 01 meint:
Hier sind zwei Bücher, die mich total gefesselt haben:
Thriller: Rappenschwarz von Annette Kinnear
Liebesroman: Hindernisse zum Glück von Barbara Behrend
Sind beide besonders für Pferdeliebhaber geeignet
LGRappenschwarz: ThrillerHindernisse zum Glück

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2013, 13:46:31 GMT+2
Kindle-Kunde meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2013, 13:48:14 GMT+2
Kindle-Kunde meint:
sinnlich erotisch ist auch Der Soldat und die Unschuld habe ich als ebook sehr genossen!

Veröffentlicht am 09.04.2013, 18:20:21 GMT+2
für mich kamen zur zeit nur zwei bücher in frage, die mich fesseln:
"Rappenschwarz" und " Headhunting" von Annette Kinnear

Veröffentlicht am 09.04.2013, 21:28:21 GMT+2
Leserattin meint:
Liebe Corinna,

meine Empfehlung: (Als Buch & E-Book)

Der Sommer mit dem Erdbeermädchen

Die vierzehnjährige Lina Saisew und ihr Zwillingsbruder Jan sind besonders eng miteinander verbunden. Eines Tages verschwindet Jan. Alles, was in Linas Leben Bedeutung hat – Zuneigung, Vertrauen, Sicherheit –, geht mit ihm. Lina zerbricht. Sie spricht nicht mehr, misstraut Erwachsenen, zieht sich vollkommen zurück. Als Nick gebeten wird, sich um das verstörte Mädchen zu kümmern, sieht er sich schon bald von Mauern aus Absurditäten, Geheimnissen und Ungereimtheiten umgeben. Er beginnt zu ahnen, dass Lina etwas Grauenvolles widerfahren ist. Etwas, das schlimmer und zerstörerischer ist als das Verschwinden ihres Bruders. Nick findet heraus, was Lina passiert ist – und nichts ist mehr wie vorher. Eine bewegende Geschichte über die Verarbeitung eines Traumas, die fesselt, erschüttert und lange nachhallt.

Veröffentlicht am 10.04.2013, 12:16:26 GMT+2
Chica88 meint:
Hallo ihr Lieben,

ich kann definitiv das Kindle-Buch "Unter Brüdern" von Casey Kingsley empfehlen. Authentisches amerikanisches Kleinstadtleben, eine Dreieckgeschichte: zwei Brüder und ein Mädchen. Es geht sehr sexy zu, aber nicht so primitiv und langatmig wie bei Fifty Shades of Grey, sondern "alltäglicher", Sex gehört eben dazu :-)
Habe es gerade zu ende gelesen und hoffe der zweite Teil erscheint bald. Jedenfalls konnte ich es kaum aus der Hand legen...

Viel Spaß!

Veröffentlicht am 10.04.2013, 15:10:49 GMT+2
Wie wärs damit:

Bis wir uns wiedersehen

Veröffentlicht am 10.04.2013, 17:13:34 GMT+2
Klaus Hell meint:
Hallo alle,
entschuldigt, wenn ich Eigenwerbung mache. Aber ich habe von vielen, die mein Buch gelesen habe, erfahren, dass sie gegen Ende das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es geht dramatisch und spannend zu. Schaut doch mal rein in "Die Sache mit Mia".

Veröffentlicht am 10.04.2013, 23:20:16 GMT+2
Lilli meint:
"Die Puppe mit dem Schlingenstich"
als Buch oder E-Book.
Fünf starke Frauen kämpfen sich durchs Leben. Beim Lesen fühlt es sich an, als wäre man selbst dabei gewesen, in den dunklen Stuben der Häusler, in denen der Webstuhl dröhnte, oder später zu Zeiten der Inflation, als das Geld wäschekörbeweise unter dem Ladentisch verstaut wurde. In keiner Zeit war es für die Frau einfach, Mutter zu sein und gleichzeitig für den Brotverdienst zu sorgen. Ein Thema, das auch heute nichts an seiner Brisanz eingebüßt hat. Fast täglich lesen wir in der Zeitung davon.

Veröffentlicht am 11.04.2013, 09:48:29 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 11.04.2013, 09:51:32 GMT+2
Wen man von einem Lieblingsbuch sprechen möchte, dann das: Roald Dahl "Onkel Oswald und der Sudankäfer- Eine unglaubliche Geschichte" und alles andere von Dahl, Slesar, Chandler, Hammet...

Neuere Sachen: Justin Cronin: " Der Übergang" und "Die Zwölf" und sicherlich auch der letzte Teil der Trilogie-a llerdings kommt der erst 2015, aber bis dahin hat man mit diesen beiden gut zu tun...

Wenn es ruhiger sein soll: von Eichendorf "Aus dem Leben eines Taugenichts"

und und und und undund und und......

sollte für den Anfang reichen. Danke an alle die gepostet haben, da sind n paar gute Empfehlungen dabeigewesen...

Veröffentlicht am 11.04.2013, 10:05:01 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 11.04.2013, 10:06:38 GMT+2
Kamikaze. Ein Todesflieger führte Tagebuch Ach ja, hätte ich fast vergessen: ein grandioses Buch über die Sinnlosigkeit des Krieges aus der Sicht eines blujungen, japanischen Kampffliegers...
Diess Buch hat mir mein Vater vor vielen, vielen Jahren mal zum lesen gegeben und seit dem habe ich dieses kleine Buch unzählbare Male aufgesaugt! Mein absoluter Geheimtipp.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.04.2013, 10:22:15 GMT+2
Sunshine meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 12.04.2013, 13:31:36 GMT+2
Nachtigall meint:
Und hier noch etwas ganz anderes, ein extremes Buch,konnte nicht mehr aufhören!
Porträt eines Süchtigen als junger Mann

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2013, 22:02:43 GMT+2
Paulina meint:
Rules of Beauty erhielt heute die 20ste. 5-Sterne Rezension. Lesen Leute. Lohnt sich. Mal ein ganz anderer Thriller.Rules of Beauty

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2013, 13:22:49 GMT+2
Finde das Buch "mitten ins Gesicht"von Kluum super.
Und Vater unser in der Hölle.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Was lesen Sie so Diskussionsforum (215 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  194
Beiträge insgesamt:  238
Erster Beitrag:  11.10.2012
Jüngster Beitrag:  17.05.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 35 Kunden verfolgt