Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16
Kunden diskutieren > tv Diskussionsforum

Produktionen sehen "billig" aus auf neuem Samsung LED TV?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-14 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.12.2011 10:39:29 GMT+01:00
Blubberblase meint:
Oh je ich hoffe jemand versteht mein Problem. Also vor 2 Tagen hatte ich noch einen alten Fernseher, Röhre. ;) Da war das Bild halt so wie immer, logisch. Jetzt bei dem neuen Samsung mit eingebautem Receiver sehen irgendwie ALLE Produktionen aus, als wären sie mit alten Kameras produziert - ich dachte es läge an der Schärfe, aber da passiert nicht, wenn ich die auf 0 setze.

Das Bild muss man sich so vorstellen, dass das was man in der Fotografie Tiefenschärfe nennt zu hoch ist. Die fokussierten Personen treten ja förmlich aus dem Bild heraus und es ergibt sich kein stimmiges Bild fürs Auge. Habe das ausschließlich mit Sachen getestet, die ich kenne - also Fernsehserien die ich schaue (egal pob HD oder nicht, gleicher Effekt) und DVDs.

Vielleiocht kann mir jemand helfen und mir sagen was ich einstellen muss?

Veröffentlicht am 25.12.2011 10:49:41 GMT+01:00
FranktheTank meint:
Schalte mal die ganzen Bildver(schlimm)besserungsprogramme (Motionplus) oder wie die auch
heißen aus.Dann sollte es besser werden.

Veröffentlicht am 25.12.2011 14:48:31 GMT+01:00
Alexa Mia meint:
japp die bildverbesserer sind das problem, bei meinem philips sieht auch alles aus wie eine billig erotik produktion wenn ich alles aktiviert lasse:-)

Veröffentlicht am 26.12.2011 09:27:28 GMT+01:00
Habe genau die selben Erfahrungen gemacht. Ich war erst echt entäuscht über die schlechte Qualität des Bildes: "Herr der Ringe" mit ner Optik wie "Komissar Rex". Bildverbesser aus und alles läuft seidenweich.

Veröffentlicht am 26.12.2011 12:08:09 GMT+01:00
Bullmatiner meint:
Samsung TVs haben in der Regel das natürlichste Bild, wenn die Darstellung auf 'Film' geändert wird. Standartmässig ist 'Natürlich' vorbelegt. In den erweiterten Einstellungen sollte bei MotionPlus höchstens 'klar' verwendet werden. Dies liefert den besten Kompromiss, ohne dass alles nach Billig-TV-Produktion aussieht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2011 12:43:51 GMT+01:00
....Dora.... meint:
Wo schaltet man das denn bei einem Philips aus. Habe auch dieses Problem? Vielen Dank für die Antwort.

Veröffentlicht am 26.12.2011 16:13:53 GMT+01:00
Detox meint:
@....Dora....
Bei Philips heißt die Option "Perfect Motion Rate".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2011 19:59:21 GMT+01:00
Ich bin vor ca. 3 Jahren von Röhre auf Plasma (Panasonic HD Ready Gerät) umgestiegen.
Nicht nur, das das Bild deutlich Größer war; auch die Bildqualität war deutlich besser.
Als ich dann bei Freunden "der weisse Hai" auf einem Philips LCD TV sah, wurde mir fast schlecht:
kein kinomäßiges Bild, sondern eine Optik, die ich mal "Daily Soap Effekt" nenne (wie 90er Jahre Lindenstraße Folgen o.ä.).
Ob es an den Bildverbesserern liegt oder an der LCD Technik, vermag ich nicht zu sagen.
Wenn es jedoch nicht an den Bildverbesseren liegt, rate ich unbedingt zum Wechsel auf ein
Plasma Gerät !!
Kinoartiges Bild mit tollen Schwarzwerten ! Der erhöhte Stromverbrauch ggü. LCD ist kaum noch ein Thema. Und das Bild ist von der Seite auch super, im Gegensatz zu den meisten LCD Geräten.
Oder mal Sony testen; das ist der o.g. Effekt deutlich weniger ausgeprägt gewesen.

Veröffentlicht am 28.12.2011 13:09:03 GMT+01:00
olily meint:
das liegt in aller regel an den bewegungsverbesserungen ala motion plus etc., dadurch entsteht der sog. "soap-effekt". da je heute das ach so tolle 24p vorherrscht werden durch diese schaltungen kleine bewegungsruckler ausgeglichen. das menschliche auge kann bei nur 24 bilder/sekunde eben nicht zb. alle kameraschwenks flüssig sehen. leider haben die "verbesserer" in der elektronik dann diesen bildeindruck zur folge und sollten deaktiviert werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2011 08:03:00 GMT+01:00
das ist die moderne form von 3D fernsehen --- da solltetest du gar nichts ändern!

. . . sondern näher rangehen und mitspielen

und wenn du dann zwischen realität und (spiel-) fernsehen nicht mehr unterscheiden kannst,
bist du heute den entscheidenden schritt weiter --- denn gestern standest du ja noch vor dem abgrund

auf den (entscheidenden) fortschritt --- willem aus hamburg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2011 08:05:22 GMT+01:00
na na na,

das bild ist doch nicht für den (schlechten) inhalt verantwortlich ! ? ! ? !

ho ho ho --- willem aus hamburg

Veröffentlicht am 29.12.2011 18:40:03 GMT+01:00
andy1988 meint:
als guter HD Zulieferer für moderne flache HD Geräte (sei es LCD/LED/Plasma oder sonstwas) empfehle ich das HD Paket von Sky ... :D ... auf lange sicht ist es billiger als wie ständig neue BDs zu kaufen ^^
Antwort auf den Eintrag von andy1988:
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
 

Veröffentlicht am 29.12.2011 19:57:33 GMT+01:00
MikeTNT meint:
@Bee
Wie empfängst du dein Bild? Ich habe zwar kein Kabel, aber mir wurde gesagt, dass man bei manchen Kabelanbietern extra bezahlen muss, wenn man von analoger auf digitale Einspeisung wechseln will. Möglicherweise kostet es auch noch zusätzlich etwas, wenn man HD-Kanäle schauen will.

In meinem Fall war beispielsweise ein alter Analog-SAT-Receiver die Ursache, der nur 4:3 Format unterstützte und somit ein bescheidenes Bild an den TV schickte, das dann wiederum auf 16:9 hochskaliert wurde. Seit ich einen Digitalreceiver (alte Nokia DBoxII) nutze, ist das Problem gelöst.

Falls du schon digital empfängst, dann ist die Ursache in deinem Fall mit hoher Wahrscheinlichkeit die Geschichte mit den Bildverbesserungstools, wie schon diverse andere berichtet haben.

Anmerkung: Auch externe 0815-Digital-Receiver können schlechtes Bild an FullHD-TVs erzeugen. Meine Nachbarin hat es erst geglaubt, nachdem ich meinen Haupt-Receiver (Dreambox 800SE) an ihren Samsung angeschlossen hatte. Mit ihrem eBay-Receiver wirken die Bild so, als ob jemand Aufnahmen von einer VHS-Kamera abspielt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.01.2012 13:47:40 GMT+01:00
Channel999 meint:
Daß der Daily Soap Effekt an den Bildverbesserungsmassnahmen des TV liegt steht hier außer Zweifel. Da ich mir vor einigen Wochen selbst einen neuen TV gekauft habe, weiß ich das aus eigener Erfahrung.
Daß hier aber der Wechsel auf ein Plasma Gerät als Allheilmittel empfohlen wird kann ich nicht nachvollziehen.
Bevor ich mir den neuen LCD-TV gekauft habe bin ich wochenlang durch diverse Elektromärkte geschlichen und habe mir zig Fernseher angesehen.
Ich wollte ein großes Gerät (55...60 Zoll) haben, das folgende Kriterien erfüllt: weitgehend entspiegeltes Display, blickwinkelstabil, gutes skalieren von SD-Material (für den weiblichen Teil der Familie), kontrastreiches und scharfes Bild bei HD-Material.
Beim testen ist mir folgendes aufgefallen:
Plasma Fernseher erkennt man ziemlich schnell an der spiegelnden Glasfront. Das ist wohl systembedingt und somit unvermeidbar. Ich hätte mich problemlos vor den meisten Geräten rasieren können, oder die Haare kämmen, wenn ich noch so viele hätte das es sich lohnen würde.
Das fand ich nicht so berauschend. Außerdem ist von dem "so tollen" Schwarzwert im hellen Licht nicht so viel zu sehen. Das sieht eher grau aus. Ein tolles Filmerlebnis wird man wohl nur am späten Abend haben, wenn es im Zimmer dunkel ist. Deckenleuchten dürften sich dann aber auch ziemlich stark im Display spiegeln wenn sie in Betrieb sind.
Und daß sich die Stromaufnahme kaum von LED TV,s unterscheidet kann ich auch nicht glauben. Nicht umsonst verschweigen die Hersteller von Plasma TV,s gern die Leistungsaufnahme ihrer Geräte. Das kann man einfach nachprüfen in dem man sich mal hier im Store einige Plasma TV,s
ansieht und versucht unter "technische Details" die Leistungsaufnaheme zu erfahren! Da steht dann immer nur was von "Green" und "Energy Saving plus", aber nie was konkretes.
Zum Vergleich:
Mein 60 Zoll LED TV nimmt im Normal Betrieb 100 Watt auf (ohne eingeschaltete Oko-Massnahmen! Mit Öko 65 Watt). Das steht im Datenblatt und ich habe es mit einem guten Energiemesser nachgemessen! Ein vergleichbares 60 Zoll Plasma Modell hat eine Leistungsaufnahme von 245 Watt. Das habe ich aber nur direkt beim Hersteller in Erfahrungbringen können. Auf Verkaufsplattformen wird das wohl ungern erwähnt und somit weggelassen.
Alles in allem habe ich keinen sinnvollen Grund für den Kauf eines Plasma TV,s gesehen. Somit ist es ein "normaler LED-TV" geworden.
Mit (meiner Meinung nach) "Super Schwarzwert", Non Glare Oberfläche, hellem kontrastreichen und scharfen Bild, gutem Scaler und akzeptablem Blickwinkel.
3D habe ich weggelassen, der nächste Fernseher wird das dann ohne Brille können hoffe ich.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in tv Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  tv Diskussionsforum
Teilnehmer:  13
Beiträge insgesamt:  14
Erster Beitrag:  25.12.2011
Jüngster Beitrag:  01.01.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen