Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kunden diskutieren > tv Diskussionsforum

Ein paar Fragen zu BluRay-Recorder mit DVB-C (Funktionsprinzip)


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-19 von 19 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.12.2010 11:31:17 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.12.2010 11:34:10 GMT+01:00
T. Ringel meint:
Hallo zusammen,

ich überlege im Moment, meinen DVD-Recorder durch einen BluRay-Recorder mit DVB-C-Receiver zu ersetzen, da mein etwas älterer Flachfernseher einen solchen noch nicht besitzt. Beim groben Recherchieren sind bei mir ein paar Fragen aufgetaucht; vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?

- Ist es mir BluRay-Recordern generell nicht möglich, aus dem Fernsehprogramm aufgenommene Filme auf Rohlinge zum Archivieren zu brennen? Dabei interessieren mich wirklich nur DVD/BR-Rohlinge, Kopieren auf externe Festplatten oder so wäre nicht wirklich interessant für mich.

- Stimmt es, daß ich mit BR-Recordern aufgenommene Filme nicht schneiden (Werbung!) / beim Anschauen vorspulen kann?

- Gelten diese beiden Einschränkungen auch dann, wenn ich in "klassischer" DVD-Qualität bzw. auf DVD-Rohlinge aufnehme / anschaue? (sofern das Gerät eine entsprechende Unterscheidung vornimmt).

- Meine Schwiegereltern wohnen wie wir in Hessen, Kabelnetz von Unitymedia. Als sich diese letztens einen neuen Fernseher mit C-Receiver geholt haben, empfingen sie automatisch die HD-Programme des Kabelnetzes. Kann ich davon ausgehen, daß das dann bei uns in dieser Konstellation genau so wäre, oder wäre u.U. doch so etwas wie ein Vertrags"upgrade" mit Unitymedia notwendig?

Hätte diese Fragen wahrscheinlich auch aufwendig googeln können, aber wenn hier jemand kurze fundierte Antworten hätte, wäre das super, vielen Dank im Voraus!!!

Veröffentlicht am 30.12.2010 12:04:58 GMT+01:00
Hallo T.Ringel, es gibt im Moment keinen BluRay Recorder mit DVB-C, wenn dann nur zwei Geräte von Samsung (BD-C8500 und 8200), diese können aber BluRays nur abspielen, nicht aber aufzeichnen. Man kann die Filme die man auf die interne Festplatte gespeichert hat nur direkt am Gerät anschauen, weder extern kopieren noch auf BluRay brennen.

Bei SAT gibt es schon einige Geräte z.B. von Panasonic. Leider nicht für Kabelempfang.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2010 14:54:59 GMT+01:00
T. Ringel meint:
Okay danke, dachte ich hätte schonmal einen Panasonic mit C-Receiver gesehen. War wohl Irrtum meinerseits, da ich das (Phantom-)Gerät mittlerweile selbst nicht mehr finde :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2010 14:59:20 GMT+01:00
Wäre mir absolut neu...ich würde gerne einen kaufen wenn es einen gibt...:) Es gibt von Panasonic ein DVB-C Aufnahmegerät, dieses kann aber nur auf DVD und auf Festplatte aufzeichnen, und in SD nicht HD. Das ist der DMR-EX93.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2010 18:02:20 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.12.2010 19:21:16 GMT+01:00
T. Ringel meint:
Ja wie gesagt, war echt in Irrtum meinerseits. Wobei ich eh nie verstehe, warum C-Receiver als Ausstattung immer noch ein Stiefmutterdasein fristen im Vergleich zum Satellit (auch wenn das HD-Fernsehen beim Satellitenempfang verbreiteter ist).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.01.2011 17:19:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.01.2011 17:20:14 GMT+01:00
Das Problem liegt an den Kabelbetreibern, von denen jeder sein eigenes "Süppchen" kocht. Es sind einfach zu viele unterschiedliche Verschlüsselungs-Systeme auf dem Markt. Das erschwert den Herstellern Geräte anzubieten, die in allen Kabelsystemen fehlerfrei funktionieren und auch zukünftigen Anforderungen (u.a. Kabel-HD bei den Privaten) gerecht werden können. Beim Kabelempfang ein schier unlösbares Problem.

Im Bereich des Satellitenempfang gibt es diese Probleme nicht - zumindest nicht in dieser Vielfalt. Daher ist es hier für alle Hersteller deutlich einfacher, Geräte anzubieten, die den Sat-Anforderungen gerecht werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2011 11:01:33 GMT+01:00
jef meint:
Stimmt nicht ganz, denn Pan TV mit C-Tuner gibt es ja auch noch, also warum nicht auch Blu.!!!

Veröffentlicht am 14.11.2011 16:46:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.04.2012 09:51:48 GMT+02:00
@ jef: Es gibt derzeit definitiv keinen DVB-C Festplattenreceiver in HD mit BluRay-Brenner - von Panasonic nur in SD mit Festplatte und normalem DVD-Brenner!

Für Sat (DVB-S2) bietet Panasonic HD-Receiver mit Festplatte und BluRay-Brenner an.

Panasonic Fernseher mit DVB-C und PVR-Funktion (externe USB-Festplatte) eignet sich nur für Aufnahme/Wiedergabe und zeitversetztes Fernsehen (Time-Shift). Eine Übertragung von Sendungen von der USB-Festplatte auf andere Medien ist nicht möglich - auch nicht am PC.

Bei Unitymedia (Zauberwort: CI-Plus) ist bei den Privaten auch in SD! jegliche Aufnahme-Möglichkeit gesperrt, also auch kein Time-Shift möglich!

Veröffentlicht am 04.04.2012 14:39:13 GMT+02:00
technotorsten meint:
Es tut sich was im Bereich Panasonic Blu-ray Recorder mit integriertem Kabeltuner:

http://www.panasonic.de/html/de_DE/Presse/Alle+Meldungen/174+-+2011+-+Februar+2012+-+Blu-ray+Recorder+Prototypen+auf+Panasonic+Neuheitenpr%C3%A4sentation/8871538/index.html#anker_8871538

Also wird es im Herbst 2012 erstmals möglich sein, solch ein Gerät zu erwerben. Ich bin nur mal auf den Preis gespannt...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2012 09:45:17 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.04.2012 19:20:29 GMT+02:00
In diesem Markt tut sich immer was, insbesondere bei den "Ankündigungen" der Hersteller. Bei Panasonic gibt es aktuell (04/12) aber keinen HD-Festplattenreceiver mit BluRay-Brenner für DVB-C. Zudem nutzen vollmundige Ankündigungen der Hersteller, was die neuen Geräte alles können, relativ wenig, wenn die Kabelbetreiber und insbesondere die Privaten Sender jegliche Aufnahmemöglichkeit in SD und HD generell ausschließen oder zumindest deutlich einschränken!

In vielen Kabelsystemen (Unitymedia, KDG ....) sind die Privaten sogar in SD verschlüsselt - und mit den dann erforderlichen CI-Plus Modulen inkl. SmartCard ist jede Aufnahmemöglickeit in SD gesperrt. Über HD-Aufzeichnungen bei den Privaten braucht man schon überhaupt nicht mehr zu diskutieren!

Übrig bleiben derzeit in den Kabelnetzen nur ARD, ZDF und arte in HDTV. Ob sich dafür die Anschaffung eines sündhaft teuren (DVB-C)-HD-Receivers mit Festplatte und BluRay-Brenner lohnt, muss jeder selbst entscheiden.

Über Sat (z.B. Astra 19.2) sind die Privaten in HD ebenfalls verschlüsselt (Zauberwort: HD-Plus) - daher auch hier keine Möglichkeit, diese in HDTV aufzunehmen bzw. HD-Sendungen auf BluRay zu kopieren.

Was nützt also die Anschaffung teurer HD-Empfangs- und Aufzeichnungsgeräte, wenn diese aufgrund der bekannten Restriktionen (HD+ und CI+) nur sehr eingeschränkt nutzbar sind???

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.04.2012 12:13:56 GMT+02:00
technotorsten meint:
@ Ulrich Gemeiner:

Sie müssen schon ein wenig relativieren. Mich interessiert der Kabel-Blu-ray-Recorder evtl. für meine Eltern (die wohnen in Bayern, d.h. zuständig ist Kabel Deutschland. Ich selbst habe Sat-Empfang und habe mir letztes Jahr den Blu-ray-Recorder "Panasonic DMR-BST800EG 3D-Blu-ray-Recorder (500GB, 2x CI Plus, WLAN, Skype, 2x USB Eingang) schwarz" gegönnt und bin voll damit zufrieden. Und am 01.05.12 kommen neben Das Erste HD, ZDF HD, arte HD, Anixe HD, Sonnenklar TV HD, Servus TV Deutschland HD und HSE 24 HD noch folgende HD-Sender hinzu:

- KiKa HD
- Phoenix HD
- SWR HD
- 3Sat HD
- BR HD
- NDR HD
- WDR HD
- zdf_neo HD
- zdf.kultur HD
- ZDF infokanal HD

Das kann sich doch schon sehen lassen. Ich zeichne momentan vor allem die erstklassigen HD-Dokus auf arte HD auf. Allein dafür hat sich der Recorder schon gelohnt. Auch im Ersten HD und ZDF HD gibt es die ein oder andere HD-Doku zu entdecken - dafür kann man sich den Blu-ray-Kauf sparen. Und bei restaurierten Film-Klassikern in HD bei den drei HD-Sendern (z.B. "Das Mädchen Irma La Douce", "Das Appartement", "Papillon" usw.) lohnt er sich - teilweise gibt es diese Filme noch nicht mal als Blu-ray zu kaufen! Aktuellere Filme nehme ich allerdings nicht auf - da greife ich nach wie vor zur Kauf-Blu-ray (vor allem auch wegen des HD-Tons, soweit vorhanden, und wegen des Bonusmaterials).

Es bleibt natürlich auch abzuwarten, ob und wenn, dann welche und wann neue HD-Sender in die verschiedenen Kabelnetze eingespeist werden. Privatsender interessieren mich eh nicht wegen der ganzen Werbeunterbrechungen. Da reicht für mich (als Sat-Kunde) die SD-Qualität. Das hochskalierte Bild des meistens eh nur in SD produzierten Materials ist durch den Panasonic schon klasse...

Veröffentlicht am 06.04.2012 14:26:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.04.2012 22:06:24 GMT+02:00
@ technotorsten - was bitte sollte ich hier "relativieren müssen"? In der Ursprungsfrage (siehe Überschrift) geht es um DVB-C im Kabelnetz der UnityMedia (Hessen). Im Wesentlichen bezog sich mein letzter Beitrag daher auch auf dieses Thema.

Sie hingegen erklären breit, welche HD-Sender derzeit über SATELLIT zu empfangen sind und welche in absehbarer Zeit hinzukommen werden. Das ist sicher positiv für alle Sat-Kunden - nur der Kabelkunde hat vorerst davon überhaupt nichts. Solange in den Kabelnetzen derzeit noch analoge UND digitale Übertragung parallel stattfindet, können die Kabelbetreiber nicht in gleichem Maße HDTV-Programme "nachrüsten", wie dies über Sat möglich ist (auf Astra 19.2 werden durch die Analog-Abschaltung am 30.04. reichlich Frequenzen frei!). Wann analoge Programme auch einmal im Kabel wegfallen, steht aber vorerst noch in den Sternen. Zudem sei daran erinnert, dass jedes HD-Programm auch ein gleiches SD-Programm erfordert - insgesamt werden also deutlich mehr Frequenzen beansprucht.

Es ist auch schön, dass sich jemand weniger für die "Privaten" interessiert und vollauf zufrieden mit dem Programmangebot der ö.r. Sender ist (das sehe ich ähnlich)! Die Ursprungsfrage (siehe oben) bezieht sich jedoch allgemein auf die Aufnahme von TV-Sendungen und daher halte ich es für nützlich, auf die Restriktionen im Bereich der Privaten in den Kabelnetzen hinzuweisen, damit der Interessent sich darauf einstellen kann, was geht und was nicht geht - und sich hier keine falschen Erwartungen verbreiten.

Veröffentlicht am 07.04.2012 14:08:11 GMT+02:00
Bengie meint:
ich benötige einen guten blue ray player zum Aufnehmen von Filmen. Wir haben einen neuen Phiilps Smart TV gekauft.

Außerdem haben wir für den Ton Keff Lautsprecher und als Anlage hierzu ein Arcamgerät, welches sehr teuer war, aber leider mit dem Fernseher jetzt nicht mehr kompartibel ist.

Was für Geräte sind zu empfehlen ??

Veröffentlicht am 07.04.2012 20:35:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.04.2012 11:15:41 GMT+02:00
Ein BluRay-Player ist - wie der Name schon sagt - nur zum Abspielen von DVD/BR geeignet. Aufnahmen sind mit einem "Player" nicht möglich. Was allerdings der Arcam und die KEF-LS mit der Frage zu tun haben, wenn sie ohnehin mit dem Fernseher "nicht mehr kompatibel" sein sollen, erschließt sich nicht. Zudem ist es mit JEDEM Fernseher möglich, den TV-Ton über eine HiFi-Anlage wiederzugeben!

BluRay Recorder werden in der Regel mit Sat-Receiver und integrierter Festplatte als Kombigerät angeboten - denn nur so macht es Sinn. Diese Kombination gibt es derzeit aber nur für Satelliten-Empfang (DVB-S2), entsprechende Geräte für Kabel-Digital (DVB-C) sollen folgen - evtl. zur IFA Ende August?

Sinnvollerweise sollte zunächst die Frage des TV-Empangs (Sat oder Kabel?) geklärt werden.

Veröffentlicht am 06.01.2013 20:36:14 GMT+01:00
J. marxmeier meint:
Hallo
ich möchte mir gerne einen Blueray Festplattenrecorder zulegen, der in HD aufnehmen und diese Aufnahemen (Kabelfernsehen) auch auf einen Blueray-Rohling brennt.

Gibt es solch ein Gerät bereits oder muß auf diese Art Geräte noch gewartet werden? Weiß jemand davon...oder gibt es Empfehlungen wie es sonst funktionieren könnte? 3D - Funktion müßte er nicht zwingend haben

Veröffentlicht am 06.01.2013 23:16:41 GMT+01:00
Die letzte Frage von J.marxmeier ist doch weiter oben schon ausführlich beantwortet - Wiederholungen sind daher entbehrlich!

Veröffentlicht am 07.01.2013 01:01:17 GMT+01:00
LeChuck99 meint:
Der Threat ist von 2010... mittlerweile gibt es Bluray-Recorder mit DVB-C... z.B. den Panasonic DMR-BCT720EG, DMR-BCT721EG oder DMR-BCT820EG. Panasonic ist außerdem der einzigste Hersteller, welcher DVB-C anbietet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013 06:47:10 GMT+01:00
J. marxmeier meint:
Da gebe ich ihnen Recht...
hattes es wohl überlesen
...Menschlich würde ich meinen!

Trotzdem vielen Dank das Sie sich trotzdem sehr hilfreich meiner Frage angenimmen haben.
J.

Veröffentlicht am 03.09.2015 18:33:55 GMT+02:00
Zombie64 meint:
SAMSUNG BD-H8909S

Kann mann auf DVD+- BLU RAY aufnemen
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in tv Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  tv Diskussionsforum
Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  19
Erster Beitrag:  30.12.2010
Jüngster Beitrag:  03.09.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen