Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

"Der Laubfrosch" - wahrer Fall in den 20er Jahren


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-20 von 20 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.09.2009 18:17:12 GMT+02:00
Iris F. meint:
Muss mich nochmals in Erinnerung bringen: wer kennt dieses Buch, das Hörspiel? Ein Kriminalfall, der schauriger nicht erzählt werden kann. Bitte melden! Danke.

Veröffentlicht am 09.09.2009 20:11:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.09.2009 20:25:03 GMT+02:00
DonBibo meint:
Hallo!
Ich weiss um das Hörspiel, besitze es allerdings (noch) nicht. Ich habe aber ein wenig Recherche-Erfahrung und werde diesbezüglich gerne helfen, auch weil mich das, was ich bisher schon weiss, neugierig gemacht hat. Vielleicht können sich andere ebenfalls umschauen?

Für alle, die suchen helfen wollen, hier der korrekte Titel und einige Hintergrundinformationen:

a) Zur Produktion:
Bei "Der Laubfrosch. Ein sensationeller Kriminalfall aus dem Jahr 1929" handelt es sich um ein zweiteiliges Hörspiel, das 1973 vom BR produziert wurde. Als Regisseur zeichnete Karl Bogner verantwortlich, als Komponist sein "alter ego" Joseph Strobl. Der erste Teil dauert 53’21 und war u.a. mit Fritz Straßner, Maxl Graf, Rolf Castell, Inge Schulz, Peter Fröhlich, Robert Michal, Oskar Eckmüller und Alexander Hegarth besetzt, während Teil 2 eine Laufzeit von 52’33 hat und von Jürgen Arndt, Inge Schulz, Hans Baur, Fritz Straßner, Edmund Steinberger, Josef Manoth, Gert Heidenreich u.v.a. gesprochen wurde.

b) Zum Inhalt:
In einer Nacht des Novembers 1929 brennt ein Opel 4 PS, den man damals als "Laubfrosch" bezeichnet hat, bei Gaimersheim, nahe Ingolstadt völlig aus, nachdem er mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Kilometerstein gerast war.
Der Fahrer ist bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, doch die Polizei geht aufgrund des Nummernschildes davon aus, dass es sich bei ihm um einen gewissen Kurt Erich Tetzner, einen Kaufmann aus Leipzig, handelt. Seine offenbar tief erschütterte Frau Emma bricht, als sie ihren Gatten identifizieren muss, fast zusammen, ist aber trotzdem in der Lage, die Polizeistation zu verlassen und unmittelbar darauf bei drei Versicherungen ihren Anspruch auf die Prämien aus dem Tode ihres Mannes geltend zu machen.
Dieses scheinbar ungerührte Verhalten der doch bei der Identifizierung noch so geschockten Ehefrau und die für damalige Begriffe unglaubliche Gesamtsumme der Prämien in Höhe von 145.000,- Reichsmark wecken bei Kriminalkommissar Beck Misstrauen. Er nimmt den Fall auf, und mit ruhiger Beharrlichkeit gelingt es ihm schliesslich, einen grossen Betrug aufzudecken.

Das Hörspiel wird mitunter auch noch heute (meines Wissens zuletzt Ende Januar 2008 auf BR2) ausgestrahlt, ist also nicht verschollen. Es fehlt eigentlich nur ein Mitschnitt, da es wohl nicht mehr auf kommerziellen Tonträgern - und seien es Kassetten - auf dem Markt ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2009 12:06:10 GMT+02:00
M. Graf meint:
Wenn du das so nicht finden kannst, würde ich mich an den Bayrischen Rundfunk wenden. Dort gibt es sicherlich ein Archiv und (zumindest bei uns in Österreich ist das möglich) man kann von dort Mitschnitte beziehen.
Ich kenn es selber nicht, aber ein Hörspiel in 2 Stunden? Ist das für eine fesselnde Handlung nicht ein wenig kurz?
Vielleicht gibt es ja auch eine ungekürzte Buchfassung davon.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2009 13:52:26 GMT+02:00
Iris F. meint:
Genau das ist der Fall, den ich meine. 1973 -gerade mal 13, lag ich im Bett, einen kleinen Transistor + Ohrwurm und war fasziniert von dieser Geschichte. Sie ist nicht nur inhaltlich "spannend", nein, die Sprecher verstanden es, eine derart schaurige Stimmung zu konstruieren, das man glaubte, selbst dabei zu sein. Natürlich sind zwei Stunden wenig, aber in diesem Fall ausreichend, um eigene gruselige Bilder zu entwickeln. Lesen würde ich es auf jeden Fall auch gern!
Es gibt wohl Mitschnitte, aber keine Ahnung, was das kosten mag. Werde aber doch mal anfragen müssen. Warum begleitet mich diese Geschichte mittlerweile 36 Jahre? - Es blieb mir in Erinnerung und das mag doch positiv sein! Und ich möchte mich hier ganz herzlich für alle Bemühungen bedanken, die mir eine "Kindheitslücke" schließen helfen. Recherchieren ist ja auch spanndend, nicht wahr? Gruß, Iris

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2009 23:32:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.09.2009 23:45:09 GMT+02:00
DonBibo meint:
Hallo!
Den Mitschnittservice gibt es, das weiss ich und hatte es auch schon in Erwägung gezogen, beim Anblick der Preise wollte ich jedoch zunächst einmal schauen, ob jemand einen privaten Mitschnitt aus dem Radio hat.
Die entsprechende Webadresse lautet:
http://www.br-online.de/brw/mitschnittdienste/index.html?/brw/mitschnittdienste/pages/mitschnitt_service_radio/ihre_anfrage_ie.htm

Und hier ist die allgemeine Preisangabe: € 20,- bis einschl. 10 Minuten Länge, über 10 Minuten Länge € 30,- und mehrteilige Sondersendungen können noch teurer werden, wobei aber MwSt. und Versand bereits enthalten sind.

Soll trotzdem ein solcher Sender-Mitschnitt beantragt werden, hier die letzten mir bekannten Sendezeiten:
1. Teil: BR2, 23.01.2008 um 20:30 Uhr
sowie noch einmal am 24.01.2008 um 21:30 Uhr
2. Teil: BR2, 30.01.2008 um 20:30 Uhr
sowie noch einmal am 31.01.2008 um 21:30 Uhr.

Sollte es versucht werden, noch einen Mitschnitt vom BR zu bekommen und dies auch noch gelingen obwohl die letzte mir bekannte Ausstrahlung schon so lange her ist und ich im Übrigen nicht weiss, ob es grundsätzlich möglich ist, auch von einem Hörspiel o.ä. einen Mitschnitt direkt beim Sender zu bekommen, bitte ich um eine kurze Benachrichtigung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.09.2009 14:48:26 GMT+02:00
Iris F. meint:
Danke sehr für diesen Hinweis! Das kann weiterhelfen und ich will mich gerne melden, wenn ich mehr erfahre, bzw. einen Mitschnitt erhalte. Die Preise sind leider abschreckend, aber mal sehen. Das kann dauern, denn ich habe so viele Interessen.....u.a. ganz vorneweg: Literatur.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.09.2009 21:37:52 GMT+02:00
DonBibo meint:
Hab gerne so weit geholfen und bleibe dran. Meine Kontaktdaten finden sich auf meiner HP http://www.bildesheim.de - Nicht vergessen ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 10:33:42 GMT+02:00
Iris F. meint:
Guten Tag "Bildesheim" - habe mich mit dem BR in Verbindung gesetzt (Mitschnittservice). Heute kam der negative Bescheid: aus vertraglichen und rechtlichen Gründen können sie keinen Mitschnitt anbieten. Lediglich Reportagen und Wortsendungen (?!) sind erlaubt. Was machen wir jetzt? Warten, bis wir das Hörspiel im Radio erwischen - leider verpass ich das immer!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 10:48:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.09.2009 11:22:17 GMT+02:00
DonBibo meint:
Hallo !
Wie ich schon in einem früheren Kommentar angedeutet habe, hatte ich bereits "befürchtet", dass ein senderseitiger Mitschnitt einer Hörspielproduktion kaum möglich sein würde. Ich schaue mich weiter in den unterschiedlichen Hörbuch-Foren etc. um, behalte die Sendezeiten im Auge und sage Bescheid, wenn ich weiss, wie Du "das Teil" bekommen kannst oder wenn eine neue Ausstrahlung ansteht. Es besteht übrigens, ohne dass ich etwas versprechen möchte, bereits begründete Hoffnung :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 12:21:11 GMT+02:00
Iris F. meint:
Hej, jetzt hab ich deine Homepage angesehen und weiß endlich etwas mehr! Ich werde dir dort meine email hinterlassen, damit wir uns kurzfristig informieren können, wenn "Der Laubfrosch" qualmt! - Danke für deine Antwort, I wie Iris

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2009 14:38:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.09.2009 14:40:03 GMT+02:00
DonBibo meint:
Hallo !
Freue mich zu melden: Der Laubfrosch qualmt !

Leider kommen meine Mails bei Dir nicht durch - bekomme immer die Meldung, dass ein eMail-Konto mit der Adresse, die Du mir geschickt hast, bei Deinem Anbieter unbekannt sei - vielleicht ein Tippfehler Deinerseits?
Melde Dich am Besten noch einmal über das Kontaktformular auf meiner HP - ich will meine Mailadresse wegen SPAM, dieser Pest des Internetzeitalters, möglichst nicht mehr öffentlich posten.

Veröffentlicht am 26.09.2009 23:09:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.09.2009 23:14:52 GMT+02:00
DonBibo meint:
Hallo !
Habe den "Laubfrosch" in meiner "Garage" stehen ;-) und werde Ihn nach einer "Probefahrt" an Iris F. weiterleiten.
Ich hoffe, sie macht sich einen schönen, nostalgischen Abend damit !!!
Allen, die geholfen haben oder helfen wollten, meinen herzlichen Dank - Ihr könnt die Suche einstellen...

Helfe auch anderen Hörbuch-Fans gerne weiter, wenn ich kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.11.2010 15:35:19 GMT+01:00
W. Dechent meint:
Ich habe das Hörspiel 2008 im Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet. Daneben gibt es noch einen Artikel der Berliner Morgenpost von 2006 und eine Verfilmung aus den 70er Jahren. Im Hörspiel als auch im Film stellt sich der Mörder wesentlich raffinierter an als er es in Wirklichkeit getan hatte.
Mein Großvater war als Augenzeuge der Straftat bei Etterzhausen (Ldk. Regensburg) damals Zeuge.
Gruß
werner dechent

Veröffentlicht am 05.03.2014 23:04:04 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.03.2014 23:04:44 GMT+01:00
Sea-Ben meint:
Tja, auch ich kenne diese tolle Hörspiel und habe es damals gehört . Wer mir da also mal einen Tip geben kann, wo man es heute nochmal hören könnte ?? Wäre ja super .... es scheint ja noch im Umlauf zu sein !
Gruss Ben

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2014 23:10:51 GMT+01:00
Sea-Ben meint:
Das ist die Frage ! Warum begleitet das einen so lange ? Vielleicht weil es für uns als 13 jährige einfach faszinierend in Szene gesetzt war ? Ich würde das heute gerne nocheinmal hören und ich bin irgendwie sicher, das es mich immer noch begeistern wird. Nur wo kann man es bekommen ? Gute Zeit allen .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.07.2015 21:34:51 GMT+02:00
Günni meint:
Hallo Laubfrosch Fans. Ich hoffe meinen Post liest noch jemand. Ich bin auch schon seit Jahren verzweifelt auf der Suche nach dem Hörspiel. Jetzt bin ich auf dieses Forum gestoßen und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen um an die 2 Teile zu kommen. Habe den Laubfrosch als Kind gehört und seit dem so fasziniert. Ich hoffe ich kann den Laubfrosch auch bald starten.

Veröffentlicht am 31.07.2015 00:07:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.07.2015 00:14:27 GMT+02:00
Sea-Ben meint:
Ja, habs vor einem Jahr schon mal versucht, doch bislang Fehlanzeige . Habs immer noch nicht, das Hörspiel ....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2015 12:40:43 GMT+02:00
Günni meint:
Bin erst gestern auf dieses Forum gestoßen. Ich suche den Laubfrosch schon seit Jahren. War als Kind ganz fasziniert. Besteht die Möglichkeit das der Laubfrosch auch mal bei mir vorbeifährt. Ich wäre sehr dankbar.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2015 17:38:47 GMT+02:00
W. Dechent meint:
Hallo!
Ich besitze das zweiteilige Hörspiel von 1973, weil ich es für mich privat vor etwa 20 Jahren mal mitgeschnitten habe. Mein Grossvater war übrigends Zeuge bei dem Mordfall. Er sah das brennende Auto als er als Lokführer von Nürnberg nach Regensburg unterwegs war und meldete dies auch, dass war für die Tatzeiteingrenzung wichtig.
Das Hörspiel kann man wahrscheinlich beim BR-Archiv kaufen, aber das dauert einige Monate.
Gruß
Werner
wernerdechent@arcor.de

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.08.2015 18:32:08 GMT+02:00
Günni meint:
Beim BR habe ich es schon versucht. Ist aussichtslos da irgendwie ein Lizenz Streit mit den Erben ist
Aber mehr weiß ich auch nicht. Es ist schade das man das Hörspiel nicht käuflich erwerben kann.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in thriller Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  6
Beiträge insgesamt:  20
Erster Beitrag:  09.09.2009
Jüngster Beitrag:  02.08.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen