Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > thriller Diskussionsforum

ohne Ermittler


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.08.2014 22:47:56 GMT+02:00
piru meint:
hallo,

ich bin mal wieder auf der suche nach feinen thriller/ krimis neueren datums ohne ermittler.
wer hat aktuelle tipps?

LG piru

Veröffentlicht am 15.09.2014 09:35:40 GMT+02:00
M. Krems meint:
hi,
Zum Freitod, von Manuel Krems

Der Freitod ist eine Kneipe. Wie der Name schon vermuten lässt, sind die Gäste des Lebens überdrüssig.
Eines Tages bekommen sie Besuch von Ernie. Direkt nach einem gescheiterten Selbstmordversuch, scheint er der richtige Mann am richtigen Ort zu sein, ist es aber nicht..
mehr möchte ich nicht verraten.

Zum Freitod ist ein Psychothriller mit sehr schwarzem Humor, und ohne Ermittler.
Die Leseprobe gewährt einen guten Einblick

grüße Manuel

Veröffentlicht am 15.09.2014 16:38:35 GMT+02:00
Leserin meint:
Hallo,
ich kann 2 Krimis ohne Ermittler empfehlen. 1. "Im Namen des Volkes/ Vaters" von Sigi Sternberg auf amazon als Ebook unter Im Namen des Volkes/Vaters zu bekommen oder als Taschenbuch unter www.veb-verlag.de
Im gleichen Verlag ist "Die seltsamen Todesfälle um Erdmute S." von Magdalena Mörike erschienen.

Veröffentlicht am 20.09.2014 13:52:31 GMT+02:00
piru meint:
@ k. rotte
@ johanna seelaender
Danke - klingt alles gut!
LG piru

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2014 17:27:22 GMT+02:00
Leserin meint:
Hallo Piru,
ich freue mich, wenn Du eine Rezension schreiben würdest! Oder auch einfach nur einen Kommentar zu einem der beiden Bücher! LG Johanna

Veröffentlicht am 24.09.2014 17:46:57 GMT+02:00
Moy Hayder- Atem

Veröffentlicht am 24.09.2014 19:44:12 GMT+02:00
Leserin meint:
Ich habe noch eine Empfehlung: "Im Namen des Vaters/ Volkes" von Sigi Sternberg. Gibt es als Ebook und als Taschenbuch. Ein Leser schreibt folgende Rezension: Bei der Geschichte handelt es sich um einen interessant und gut geschriebenen Krimi mit vielen überraschenden Wendungen. Insbesondere die Dialoge fand ich sehr realistisch und auch sonst wird das Geschehen sehr authentisch beschrieben. Somit eine überaus kurzweilige Lektüre von hoher, teils sehr hoher Qualität.
Scheidungen sind ja heutzutage leider Alltag, dennoch ist den meisten vermutlich kaum bewusst, welche immensen Belastungen und psychischen Nöte damit verbunden sein können. Dies umsomehr, wenn Kinder betroffen sind. Kinder, die offenbar gerne als Privateigentum angesehen und als Waffe missbraucht werden, um seinem Expartner noch mal so richtig einen mitzugeben.

Hier wird sehr klar geschildert, was dies für ausgegrenzte Elternteile bedeuten kann, was in der Praxis vermutlich überwiegend Männer sein dürften. Die Einblicke, die man dabei erhält sind erschreckend, wirken aber nicht gekünstelt, sondern realistisch und glaubwürdig. Die Gefühle von Hilflosigkeit, Trauer und Schmerz müssen wahrlich bitter sein und auch bei stabilen Personen an die Substanz gehen. Dennoch sind diese sicherlich extremen psychischen Belastungen in der Öffentlichkeit kaum präsent. Somit ist es eher erstaunlich, dass es in der Gesellschaft nicht zu viel mehr "tragischen Taten" kommt.
Fazit: Eine gute Aufbereitung eines gesellschaftlich wichtigen Themas. Absolut lesenswert. Das Taschenbuch gibt es auch direkt beim Verlag: www.veb-verlag.de LG
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in thriller Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  4
Beiträge insgesamt:  7
Erster Beitrag:  31.08.2014
Jüngster Beitrag:  24.09.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen