Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Canon DSRL immer noch ohne Schwenkmonitor


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-11 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.05.2010, 16:31:19 GMT+2
Maxwell meint:
Hallo zusammen, ich suche Mitstreiter, die sich bei CANON für die Einführunbg eines Schwenkmonitors bei DSRL einsetzen. Schreibt an Conon wenn ihr auch der Meinung seid, das es hierfür Zeit wird.

Veröffentlicht am 17.05.2010, 20:52:33 GMT+2
Dann starte ich einfach mal eine Gegenaktion: Schreibt Canon, wenn ihr der Meinung seid, dass LiveView nix in einer Spiegelreflex verloren hat und ein "Feature" für die Kompaktknippsen ist!

Leute, eine DSLR hat einen Spiegel, extra zum Durchguggen!

Veröffentlicht am 23.05.2010, 18:18:41 GMT+2
St3ps meint:
Das LiveView ist schon ok und interessant.

Was nicht in eine DSLR gehört ist 'ne Videofunktion! Aber da gibt es auch genug die das anders sehen.

Da die Hersteller eh nie die eierlegende Wollmilchsau herstellen, könnten sie ja zum. ein Basismodell anbieten und je nach Extras mehr verlangen. Damit wäre allen geholfen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.05.2010, 16:57:43 GMT+2
T. K. meint:
Dann wären die Stückzahlen der !"individuellen" Modelle entweder viel zu klein um den Preis gering zu halten, oder der Unterschied unter den Modellen meist nur in kleinen Änderungen der Firmaware existent, dass sich kaum einer mehr für die teuren Modelle interessieren würde. Ein Modellwechsel per Firmwareupdate wäre doch dann zu verlockend.
Ich denke nicht, dass sich ein derartiges Marktmodell etablieren könnte.

Veröffentlicht am 28.05.2010, 08:21:01 GMT+2
St3ps meint:
Ich denke schon, das man daraus was machen könnte, aber unabhängig davon, wenn ein Klappdisplay sich bei der Konkurrenz durchsetzt und Canon-Kunden abspringen, wird auch Canon eher früher als später Klappdisplays anbieten. Irgendeiner ist immer der Vorreiter und andere Hersteller gugg'n erst mal, wie die Reaktionen sind.

Ich pers. finde es ja gut, das Sony NOCH NICHT auf die Videofunktion aufgesprungen ist, k. A. was ich hätte mehr zahlen müssen, wenn die auch noch integriert wäre? Klar hätte ich mich nicht beschwert wenn sie es gehabt hätte, da meine Beweggründe für eine Sony eh die vorhandenen Minolta-Objektive/-Blitze waren. Dafür hat die Sony ein Klappdisplay, wobei ich den opt. Sucher bevorzuge.

Veröffentlicht am 08.06.2010, 13:05:49 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 08.06.2010, 13:08:47 GMT+2
©™ meint:
Wozu braucht eine DSLR ein Klappdisplay?

PS: Die Frage soll jetzt keine Provokation sein! Mir ist wirklich nicht ganz klar, welchen Vorteil man dann hätte, von der höheren Ausfallrate des Displays ganz zu schweigen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.06.2010, 20:46:52 GMT+2
K. Wrede meint:
Na ja, halt dazu, wozu man auch einen Winkelsucher braucht. Ich habe zu Zeit eine Kompakte mit Klappdisplay (von Canon!!) und verwende das auch. Weniger, um über Kopf zu fotografieren, eher um eine niedrige Perspektive zu wählen. Das empfiehlt sich,wenn man kleine Kinder fotografiert.
Das Klappdisplay der S2is ist übrigens sehr stabil (4 Jahre intensive Nutzung und noch 1a) und man kann es umgedreht einklappen und das Display ist gut geschützt, wenn man es nicht braucht.
Canon kanns also, aber die meisten Canon-Kunden wollen es nicht an einer DSLR. Wer sowas haben will, gilt als nicht professionell.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.06.2010, 22:39:43 GMT+2
Yenze meint:
Ich benutze das 24mm TS-E und dort ist LiveView sehr hilfreich für die Schärfenkontrolle. Wer LiveView nicht will, soll Ihn ganz einfach nicht benutzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2010, 11:27:40 GMT+2
St3ps meint:
Zitat K. Wrede: "Canon kanns also, aber die meisten Canon-Kunden wollen es nicht an einer DSLR. Wer sowas haben will, gilt als nicht professionell. "

LOL. Aber einen Videomode, das nenn' ich sehr professionell. :D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2010, 13:42:16 GMT+2
Es wurde auch schon eine Dr. House Folge mit ner Canon Eos 5D Mark II gedreht also kann mans als recht professionell ansehen ;)

Veröffentlicht am 11.01.2011, 10:57:23 GMT+1
nun, jetzt hat die EOS60D einen Klappmonitor und das ist mitnichten eine Einsteigerkamera!
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in spiegelreflexkameras Diskussionsforum (36 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  11
Erster Beitrag:  15.05.2010
Jüngster Beitrag:  11.01.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt